Off-Topic: Einnahme/Überschussrechnung
Thread poster: Daniela Di Candia

Daniela Di Candia
Local time: 02:32
German to Italian
+ ...
Dec 18, 2003

Liebe Kollegen,

ich bin dabei, die SteuererklÀrung zu machen und habe dazu eine Frage. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Nach der Aufstellung der Betriebseinnahmen (mit Umsatzsteur als eigener Posten) und Betriebsausgaben (mit Vorsteuer als eigener Posten) hat man den Gewinn. Das ist aber der Bruttogewinn, dh noch inkl. der Umsatzsteuer, die dann an das Finanzamt abgefĂŒhrt wird.

Eigentlich mĂŒĂŸte die Umsatzsteuerzahllast vom Gewinn abgezogen und extra ausgefĂŒhrt werden, um den Nettogewinn zu bekommen, da eigentlich nur der Nettogewinn von der Einkommensteuer betroffen ist. In die UmsatzsteuererklĂ€rung schreibt man dann die Umsatzsteuer. Ansonsten wĂ€re es eine Doppelbesteuerung der Umsatzsteuer.

Ich habe aber im Internet nur Beispiele von EÜR gefunden, wo der Gewinn am Ende noch die Umsatzsteuer beinhaltete.
Rechnet sie das Finanzamt selber vom Gewinn ab oder wie soll man da am besten vorgehen?

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Im Gesetz steht nichts Eindeutige darĂŒber (ob Brutto oder Netto).

Also, danke fĂŒr Euren Tipp

Ciao Daniela


Direct link Reply with quote
 

Andy Lemminger  Identity Verified
Canada
Local time: 18:32
Member (2002)
English to German
USt Dec 18, 2003

Nicht die Zahllast wird vom Gewinn abgezogen, sondern die komplette USt. Auch diese zieht man eigentlich nicht vom Gewinn ab, sondern verbucht sie separat. Alle USt-Einnahmen sind Verbindlichkeiten ggĂŒ dem Finanzamt und alle Vorsteuer-Ausgaben Forderungen ggĂŒ dem Finanzamt. Der Saldo ist die USt-Zahllast. Kein USt-Posten unterliegt der Einkommensteuer und auch die USt selbst ist fĂŒr das Unternehmen nur ein durchlaufender Posten.

Direct link Reply with quote
 

Daniela Di Candia
Local time: 02:32
German to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Struktur der EÜR Dec 18, 2003

Das war mir bewußt.
Nur, was ich wissen möÀchte ist, wie ich die EÜ?R konkret strukturieren soll:

Umsatzerlöse
Umsatzsteuer

Summe der Betriebseinnahme

Vorsteuer
Ausgaben (aufgegliedert)

Summe der Betriebsausgaben

Betriebseinahmen - Betriebsausgaben = Gewinn

Was ich meine ist: In diesem Gewinn ist noch die Differenz zwischen die eingenommene Umsatzsteuer und der Vorsteuer enthalten.

Also kann ich die Summe so wie sie ist nicht als Gewinn in die EinkommesteuererklÀrung zu schreiben.

Ich hoffe, ich konnte mich besser erklÀren.

Ciao Daniela


Direct link Reply with quote
 

Endre Both  Identity Verified
Germany
Local time: 02:32
Member (2002)
English to German
Ust-Zahlungen an das Finanzamt von Einnahmen abziehen Dec 18, 2003

...dann entsteht keine Doppelbesteuerung der Ust-Einnahmen.

Ohne im Entferntesten ein Fachmann zu sein, habe ich die Unterlagen meines Steuerberaters so interpretiert:

Eingenommene Umsatzsteuer wird als Einnahme verbucht, und gezahlte Umsatzsteuer als Ausgabe, so wie du es gesagt hast.

DarĂŒber hinaus werden die Ust-Zahlungen an das (bzw. RĂŒckzahlungen vom) Finanzamt als Ausgaben (bzw. Einnahmen) verbucht. Erst damit wird die Ust zu einem durchlaufenden Posten.

Das habe ich am Anfang nicht gewusst (und wurde vom Steuerberater auch nicht gewarnt!), so dass in meinem ersten GeschĂ€ftsjahr keine Umsatzsteuer-Voranmeldung machte und daher die erhaltene Ust voll versteuerte. Im Jahr darauf, als ich die aufgelaufene USt-Schuld in einem Rutsch abzahlte, war die Steuerlast um so geringer (ohne natĂŒrlich die zuviel gezahlte Steuer vom Vorjahr auszugleichen).

Endre
EB Communications


Direct link Reply with quote
 
Gabriele Zöttl  Identity Verified
Germany
Local time: 02:32
English to German
+ ...
MWSt abziehen Dec 18, 2003

Umsatz- und Vorsteuer sollen gewinneutral sein. Um das zu gewĂ€hrleisten, werden nicht nur die vereinnahmte MWSt (Umsatzst.) und geleistete MWSt (Vorst.) als Teil der Einnahmen bzw. Ausgaben gebucht, sondern auch die (!) Vorauszahlungen und RĂŒckerstattungen. Wenn alles richtig gelaufen ist, stimmen die BetrĂ€ge am Ende ĂŒberein.

Übrigens erwarten einige FinanzĂ€mter von vornherein, daß USt und VSt (also nicht nur die Voraus- und RĂŒckzahlungen) auf separate Konten gebucht werden. Auf jeden Fall sollten aber Einnahmen mit unterschiedlichem USt-Satz getrennt gebucht werden - schon allein, um die Voranmeldung zu erleichtern.

Beim Steuernetz findest Du einen Vordruck zur Einnahme-Überschußrechnung, der recht gut zeigt, was das Finanzamt erwartet: http://www.steuernetz.de/topthema/TT226.html


Direct link Reply with quote
 

Daniela Di Candia
Local time: 02:32
German to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Alles geklÀrt Dec 18, 2003

Ich war am Ende doch beim Steuerberater und er hat meine BefĂŒrchtungen bestĂ€tigt , und zwar:

die Differenz zwischen UmSt und Vorsteuer, also die Zahllast (in meinem Fall) wird normalerweise bei den Ausgaben in der EÜR gebucht. Da ich sie aber noch nicht bezahlt habe, zĂ€hlt das nicht fĂŒr das Berichtsjahr (2002), sondern kann ich sie erst in der nĂ€chsten SteuererklĂ€rung (2003) geltend machen. Ich muß sie nur noch schnell vor Ende des Jahres zahlen, ansonsten kann ich sie erst in der SteuererklĂ€rung 2004 zu meinen Gunsten verwenden.

Also, Schlußfolgerung ist, daß dadurch meine Einkommensteuer 2002 höher als gedacht fĂ€llt

Vielen Dank an alle

Daniela

PS An Gabriele: Ich hatte im Internet sÀmtliche Links schon durchsucht, aber keins davon konnte in diesem Spezialfall helfen. Trotzdem danke.


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 02:32
Member (2007)
German to English
+ ...
kleine Buchhaltungsprogramme Dec 18, 2003

Hallo,

hast Du schon ein kleines Buchhaltungsprogramm ? Ich könnte mir vorstellen, dass Dein Fall gar nicht so ein Spezialfall ist und von diesen Programmen entsprechend auch berĂŒcksichtigt wird. Wenn das Programm nicht zu billig ist, wird es zumindest ein Handbuch haben und ich glaube fĂŒr Deinen (doch noch recht ĂŒbersichtlichen Fall) wird da wohl die steuerlich korrekte Vorgehensweise beschrieben werden.

(Allerdings kann ich keine Empfehlungen fĂŒr so ein Programm aussprechen. Vielleicht gibts hier jemanden der Entprechende Software einsetzt und was empfehlen kann.

Viele GrĂŒĂŸe

Hans


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Off-Topic: Einnahme/Überschussrechnung

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search