Rechnungen nach Drittstaaten
Thread poster: Oliver Behrendt

Oliver Behrendt  Identity Verified
Germany
Local time: 05:52
Spanish to German
+ ...
Dec 15, 2009

Hallo,

da ich bisher noch nicht viele Übersetzungen angefertigt habe und daher noch ein ziemliches Greenhorn in der Erstellung von Rechnungen bin und zuvor noch nie einem Kunden aus dem nichteuropäischen Ausland eine Rechnung ausstellen musste, bin ich nun etwas überfordert.

Ich muss eine Übersetzung für einen mexikanischen Kunden anfertigen und hätte da so ein paar Anfängerfragen:

a) Meine UST-Ident-Nummer muss ich in der Rechnung nicht angeben oder?
b) Die Rechnung wird in der Währung Mexikos, also Peso, und nicht etwa Euro ausgestellt oder?
c) Muss ich in der Rechnung meine IBAN und SWIFT angeben?

Danke schonmal vorab.

Gruß,

Olli


 

Wolfgang Jörissen  Identity Verified
Belize
Dutch to German
+ ...
Ein paar Antworten Dec 15, 2009


a) Meine UST-Ident-Nummer muss ich in der Rechnung nicht angeben oder?

In diesem Fall nicht. Die Rechnung geht in ein Nicht-EU-Land und unterliegt nicht der Umsatzsteuer.


b) Die Rechnung wird in der Währung Mexikos, also Peso, und nicht etwa Euro ausgestellt oder?

Das ist eine Sache zwischen Dir und Deinem Kunden.


c) Muss ich in der Rechnung meine IBAN und SWIFT angeben?

Die Wahl der Zahlungsweise steht Dir frei. Wenn Du Banküberweisung wünschst, sind IBAN und SWIFT (oder BIC) sinnvoll. Dürfte allerdings bei Nicht-Euro-Überweisungen mit Kosten verbunden sein.


[Edited at 2009-12-15 04:09 GMT]


 

Oliver Behrendt  Identity Verified
Germany
Local time: 05:52
Spanish to German
+ ...
TOPIC STARTER
Nochmal zur Zahlung Dec 15, 2009

In welcher Währung stellt man denn die Rechnungen "für gewöhnlich" aus?
Wir hatten vorher nichts weiter vereinbart. In der ersten Mail meinte man lediglich, dass man mir so und so viel Pesos pro 200 Wörter anbieten könne.

Was müsste ich dem Kunden denn an Informationen geben, damit es den Betrag per PayPal überweisen kann? Was brauch er dafür? Ist glaube ich die etwas günstigere Variante da es sich letztendlich nur um einen kleineren Betrag (unter 100 EURO) handelt.


 

Rebekka Groß  Identity Verified
Local time: 04:52
English to German
für gewöhnlich Dec 15, 2009

Oliver Behrendt wrote:

In welcher Währung stellt man denn die Rechnungen "für gewöhnlich" aus?
Wir hatten vorher nichts weiter vereinbart. In der ersten Mail meinte man lediglich, dass man mir so und so viel Pesos pro 200 Wörter anbieten könne.


"Für gewöhnlich" werden alle Rechnungen in der vereinbarten Währung ausgestellt, in diesem Fall also Pesos.

Was müsste ich dem Kunden denn an Informationen geben, damit es den Betrag per PayPal überweisen kann? Was brauch er dafür? Ist glaube ich die etwas günstigere Variante da es sich letztendlich nur um einen kleineren Betrag (unter 100 EURO) handelt.


Die von dir bei PayPal registrierte E-Mail-Adresse reicht völlig aus, z. B. wie folgt auf der Rechnung:
PayPal payments (oder welche Sprache auch immer): E-Mail-Adresse


 

Oliver Behrendt  Identity Verified
Germany
Local time: 05:52
Spanish to German
+ ...
TOPIC STARTER
Sprache in Rechnung Dec 15, 2009

Danke für die bisherigen Infos.
Eine Frage hätte ich aber noch:

In welcher Sprache wird die Rechnung ausgestellt? Ich nehme an in Spanisch oder?


 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 04:52
Member (2003)
German to English
+ ...
Am liebsten auf Russisch Dec 15, 2009

Oliver Behrendt wrote:
In welcher Sprache wird die Rechnung ausgestellt? Ich nehme an in Spanisch oder?


Da der Kunde in Mexiko ist, wäre die Landessprache bzw. eventuell Englisch sinnvoll. Da solltest Du am Besten den Kunden fragen, da die Anforderungen der Behörden (Steuern, usw.) unterschiedlich sind. Die deutsche FA dagegen scheint relativ locker (ausnahmeweise) in dieser Hinsicht zu sein. Noch hat sich Keine(r) hier in 10 Jahren über meine englischen Rechnungen beschwert (trotz mehrfacher Betriebsprüfung).


 

Oliver Behrendt  Identity Verified
Germany
Local time: 05:52
Spanish to German
+ ...
TOPIC STARTER
Nochmal zur Währung Dec 15, 2009

Worin besteht denn letztendlich der Unterschied, ob ich die Rechnung in der Währung des Kunden oder der heimischen Währung, (also Euro), ausstelle? Würden auf den Auftraggeber Zusatzkosten zukommen, wenn er die Rechnung z.B. per Überweisung in Euro statt Peso begleicht?
Kommt doch aufs gleiche oder?


 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 05:52
English to German
+ ...
Währungsrisiko Dec 15, 2009

Hallo Oliver,
Oliver Behrendt wrote:
Worin besteht denn letztendlich der Unterschied, ob ich die Rechnung in der Währung des Kunden oder der heimischen Währung, (also Euro), ausstelle? Würden auf den Auftraggeber Zusatzkosten zukommen, wenn er die Rechnung z.B. per Überweisung in Euro statt Peso begleicht?
Kommt doch aufs gleiche oder?

Da in jedem Fall eine Umrechnung stattfindet, werden an irgendeiner Stelle im Prozess dafür Kosten anfallen - daher ist es sinnvoll, die Kostenaufteilung noch in der Angebotsphase zu klären.

Bedeutender ist aus meiner Sicht bei einer Währungskombination wie EUR/MXN die Wechselkursschwankung: Wenn Du in Euro fakturierst, kann Dir die Entwicklung letzten Endes egal sein - im Falle der Abrechnung in Pesos natürlich nicht. (Dein Kunde sieht das genau anders herum.) Die Schwankungsintensität bei dieser Kombination liegt zwar relativ niedrig - auf 3-Monats-Basis vergleichbar mit EUR/USD, und auf Jahresbasis leicht darüber. Aber wenn es um einen etwas größeren Betrag geht, sollte man das nicht vernachlässigen.

HTH - LG Ralf


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Rechnungen nach Drittstaaten

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 only €435 / $519
Get the cheapest prices for SDL Trados Studio 2017 on ProZ.com

Join this translator’s group buy brought to you by ProZ.com and buy SDL Trados Studio 2017 Freelance for only €435 / $519 / £345 / ¥63000 You will also receive FREE access to Studio 2019 when released.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search