Off topic: clean/ unclean Dateien bei TRADOS 6.5
Thread poster: Juri Istjagin. Ph.D.

Juri Istjagin. Ph.D.  Identity Verified
Local time: 02:33
German to Russian
+ ...
Mar 19, 2004

Liebe Mitglieder,

ich hätte da eine Frage, die mich seit meinem letzten Ü-Auftrag mit TRADOS beschäftigt. Die Kundin hat gebeten, die unclean-Dateien zuzuschicken.

Meine Frage. Was das ist, kann ich mir schon denken. Wie man sie aber erstellt, weiß ich nicht. Google gibt zwar Treffer auf die Topics bei proz, aber ich werde nicht schlau daraus.
Ich muss schon zugeben, bei TRADOS bin ich ein absoluter Anfänger und lerne noch

Für jeden Hinweis, jede Erläuterung und jeden schlauen Vorschlag bin ich dankbar.

Gruß

Juri


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 02:33
Member (2007)
German to English
+ ...
clean Mar 19, 2004

Hallo,

bei Trados entsteht durch die Übersetzung eine bilinguale Datei. Die heisst dann unclean, weil die Quelltexte noch in der Datei drin sind.

Clean heisst die Datei dann, wenn man die Quellsegemte entfernt hat (entweder über das Menü aus der Workbench, dem Makro in WinWord oder durch Speichern als Zieltext im TagEditor.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 02:33
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Unclean Mar 19, 2004

Ist dann die Datei, die noch sowohl Ausgangs- wie auch den Zieltext (die Übersetzung) enthält.
Wenn man dem Kunden eine solche Datei schickt, hat er gleichzeitig eine sehr schnelle Möglichkeit, sein Translation Memory mit der Übersetung zu füttern...
Soll nicht heißen, dass das schicken von gecleanten (monolingualen, nur den Zieltext/die Übersetzung enthaltenden) Dateinen kein Füttern des TM erlaubt. So ist es nicht, denn dafür gibt es z.B. WinAlign von Trados, nur ist das dann wesentlich aufwändiger und viele scheuen eben diesen Aufwand.

Schöne Grüße kurz vor dem Wochenende
Jerzy


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 02:33
Member (2007)
German to English
+ ...
TM aus ungecleanten Dateien erweitern Mar 19, 2004

Jerzy Czopik wrote:

Wenn man dem Kunden eine solche Datei schickt, hat er gleichzeitig eine sehr schnelle Möglichkeit, sein Translation Memory mit der Übersetung zu füttern...


Hallo,
alerdings verliert man bei dieser Methode eine ganze Reihe von vielleicht wichtigen Informationen. So ist das konkrete Anlagedaum eines Segments nicht bei korrekt; der User muss vor dem "Import" manuell gesetzt" werden; es kann zu "Konflikten" (inhaltlicher Art) kommen wenn gleichzeitig auch andere Übersetzer an dem TM gearbeitet haben; der Import ist oft nicht vollständig und es gibt immer wieder Probleme wenn die Dateien unglücklich segmentiert sind.

Besser ist daher eigentlich immer dem Kunden den Export der neuen und geänderten Segmente zu schicken.

Manchmal ist jedoch hilfreich die ungecleanten Dateien zu haben, da zumindest in WinWord öfter auch mal Tele der Übersetzung verschwinden, wenn die Segmentstruktur defekt ist und ausserdem erleichtern ungecleante Dateien die Überarbeitung, wenn die Übersetzung noch einmal überarbeitet wird.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 02:33
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Segmentierung Mar 19, 2004

DSC wrote:
...
Manchmal ist jedoch hilfreich die ungecleanten Dateien zu haben, da zumindest in WinWord öfter auch mal Tele der Übersetzung verschwinden, wenn die Segmentstruktur defekt ist und ausserdem erleichtern ungecleante Dateien die Überarbeitung, wenn die Übersetzung noch einmal überarbeitet wird.

Viele Grüße

Hans

Ja, das leidige Thema der Segmentierung - nur die Problematik in Word lässt sich doch leicht beeinflussen, indem man die Formatierungen leicht "nachpoliert" und die Segment erweiteren bzw. Segment verkleinern Funktionen in Anspruch nimmt.
Schlimmer ist dies bei Exporten aus Frame und Konsorten, denn dort kann man die Segmente über die vorgegebenen Grenzen kaum verbinden. Da hilft nur noch die Originaldatei und das Löschen weicher Zeilenschaltungen, Ausrichtungen mit Tabulatroren usw.

So "verunstaltete" Texte bekomme ich jetzt leider häufiger von einem Kunden, und dazu noch in Transit. Dort wird teilweise nach "Elektr." umgebrochen...
Das Ergebnis ist Müll, aber das gehört eigenrlich nicht mehr hierhin.

Schönen Abend und schönes Wochenende
Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Juri Istjagin. Ph.D.  Identity Verified
Local time: 02:33
German to Russian
+ ...
TOPIC STARTER
in WORD entsteht automatisch eine cleane Datei Mar 19, 2004

Jerzy Czopik wrote:

Ist dann die Datei, die noch sowohl Ausgangs- wie auch den Zieltext (die Übersetzung) enthält.


Lieber Jerzy,

wenn ich den Text übersetze und für diesen einzigen Text ein Memory zulege, und dieses Memory dann eben exportiere und als WinWord-Datei habe, das ist dann doch praktisch dasselbe, wie ein uncleaner Text, oder? (Wenn ich eben den Text satzungsweise übersetzt habe).

Und noch was. Wenn ich den Text in Word übersetze, dann gibt es zwar Fensterchen, wo ich die Übersetzung eingebe. Wenn ich damit fertig bin und den Text speichere, dann entsteht eine WORD-Datei, die einsprachig ist (in der Zielsprache). Das ist dann sicher eine cleane Datei. TRADOS macht dann aber eine Reihe Dateien, die andere Erweiterungen haben, die dann verständlicherweise nix mit dem WORD zu tun haben. Mein Fazit besteht dann wieder aus Fragen: die unclean-Datei - wo soll ich sie dann suchen oder soll ich etwas in Einstellungen von TRADOS wechseln? (Ich weiß, die Frage klingt etwas komisch).

Dank und schönes Wochenende an alle!


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 02:33
English to German
+ ...
Unterschied zwischen Word-Datei und TM Mar 20, 2004

Hallo Juri,
hast du dir die grundlegenden Kapitel im Workbench-Handbuch mal im Detail angeschaut? Ich glaube, dein Problem liegt im Wesentlichen darin, dass dir der Prozess (noch) nicht ganz klar ist. Sinnvoll ist auch der Trados File Formats Reference Guide, den du von TranslationZone herunterladen kannst.

Juri Istjagin. Ph.D. wrote:

Jerzy Czopik wrote:

Ist dann die Datei, die noch sowohl Ausgangs- wie auch den Zieltext (die Übersetzung) enthält.


Lieber Jerzy,

wenn ich den Text übersetze und für diesen einzigen Text ein Memory zulege, und dieses Memory dann eben exportiere und als WinWord-Datei habe, das ist dann doch praktisch dasselbe, wie ein uncleaner Text, oder? (Wenn ich eben den Text satzungsweise übersetzt habe).

Nein. Der Export ist eine Textdatei - eine "ungecleante" Datei und ein TM-Export enthalten zwar die gleichen Informationen, sind aber nicht identisch.

Und noch was. Wenn ich den Text in Word übersetze, dann gibt es zwar Fensterchen, wo ich die Übersetzung eingebe. Wenn ich damit fertig bin und den Text speichere, dann entsteht eine WORD-Datei, die einsprachig ist (in der Zielsprache).

Nein - aktivier' mal die Anzeige von verborgenem Text (was von Trados auch während des Übersetzungsprozesses empfohlen wird), dann siehst du eine bilinguale Datei.

Das ist dann sicher eine cleane Datei.

Die entsteht erst durch den Cleanup - dabei wird die ungecleante Datei bei entsprechender Einstellung (Options - Translation Memory Options - Tools - Backup: Kästchen "Keep Backup" aktiviert = Standardeinstellung) als .bak-Datei gespeichert.

TRADOS macht dann aber eine Reihe Dateien, die andere Erweiterungen haben, die dann verständlicherweise nix mit dem WORD zu tun haben.

Auch nein - die zusätzlichen Dateien (.iix, .mdf, .mtf, .mwf) bilden zusammen mit der .tmw-Datei das Translation Memory.

Mein Fazit besteht dann wieder aus Fragen: die unclean-Datei - wo soll ich sie dann suchen oder soll ich etwas in Einstellungen von TRADOS wechseln? (Ich weiß, die Frage klingt etwas komisch).

Siehe oben - die Frage ist nicht komisch, verrät aber, dass dir der Arbeitsablauf und dessen Prozesse nicht klar sind.

Vor dem Cleanup-Prozess ist die bearbeitete .doc-Datei "unclean" - nach dem Cleanup findest du eine .bak-Datei.

Dir auch ein schönes Wochenende, und viel Spaß beim Lesen der Handbücher...

Ralf


Direct link Reply with quote
 

Juri Istjagin. Ph.D.  Identity Verified
Local time: 02:33
German to Russian
+ ...
TOPIC STARTER
Word und verborgener Text: Danke Mar 20, 2004

[quote]Ralf Lemster wrote:

Nein - aktivier' mal die Anzeige von verborgenem Text (was von Trados auch während des Übersetzungsprozesses empfohlen wird), dann siehst du eine bilinguale Datei.

[quote]

Lieber Ralf, und das war eben mein Problem. Die Anzeige war bei mir nicht aktiviert. Der Text hat für mich wie ein ganz normaler Text ausgesehen.
Tutorial habe ich. Heute mir noch mal alles präzise angeschaut. Jetzt fange ich mit WinAlign

Danke schön!

Juri


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


clean/ unclean Dateien bei TRADOS 6.5

Advanced search






CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search