Umsatzsteuer und neue Rechnungsdaten
Thread poster: Barbara Santos

Barbara Santos  Identity Verified
Germany
Local time: 20:02
German to Portuguese
+ ...
Jun 28, 2010

Hallo Zusammen,

eine Antwort für meine Frage konnte ich nirgendwo finden, kann aber sein, dass meine Recherchen nicht genau genug waren. Deswegen bitte auf andere Threads verweisen, die dieses Thema evtl. schon besprochen haben.

Also, jetzt zur eigentlichen Frage: Seit Ende April muss ich Umsatzsteuer abführen und muss jetzt nachträglich einigen Rechnungen korrigieren, die zwischen Januar und März ohne USt bezahlt wurden (da ich damals noch unter der Kleinunternehmerregelung abrechnete).

Meine Frage bezieht sich auf die Rechnungsnummer und -datum: Muss ich beim Schreiben der neuen (also, mit USt-Betrag) Rechnungen eine neue Rechnungsnummer vergeben oder darf ich die "alte" Rechnungsnummer und das "alte" Datum beibehalten?

Etwas verwirrt? Ich auch
Also, Tipps zur Neuschreibung von Rechnungen wg. Umsatzsteuerpflicht sind herzlich willkommen.

Viele Grüße und schönen Abend,
Bárbara

[Edited at 2010-06-28 17:09 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 20:02
Member (2002)
English to German
+ ...
Rückfrage Jun 28, 2010

Weshalb musst Du für Rechnungen, die in die Periode der Kleinunternehmerregelung fielen, jetzt plötzlich (rückwirkend?) Umsatzsteuer abführen?

Fragende Grüße

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Barbara Santos  Identity Verified
Germany
Local time: 20:02
German to Portuguese
+ ...
TOPIC STARTER
Eine gute Frage, aber... Jun 28, 2010

so hat mir das Finanzamt Stuttgart II informiert.

Ich frage bei denen einfach nochmal nach und trage die Infos hier dann ein. Mal sehen, welche Infos ich bekomme.

[Edited at 2010-06-28 21:12 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 20:02
Member (2002)
English to German
+ ...
Kalenderjahr Jun 28, 2010

Barbara Santos wrote:

so hat mir das Finanzamt Stuttgart II informiert.

Ich frage bei denen einfach nochmal nach und trage die Infos hier dann ein. Mal sehen, welche Infos ich bekomme.


Mir fällt als Grund jetzt eigentlich nur noch ein, dass der Wechsel zur Umsatzsteuerpflicht für das gesamte Kalenderjahr gilt, auch wenn schon ein paar Monate vergangen sind. Das könnte die "Rückwirkung" erklären.

Ich hatte selbst dieses Problem nicht, da ich im Oktober 2003 in die Freiberuflichkeit gewechselt bin und dann nur im letzten Quartal des Jahres 2003 Kleinunternehmer war (seit Anfang 2004 umsatzsteuerpflichtig).

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Michelle Hertrich  Identity Verified
Germany
Local time: 20:02
German to English
+ ...
Ich hatte das gleiche Problem in 2009 Jun 29, 2010

Meine Steuerberaterin hat folgendes empfohlen:

1. Entweder die Kunden schicken die fehlhafte Rechnungen zurück, Sie vernichten die Rechnungen und stellen neue Rechnungen aus (mit Umsatzsteuer). Die Kunden müssen dann nur die Differenz bezahlen.

ODER

2. Sie schrieben die schon bezahlte Rechnung gut („Gutschrift zur Rechnung-Nr. XYZ“). Sie müssen dann eine neue Rechnung für die gleichen Leistungen (mit Umsatzsteuer) ausstellen. Ich habe damals den Bemerk „Zu verrechnen mit der Gutschrift-Nr. XYZ. Der zu zahlende Restbetrag beträgt XXXX EUR“ dazu geschrieben. Dann den Kunden die korrigierte Rechnung und die Gutschrift schicken.

Wenn es noch konfus ist, empfehle ich es einen Steuerberater um Rat zu bitten. Ich habe damals für ca. 1 Std Beratung bezahlt und sonst alles alleine erledigt ohne Probleme. Viel Glück!


Direct link Reply with quote
 

Michaela Müller
Germany
Local time: 20:02
English to German
+ ...
Unterrechnung? Jun 29, 2010

Hallo Barbara,

ich habe gerade in meinen Unterlagen nachgeschaut, da ich 2009 von einem Kollegen auch eine Extra-Rechnung über die MwSt. erhalten habe. Dieser hatte mir 2008 eine Rechnung ohne MwSt. geschickt, obwohl er bereits 2006 die Grenze zur Umsatzsteuerpflichtigkeit überschritten hatte. Er musste dann laut Finanzamt die fällige MwSt. bei seinen Kunden nachfordern (stand als Erklärung so in der MwSt.-Rechnung von 2009).

Er hat dann noch einmal die gleiche Rechnung von 2008 hergenommen, davon 19 % MwSt. berechnet und vom Gesamtbetrag das abgezogen, was ich 2008 schon bezahlt hatte, sodass am Ende nur die MwSt. auf der Rechnung stand. Die Rechnungsnummer war fast gleich wie die von 2008 (inklusive Jahresangabe "08")- er hatte nur hinter die Nummer ein "A" geschrieben, wohl als Erkennungszeichen dafür, dass dies eine mit der alten Rechnung zusammenhängende Rechnung bzw. "Unterrechnung" ist.

Am besten fragst Du einfach telefonisch bei Deinem zuständigen Sachbearbeiter vom Finanzamt oder beim Steuerberater nach, wie Du das mit den Rechnungsnummern regeln sollst und ob Du sonst etwas beachten musst (wie die Erklärung auf der Extra-Rechnung ungefähr lauten soll etc.).


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Umsatzsteuer und neue Rechnungsdaten

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search