Telekom & Co
Thread poster: Annett Hieber

Annett Hieber  Identity Verified
Germany
Local time: 11:38
English to German
Jan 10, 2011

Guten Abend allerseits,

nach Tagen des Ärgers muss ich mir einmal Luft verschaffen und möchte euch fragen, wie ihr mit technischen Problemen hinsichtlich Internetverbindungen, WLan, Telekom bzw. anderen Anbietern umgeht.

Seit letzter Woche hatte ich bei mir ein (zumindest für mich) schier unlösbares Problem, das mich
viele Nerven gekostet hat. Natürlich muss ich hierbei zugeben, dass ich in Punkto Telekommunikation bzw. Hardwareangelegenheiten ein echter Laie bin. Nach stundenlangem Forschen in Handbüchern, Telefonaten mit Hotlines, Besuchen bei Anbietern hat sich letztendlich herausgestellt, dass es sich um ein Problem handelte, das mit mir, meiner Hard- oder Software oder ähnlichem gar nichts zu tun hatte und ich auch nicht beeinflussen konnte.

Es geht mir hier gar nicht um mein spezielles Problem, sondern eher um das Gefühl der Ahnungs- und Machtlosigkeit, die sich bei mir bei derartigen Angelegenheiten dann automatisch einstellt. Haltet ihr das nun für naiv und denkt, sollte die sich doch einen entsprechenden Servicevertrag für ihre Produkte besorgen oder denkt ihr ähnlich wie ich?

Auf der einen Seite möchte ich mich natürlich schon im eigenen (Geschäfts-)interesse bestmöglich absichern, auf der anderen Seite verstehe ich einfach von manchen Dingen nichts, sie interessieren mich auch nicht unbedingt so sehr, ich möchte einfach nur meine Übersetzungen machen. Oder sollte man im Geschäftsinteresse doch über bestimmte, über das "Normale" hinausgehende Kenntnisse verfügen?

Eure Meinung dazu würde mich doch sehr interessieren!

Vielen Dank für eure Beteiligung.

Annett


Direct link Reply with quote
 

Nadja Inochkina

Local time: 12:38
German to Russian
aus russland Jan 11, 2011

Hallo, falls dich Erfahrungen aus Russland von einem eben solchen Laien wie du interessieren, kanns du hier welche lesen. Weil ich weiß, dass meine Festnetzverbindung (Kabel-TV plus Internet) manchmal aus technischen Gründen ausfällt, was ich natürlich nicht beeinflüssen kann, habe ich einfach ein Modem für mobiles Internet gekauft. Da ist die Geschwindigkeit nicht stabil und fällt manchmal von 7 GigaBits bis 20 Kb pro Sekunde, aber das macht mich verhältnismäßig unabhängig!

Direct link Reply with quote
 

Simone Linke  Identity Verified
Germany
Local time: 11:38
Member (2009)
English to German
+ ...
Notlösungen... Jan 11, 2011

'n Morgen!

Ich finde nicht, dass es von Naivität zeugt o.ä., erst recht nicht, wenn es um Alltagsprodukte geht, um deren Funktion man sich als Übersetzer nicht kümmern müssen sollte - wie eben zum Beispiel Telefon & Co.

Bei CAT-Tools wäre es etwas anderes, insofern als dass man sich mit deren Funktionsweise (wenn man sie denn benutzen will) auch vertraut machen sollte, egal ob man technikbegeistert ist oder nicht. Auf der anderen Seite ist aber gerade Trados dermaßen benutzerunfreundlich bzw. fehleranfällig, dass es meist trotzdem nichts bringt, wenn man sich damit auseinandersetzt. Erst diese Woche war es bei mir wieder so, dass das *** Programm quasi 10 Minuten vor Abgabefrist sich schlichtweg weigerte, meine Dateien abzuschließen und zu exportieren. Und alles was ich bekam war eine kryptische Fehlermeldung. Da hilft dann auch der beste Support-Vertrag nichts, denn in 10 Minuten werden die das Problem auch nicht lösen. Insofern... von Support-Verträgen halte ich nichts.

Aus diesem Grund hilft m.E. nur, sich auf derartige Szenarien gefasst zu machen und Notlösungen bereit zu halten. Im Falle von Trados & Co. wäre die Notlösung im Prinzip nur, dass man schon vor Projektbeginn und dann regelmäßig zwischendrin das Exportieren usw. testet, um Fehler frühzeitig zu bemerken. Das kostet zwar jedesmal Zeit, aber was will man sonst machen? Diese extra Zeit kann man ja zumindest im Wortpreis mit einkalkulieren..

Was aber zum Beispiel dein Telefonproblem angeht, da kann man sich (auch ohne viel Technikwissen) gut selbst behelfen. Da ich auch schon mal ein-zwei kritische Telefon-/Internetausfälle hatte, hab ich mir einfach einen Surfstick als Notbehelf gekauft. Ich will jetzt hier keine Werbung für einen bestimmten machen - es gibt da sehr viele Angebote, aber in meinem Fall ist es ein Prepaid-Surfstick, bei dem ich nur etwas bezahle, wenn ich ihn wirklich nutze. Sprich: wenn Telefon und Internet mal ausfallen, dann stecke ich den Surfstick ein, zahle 2,50€ pro Tag und komme problemlos ins Internet. Und da das ja nicht so oft passiert, sind die 2,50€ auch zu verschmerzen.. Und da ich den Surfstick auch unterwegs nutzen kann, stört es mich auch nicht, wenn ich mal im Stau stecke und ein Abgabetermin naht.. dann schicke ich die Übersetzung eben vom Auto aus.

Ich würde mal sagen, für fast jedes eventuelle Problem gibt es eine derartige Notlösung. Und für den Frust gibt's das Proz-Forum.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 11:38
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Und ich dachte, hier würde es um Telekom gehen... Jan 11, 2011

Simone Linke wrote:
...
Auf der anderen Seite ist aber gerade Trados dermaßen benutzerunfreundlich bzw. fehleranfällig, dass es meist trotzdem nichts bringt, wenn man sich damit auseinandersetzt. Erst diese Woche war es bei mir wieder so, dass das *** Programm quasi 10 Minuten vor Abgabefrist sich schlichtweg weigerte, meine Dateien abzuschließen und zu exportieren. Und alles was ich bekam war eine kryptische Fehlermeldung. Da hilft dann auch der beste Support-Vertrag nichts, denn in 10 Minuten werden die das Problem auch nicht lösen. Insofern... von Support-Verträgen halte ich nichts.


Von solchen Aussagen halte ich ebensowenig.

Zum Thema: Telekom und ähnliche Anbieter sind wie Strom und Gas. Ich bin als Kunde doch weder verpflichtet noch meistens in der Lage, daran was zu ändern.
Bei den Telefonanschlüssen haben wir als Benutzer doch sowieso die Gewalt erst hinter der Anschlussdose. Wenn wir dort die allgemein verfügbare Technik anschließen, hat sie zu funktionieren. Sprich, wenn ich ein Telefon in die Dose stecke, erwarte ich, dass ich telefonieren kann. Möglicherweise muss ich erweiterte Funktionen wie Anrufweiterschaltung oder Anklopfen lernen, aber das steht auf einem anderen Blatt.
Der Vergleich zur Software hinkt hier IMHO insofern, als das Software auf einer anderen Ebene spielt und mit anderen Problemen zu tun hat.
So etwas gab es bei meiner Mutter - ihr Telefon brummte. Wir haben uns mit diesem Problem dann beschäftigt und haben das alles überprüft, was uns zur Verfügung stand. Wir fanden nichts, so habe ich also ein neues Telefon gekauft, weil wir das alte Gerät in Verdacht hatten. Aber auch das neue Telefon brummte. Meine Mutter rief dann die Hotline der (polnischen) Telekom an und siehe da, das Problem wurde schnell und ohne Umstände gelöst. Das sollte auch IMHO so sein
Auch wenn ich vielleicht nicht ganz so unbedarft bin, was die Hardware betrifft, so stehe ich manchmal vor Problemen, die ich nicht lösen kann. Bis jetzt habe ich aber bei den Hotlines immer vernünftige Hilfe bekommen - wohl Glück gehabt. Aber eine Geduldsproble ist es immer wieder, das steht leider fest.


Direct link Reply with quote
 

Simone Linke  Identity Verified
Germany
Local time: 11:38
Member (2009)
English to German
+ ...
Wie man dem Ausgangsbeitrag unschwer entnehmen kann, ... Jan 11, 2011

... geht es ja eben grad nicht nur um die Telekom, sondern allgemein um Dinge, mit denen man sich als Übersetzer nicht unbedingt befassen will. (Es wäre mir auch neu, dass die Telekom Support-Verträge anbietet... )
Und dazu gehören für viele (wenn man hier so im Forum liest) auch CAT-Tools, denn manch einer kann damit eben nicht einfach übersetzen und gut.

Und wenn Trados plötzlich irgendwelche Fehlermeldungen zum .NET-Framework bringt, die sich nicht entziffern lassen ohne stundenlange Google-Suchen und/oder Neuinstallationen, dann hat das mit Übersetzen auch nichts mehr zu tun.

Insofern steht meine Aussage. Support-Verträge helfen in dem Fall auch nicht viel (wenn die Zeit drängt) und man muss sich zwangsweise selbst behelfen.

Jerzy Czopik wrote:


Von solchen Aussagen halte ich ebensowenig.



Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Telekom & Co

Advanced search






BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »
LSP.expert
You’re a freelance translator? LSP.expert helps you manage your daily translation jobs. It’s easy, fast and secure.

How about you start tracking translation jobs and sending invoices in minutes? You can also manage your clients and generate reports about your business activities. So you always keep a clear view on your planning, AND you get a free 30 day trial period!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search