Pages in topic:   [1 2] >
Welcher Internet/Telefon Provider ist in Deutschland zu empfehlen?
Thread poster: Sarah Downing

Sarah Downing  Identity Verified
Local time: 11:21
German to English
+ ...
Jun 14, 2004

Hallo liebe Kollegen,

derzeit habe ich meine Telefonleitung bei der Telekom und Internet bei 1und1. Seit einer Weile überlege ich mir, ob ich nicht lieber zu Arcor wechsle (es gibt dort ein Paket, wo ich ISDN -Telefonleitung und DSL Flat haben könnte). Mit 1und1 bin ich wegen der Kosten und des Services nicht gerade zufrieden und über Telekom kann ich leider auch nicht viel Positives berichten (die sind außerdem m.E. viel zu teuer).

Meine Frage an euch: Ist jemand von euch bei Arcor und ist die Firma zu empfehlen? Ich habe nämlich so lange gezögert, weil ich eine Heidenangst habe, dass etwas schiefgehen könnte - ich habe mit Arcor keinerlei Erfahrung und obwohl sie sehr günstig ist, ist ihre Zuverlässigkeit mir natürlich auch wichtig. Es gibt wohl Provider, die ständig ausfallen und das ist das Schlimmste, was einem Übersetzer überhaupt passieren kann ...

Für alle Hinweise und (Nicht)-Empfehlungen (auch zu anderen Tarifen) bin ich euch sehr dankbar - ich muss langsam zur Potte kommen, denn derzeit schmeiße ich wohl Geld aus dem Fenster und auch wenn ich weiss, dass ich das von der Steuer absetzen kann, macht es das nicht viel besser.

Vielen Dank und viele Grüße,

Sarah


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 17:21
Member (2007)
German to English
+ ...
Arcor Jun 14, 2004

Hallo,

wir haben einen unserer Accounts bei Arcor.

In der letzten Zeit gibts eigentlich keine nennenswerten Ausfälle mehr. Das kann allerdings an anderen Vermittlungstellen ganz anders aussehen.

Allerdings ist die Administration bei Arcor manchmal wohl etwas überfordert. So haben wir z.B. den Antrag auf Umstellung von 768k Flat auf 1,5M Flat so ca. 4 mal stellen müssen. Manchmal hiess es, es läge kein Antrag vor, dann meinten Sie wir wären schon umgestellt, dann war wieder kein Antrag da, ....

Die Hotline ist allerdings kostenfrei, was auch ganz gut ist. Die Wartemusik in der Hotline ist relativ laut, man muss also nicht unbedingt während des Wartens auf Lauthören stellen.

Letztendlich ist es aber auch klar. Je billiger das Produkt ist und umso mehr es auf den Massendiscountmarkt zugeschnitten ist, desto weniger darf man individuellen Service erwarten. Man bezahlt ihn ja auch nicht.

In den Tests mit der Zugangsgeschwindigkeit hat Arcor glaube ich meist kurz hinter den Anbietern mit Telekom Backbone abgeschnitten, also eher gut.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 
xxxBrandis
Local time: 17:21
English to German
+ ...
yes, arcor Jun 15, 2004

DSC wrote:

Hallo,

wir haben einen unserer Accounts bei Arcor.

In der letzten Zeit gibts eigentlich keine nennenswerten Ausfälle mehr. Das kann allerdings an anderen Vermittlungstellen ganz anders aussehen.

Allerdings ist die Administration bei Arcor manchmal wohl etwas überfordert. So haben wir z.B. den Antrag auf Umstellung von 768k Flat auf 1,5M Flat so ca. 4 mal stellen müssen. Manchmal hiess es, es läge kein Antrag vor, dann meinten Sie wir wären schon umgestellt, dann war wieder kein Antrag da, ....

Die Hotline ist allerdings kostenfrei, was auch ganz gut ist. Die Wartemusik in der Hotline ist relativ laut, man muss also nicht unbedingt während des Wartens auf Lauthören stellen.

Letztendlich ist es aber auch klar. Je billiger das Produkt ist und umso mehr es auf den Massendiscountmarkt zugeschnitten ist, desto weniger darf man individuellen Service erwarten. Man bezahlt ihn ja auch nicht.

In den Tests mit der Zugangsgeschwindigkeit hat Arcor glaube ich meist kurz hinter den Anbietern mit Telekom Backbone abgeschnitten, also eher gut.

Viele Grüße

Hans
Hi!neben telecom, Staatsapparat, arcor ist sehr gut
brandis


Direct link Reply with quote
 

italia  Identity Verified
Germany
Local time: 17:21
Italian to German
+ ...
oopsi Jun 15, 2004

Sarah Downing wrote:

Hallo liebe Kollegen,

derzeit habe ich meine Telefonleitung bei der Telekom und Internet bei 1und1. Seit einer Weile überlege ich mir, ob ich nicht lieber zu Arcor wechsle (es gibt dort ein Paket, wo ich ISDN -Telefonleitung und DSL Flat haben könnte). Mit 1und1 bin ich wegen der Kosten und des Services nicht gerade zufrieden und über Telekom kann ich leider auch nicht viel Positives berichten (die sind außerdem m.E. viel zu teuer).

Meine Frage an euch: Ist jemand von euch bei Arcor und ist die Firma zu empfehlen? Ich habe nämlich so lange gezögert, weil ich eine Heidenangst habe, dass etwas schiefgehen könnte - ich habe mit Arcor keinerlei Erfahrung und obwohl sie sehr günstig ist, ist ihre Zuverlässigkeit mir natürlich auch wichtig. Es gibt wohl Provider, die ständig ausfallen und das ist das Schlimmste, was einem Übersetzer überhaupt passieren kann ...

Für alle Hinweise und (Nicht)-Empfehlungen (auch zu anderen Tarifen) bin ich euch sehr dankbar - ich muss langsam zur Potte kommen, denn derzeit schmeiße ich wohl Geld aus dem Fenster und auch wenn ich weiss, dass ich das von der Steuer absetzen kann, macht es das nicht viel besser.

Vielen Dank und viele Grüße,

Sarah



Hallo Sarah, ich bin seit 1998 bei "1 und 1" und hatte noch nie Probleme (keinerlei Ausfälle)etc. Kann diesen Provider also nur empfehlen!
Sorry, habe erst jetzt gesehen, dass du schon bei 1und1 bist:)))
Grüße

[Edited at 2004-06-15 06:00]


Direct link Reply with quote
 
xxxSaifa
Local time: 17:21
German to French
+ ...
Internet-Anbieter im aktuellen Heft PC Professionell (6/2004) Jun 15, 2004

Hallo Sarah,

im Heft 6/2004 von PC Professionell sind alle Internet-Anbieter, die deutschlandweit anbieten, aufgelistet. Da hat, wenn ich mich richtig erinnere, 1 und 1, am besten abgeschnitten.

Ich selbst bin bei M-net (Telefon und Internet), billiger als T-com, bisher keine Ausfälle, sehr freundliche und kompetente Hotline (es ist aber ein regionaler Anbieter: München und Umgebung). Falls es dir nützt: www.m-net.de

Sonst gibt es Infos auf der Seite: www.heise.de

Hoffentlich hilft dir das.

Chademu


Direct link Reply with quote
 

Michele Johnson  Identity Verified
Germany
Local time: 17:21
German to English
+ ...
Gut überlegen, Sarah... Jun 15, 2004

Habe selber keine Erfahrung mit Arcor, aber 2 Gedanken dazu:

1) bei dooyoo.de http://www.dooyoo.de/internet/internet_seiten/arcor_flatrate/reviews/
kannst du einige Reviews lesen. Die fallen sehr unterschiedlich aus.

2) Wirst du dabei wirklich sparen? Auf http://www.arcor.de/dsl/tarife/flatrate.jsp
lese ich:
Arcor-ISDN Anschluss ab 19,95 €
Arcor-DSL Anschluss ab 16,95 €
(insg. mindestens ca. EUR 37, was ja vergleichbar mit der Telekom ist, oder?)
Zusätzlich
Grundpreis Arcor-DSL flatrate 19,95 €

Klar, das ist billiger als 1&1 Flatrate, derzeit EUR 26,90. Klüger aber wäre m.e. auf einen 1&1-Volumentarif zu wechseln. Genauso wie bei einem flatrate bist du jederzeit online. Mein ganzes Geschäft wickele ich mit derzeit 2000 MB pro Monat ab, also EUR 9,90 bei 1&1. Wenn du aber merkst, dass das nicht reicht (was eher unwahrscheinlich ist), kannst du ganz einfach online zu einem anderen Tarif wechseln.

Für mehr Details kannst du mich auch privat mailen...

Michele


Direct link Reply with quote
 
Pee Eff
Germany
Local time: 17:21
English to German
+ ...
Überlegungen... Jun 15, 2004

Hallo Sarah,

ich habe in letzter Zeit auch mit dem Gedanken gespielt, zu Arcor zu wechseln. Nach ca. 2wöchiger Überlegungszeit habe ich mich dann dagegen entschieden und bleibe vorerst bei der Telekom.

Preis: Ja, die ISDN-Grundgebühr ist bei Arcor deutlich günstiger als bei der T-Com. Die DSL-Grundgebühr ist genauso hoch (je nach Geschwindigkeit zw. 16,99 und 24,99 zzgl. zu den ISDN-Gebühren).

Nachteil: Bei Arcor fallen einmalig 50 Euro für die DSL-Einrichtung an, was ja zu verschmerzen wäre. Als größten Nachteil empfinde ich, dass die Gesprächsgebühren selbst bei Arcor z.T. DEUTLICH über den Preisen der T-Com liegen (v.a. für Auslandsgespräche) und Call-by-Call zum Gebührensparen mit Arcor definitiv nicht möglich ist! Will man billigere Gesprächsgebühren muss man in den nächst "größeren" ISDN-Tarif von Arcor wechseln, der dann zwar ganz gute Gebühren bringt, dafür aber auch 30 Euro Grundgebühr kostet - womit man dann an reinen Grundgebührkosten gegenüber der Telekom nur noch 3-4 Euro einspart.

Dazu kommt die Unsicherheit. Ich habe auch die Horrormeldungen und www.dooyoo.de gelesen, auf die Michelle bereits hingewiesen hat. Nicht besser sieht es unter www.ciao.de aus... Allerdings rede ich mir immer ein, dass größtenteils die Leute, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, diese auch berichten wollen. Gutes wird allzu oft als nicht berichtenswert betrachtet... Allerdings bin ich auch in den Arcor-Laden gegangen und habe dort mal nachgefragt. Man sagte mir, dass in 90% aller Fälle die Umstellung absolut reibungslos und am gleichen Tag klappt. Wenn die im Geschäft 90% sagen, muss man wohl davon ausgehen, dass die realen Zahlen deutlich darunter liegen. und wer kann es sich schon leisten, auch nur 1-2 Tage ganz ohne Telefon und Internet dazustehen??!

Alternative: Versatel (gibt's momentan wohl nur in NRW und BW)bietet extrem günstige Anschlüsse an: ISDN inkl. 200 Freiminuten pro Monat, inkl. DSL mit 2Mbit und Flatrate für 49,95 im Monat!!! Sehr verlockend, allerdings sehen bei denen die Nutzerberichte bei den o.g. Webseiten noch viel chaotischer aus...

Konsequenz: Wie gesagt, bin ich bei der Telekom geblieben. Dafür bin ich aber in den nächstbilligeren ISDN-Tarif gewechselt (ISDN Komfort, hatte vorher einen Business-Tarif, den sie mir automatisch aufgedrückt hatten). Dazu habe ich Preselection bei Tele2 angemeldet. Damit werden die reinen Gesprächskosten deutlich günstiger, auch bei Ortsgesprächen, die dann fast nix mehr kosten. Internetmäßig kann ich auch nur die Volumentarife von 1&1 empfehlen. Immer verfügbar, schnell, zuverlässig, inkl. Webspace, Domain, 50 E-Mail-Adressen mit 50 MB Postfach, etc. Mein Volumentarif kostet da 15 Euro/Monat und die 5 GB reichen dicke aus.

Es will wirklich gut überlegt sein...
Gruß
Patrick


Direct link Reply with quote
 

Sarah Downing  Identity Verified
Local time: 11:21
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Danke für Deine Meinung Jun 15, 2004

Hi Patrick,

ich glaube, ich bin zu dem selben Entschluss gekommen. Ich hatte bis heute viel zu viel bei 1und1 bezahlt, da ich einsundeins Fairflat hatte - früher hat es sich gelohnt, weil ich wesentlich mehr heruntergeladen habe. Nun habe ich (Micheles Vorschlag zufolge) es auf den niedrigsten Volumentarif umgestellt und spare dadurch schon 20 EURO.

Die Angebote von Versatel hatte ich mir übrigens auch angeschaut und mit Arcor verglichen, wobei sich Arcor als günstiger erwies, aber das Risiko möchte ich nicht eingehen, erst recht nicht nachdem ich die Horrberichte gelesen habe. Wie Du sagst: Wer kann schon tagelang ohne Telefon und Internet - ich ganz bestimmt nicht (und alle andere Freiberufler müßte es genauso gehen).

Derzeit habe ich keine ISDN, hätte es ganz gern, aber eigentlich finde ich es viel zu teuer - im Grunde will ich das nur um eine zweite Leitung für Fax zu haben, aber so oft wie ich Faxen bekomme ...

Vielen Dank für Deine Meinung und Vorschläge und auch für die Vorschläge von anderen. Mich würden andere Meinungen trotzdem interessieren, obwohl ich fast zu einem Entschluss gekommen bin.

Viele Grüße,

Sarah


Direct link Reply with quote
 
Charlotte Blank  Identity Verified
Local time: 17:21
Czech to German
+ ...
Noch ein Wort zu Versatel Jun 15, 2004

Patrick Füldner wrote:
Alternative: Versatel (gibt's momentan wohl nur in NRW und BW)bietet extrem günstige Anschlüsse an: ISDN inkl. 200 Freiminuten pro Monat, inkl. DSL mit 2Mbit und Flatrate für 49,95 im Monat!!! Sehr verlockend, allerdings sehen bei denen die Nutzerberichte bei den o.g. Webseiten noch viel chaotischer aus...


Versatel gibt es inzwischen auch in Schleswig-Holstein, nachdem sie vor rund einem halben Jahr die Flensburger Komtel übernommen haben. Dadurch geriet ein Bekannter auch in ihre Fänge, allerdings "nur" beim Internet - seitdem bricht immer mal der mail-Server zusammen (kenntlich an einem gruslig-schwarzen Hintergrund mit der blauen Aufschrift "A fatal error has occurred..." - man kann ja nicht mehr deutsch schreiben) und neulich lief überhaupt nichts mehr, ein ganzes Wochenende lang. Die Hotline (immer noch in Flensburg) ist zwar kostenlos und auch hilfsbereit, aber viel mehr als Schadensbegrenzung durch Freundlichkeit kann sie auch nicht leisten. Eine Flatrate gibt es (soviel ich weiß) nur im Bereich des eigenen Kabelnetzes, sprich, in den Städten; auf dem platten Land sieht es damit eher düster aus.
Fazit: Alles trauert der Komtel nach (bei der es nie Probleme gab) und wäre Versatel wohl am liebsten so schnell wie möglich wieder los...

[Edited at 2004-06-16 08:28]


Direct link Reply with quote
 

Susanne Rosenberg  Identity Verified
Germany
Local time: 17:21
Member (2002)
Danish to German
+ ...
Hmmm... Jun 15, 2004

Charlotte Blank wrote: (...) Fazit: Alles trauert der Komtel nach (bei der es nie Probleme gab) und wäre Versatel wohl am liebsten so schnell wie möglich wieder los...


Ist ja interessant - ich habe vor etwa zwei Jahren von Komtel zu Telekom gewechselt, weil ich ständig Ausfälle hatte, die zum Teil zwei bis drei Tage andauerten. Gerade vor ein paar Tagen habe ich mir einen Termin mit einem Außendienstler von Versatel aufschwatzen lassen, da sie angeblich inzwischen alle Schwierigkeiten ausgeräumt hätten und mir ein neues, attraktives Angebot machen wollten... Nun denn, dann geh' ich wohl eben stattdessen die halbe Stunde mit meinen Töchtern ein Eis essen, das wird sich wohl eher lohnen!

Schönen Abend noch allerseits

Susanne


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 17:21
Member (2007)
German to English
+ ...
Probleme DSL Zugang Jun 16, 2004

Hallo,

prinzipiell ist es so, dass ein Provider entweder als reiner Wiederverkäufer eine Leistung z.B. von der Telekom auftritt oder selbst entsprechende Rechner in den Vermittlungstellen der Telekom aufstellt (dann muss man auch einen Telefonanschluss beim Provider abschliessen).

Es gibt mehrere Anbeiter für die rechner in den Vermittlungsstellen. Selbst die Telekom setzt unterschiedlilche Rechner ein. Einige dieser Rechenr haben bzw. hatten jedoch erhebliche Stabilitätsprobleme.

D.h. ob es Probleme oder Ausfälle gibt hängt vor allem von den in der jeweiligen Vermittlungstelle installierten Rechnern ab. Es kann also sein, dass in einer Vermittlungstelle bei einem Provider ständige Ausfälle zu sehen sind und an einer anderen Vermittlungstelle gar keine.

Daneben gibt es natürlich überall dort Probleme wo viel gebaut wird, denn da gibts halt auch rasende Baggerfahrer, die ...

Daneben ist für die Auswahl entscheidend, über welche Backbones der Internet Traffic geroutet wird. Hier gibt sehr wohl Providerspezifische Unterschiede für die man in den einschlägigen Zeitschriften die entsprechenden Tests finden kann.

Viele Grüße

Hans


Direct link Reply with quote
 

Uwe Kirmse  Identity Verified
Local time: 17:21
Polish to German
+ ...
2. Leitung für Fax Jun 16, 2004

Sarah Downing wrote:
...Derzeit habe ich keine ISDN, hätte es ganz gern, aber eigentlich finde ich es viel zu teuer - im Grunde will ich das nur um eine zweite Leitung für Fax zu haben, aber so oft wie ich Faxen bekomme ...


Über ISDN habe ich auch ein Faxgerät (Computer) angeschlossen. Da ich aber sehr viel unterwegs bin, nutze ich dieses kaum. Auch meinen Kunden habe ich diese Nummer nicht mitgeteilt.
Mein DSL und Webhosting habe ich auch bei 1&1. Dort wird unter "Unified Messaging" auch ein Internetfax angeboten (ohne Aufpreis). Als Faxnummer gibst du also die dort zugeteilte Nummer an, und die Faxen kommen als TIFF-Datei an eine von dir auszuwählende E-Mail-Adresse. Ich habe mir dafür extra eine Adresse eingerichtet, und wenn ich ein Fax bekomme, kann ich es überall abrufen, wo ich gerade bin. Ich habe mir auch eine Benachrichtigung per SMS aufs Handy eingerichtet (SMS kosten allerdings extra, ich glaube 12 ct. pro Stück), so dass ich damit wesentlich besser klarkomme als mit einem richtigen Faxgerät. Wenn man selbst mal etwas faxen will, geht das über Analog- oder ISDN-Modem mit der entsprechenden Software (in Windows XP enthalten) auch problemlos.
Sicher ist das keine Lösung für große Firmen, aber für mich finde ich das ideal.


Direct link Reply with quote
 

Sarah Downing  Identity Verified
Local time: 11:21
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Danke für den Tipp, aber ... Jun 16, 2004

Hallo Uwe,

Danke für den Tipp, aber eigentlich habe ich genau diese 1und1 Faxnummer von der Du sprichst schon eingerichtet. Ich hatte ursprünglich mein Fax nur gekauft, hauptsächlich um Faxen zu schicken, aber es erweist sich leider als wesentlich zuverlässiger, denn mein 1und1 Faxservice fällt ständig aus und das ist natürlich ziemlich peinlich, wenn meine Kunden die Nummer haben und Faxen gar nicht schicken können.

Viele Grüße,

Sarah

Uwe Kirmse wrote:

Sarah Downing wrote:
...Derzeit habe ich keine ISDN, hätte es ganz gern, aber eigentlich finde ich es viel zu teuer - im Grunde will ich das nur um eine zweite Leitung für Fax zu haben, aber so oft wie ich Faxen bekomme ...


Über ISDN habe ich auch ein Faxgerät (Computer) angeschlossen. Da ich aber sehr viel unterwegs bin, nutze ich dieses kaum. Auch meinen Kunden habe ich diese Nummer nicht mitgeteilt.
Mein DSL und Webhosting habe ich auch bei 1&1. Dort wird unter "Unified Messaging" auch ein Internetfax angeboten (ohne Aufpreis). Als Faxnummer gibst du also die dort zugeteilte Nummer an, und die Faxen kommen als TIFF-Datei an eine von dir auszuwählende E-Mail-Adresse. Ich habe mir dafür extra eine Adresse eingerichtet, und wenn ich ein Fax bekomme, kann ich es überall abrufen, wo ich gerade bin. Ich habe mir auch eine Benachrichtigung per SMS aufs Handy eingerichtet (SMS kosten allerdings extra, ich glaube 12 ct. pro Stück), so dass ich damit wesentlich besser klarkomme als mit einem richtigen Faxgerät. Wenn man selbst mal etwas faxen will, geht das über Analog- oder ISDN-Modem mit der entsprechenden Software (in Windows XP enthalten) auch problemlos.
Sicher ist das keine Lösung für große Firmen, aber für mich finde ich das ideal.


Direct link Reply with quote
 

Uwe Kirmse  Identity Verified
Local time: 17:21
Polish to German
+ ...
Faxprobleme Jun 16, 2004

Sarah Downing wrote:
... mein 1und1 Faxservice fällt ständig aus und das ist natürlich ziemlich peinlich, wenn meine Kunden die Nummer haben und Faxen gar nicht schicken können....


In der Anfangszeit hatte ich damit auch Probleme, jetzt aber nicht mehr. Allerdings bekomme ich auch nur selten Faxe, das meiste wird gemailt.


Direct link Reply with quote
 

Sarah Downing  Identity Verified
Local time: 11:21
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Auch bei mir Jun 16, 2004

Uwe Kirmse wrote:
In der Anfangszeit hatte ich damit auch Probleme, jetzt aber nicht mehr. Allerdings bekomme ich auch nur selten Faxe, das meiste wird gemailt.


Hi Uwe,

Ich empfange auch recht selten Faxe, aber Murphy Law getreu fällt der Service immer dann aus, wenn ich ein empfangen möchte:-(


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Welcher Internet/Telefon Provider ist in Deutschland zu empfehlen?

Advanced search






CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search