Off topic: Trauen Sie nicht diesem Roboter!
Thread poster: Gudrun Wolfrath

Gudrun Wolfrath  Identity Verified
Germany
Local time: 14:19
English to German
+ ...
Sep 23, 2011

Zu Google Translation:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/google-translate-verwirrte-maschine-1.1147975


Direct link Reply with quote
 
opolt  Identity Verified
Germany
Local time: 14:19
English to German
+ ...
Guter reality check Sep 23, 2011

Danke für diesen Link, Gudrun. Sollte man sich vielleicht aufheben für den Fall, dass die alte Diskussion wieder losgeht nach dem Motto: "Das machen doch alles bald die Computer."

Ich habe es schon an anderer Stelle gesagt, dass das Funktionieren von Sprachen nix mit Statistik zu tun hat, und dass angesichts des praktisch milliardenfachen Wachstums der Computerkapazitäten in den letzten Jahrzehnten die Erfolge bei der Maschinenübersetzung geradezu lächerlich sind. Aber manche Leute wollen eben partout Stroh zu Gold spinnen oder eben irgendwas anderes zu Gold verquackern -- pure Alchemie.

Na ja, zumindest ist auf diesem Wege das Porzellan entstanden -- und leider auch viel Porzellan zerschlagen worden. :-]

[Edited at 2011-09-23 10:55 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Max Chernov
Russian Federation
Local time: 16:19
Russian to German
+ ...
Google Translate: was wollen sie denn noch? Sep 23, 2011

Sogar Variationen zu diesem: "Der Geist ist gut, aber das Fleisch ist verdorben" -

brachten mir aus dem Russischen so eine Perle:

"Wodka ist gut, aber Gammelfleisch",

wobei ich auf Russisch sehr langsam und vorsichtig tippte, und das Programm zeigte mir mal eine richtige Variante:

"Wodka ist gut, aber das Fleisch ist faul" -

aber das war wohl versehentlich, als ich noch die letzte Silbe in "протухло" auf Russisch noch nicht eingetippt habe...

So schlau ist die Maschine, ja...Roboter, aber nicht ohne Humor...


Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 15:19
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Blödsinn Sep 23, 2011

Total verfehlt wenn man MT mit literarischen Texten füttert. Dafür ist es nicht konstruiert. Aber bei Sachtexten liefert Google MT oft überraschend gute Ergebnisse, und auch aus weniger gelungenen Sätzen kann ein Übersetzer manchmal gute Ideen fischen. MT ist eben ein nützliches Werkzeug für Berufsübersetzer.

Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 14:19
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Und ich dachte, solche Diskussionen findet man eher in den Autoforen... Sep 23, 2011

Heinrich hat eigentlich alles gesagt.
Was macht ihr denn, wenn ihr ein Wort nicht kennt? Kein googeln etwa?
Und was macht Google MT? Na googeln doch.
Daher sind die Ergebnisse der MT Google mit den eigens gegoogelten Ergebnissen vergleichbar.
Der eine googelt und nimmt es als non-plus-ultra. würde seine KudoZ-Antwort darauf stützen und bis aufs Messer verteidigen, der andere nimmt's gelassen und hat prima Ergebnisse.
Dasselbe gilt für "diesen Roboter".
Klar, einen Roman wird er nicht übersetzen - aber bei vielen Recherchen und vor allem dann hilfreich sein, wenn man das berühmte Black-Out mitten in einem großen Text hat.
Die im Artikel genannten Beispiele sind zwar richtig, aber genau so richtig ist es, dass Google MT sehr viel sehr gescheiter Terminologie liefert. Und die ist bei technischen Übersetzungen wichtiger als die Kleinigkeit, dass Sex nicht als Abkürzung von Sextus erkannt wird.


Direct link Reply with quote
 
opolt  Identity Verified
Germany
Local time: 14:19
English to German
+ ...
Googeln schon aber ... Sep 23, 2011

... mit Sinn und Verstand.

Wem mit dieser Art Maschinen"übersetzung" gedient ist, bitteschön.

Ich bleibe ziemlich skeptisch.

Das Argument, Sachtexte seien einfacher als die erwähnte Literatur, habe ich nie verstanden; die Texte, die ich übersetze, sind schon immer genauso komplex gewesen und enhalten meist noch viel mehr Fehler und sinnentstellende Wendungen als z.B. bereits veröffentliche literarische Prosa. Dass Sachtexte "niedrigeren" Zwecken dienen als die "schöne Literatur" sagt nicht das Geringste über die sprachlichen Schwierigkeiten aus.

Viele der KudoZ-Fragen hier zeigen recht eindeutig, woran es einigen Übersetzern mangelt, nämlich an einem angemessenen Problembewusstsein und einer echten Lernbereitschaft, auch an Kreativität. Ob sich diese Defizite beheben lassen, indem man ein Computerprogramm verwendet, das einen Korpus nach Häufigkeitskriterien durchforstet?

Beim Googeln nach Begriffen sucht man eben danach: Begriffe, Phrasen, Satzfetzen, wegen mir auch zweisprachig. Wer nach dem syntaktischen und sinngemäßen Zusammenhang sucht, ist so ziemlich verloren -- da muss man schon selber lesen, verstehen, aussortieren und entscheiden, genauso wie früher. Eine Ausnahme sind vielleicht bestimmte formelhafte Standardsätze.

Ich persönlich suche bei Google meist nur nach einem Zielbegriff. Oft habe ich ein Wort nur deswegen gefunden, weil ich mir zunächst nur vorstellte, dass es die richtige Übersetzung sein könnte. Das klappt aber nur gelegentlich. Meist kommt man dann irgendwie auf weitere Seiten, die man aber selbst assoziativ aussuchen muss, und dahinter steckt m.E. letztlich das gesamte Wissen und die gesamte Erfahrung und Kreativität, über die man verfügt, genauso übrigens wie beim Übersetzen selbst.

Es stimmt, die Informationsmengen sind größer geworden, und die Suche geht jetzt schneller. Aber damit nimmt auch die Unübersichtlichkeit zu. Das Allerwichtigste, nämlich "richtig" oder "sinnvoll" und nach den "angemessenen Kriterien" zu googlen, warum soll das ausgerechnet Google Translate besser können als wir? Ja, die Menge des "inputs" und "outputs", da ist das Programm besser. Nur erhöhen sich damit auch die Anforderungen an den Übersetzer. Dutzende Stellen in einer völlig kontextlosen, nach minimalen Kriterien erstellten Maschinen"übersetzung" richtig einzuordnen ist viel, viel schwieriger als eine einzige Stelle, die man selbst ermittelt hat.

Den Rest muss man eben wissen oder lernen oder sonst assoziativ ermitteln, oder zumindest lernen wie man es lernen kann -- was hat sich da im Vergleich zu früher geändert?


Direct link Reply with quote
 

Max Chernov
Russian Federation
Local time: 16:19
Russian to German
+ ...
Die haben sich daran gewöhnt... Oct 16, 2011

Ich meine also, wenn eine Übersetzerin oder ein Übersetzer die Antworten auf KudOZ-Fragen aus Google rausfischt...dann bedeutet das, dass der Kollege sich an die Schleuderarbeit gewohnt hat, und um sich herum nur solche Schmuggler/Schleuder sieht, und automatisch knickst es im Gehirn: "arbeiten, recherchieren? Wozu??? Blödsinn! Ich hätte besser für 'nen Tag 30 oder 50 Seiten durchpumpen, was bedeutet für mich denn die 'Kwalität'?"

Ich kann jetzt also einen wichtigen Gedanken fassen: Trauen Sie nicht diesem Menschensroboter, der so vieles kann, dass den anderen es vor den Augen flirrt von den "Fähigkeiten" eines solchen! Das bezieht sich vor allem an unsere Auftraggeber: lassen sie sich nicht irreführen, es ist ein Roboter vor Ihnen, kein Mensch.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Trauen Sie nicht diesem Roboter!

Advanced search






Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search