"Konsistenz" durch TM-Systeme
Thread poster: Tarja Braun

Tarja Braun  Identity Verified
Germany
Local time: 21:52
Member (2008)
German to Finnish
+ ...
Aug 6, 2010

Ich hatte gestern eine Anfrage, ob ich mehrere Konformitätserklärungen in Across übersetzen könne. Diese seien schon zum größten Teil vorübersetzt. Ich solle auf Terminologie und Einheitlichkeit achten. Mir wurden drei Vorlagen zur Ansicht mitgeschickt. Daraufhin habe ich ja gesagt - mein Fehler.

Als ich anfing, die Texte in Across zu bearbeiten, hatte ich die erste Überraschung schon mit dem Wort Konformitätserklärung. Im TM war nicht die offizielle EU-Bezeichung, sondern einfach eine Übersetzung. Es ging weiter mit anderen Erklärungen (z.B. Einbauerklärung) und mit den Namen der Richtlinien.

Welche der drei folgenden Möglichkeiten würdet ihr wählen:

1) Kunde bekommt, was er haben will. Ich behalte die falsche Terminologie bei.
2) Ich übersetze in "meinen" Segmenten richtig und missachte die Anweisung des Kunden und bringe die "Konsistenz" durcheinander.
3) Gebe den Auftrag zurück.

Klar habe ich die Agentur kontaktiert, aber bis jetzt keine Antwort erhalten. Natürlich habe ich eine Präferenz aus den drei genannten Möglichkeiten. Mich würden eure Meinungen interessieren. Was macht ihr in einem solchen Fall?


 

Thomas Pfann  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 20:52
Member (2006)
English to German
+ ...
Wer zahlt, schafft an Aug 6, 2010

Den Kunden hast du ja bereits gefragt, und ich würde mich auf jeden Fall danach richten, was er letztlich möchte.

Einzelne Begriffe, die dir besonders gegen den Strich gehen (wie z. B. die Übersetzung des Begriffs „Konformitätserklärung“), würde ich vielleicht in einer Art Fragen-/Query-Dokument gesondert anfragen - nach dem Motto „Laut TM wurde dies bislang als XYZ übersetzt. Aus folgendem Grund halte ich diese Übersetzung jedoch für unpassend/falsch und würde stattdessen ABC vorschlagen. Einverstanden?“. Dieses Fragendokument würde ich auf jeden Fall möglichst frühzeitig vor der vereinbarten Lieferung schicken, damit die Fragen rechtzeitig geklärt werden können.

Sollten die Fragen nicht rechtzeitig geklärt werden, würde ich mich zunächst an das TM halten (wenn das die Anweisung am Anfang war) und oben genanntes Fragendokument bei der Lieferung noch einmal mitschicken - quasi als Disclaimer (und um zu sagen: „Ich hab mich jetzt mal zwecks Einheitlichkeit an die bisherige Teminologie gehalten, möchte aber für die Zukunft folgende Terminologieänderungen anregen.“)

Am Ende sollte aber auf jeden Fall das gelten, was der Kunde sagt. Wenn du deine Bedenken erklärst und überzeugend begründest, sollte es normalerweise kein Problem sein, den Kunden von deinem Standpunkt zu überzeugen.


 

Tarja Braun  Identity Verified
Germany
Local time: 21:52
Member (2008)
German to Finnish
+ ...
TOPIC STARTER
Richtige Terminologie wichtiger Aug 6, 2010

Der Kunde hat sich für 2) entschieden: Ich soll die Segmente, die ich bearbeiten kann (die vorübersetzten sind geblockt) mit richtiger Terminologie übersetzen und eine Liste der geänderten Termini mitschicken.

 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


"Konsistenz" durch TM-Systeme

Advanced search






SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »
PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search