Off topic: Über Mutterbretter, Weichware und Schlappscheibentreiber
Thread poster: Martin Hesse

Martin Hesse  Identity Verified
Local time: 23:10
English to German
+ ...
May 28, 2004

Den meisten von uns ist klar, dass das englische Wort Computer vom Verb "compute" kommt, dass ein Computer also ein Rechner oder SchĂ€tzer ist, was auch nicht ganz stimmt, denn die Rechenmaschine wurde 1938 von Konrad Zuse erfunden und hieß nicht Commodore oder Atari, sondern Z1.

Aber noch immer gibt es viele Zeitgenossen, die vielleicht gerade erst anfangen, sich mit diesem komplexen Thema etwas nĂ€her zu befassen. Dieser Artikel soll all jenen helfen, die nicht mit einem Spielbuben aufgewachsen sind und die nicht schon von Kind auf all diese verwirrenden Begriffe wie eine Muttersprache auf natĂŒrlichem Wege erlernen konnten.

Mutterbrett und Riesenbiss:

Beginnen wir vielleicht mit den einfachen Dingen, die wir sehen, anfassen und damit auch noch begreifen können! Alle Bausteine eines SchĂ€tzers werden als Hartware bezeichnet.Es ist sehr wichtig, bei der Auswahl der Hartware sorgsam zu sein, denn nur auf guter Hartware kann die Weichware richtig schnell laufen. Bei der Hartware ist das Mutterbrett von besonderer Bedeutung. Das Mutterbrett soll unter anderem mit einem Schnitzsatz von Intel ausgerĂŒstet sein. Die gleiche Firma sollte auch die ZVE (Zentrale Verarbeitungseinheit) geliefert haben. Damit wir uns bei der Arbeit richtig wohl fĂŒhlen, sollten wir einen 17-Daumenlang-Vorzeiger und ein ordentliches SchlĂŒsselbrett dazulegen. Damit auch anspruchsvolle Weichware eine gute VorfĂŒhrung zeigt, mĂŒssen mindestens 128 Riesenbiss Erinnerung eingebaut sein. NatĂŒrlich gehört neben dem 3 1/2-Daumenlang-Schlappscheibentreiber auch eine Dichtscheiben-Lese-nur-Erinnerung zur GrundausrĂŒstung. Eine Hartscheibe mit vierzig Gigantischbiss dĂŒrfte fĂŒr die nĂ€chsten zwei bis drei Jahre ausreichend Erinnerungsplatz fĂŒr Weichware und Daten bieten. Wenn wir unseren PS (persönlichen SchĂ€tzer) auch zum Spielen benutzen wollen, sollten wir uns neben dem RollkugeleingabegerĂ€t auch noch einen Freudenstock und ein gutes Schallbrett anschaffen.

Winzigweich und Kraftpunkt:

So, damit sind nun die optimalen Grundlagen fĂŒr Einbau und Betrieb der Weichware geschaffen! Damit die Weichware auf unserer Hartware ĂŒberhaupt laufen kann, braucht es ein Betriebssystem. Es empfiehlt sich heute, ein solches mit einem grafischen Benutzer-Zwischengesicht zu installieren.
Besonders weit verbreitet sind die Systeme Winzigweich-Fenster 98 und das neuere Fenster XP des gleichen Herstellers, das im ĂŒbrigen mit einem integrierten Zwischennetz-Erforscher aufwartet (letzteres ist Ă€rgerlich fĂŒr Leute, die lieber mit dem Netzschaft-SchiffsfĂŒhrer wellenreiten wollen).
Winizgweich-Systeme haben die Eigenart, öfter mal einen Krach zu verursachen. Dann mĂŒssen sie neu gestiefelt werden. SchlĂ€ger verzichten auf ein grafisches Zwischengesicht und bevorzugen ein altes, Befehlslinien-Ausdeuter-ausgerichtetes Vielfachbeaufgabungs-Betriebssystem namens Einheitlix ,weil sie behaupten, sie wĂŒssten schon, was sie tun.
Einheitlix hat den Vorteil, dass es auf verschiedenen SchĂ€tzern mit unterschiedlichen ZVEs lĂ€uft. Auch auf Ă€lteren GerĂ€ten hat es eine gute VorfĂŒhrung. Einheitlix ist furchtbar umstĂ€ndlich zu bedienen, aber der SchlĂ€ger kann damit alles machen, was er will. Zum Beispiel ganz schnell den SchĂ€tzer kaputt. FĂŒr Leute, die mit ihrem SchĂ€tzer anspruchsvolle Arbeiten erledigen wollen, gibt es unter Fenster 97 das berĂŒhmte BĂŒro fachmĂ€nnisch 2000. Dieses Erzeugnis besteht aus den neuesten Ausgaben der Weichwaren Wort, Übertreff, Kraftpunkt, Ausblick, Verleger und Zugriff. Damit stehen dem Benutzer alle wichtigen Funktionen wie Wortveredelung, Ausbreitblatt, PrĂ€sentationsgrafik und DatenstĂŒtzpunkt-Behandlung zur VerfĂŒgung. Viel billiger ist das Sternen-BĂŒro von der Hamburger Firma Sternen-Abteilung, das es auch fĂŒr Einheitlix gibt. Sehr beliebt sind auch der SumpfblĂŒten-Organisierer und SchichtkĂ€se-AusdrĂŒck, das fĂŒr Tischplatten-Veröffentlichung gebraucht wird.

So, nachdem ihr nun eine EinfĂŒhrung in die reindeutsche Denkweise erlangt habt, hier eine Aufgabe: Wer kennt "Tonsteine SeiltĂ€nzer"? Tipp: Haben die meisten von euch auf dem Rechner.

Schönen Tag,

Euer Martin

Bearbeiter, RechnerbenutzeroberflÀchenanpassungsfachmann


Direct link Reply with quote
 

Stefan Keller  Identity Verified
Germany
Local time: 23:10
English to German
Hmmmm.... May 28, 2004

Ist das der Onkel von Tonstein Austausch und der Bruder von Tonstein FotogeschÀft?

Direct link Reply with quote
 

schmurr  Identity Verified
Local time: 23:10
Italian to German
+ ...
aber dann musst du auch statt "-system" May 28, 2004

Aufbau, Gliederung, LehrgebÀude, Arbeitsweise, Bau, Gedankengefolge, Methode, Netz, Netzwerk, Zusammenhang oder Zusammenstellung sagen!
(nach http://wortschatz.uni-leipzig.de )


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 23:10
Member (2002)
English to German
+ ...
Der absolute Gebweg: May 28, 2004

Stefan Keller wrote:

Ist das der Onkel von Tonstein Austausch und der Bruder von Tonstein FotogeschÀft?


Auf jeden Fall ist es der gesellige Bruder von Tonstein Destillierer...


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Über Mutterbretter, Weichware und Schlappscheibentreiber

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
LSP.expert
You’re a freelance translator? LSP.expert helps you manage your daily translation jobs. It’s easy, fast and secure.

How about you start tracking translation jobs and sending invoices in minutes? You can also manage your clients and generate reports about your business activities. So you always keep a clear view on your planning, AND you get a free 30 day trial period!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search