Gehaltsvorstellungen bei deutschen Firmen
Thread poster: ashleyjones
Feb 8, 2010

Ich suche Rat ueber Gehaltsvorstellungen bei deutschen Firmen und wuerde mich ueber Information und Ratschlaege sehr freuen.

Ist immer ein schwieriges Thema, wenn man aus dem Ausland kommt und mit dieser Frage konfrontiert wird.

Ich suche Info ueber die Gehaltsvorstellungen als Uebersetzerin mit 3 Jahren Erfahrung in dieser Branchen.

- Uebersetzungsbuero

- Uebersetzerin bei einer Steuerfirma

- Uebersetzerin bei einer PR Firma

- Uebersetzerin bei einer Technik firma.


vielen Dank im voraus

Ashley


Direct link Reply with quote
 

Johannes Mueller  Identity Verified
Germany
Local time: 13:24
Member (2005)
Dutch to German
+ ...
Gehaltsvorstellung Feb 8, 2010

Ich denke, es macht keinen Unterschied, bei welcher Firma Du arbeitest. Am ehesten wirst Du laut Tarif bezahlt und das wird -je nach Alter etc.- so zwischen EUR 2500- 2800 sein.
Viel Erfolg!
Johannes


Direct link Reply with quote
 

JanaB  Identity Verified
Germany
Local time: 13:24
English to German
Kommt sicherlich auf die Region an Feb 8, 2010

Ich habe erst kürzlich eine Ausschreibung eines Übersetzungsbüros auf der Suche nach einem Vollzeit-Übersetzer mit einem Angebot von 1.800 Euro brutto!!!! gesehen, was mir gerade in der Gegend hier (Sachsen) bereits öfters in der Höhe oder auch niedriger begegnet und nicht unüblich ist.

Direct link Reply with quote
 

Richard Schneider  Identity Verified
Germany
Local time: 13:24
Member (2007)
English to German
+ ...
Gehalt von Angestellten Feb 9, 2010

>> Ich denke, es macht keinen Unterschied, bei welcher Firma Du arbeitest.

Das sehe ich anders. Vorausgesetzt, allen vier genannten Arbeitgebern geht es wirtschaftlich gut, dann wird das Gehalt bei dem Übersetzungsbüro am niedrigsten und bei der PR-Firma am höchsten sein.

Unter allen Angestellten verdienen die Mitarbeiter von Übersetzungsbüros am wenigsten. In Verbindung mit den kaum vorhandenen Aufstiegsmöglichkeiten ist dies der Grund dafür, dass Projektmanager in der Regel sehr junge Leute sind, die den Job nur wenige Jahre machen - bis sie etwas Besseres gefunden haben.

Als Berufseinstieg und Grundlage für die sich in späteren Jahren zwangsläufig ergebende Freiberuflichkeit sind ein paar Jahre als Angestellter in einem Übersetzungsbüro aber sicher keine schlechte Sache.

Eine kleine Zusammenstellung von Zeitungsartikeln über die Verdienstmöglichkeiten von Übersetzern in der Wirtschaft findest du hier:
http://www.uebersetzerportal.de/dossiers/verdienst.htm

Wer als Angestellter wirklich gutes Geld verdienen will (4000 - 12000 Euro pro Monat plus fürstliche Sozialleistungen), muss in einen der EU-Sprachendienste eintreten. Gerade jetzt stehen die Chancen dafür gut:
http://uepo.de/2009/11/20/rentnerlucke-eu-sucht-handeringend-dolmetscher/



[Bearbeitet am 2010-02-09 01:43 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Rox-Edling
Germany
Local time: 13:24
Member (2007)
Spanish to German
+ ...
Ich sehe das auch anders Feb 9, 2010

Richard Schneider wrote:
>> Ich denke, es macht keinen Unterschied, bei welcher Firma Du arbeitest.
Das sehe ich anders.


Ich auch. Es hängt außerdem davon ab, welche Ausbildung Du hast (akademisch oder nicht-akademisch), ob Du Zusatzqualifikationen mitbringst bzw. welche das sind und wie "gut" Du Dich verkaufst, vor allem bei den PRlern.

Es giibt viele Arbeitgeber, die in Übersetzern nur eine Art bessere(r) Fremdsprachensekretär(in) sehen. Diese verdienen im Öffentlichen Dienst tatsächlich (je nach Eingruppierung) "nur" 2400 Euro brutto, vielleicht ließe sich Johannes' Schätzung somit etwas nach oben korrigieren, denn wer will heute noch in den Öffentlichen Dienst (zu Sachsen fällt selbst mir nicht mehr viel ein)?

Viele Grüße

Torsten


Direct link Reply with quote
 

Catriona Thomas
Local time: 13:24
German to English
Gehalt eines Übersetzers in Festanstellung Feb 9, 2010

In seiner Veröffentlichung "Erfolgreich selbständig als Übersetzer und Dolmetscher" (3. Auflage, 2006) gibt der BDÜ auch Auskünfte über die Gehälter von festangestellten Übersetzern. In Vergütungsgruppe 3 fallen demnach "Angestellte, die schwierige Texte aus einer fremden Sprache in die Muttersprache einwandfrei und zuverlässig übersetzen und dabei gründliche sachliche und terminologische Kenntnisse auf mindestens einem Fachgebiet zur Geltung bringen." Eine Fachübersetzerin für Technik fällt sicherlich darunter. Als Vergütung wird in diesem Fall EUR 3708 monatlich im 1. Jahr der Beschäftigung angegeben (Stand: 2006). Ich weiß nicht, ob das derzeit zu erzielen ist, aber als Richtschnur für die Gehaltsverhandlung ist es vielleicht hilfreich.

Regards,
Catriona Thomas


Direct link Reply with quote
 
Clara Gómez Pérez
Local time: 13:24
English to Spanish
+ ...
Localisation manager? May 30, 2010

Hallo an alle!

Ihre Antworte haben mir sehr geholfen, auch wenn die Gehaltsvorstellungen sehr unterschiedlich sind. Mein Fall ist noch schwieriger. Ich habe einen Job als Kundenbetreuung / Sprachspezialist bei einer IT-Firma angenommen und fange am 1.06. an zu arbeiten. Letzte Woche teilte mir die Firma mit, dass sie jetzt eine neue Stelle als Localisation Manager haben und, wenn ich Interesse hätte, sollte ich einen Übersetzungstest machen. Aufgrund meiner Ausbildung als Übersetzerin wäre der Job für mich besser geeignet. Und natürlich würde es auch mehr Geld bedeuten. Mein Problem ist: ich weiß nicht, wie viel Geld ich als Localisation Manager anfordern soll. Das letzte Mal haben sie mich gefragt, wo meine Gehaltsvorstellungen liegen und ich möchte dieses Mal auf die Frage vorbereitet sein. Ich habe nur 6 Monate Erfahrung als Übersetzerin.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Clara


Direct link Reply with quote
 

Wolf Kux  Identity Verified
Brazil
Local time: 10:24
Member (2006)
German to Portuguese
+ ...
Gehaltsverhalten May 30, 2010

Clara,

einige praktische Erfahrungen:

1. wer zuerst Gehaltszahlen nennt, muss im Nachhinein der Verhandlungen nachgeben.

2. auch der niedrigste Lohn bringt eine Besonderheit mit: niedrigere Angebote danach wirst du nie annehmen, sondern nur höhere. Dein Arbeitgeber weiß das auch, und er wird alles tun damit du nicht zur Konkurrenz mit seinen Kunden übergehst.

3. Wenn dein jetziger Arbeitgeber dir ein Angebot für einen hierarchisch höheren Posten unterbreitet, erinnere Dich dass auch andere Unternehmen so eine Person benötigen. In dem jetzigen Unternehmen werden eine Zeit lang einige kleine Fehler von dir toleriert, bis du dich in diesem Job auskennst. Wenn du danach zu einer anderen Firma übergehst, zahlen sie mehr, aber werden weniger Fehlertoleranz haben. Anders ausgedrückt: weniger Lohn = mehr Zeit zum lernen!

4. Bevor du über mehr Gehalt mit deinem Arbeitgeber sprichst, versuche eine bessere Stelle bei der Konkurrenz auszuhandeln, und danach sage dein Arbeitgeber Bescheid, du ziehst aus wegen des besseren Gehalts woanders (ohne in sagen, wer der andere ist). Wenn er es dir glaubt, dann kannst du eine schöne Gehaltsaufbesserung einholen. Sogar retroactive, d. h. die Erhöhung gilt nicht ab Mai 2010, sondern schon von z. B. Oktober 2009 an. Bitte nie den anderen Arbeitgeber erfinden, sonnst kann es sein du fällst auf deine Nase!

Die deutschen Firmen in Brasilien haben den schlechten Ruf dass sie nur über Gehälter handeln, wenn es im eigenen Interesse liegt (z. B. sie verlieren den Arbeitnehmer).

HTH


Direct link Reply with quote
 

KSL Berlin  Identity Verified
Portugal
Local time: 12:24
Member (2003)
German to English
+ ...
Vor 10 Jahren... May 30, 2010

... bei der IT-Firma, wo ich als Systemberater gearbeitet habe, hat eine Übersetzerin bei DM 90.000 angefangen (also ca. € 45.000 im Jahr). Sie hatte keine besondere Qualifikation, hatte Biologie studiert, aber Sprachkompetenz und ein bißchen Kenntnisse von Lokalisierung und Testen hat sie mitgebracht. Da es jetzt nicht mehr das Jahr 2000 sondern 2010 ist, und alles in Deutschland inzwischen viel teurer geworden ist, würde ich heute entsprechend mehr erwarten.

[Edited at 2010-05-30 20:32 GMT]


Direct link Reply with quote
 
ashleyjones
TOPIC STARTER
Hmmmmmmm May 31, 2010

Sie hat nur 6 Monate Erfahrung als Übersetzerin und Du meinst dass sie mehr als 45.000 Euro verlangen soll?!

Direct link Reply with quote
 
Constanze Deus-Konrad
Germany
Local time: 13:24
French to German
+ ...
große Unterschiede Jun 1, 2010

Es kommt sehr wohl darauf an, wer der Arbeitgeber ist, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Viele Übersetzungsbüros, die nur an der Optimierung ihrer Margen interessiert sind, sehen Übersetzer und auch Projektmanager lediglich als billige und austauschbare Arbeitskräfte an - viel mehr als 2000 brutto ist da kaum drin, in den alten Bundesländern wohlgemerkt. Viele mittelständische Firmen, die technisch und juristisch hochkomplexe Fachtexte übersetzt haben wollen, sichern durch die Ausschreibung der Stelle für "Fremdsprachensekretärinnen", dass sie auch nicht mehr bezahlen müssen. Am besten ist in dieser Branche noch der Einsatz über Zeitfirmen - da wird wenigstens wirklich nach Tarif bezahlt und bei 35 Wochenstunden macht man da mit einschlägigem Uniabschluss knapp 2500 (also knapp 3000 umgerechnet auf 40 Stunden), Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen nicht mitgerechnet. Allerdings ist man da auch meistens genauso schnell wieder weg wie man eingestellt wurde. Langfristig gesehen ist die Selbstständigkeit für den Übersetzer wirklich noch die beste Alternative.

Direct link Reply with quote
 
Anodien
Local time: 13:24
German to English
+ ...
Kommt drauf an... Jun 15, 2010

Ich bin mit ca. EUR 2.300 (brutto) eingestiegen - zu dem Zeitpunkt war ich seit 1 Jahr mit dem Studium fertig.

Jetzt liege ich rund 250 Euro höher, allerdings zahlt die Firma auch Urlaubsgeld, 13. Monatsgehalt und variablen Bonus. Ist ein Unternehmen der freien Wirtschaft, kein Übersetzungsbüro.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Gehaltsvorstellungen bei deutschen Firmen

Advanced search






BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search