Was ist Post-Editing?
Thread poster: brittak

brittak
Local time: 10:08
English to German
+ ...
May 31, 2010

Ich habe von einem Kunden eine Anfrage über Post-Editing erhalten.

Allerdings habe ich noch keinerlei Erfahrung oder auch keine richtige Idee, was unter Post-Editing zu verstehen ist.

Kann mir jemand erklären, was Post-Editing ist und wie das funktioniert?

Habe auch schon Google bemüht, aber keine konkreten Antworten gefunden.

Vielen Dank für eure Hilfe!


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 10:08
Member (2002)
English to German
+ ...
Nachbearbeitung einer (Maschinen)übersetzung May 31, 2010

Hallo Britta,

damit ist häufig die Nachbearbeitung/Korrektur einer Übersetzung gemeint, die mit einem MT-Tool (Machine Translation) erstellt wurde. Ohne vorherige Ansicht der Datei würde ich davon tunlichst die Finger lassen, da der Arbeitsaufwand schnell einer vollständigen Neuübersetzung entsprechen kann.

Viele Grüße
Steffen


Direct link Reply with quote
 

Nico Zinserling  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 09:08
English to German
+ ...
Was ist Post-Editing? May 31, 2010

Post-Editing ist im Prinzip die Nachbearbeitung von maschinell übersetzten Texten. Es handelt sich damit also um eine Mischform zwischen Übersetzen und Korrekturlesen. Man erhält meist den Ausgangstext und den Zieltext in Form der maschinellen Übersetzung, der dann zu bearbeiten ist.
Im Idealfall sollte das Post-Editieren wesentlich schneller sein als traditionelles Übersetzen, aber das hängt natürlich von dem Thema und der Qualität des maschinellen Outputs ab.
Hoffe das hilft.


Direct link Reply with quote
 

brittak
Local time: 10:08
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke! May 31, 2010

Danke, Nico und Steffen.
Das hat mir sehr geholfen und hört sich sehr sinnvoll anicon_smile.gif

[Bearbeitet am 2010-05-31 13:14 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Sarah Campos
Germany
Local time: 10:08
German to Spanish
+ ...
Verwandte Frage Apr 5

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen, wie die Person, die diese Arbeit macht, heißt. Wäre es Post-editor/in? Mich interessiert vor allem der
Femininum.

Danke im Voraus.

Sarah


Direct link Reply with quote
 

Andrea Bernard  Identity Verified
Local time: 10:08
Member (2010)
English to German
+ ...
Bezahlung am besten nach Zeit (Stundenlohn) Apr 5

Post Editing am Besten nur nach Zeit abrechnen, und dabei auch konkret nachfragen, ob der Kunde/die Agenturvon vornherein eine bestimmte Zeit für die Erledigung festlegt (was für den Übersetzer wieder ein Risiko birgt) und falls ja, wie schnell man dann in diesem Fall sein muss, um in der Zeit zu bleiben. Und dabei natürlich genau die maschinelle Übersetzung anschauen, also wie gut die Qualität ist.

Bei den meisten Agenturen, die mich zu PE angefragt haben, war die gebotene Bezahlung bei weitem zu niedrig, entweder pro Wort ,oder pro Stunde mit einer festgelegten Geschwindigkeit, die nicht zu schaffen war, wenn man gute Qualität liefern will.

Noch dazu wird bei vielen Agenturen zwischen PE und Premium-PE unterschieden. PE muss im Prinzip fehlerfrei und lesbar sein, bei Premium-PE wird noch etwas mehr Wert auf den Stil gelegt, aber an eine herkömmliche Übersetzung reicht es qualitativ trotzdem oft nicht heran.

Ich habe prinzipiell nichts gegen PE, aber:

- die Qualität des MT-Outputs muss gut sein
- die Bezahlung muss stimmen
- der Kunde muss ein Ergebnis wollen, dass so gut wie eine herkömmliche Übersetzung ist, sonst ist die Arbeit frustrierend

Auch wenn die obigen Punkte stimmen, mache ich nicht gerne PE, weil man durch das vorhandene Übersetzungsmaterial in seiner Kreativität gehemmt wird.


Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 10:08
English to German
Premium PE? Wozu? Apr 6

Andrea Bernard wrote:

PE muss im Prinzip fehlerfrei und lesbar sein, bei Premium-PE wird noch etwas mehr Wert auf den Stil gelegt, aber an eine herkömmliche Übersetzung reicht es qualitativ trotzdem oft nicht heran.

Wer Premium PE machen will, muss sehr viel mehr können als ein durchschnittlicher Übersetzer. Er muss sehr viel schneller und genauer den Sinn beider Texte erfassen können. Und er darf natürlich auch nicht viel Zeit für das Nachschlagen in Wörterbüchern benötigen. Schließlich nützt es ja nichts, wenn die Sache am Ende teurer wird als eine gute Humanübersetzung.

Seien wir realistisch: Mancher setzt Billig-und-schlecht-Übersetzer ein und lässt einen Lektor die gröbsten Schnitzer ausbügeln. Das lohnt sich natürlich nur, wenn der Lektor billig arbeitet. Da ist also prinzipiell kein großer Unterschied zu MT plus Post-Editing.


Direct link Reply with quote
 

Markus Waismayer
Austria
Local time: 10:08
English to German
Neuer Begriff für Übersetzung Apr 9

Ich glaube, irgendwo im englischsprachigen Forum habe ich auch schon etwas dazu gelesen. Da gab es sehr gute Beschreibungen dazu, was "post editing" eigentlich defakto meist bedeutet. Irgendjemand hat geschrieben, nur weil ein PM einen Text vorab durch Google Translator schickt, würde er nicht weniger Geld verlangen. Das trifft den Nagel irgendwie auf den Kopf.

Post editing scheint mir vor allem eine neue innovative Methode zu sein, von einem Übersetzer eine manuelle Übersetzung zum Preis von einem neu erfundenen Begriff zu ergattern.
Und ich glaube, man muß auch folgendes bedenken: Nämlich auf der einen Seite das, was einem eine Agentur sagt und auf der anderen Seite das, was sie einem Kunden verkauft. Sie kann ja einem Übersetzer gegenüber von "post editing" sprechen und das ganze dann einem Kunden als MT-freie Übersetzung verkaufen. Welcher Übersetzer kann das kontrollieren ? Der übersetzt dann einfach unter dem Strich zu einem günstigeren Preis, hat aber genausoviel, wenn nicht sogar mehr Arbeit.
Jedenfalls stelle ich mir zumindest in meinem Bereich die Qualität von Maschinenübersetzungen grausam vor, sodass man am Ende wohl mit einem "post editing" mehr Arbeit hat als mit einer Neuübersetzung. Es ist wohl ähnlich, wie wenn man eine schlechte Übersetzung zur Korrektur bekommt. Da ist es in extremis einfacher, den Text ganz neu zu übersetzen, als alle Fehler herauszufinden (nämlich vor allem solche, die man selbst nie machen würde). Und wie auch schon jemand im englischen Forum geschrieben hat: Da bei MTs auch Übersetzungsfehler passieren, muß man so oder so zumindest im Kopf übersetzen und zusätzlich noch korrigieren.
Deshalb frage auch ich mich, was "Premium PE" eigentlich sein soll.

Ich würde sowas jedenfalls auf keinen Fall nach Zeit abrechnen, sondern mit demselben Wortpreis wie eine Übersetzung oder erst gar nicht annehmen.
Ich wurde auch schon einmal gefragt, habe aber mit der entsprechenden Argumentation abgelehnt. Das wurde ziemlich anstandslos akzeptiert, aber es kam mir posthum so vor wie: "Na probieren können wir es ja einmal".


Direct link Reply with quote
 

Valerie Maul
Germany
Bearbeitung Apr 23

Heisst nichts weiteres als bearbeiten

Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Was ist Post-Editing?

Advanced search






memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search