Pages in topic:   [1 2] >
Unregelmäßige Verben - wie haltet Ihr's damit?
Thread poster: giselavigy

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
Jan 27, 2013

bei "frug" habe ich aber auch Probleme!
http://www.zeit.de/kultur/2013-01/leserartikel-sprache-verben


Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 14:23
English to German
Duden ... Jan 27, 2013

giselavigy wrote:

bei "frug" habe ich aber auch Probleme!


Man kann einfach im Grammatik-Duden nachsehen, dort gibt es eine Liste sämtlicher unregelmäßiger Verben ...


Direct link Reply with quote
 
M-G  Identity Verified
Germany
Local time: 14:23
Member (2009)
German to French
+ ...
Ich auch ! Jan 27, 2013

Frug ist schon etwas gewöhnungsbedürftig ! Denn selbst in dem Schulduden meines Mannes aus dem Jahr 1958 steht als Vergangenheitsform "du fragtest" und erst in Klammern "auch du frugst". Hoffensichtlich war also diese Form schon vor 50 Jahren nicht mehr so üblich.

Direct link Reply with quote
 

Cilian O'Tuama  Identity Verified
Local time: 14:23
German to English
+ ...
frug Jan 28, 2013

habe ich öfters gehört, aber bisher nur von Saarländern

Direct link Reply with quote
 

Matthias Quaschning-Kirsch  Identity Verified
Germany
Local time: 14:23
Member (2006)
Swedish to German
+ ...
Frug Jan 28, 2013

"Deutsch" ist eben kein monolithischer Block. Das wird einem nicht nur angesichts der Dialekte klar, sondern auch, wenn man sich mal an die ausgefransten Ränder des Sprachgebietes begibt.

Hier in Aachen jedenfalls ist "frug" bei den Eingeborenen so selbstverständlich wie "vroeg" bei den Niederländern. Überhaupt versteigt man sich leicht dazu, die Leute hier für bescheuert zu halten, wenn man kein Niederländisch kann und somit nicht in der Lage ist, sich bestimmte areallinguistische Eigenheiten zu erklären.

Aber nochmal zu dem verlinkten Artikel: Ich mag mir generell nichts von Leuten sagen lassen, die kaum verhohlen dazu neigen, ihren persönlichen Geschmack zum Modell für eine allgemeine Sprachnorm hochzustilisieren, auf der anderen Seite dann aber Phrasen wie "nicht wirklich" in ihre Texte einflechten. Sowas kränkt nun wieder mein ästhetisches Empfinden.


Direct link Reply with quote
 

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
einen guten Montagmorgen, liebe Kollegen, Jan 28, 2013

es war ja auch nur leichte Kost zum Sonntag ohne jeglichen Anspruch auf Gemeingültigkeit.
M-G, 1958 hab ich noch "frug" gehört, aber ich wohnte auch am Ende der Welt.


Direct link Reply with quote
 

Andrea Teltemann  Identity Verified
Local time: 14:23
Member (2009)
French to German
+ ...
Danke für den Hinweis Jan 28, 2013

Wie auch immer wir es mit den Verben halten, es ist jedenfalls gut, wenn man ab und an mal wieder - z.B. durch genau solch einen Artikel - auf den Stand der Dinge hingewiesen wird und sich mit den eigenen Gewohnheiten auseinandersetzt. Im Gegensatz zu Matthias Q.-K. lasse ich mich gern mal wieder an die ursprünglichen Sprachnormen erinnern.
Um noch Deine Frage zu beantworten (Wie haltet Ihr's damit?) - ich gehe sehr pragmatisch mit Sprache um und akzeptiere den Wandel in den meisten Fällen, ohne mit der Wimper zu zucken. "Buk" und "frug" klingt hier in Hannover altbacken, und ich benutze es nicht.


Direct link Reply with quote
 

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
an Andrea Jan 28, 2013

danke, ich sehe es auch so, hab's nicht so mit weltbewegenden Regeln, aber lese gerne, wie der eine oder andere es handhabt.
Gisela


Direct link Reply with quote
 
Constanze Deus-Konrad
Germany
Local time: 14:23
French to German
+ ...
Dialektal Jan 28, 2013

"frug" ist entweder veraltet oder dialektal (habe ich so auch häufiger im Schwabenland gehört). Die Standardvarietät sowohl in diatopischer als auch in diastratischer Hinsicht dürfte eindeutig "fragte" sein.

Direct link Reply with quote
 

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Rolf Jan 28, 2013

das ist mir klar, aber darum ging es mir nicht. Wollte nur wissen, ob Ihnen einige wirklich "überholt" erscheinen.

Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 14:23
English to German
"Frug": hier veraltet, dort Dialekt, aber eben keine Standardsprache Jan 28, 2013

giselavigy wrote:

das ist mir klar, aber darum ging es mir nicht. Wollte nur wissen, ob Ihnen einige wirklich "überholt" erscheinen.


Na ja, ich habe "Wie haltet Ihr's damit?" gelesen. Ob man etwas als veraltet betrachtet oder nicht, das ist ein ganz anderes Thema.

Ich halte es damit so, dass ich mich bemühe, in Fach- und Sachübersetzungen hochdeutsche Standardsprache zu schreiben. Die sollte IMHO jeder Berufsschreiber gut beherrschen. Für Zweifelsfälle gibt es ja den Duden – oder gibt es für unsereinen eine sinnvollere Alternative?

Abweichungen von der Standardsprache nutze ich nur als Stilmittel, und das sparsam. Und würde ich z. B. "der Butter" oder "das Teller" schreiben, dann würden mir selbst Stuttgarter Kunden den Text zu Recht um die Ohren schlagen - obwohl das dort korrekter Dialekt ist. Man sagt das dort so, schreibt es aber nicht!

Dialekt hat m. E. nur Platz in der mündlichen Sprache und in der "dichterischen" Literatur. Vielleicht auch noch in bestimmten Artikeln in Lokalzeitungen oder in der Werbung.


Direct link Reply with quote
 
laurgi  Identity Verified
Local time: 14:23
German to French
Hallo Gisela - petit hors-sujet Jan 28, 2013

Kann mir hier endlich jemand erklären, worauf sich die Bezeichnung "stark" vs. "schwach" eigentlich beziehen soll??

Direct link Reply with quote
 

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
coucou Laurent Jan 28, 2013

In der Grundschule sagten wir stark = unregelmäßig/irrégulier(laufen/lief/gelaufen) und schwach = regelmäßig/régulier (hören/hörte/gehört)

Meine Frage betraf auch nicht die Übersetzungen, sondern der tägliche Gebrauch.


Direct link Reply with quote
 
laurgi  Identity Verified
Local time: 14:23
German to French
@Gisela Jan 28, 2013

Oh, jetzt merke ich, ich habe mich nicht richtig ausgedrükt: gemeint war: Wieso heißen starke Verben "stark" und die schwachen "schwach"? Weil letztere an Krücken gehen?

Direct link Reply with quote
 

giselavigy
Local time: 14:23
Member
French to German
+ ...
TOPIC STARTER
Laurent Jan 28, 2013

stark: Änderung des Stammvokals
schwach: Beibehaltung des Stammvokals + "ge"
warum nun "schwach" und "stark"...


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Unregelmäßige Verben - wie haltet Ihr's damit?

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search