Berufseinsteiger...Freiberufler oder Kleinunternehmer?
Thread poster: Francisco Javier Sánchez Nogueras

Francisco Javier Sánchez Nogueras
Local time: 21:46
German to Spanish
Oct 19, 2011

Hallo liebe Kollegen,

ich wende mich an euch in der Hoffnung, dass ihr mir aus eigener Erfahrung helfen konnt.
Vor zwei Monaten habe ich mein Studium in Übersetzen und Dolmetschen (Deutsch-Spanisch) in Spanien absolviert und bin sofort nach Deutschland gezogen. Von Anfang an war es mir klar, dass ich keine Stelle als “In house-Übersetzer” bekommen würde, so habe ich mich für die Selbstständigkeit entschieden. Meine Frage ist halt,...Freiberufler oder Kleinunternehmer?
Ich bin relativ neu im Thema Steuer usw., ich hab im Internet recherchiert und ich weiss noch nicht genau, welche Unternehmensform zu einem Berufseinsteiger passen würde. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich?

Ich danke euch recht herzlich!


Direct link Reply with quote
 
Andrew Rink  Identity Verified
Germany
Local time: 21:46
German to English
stehen nicht im Gegensatz zueinander Oct 20, 2011

Hallo Francisco,

Ja, mit der Steuer geht das nicht dir nur so. Nicht umsonst gibt es eine ganze spezialisierte Wirtschaftsbranche, die davon lebt, andere durch den Steuerwirrwarr zu lotsen.

Ich bin selbst natürlich kein Steuerberater, daher erfolgt meine Antwort hier ohne Gewähr. Zunächst würde ich dir raten, beim zuständigen Finanzamt nachzufragen. Da kommst du sowieso nicht umhin, weil du dich steuerlich anmelden musst (da hier gewisse Fristen im Spiel sind, würde ich das auch nicht lange hinausschieben).

Im Prinzip vergleichst du in deiner Fragestellung Äpfel mit Birnen: Wenn man selbst ein Geschäft aufbaut, ist man immer ein Unternehmer. Die meisten Unternehmer sind Gewerbetreibende, was unter anderem bedeutet, dass sie Gewerbesteuer abführen müssen. Wir Übersetzer sind aber "Angehörige der Freien Berufe", und somit keine "Gewerbetreibenden". Ich weiß gar nicht, ob man sich nicht freiwillig zur Gewerbewsteuer anmelden kann (wahrscheinlich schon, denn auch der Staat schaut einem geschenkten Gaul nicht ins Maul), aber das wäre nicht gerade sinnvoll. Viele Gewerbetreibende wären lieber Freiberufler -- wenn man sich freiwillig zur Gewerbesteuer anmeldet und das einem Gewerbetreibenden erzählt, der würde sich an den Kopf greifen und müsste sich wahrscheinlich erst mal ein paar Minuten hinsetzen.

Das mit dem "Kleinunternehmer" bezieht sich auf eine Regelung, für die du bei der Anmeldung deiner Geschäftstägikeit beim Finanzamt optieren kannst. Durch die "Kleinunternehmerregelung" (§19 UStG) bist du von der Umsatzsteuer befreit, musst sie also nicht in deinen Rechnungen aufführen und an das Finanzamt abführen. VORSICHT: Wenn du von der USt befreit bist, DARFST du keine Umsatzsteuer in deinen Rechnungen ausweisen. Sobald da was von USt steht, schuldest du den Betrag nämlich trotzdem!

Die Kleinunternehmerregelung birgt gewisse Vor- und Nachteile, die du aber leicht im Internet nachlesen oder beim Finanzbeamten erfragen kannst. Wenn du sie in Anspruch nimmst, gilt sie solange, bis du selbst erklärst, dass du sie nicht mehr anwenden möchtest (das kann durchaus sinnvoll sein) oder bis du eine gewisse Umsatzschwelle erreicht hast.

Fazit: Wenn du ausschließlich Übersetzungs- und Dolmetschdienstleistungen auf selbstständiger Basis erbringst, bist du ein Freiberufler. Das ist unabhängig davon, ob du die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmst oder nicht.

Aber lass dich, wie gesagt, vom Finanzbeamten aufklären, damit du entscheiden kannst, ob diese Regelung für dich sinnvoll ist oder nicht: Als Kleinunternehmer muss man zwar keine USt abführen, kann aber von den Anschaffungen auch nicht die Vorsteuer abziehen, das ist die Kehrseite der Medaille.

Hoffentlich hat dir das ein wenig weitergeholfen.

Beste Grüße
Andrew


Direct link Reply with quote
 

Francisco Javier Sánchez Nogueras
Local time: 21:46
German to Spanish
TOPIC STARTER
Vielen Dank Oct 23, 2011

Vielen Dank, du hast mir bereits sehr weitergeholfen. Ich habe bereits einen Termin beim Finanzamt gemacht, ich hoffe, sie werden meine letzten Fragen klären.

Viele Grüße
Francisco


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Berufseinsteiger...Freiberufler oder Kleinunternehmer?

Advanced search






Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »
memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search