Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer - Erfahrungen
Thread poster: Anna Sarah Krämer Fazendeiro

Anna Sarah Krämer Fazendeiro
Germany
Local time: 19:41
Member (2011)
English to German
+ ...
Oct 31, 2014

Hallo,

Ich habe vor, möglichst bald die Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer abzulegen. Bisher hat mich immer abgehalten, dass dabei ohne Hilfsmittel und teilweise in die Ausgangssprache übersetzt werden muss, da dafür ganz andere Fähigkeiten nötig sind, als ich normalerweise im Übersetzungsalltag verwende.

Da ich auf sehr gewundenen Wegen zum Übersetzen gekommen bin, habe ich weder Fachhochschulreife noch Berufsabschluss, möchte aber gerne ein Mechatronikstudium nebenbei als Fernstudium absolvieren. (Ja, ich weiß, ich werde mich selbst klonen müssen, um Arbeit, Studium und Familie unter einen Hut zu bekommen...) Zur Zeit laufen noch diverse Anfragen, aber es scheint, dass die bestandene staatliche Prüfung als Berufsabschluss gilt.

Einige Beispieltexte habe ich mir gestern angeschaut und zu meiner Erleichterung festgestellt, dass die gar nicht so schwierig sind, wie ich befürchtet hatte. Ich werde mich also vermutlich ins Vergnügen stürzen und mich auf die Prüfung vorbereiten.

Und da würden mich natürlich die Erfahrungen von Kollegen interessieren, die bereits die Prüfung abgelegt haben - wie schlimm ist es wirklich? Zum Beispiel verstehe ich nicht ganz, ob ich den Aufsatz auf Deutsch oder Englisch verfassen muss (werde da aber auch noch mal beim Amt nachfragen). Vor allem fürchte ich mich als eher zurückhaltender Mensch vor der mündlichen Prüfung - was für Fragen werden da gestellt und wie streng werden die Antworten bewertet? Werden bei den Fragen zu Praxis und Hilfsmitteln ganz bestimmte Antworten erwartet oder reichen sicheres Auftreten und gute Übersetzungsergebnisse aus, um die Prüfung zu bestehen?

Viele Grüße
Anna


Direct link Reply with quote
 

Tatjana Dujmic  Identity Verified
Germany
Local time: 19:41
Member (2006)
English to German
+ ...
Welches Bundesland? Oct 31, 2014

Hall Anna,

wichtig wäre hier vielleicht noch zu wissen, in welchem Bundesland Du die Prüfung ablegen willst, da sich die Anforderungen erheblich unterscheiden (und somit natürlich auch die berichteten Erfahrungen).

Viele Grüße

Tatjana Dujmic


Direct link Reply with quote
 

Sabine Reichert  Identity Verified
Germany
Local time: 19:41
Member (2007)
Spanish to German
+ ...
Bundesland Oct 31, 2014

Als Ergänzung zu Tatjanas Post: Und auch die Prüfungsbedingungen weichen von Bundesland zu Bundesland voneinander ab. In manchen darf man nämlich bei der Fachübersetzung sehr wohl Fachwörterbücher benutzen, in manchen muss eine Hausarbeit (4 Übersetzungen) geschrieben werden und in manchen nicht usw. Was deine Frage nach dem Aufsatz angeht, der meines Wissens in allen Bundesländern gefordert wird, ist er in der Fremdsprache zu schreiben.

Übrigens musst du die Prüfung nicht in deinem Wohnsitz-Bundesland ablegen, sondern kannst dich auch bei einem Prüfungsamt eines anderen Landes anmelden.

Viel Erfolg!

Sabine


Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 19:41
English to German
Wir Seiteneinsteiger :-) Oct 31, 2014

Anna Sarah Krämer Fazendeiro wrote:

dass dabei ohne Hilfsmittel und teilweise in die Ausgangssprache übersetzt werden muss, da dafür ganz andere Fähigkeiten nötig sind, als ich normalerweise im Übersetzungsalltag verwende.

Ja, das gilt für die allermeisten von uns Seiteneinsteigern. Dafür bringen wir aber oft Fähigkeiten mit, die man ganz offensichtlich nicht durch ein Übersetzerstudium oder einen langjährigen Auslandsaufenhalt erwirbt. Und seien es nur gute Lese- und Schreibfähigkeiten in der Muttersprache.

es scheint, dass die bestandene staatliche Prüfung als Berufsabschluss gilt.


Hm, wirklich? Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist irgendwie "mehr" als nur eine bestandene Prüfung ohne vorherige Ausbildung. Die meisten Prüfungen kann man mit viel weniger Wissen bestehen, als laut Lehrplan vermittelt wurde. Deswegen wird ja oft die zusätzliche Hürde "Zulassung zur Prüfung" aufgebaut.


Direct link Reply with quote
 

Anna Sarah Krämer Fazendeiro
Germany
Local time: 19:41
Member (2011)
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Ich bin in NRW - hier scheint es kein Prüfungsamt zu geben Oct 31, 2014

Ich habe mich noch für kein bestimmtes Amt entschieden - es käme dabei auf zwei Faktoren an:

1. Ich möchte die Prüfung in EN-DE/DE-EN im technischen Bereich ablegen, den bieten allerdings nicht alle Prüfungsämter an.

2. Ich möchte die Prüfung möglichst bald, aber nach ausreichender Vorbereitung ablegen. Die Termine scheinen da bei allen Ämtern unterschiedlich zu sein - daher möchte ich vor der Entscheidung noch ein paar Informationen sammeln, um die benötigte Vorbereitungszeit besser abschätzen zu können.

Leider steht auf den mir verfügbaren Listen nicht drauf, welches Amt die Prüfung im Bereich Technik anbietet, ich muss also erstmal etwas herumfragen.

Wenn man das Prüfungsamt wählen kann, stellt sich natürlich die Frage, ob man eher nach der einfachsten Prüfung strebt oder den schwierigen Weg mit mehr Prestige wählt - aber da fürchte ich fast, später fragt kein Mensch nach, in welchem Bundesland man die Prüfung abgelegt hat.


Direct link Reply with quote
 

Anna Sarah Krämer Fazendeiro
Germany
Local time: 19:41
Member (2011)
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Nicht ganz sicher Oct 31, 2014

Rolf Keller wrote:

Hm, wirklich? Eine abgeschlossene Berufsausbildung ist irgendwie "mehr" als nur eine bestandene Prüfung ohne vorherige Ausbildung. Die meisten Prüfungen kann man mit viel weniger Wissen bestehen, als laut Lehrplan vermittelt wurde. Deswegen wird ja oft die zusätzliche Hürde "Zulassung zur Prüfung" aufgebaut.



Ganz sicher bin ich mir nicht, Anfragen an die entsprechenden Stellen sind gestellt... so ganz ungestraft fährt man halt doch nicht jahrelang lustig durch die Welt, anstatt die Schulbank zu drücken. Im schlimmsten Fall muss ich halt doch noch an die zwei Jahre Extrarunde zur Fachhochschulreife machen. Ich denke aber, die staatliche Prüfung macht auch so Sinn - ich habe das DipTrans, aber in Deutschland hat die staatliche Prüfung sicherlich mehr Gewicht.

Rolf Keller wrote:

Dafür bringen wir aber oft Fähigkeiten mit, die man ganz offensichtlich nicht durch ein Übersetzerstudium oder einen langjährigen Auslandsaufenhalt erwirbt. Und seien es nur gute Lese- und Schreibfähigkeiten in der Muttersprache.



Da habe ich aber auch schon beides erlebt - Seiteneinsteiger, die keinen richtigen deutschen Satz zustande bringen genauso wie geprüfte und diplomierte Übersetzer, die kaum Englisch verstehen... und umgekehrt viele kompetente und qualifizierte Kollegen aus beiden Richtungen. Deshalb kann ich nur mit dem Kopf schütteln, wenn hier teilweise behauptet wird, ohne Linguistikstudium sollte man grundsätzlich die Finger vom Übersetzen lassen. Bildung ist heutzutage zum Glück wirklich leicht zu erlangen - es war wohl noch nie so einfach, an Informationen und Lehrmaterial heranzukommen. Allerdings muss man ein gewisses Basiswissen, Selbstdisziplin und viel Neugierde mitbringen, um damit auch etwas anfangen zu können.


Direct link Reply with quote
 

Usch Pilz
Local time: 19:41
English to German
+ ...
Gezieltes Üben Nov 1, 2014

Hallo Anna,
ich habe die Prüfung in Karlsruhe/Baden-Württemberg abgelegt und (Achtung Trommelwirbel!) mit Auszeichnung bestanden.

Allerdings: Als Quereinsteigerin überhaupt zur Prüfung zugelassen zu werden, war schon nicht ganz einfach. Es ist mir gelungen, die verlangten Qualifikationen nachzuweisen. Es war aber aufwändig, alles zu dokumentieren und so aufzubereiten, dass das Prüfungsamt die Unterlagen anerkennt.

Ich habe mich genau informiert, was ich für die schriftliche Prüfung lernen muss und monatelang gebüffelt.

Und ganz gleich, wo du dich prüfen lässt: Wichtig ist gezieltes Üben, vor allem auch anhand früherer Prüfungstexte.
Beim ersten Durchlesen mögen sie gar nicht so schwer erscheinen. Aber der Teufel liegt im Detail. Arbeite so viele Texte wie möglich schriftlich in der vorgegebenen Zeit durch. Dann stößt du vermutlich auf immer wiederkehrende Schwierigkeiten und Fallstricke. Wenn du sie schon kennst, bringen sie dich in der Prüfung nicht durcheinander.

Für die mündliche Prüfung gilt im Grund dasselbe: Informiere dich genau über die Anforderungen, lerne den verlangten Stoff und spiele die Prüfung mehrfach durch.

(Hilfreich ist es auch, gezielt Prüfungsvorbereitungskurse zu belegen. Aber verständlicher Weise wollen die einschlägigen Institute und Schulen (auch Fern-Unis) lieber den gesamten Studiengang verkaufen als nur einzelne Kursmodule.)

Hoffe, das hilft dir ein bisschen.
Alles Gute!
Usch


Direct link Reply with quote
 
WiebkeN  Identity Verified
Germany
Local time: 19:41
English to German
+ ...
Mögliche Alternative Nov 2, 2014

Hallo Anna,

vor einigen Jahren hat die IHK in NRW Prüfungen zum staatlich anerkannten Übersetzer durchgeführt. Heute heißt es geprüfter Übersetzer.

Mir ist nicht ganz klar, warum du diese Prüfung machen möchtest. Mit dem DipTrans hast du doch bereits eine Qualifikation im Bereich Übersetzen. Geht es dir um eine Vereidigung als Übersetzerin, wäre das mit der Prüfung vor der IHK wohl auch möglich. Zumindest bekam ich mit meinem Zeugnis den Hinweis, den Antrag dafür beim Gericht zu stellen. Die Prüfung vor der IHK ist eine Weiterbildungsprüfung. Voraussetzung sind gehobene Wirtschaftskenntnisse. Die kannst du auch ohne vorherigen Berufsabschluss in Vorbereitungskursen erwerben. Unter anderem bietet die VHS Düsseldorf solche Kurse an. Abitur oder Fachhochschulreife brauchst du für die Teilnahme an der Prüfung nicht. Alte Prüfungsaufgaben kannst du bei der IHK anfordern.

Viel Erfolg.

Wiebke


Direct link Reply with quote
 

Susanne Schartz-Laux  Identity Verified
Germany
Local time: 19:41
Member (2014)
Spanish to German
+ ...
Übersetzerprüfung in Saarbrücken Nov 2, 2014

Hallo Anna,

ich habe im Sommer meine Prüfung zur staatlich geprüften Übersetzerin Spanisch in Saarbrücken abgelegt. Vorher habe ich mich aber 3 Jahr auf den Vorbereitungskursen der AKAD auf diese Prüfung vorbereitet, da ich zwar fließend Spanisch spreche, aber die Kunst der Übersetzung noch mal eine andere Sache ist.....
In den Kursen gab es auch etliche Muttersprachler, die ohne diese Vorbereitungskurse in den Jahren zuvor durch die Prüfung gefallen waren. Die hatten sich nun entschlossen, sich gezielt vorzubereiten. Vorbereitet wurde auch nicht nur mit Übersetzen sondern auch in Fächern wie Landeskunde (D / E/LA) und auch deutsche Grammatik - das war auch für mich als Deutsche eindeutig lohnend!

Die Prüfung in Saarbrücken kann ich wirklich empfehlen. Dort wird man gut betreut, es gibt keine Hausarbeit im Vorfeld und da dort jedes Jahr nicht viele Prüfling ihre Prüfung ablegen, ist der ganze Prüfungsablauf schon eher "intim". Für Spanisch waren wir in diesem Jahr nur 4!

Ich habe mich allerdings sehr intensiv vorbereitet, täglich mehrere Texte übersetzt um einfach Übung in dem Handwerk zu bekommen. Aber das machst Du ja wohl eh schon.

Die schriftliche Prüfung bestand aus 5 Klausuren verteilt auf 3 Vormittage (Aufsatz, Übersetzung allgemein, Übersetzung Spezialgebiet). Das war anstrengend aber leistbar. Die mündliche Prüfung war an einem Tag in 3 Teilen (Übersetzung in die Fremdsprache, Landeskunde, Übersetzung in die Muttersprache). Immer mit etwa einer Stunde Pause, da wir alle 4 immer hintereinander im gleichen Fach geprüft wurden. Geprüft wurden wir von Professoren / Dozenten mit Muttersprache Deutsch bzw. Spanisch. Auch wenn wir alle ziemlich Angst vor dieser Prüfung hatten, lief doch alles sehr fair ab.

Also: wenn Du in Saarbrücken Prüfung machen solltest, kann ich Dir das nur empfehlen. Gerne kannst Du mich dann auch nochmal kontaktieren.

Gruss
Susanne


Direct link Reply with quote
 

Anna Sarah Krämer Fazendeiro
Germany
Local time: 19:41
Member (2011)
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
DipTrans und staatliche Prüfung Nov 2, 2014

Usch Pilz wrote:

Hallo Anna,
ich habe die Prüfung in Karlsruhe/Baden-Württemberg abgelegt und (Achtung Trommelwirbel!) mit Auszeichnung bestanden.

Allerdings: Als Quereinsteigerin überhaupt zur Prüfung zugelassen zu werden, war schon nicht ganz einfach. Es ist mir gelungen, die verlangten Qualifikationen nachzuweisen. Es war aber aufwändig, alles zu dokumentieren und so aufzubereiten, dass das Prüfungsamt die Unterlagen anerkennt.



Glückwunsch! Ja, leider habe ich außer 5 Jahren Berufspraxis nicht viel vorzuweisen - und viele Prüfungsämter verlangen eine Ausbildung zum Übersetzer. Ich versuche zur Zeit noch herauszufinden, wo ich überhaupt zur Prüfung zugelassen werde.

WiebkeN wrote:

Mir ist nicht ganz klar, warum du diese Prüfung machen möchtest. Mit dem DipTrans hast du doch bereits eine Qualifikation im Bereich Übersetzen.


Ich versuche, eine Zulassung zum Studium zu erhalten und die bekomme ich nur mit Hochschulreife oder abgeschlossener Ausbildung - ich hatte gehofft, dass die bestandene Prüfung gleichwertig ist. Habe aber leider inzwischen zumindest von einer der Fernschulen die Antwort, dass dem nicht so ist, also hilft mir die staatliche Prüfung eigentlich bei meinem Plan nicht weiter. Es ist anzunehmen, dass das bei den anderen Fernschulen ähnlich ist, da warte ich zur Zeit noch auf Antwort. Aber wie Uschi erwähnt - die Fernschulen möchten mir natürlich gerne auch ihre Vorbereitung zum Erwerb der Fachhochschulreife mit verkaufen.

Ich denke aber trotzdem, dass die staatliche Prüfung sinnvoll ist - sie ist in Deutschland sicherlich besser anerkannt als das DipTrans. Ich werde mich also vermutlich auf die Externenprüfung zur Fachhochschulreife und auf die staatliche Prüfung zum Übersetzer vorbereiten.

Die Sache mit den Diplomen und Ausbildungsnachweisen ist immer etwas zwiespältig - ich brauche sie nicht unbedingt dringend. Aber natürlich würden sie eine bessere Verhandlungsbasis bieten, wenn ich Kunden gegenüber meine Wortpreise durchsetzen möchte. Außerdem wurmt es mich doch etwas, dass ich nicht studiert habe und ich möchte das gerne nachholen und die Gelegenheit wahrnehmen, in ein Thema einzutauchen, das mich wirklich interessiert.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer - Erfahrungen

Advanced search






SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »
memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search