Persönliche Statistik?
Thread poster: Stendhal

Stendhal  Identity Verified
Local time: 23:20
English to German
+ ...
Aug 20, 2011

Hallo,

habt Ihr jemals eine persönliche Statistik darüber erstellt, wann bei Euch die besten und wann die eher schlechtesten Monate sind? Habt Ihr dabei eine Art Wiederholungseffekt festgestellt?

Ich habe kürzlich mit einem Kollegen darüber gesprochen, der meinte, der Monat Januar sei seit Jahren sein auftragsschwächster Monat und daher gehe er dann immer in Urlaub. Eine andere Kollegin erzählte mir, der August sei grundsätzlich ihr bester Monat, aber gerade dieses Jahr sei er der reinste Horror. Ich selbst hatte bislang noch keine Regelmäßigkeit sehen können, war aber im August auch schon `mal ausgelasteter.

Habt Ihr bestimmte Monate, in denen die Auftragslage quasi vorhersehbar ist?

Vielen Dank für Euere Antworten!

Schöne Grüße

Stendhal


Direct link Reply with quote
 

Sabine Reichert  Identity Verified
Germany
Local time: 23:20
Member (2007)
Spanish to German
+ ...
November und März Aug 21, 2011

Hallo Stendhal,

dem kann ich nur zustimmen. Januar ist immer mau, und der August gehört eigentlich neben März, Juni und November/Dezember zu meinen besten Monaten. Dieser August ist allerdings wirklich sehr ruhig. Ich warte also auf September

Gruß
Sabine


Direct link Reply with quote
 
Schtroumpf
Local time: 23:20
German to French
+ ...
Umsatzfrosch Aug 21, 2011

Hallo,

ja Stendhal, zumindest würde ich sagen, dass ich nach 'zig Jahren eine Art Bauchgefühl für die Konjunktur pflege. Eine Statistik mache ich nicht daraus, weil ich davon ausgehe, dass ich im Jahresschnitt mein Auskommen zusammentragen will, und welcher Monat dazu mehr oder weniger beisteuert, das sehe ich sehr, sehr gelassen.

Eher würde ich also einige Faktoren herausschälen, die zu großen oder kleinen Monatsumsätzen zu führen pflegen:

(+)-Monate
--------------
- viele Arbeitstage (oft sind das hier: März, Juni, Oktober und November),
- Kunden stehen auf dem Schlauch, weil ihr "normaler" Übersetzer in Urlaub ist (oft in der Tat im Juli/August der Fall),
- drohendes Jahresende, d.h. nicht ausgegebene Budgets drohen zu verfallen.

(-)-Monate
---------------
- alle Monate mit mehreren Feiertagen oder langen Wochenenden,
- bevorstehende nationale Wahlen (keine langfristige wirtschaftliche Perspektive),
- heftige Wirtschaftskrise (no money für nix).

Da ich diese externen Faktoren nicht ändern kann, freue ich mich natürlich, wenn ich mehrere Standbeine habe. Schwankungen nach unten bei meiner Lieblingskundenindustrie dadurch ausgleichen zu können, dass ich noch für jemand sonst arbeite, dessen Aktivität hierzu möglichst den entgegengesetzten Zyklus verfolgt, halte ich z.B. für eine prima Idee.

Ansonsten gilt es, täglich neu Flexibilität zu beweisen, denn auch wenn der Wetter- und Umsatzfrosch eine Vorhersage macht, kommt es bekanntlich immer wieder gerade anders herum, als man dachte.

Denn man viel Glück allesamt!


Direct link Reply with quote
 

Annett Hieber  Identity Verified
Germany
Local time: 23:20
English to German
Total unterschiedlich Aug 22, 2011

Ich führe zwar keine richtige Statistik, doch aus meiner Auftragsliste kann ich schon ersehen, wie es läuft.

Lustigerweise ist es jedes Jahr anders. Letztes Jahr, als ja die Wirtschaft noch recht krieselte, war mein bestes Jahr. Einmal ist der Januar total ruhig (dieses Jahr z.B.), dafür war ich im Januar 2010 total ausgebucht. Oft sind Mai/Juni recht voll (wegen anstehender Messen, zu denen die Industrie noch Prospekte braucht), dann wieder geht gar nichts. 2010 und auch 2009 waren Juli und August totale Nullmonate, dieses Jahr dagegen bin ich voll beschäftigt.

Mir ist nicht ganz klar, an was das genau liegt, oder mit was das zusammenhängt.

Aber ich sehe das auch entspannt, da ich an den meisten Faktoren nichts ändern kann.

Annett


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Persönliche Statistik?

Advanced search






TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search