Ein guter Grund für Sprachpanscherei?
Thread poster: svenfrade

svenfrade  Identity Verified
Germany
Local time: 18:45
French to German
+ ...
Oct 24, 2012

Antwort einer großen deutschen Drogeriekette auf meine Frage, warum man Produkte nicht auch einfach auf Deutsch beschriften kann (offenbar mag man das Wort „entspannend“ dort nicht und muss es daher unbedingt durch „relaxt“ersetzen, wahrscheinlich weil „entspannend“ einfach nicht „cool“ und „hip“ genug ist):

Sehr geehrte Frau inkweaver,

vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben.

Durch Musik und Medien wird man zunehmend mit englischen Ausdrücken konfrontiert und die meisten Menschen übernehmen diese auch gerne in ihren eigenen Sprachgebrauch.

Wir möchten uns diesen aktuellen Gegebenheiten anschließen und bitten daher um Ihr Verständnis, dass auch bei unseren Qualitätsmarken diverse Anglizismen zum Einsatz kommen.

Über Ihre Rückmeldung haben wir uns dennoch sehr gefreut und berücksichtigen Ihre Verbesserungsvorschläge gerne bei der zukünftigen Gestaltung unserer Produkte.



Aha ...

[Edited at 2012-10-24 18:02 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Allison Wright  Identity Verified
Portugal
Local time: 17:45
German to English
+ ...
Englisch-->Denglish Oct 24, 2012

Also, gibt es m.E. noch ein Sprachenpaar.

[Edited at 2012-10-24 19:21 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 09:45
English to German
+ ...
Dabei klingen die meisten Anglizismen einfach furchtbar Oct 24, 2012

Wenn dann noch die deutsche Aussprache hinzukommt - einfach grausam. Dann wird ein Handy zum "Hendi" und klingt wie was aus dem Wienerwald, "Mehls" werden in der "Mehlbox" empfangen, und mein besonderer Liebling ist die deutsche Werbekampagne von General Electric: In den ersten Werbespots hieß der Slogan noch ohrenkringelnd "Das Tscheh-Eh in Germany".

Direct link Reply with quote
 

Thomas Pfann  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 17:45
Member (2006)
English to German
+ ...
Kein Sprachpurist, aber trotzdem manchmal genervt Oct 24, 2012

Zu Nicoles Liste möchte ich unbedingt noch die „Flats“ (sprich „Fletz“) hinzufügen, von denen immer die Rede ist, wenn es um Handyverträge und dergleichen geht. Schrecklich.

Generell zähle ich mich eigentlich nicht unbedingt zu den Anglizismengegnern. Ich selbst vermeide sie nach Möglichkeit, rolle manchmal mit den Augen, wenn mir ein besonders schlimmer Denglish-Brocken über den Weg läuft, störe mich aber ansonsten nicht allzu sehr am Alltags-Denglish in Dschörmenni.

Die eingangs zitierte Begründung der Drogeriekette für den Gebrauch von Denglish ist doch das typische an den Haaren herbeigezogene Geschwafel all derer, die eine diplomatische Antwort auf Kritik an ihrer Sprachpanschereien brauchen. Jede Begründung, die über ein „wir verwenden diese Ausdrücke, weil wir es so mögen und weil wir nun mal keine Sprachpuristen sind“ hinausgeht, ist für mich unglaubwürdig (und unnötig). Es gibt keinen Grund für Sprachpanscherei (und schon gar keinen guten).

Die meisten Anglizismen, gerade bei Werbesprüchen oder der Namensgebung für Läden, machen auf mich einen eher provinziellen und unprofessionellen Eindruck und klingen selten weltmännisch oder international.

Und von der denglischen Managersprache will ich gar nicht erst anfangen. Das ist oft eine Sprache für sich, die weder mit dem Deutschen noch dem Englischen viel gemein hat (was viele nicht einmal dann einsehen, wenn sie von englischen Muttersprachlern nicht verstanden werden).


Direct link Reply with quote
 
Schtroumpf
Local time: 18:45
German to French
+ ...
Inkweaver hat ein Superbeispiel gebracht Nov 15, 2012

Genau diese Argumentation ist es, die die Sprachpanscherei ihre Blüten treiben lässt: "Nicht wir wollen die Anglizismen, sondern die anderen." Das ist doch Sandkastenniveau: "Ich hab überhaupt nix gemacht, Schuld hat der Sowieso!".

Und so laufen sie und laufen sie und laufen sie immer dem vorgeblichen Trend hinterher, d.h. im Kreis. Und jeder ist der Trendsetter des Hintermanns. Das erweckt bei mir den Eindruck, dass die deutsche Werbesprache nie über das Backfischalter hinausgewachsen ist (wie sagt man Teenager heute auf deutsch? Backfisch klingt altbacken...). Wer den vorschriftsmäßigen Code nicht beherrscht und je nach Epoche nicht alles knorke, geil oder pornös findet, ist dann eben out.

Übrigens geht es auch anders. Hier in Frankreich klingt die Sprache immer noch überwiegend französisch, für neue Begriffe prägt man neue Terminologie ("Fleece" heißt z.B. fibre polaire), die sich dann auch durchsetzt, und viele Anglizismen werden gnadenlos gallizisiert.


Direct link Reply with quote
 

svenfrade  Identity Verified
Germany
Local time: 18:45
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Genervt Nov 20, 2012

Es ist genau dieser Zwang, immer einem vermeintlichen Trend hinterherlaufen zu müssen, der mich immer wieder nervt.

So wird in Modemagazinen das Wort „Schönheit“ gerne durch „Beauty“ ersetzt und einen „Körper“ hat man nun auch nicht mehr, der heißt jetzt „Body“. Bei Sätzen wie „Pflege für den Body“ gruselt es mich ganz einfach. Weshalb muss man ohne Not einen perfekt funktionierenden deutschen Begriff durch einen englischen ersetzen? Sicher, man möchte nicht Gefahr laufen, altbacken zu klingen, aber wer entscheidet denn bitte, welche deutschen Wörter nun gerade out sind?

Besonders schön ist es auch, wenn Menschen, die sich vermeintlich englischer Ausdrücke bedienen, überhaupt keine Ahnung haben, wie diese denn geschrieben werden, sodass der „Beamer“ dann zum „Bima“ wird. Haarsträubend!

[Edited at 2012-11-20 04:29 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Marina Steinbach  Identity Verified
United States
Local time: 12:45
Member
English to German
+ ...
Neue Trends Nov 20, 2012

inkweaver wrote:

Es ist genau dieser Zwang, immer einem vermeintlichen Trend hinterherlaufen zu müssen, der mich immer wieder nervt.


Ich besuchte gerade das stille Örtchen, als ich im neuesten Reader’s Digest las, dass ich meinen Internet-IQ durch die folgenden Begriffe aktualisieren sollte:

1. Fram

Ein Fram ist eine Person (Freund oder Familienmitglied), die mir eine Spam schickt.

2. Cornea Gumbo

Wenn ich eine Website aufrufe, die mich mit blinkenden Werbungen bombardiert, dann weiß ich, dass ich ein Opfer von Cornea Gumbo bin.

3. POTATO

Wenn jemand über 30 mir eine Mail schickt, die von einem Zwanzigjährigen stammen könnte, dann weiß ich, dass diese Person ein POTATO ist.

4. Threadjack

Dies ist eine Person, die standing am Thema vorbei schreibt.

Ich frage mich nun: Muss ein Übersetzer wirklich alle neuen Begriffe im Internet kennen?

Marina

(Quellen: Reader’s Digest und http://www.marina-steinbach.com/mydenglishblog.html)


Direct link Reply with quote
 

svenfrade  Identity Verified
Germany
Local time: 18:45
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Auch vor Kollegen macht die Unart nicht Halt Jan 28, 2013

Wie mir Onkel Google verraten hat, ist eine bestimmte Naturstätte im Süden Frankreichs „ein Must für Besucher“.

Da ich weiß, dass die Seite übersetzt ist (ich ahne sogar, über welche Agentur das lief), muss ich davon ausgehen, dass dies entweder ein Übersetzer oder ein Korrektor „verbrochen“ hat.

Muss das wirklich sein? Was ist denn am guten alten „Muss“ so schlimm, dass man es nicht verwenden mag? Und dass hier eine bestimmte Zielgruppe angesprochen werden sollte, die auf eine derartige Ausdrucksweise Wert legt (falls es sie denn gibt), glaube ich auch nicht.

Ich habe wirklich kein Problem damit, Wörter aus anderen Sprachen zu verwenden, wenn es einen guten Grund dafür gibt, ein solcher Grund erschließt sich mir im obigen Kontext jedoch leider nicht.


Direct link Reply with quote
 
xxxKarnEvil
South Africa
Local time: 19:45
German to English
+ ...
Kaninchen oder Taube? Jan 28, 2013

Die deutsche Version des Lieds, interpretiert von Kylie Minogue: Can’t get you out of my hat.

Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Ein guter Grund für Sprachpanscherei?

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search