Apostille - auch √ľbersetzen?
Thread poster: Palle Robbers
Palle Robbers
German to Estonian
Jan 20, 2005

Ich muss eine mit einer Apostille versehene Urkunde √ľbersetzen. Meine Frage - muss ich auch die Apostille mit√ľbersetzen oder nicht? Die ist ja n√§mlich teilweise in einer Sprache, f√ľr die ich nicht erm√§chtigt bin. Gibt es √ľberhaupt Vorschriften, die die Urkunden√ľbersetzung betreffen (ausser den Richtlinien von BD√ú)?
Danke!


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 01:09
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Eher ja Jan 20, 2005

Eine beglaubigte √úbersetzung verlangt nicht nur, dass das Dokument selbst √ľbersetzt, sondern auch auf alle Merkmale des Dokuments hingewiesen wird.
Weist das Dokument besondere Merkmale auf (z.B. Streichungen, fehlt ein Foto o.√Ą.), ist darauf hinzuweisen.
Daher denke ich, dass auch die Apostille vollst√§ndig zu √ľbersetzen ist.
Bei Dokumenten, die fremdsprachliche Stempel hatten (dh. au√üerhalb meines Sprachpaares), wurden diese von einem Kollegen √ľbersetzt und mit in die End-√úbersetzung aufgenommen, die ich schlie√ülich beglaubigte. Da denke ich wiederum, dass wenn es sich nur um derartiges handelt, eine gesonderte Beglaubigung daf√ľr nicht n√∂tig ist.
Aber ich bin kein Fachmann in diesem Bereich und BD√ú liebt B√ľrokratie... Ggf. fragt man einfach bei dieser Organisation nach.

Schönen Gruß
Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Sybille  Identity Verified
Germany
Local time: 01:09
Member (2003)
English to German
+ ...
Apostille Jan 20, 2005

Ja, die Apostille ist unbedingt auch zu √ľbersetzen.
Die Behörden wollen es so.


Gruß

Sybilly


Direct link Reply with quote
 
Palle Robbers
German to Estonian
TOPIC STARTER
ja aber... Jan 20, 2005

soll ich denn nur den Teil der Apostille √ľbersetzen, der in "meiner" Sprache ist, oder auch das Englische? Das sieht doch bescheuert aus: Staat/Country daraus w√ľrde dann Staat/Staat usw. Au√üerdem habe ich ja kein Erm√§chtnis, um aus dem Englischen zu √ľbersetzen, auch wenn ich es verstehe... Und oben steht noch APOSTILLE (Convention de La Haye du 5 octobre 1961) - auch das Franz√∂sische dann ins Deutsche oder was?
Sorry, aber bis jetzt habe ich noch keine Urkunden mit Apostille √ľbersetzen m√ľssen....


Direct link Reply with quote
 
Ana Fernandez  Identity Verified
Local time: 01:09
Member (2004)
German to Spanish
+ ...
die Apostille √ľbersetzen Jan 20, 2005

Ich habe Dokumente mit Apostille √ľbersetzt aber ich habe nicht dein Problem gehabt, bei mir war die Apostille auch auf Deutsch, also hatte ich kein Problem mit meiner Beeidigung (Deutsch-Spanisch).
In einer beeidigten √úbersetzung muss "absolut alles" √ľbersetzt werden so wie Jerzy schon erkl√§rt hat.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 01:09
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Zweisprachige Apostille Jan 20, 2005

Selbstverst√§ndlich wird nur der Text in einer Sprache √ľbersetzt.
Man weist dann darauf hin, dass die Apostille zweisprachig (z.B. DE/EN) ist.
Die Bezeichnung der Konvention w√ľrde ich auch √ľbersetzen, zumal dies leicht auffindbar ist. Anderseits sind die deutschen Apostillen mit demselben franz√∂sischen Text versehen, also k√∂nnte man vielleicht noch stehen lassen.

Gruß
Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Burkhard Ziegler  Identity Verified
Germany
Local time: 01:09
Russian to German
+ ...
√úbersetzung Apostille Jan 22, 2005

Jede Apostille muss "Convention de la Haye de 5 du octubre du 1961" oder so √§hnlich in franz√∂sischer Sprache tragen, das sagt irgendwo das Abkommen. Wenn das in frz. Sprache dort steht, wird das in frz. Sprache ins Deutsche √ľbernommen. Diese Praxis ist den Beh√∂rden bekannt.

Der Stempel an sich ist in estnischer und englischer Sprache, right? Sind die Einträge in englischer oder estnischer Sprache?

Dann √ľbersetze das Estnische, wof√ľr du beeidigt bist und bring einen Vermerk an, Stempel der Apostille in estnischer und englischer Sprache, das m√ľsste reichen.

Dasselbe w√ľrde z. B. f√ľr Stempel/Dienstsiegel gelten, das kommt bei √úbersetzungen aus den autonmen F√∂derationssubjekten der Russischen F√∂d. oft vor. Das russische wird √ľbersetzt, f√ľr den Rest Vermerk: z. B. Text in baschkirischer Sprache

Sei froh, dass es kein wei√ürussisches Dokument ist. Da habe ich mal gesehen, Briefkopf auf wei√ürussisch (belarusisch), Text russisch, Stempel der Apostille wei√üruss., Eintr√§ge russisch, Text im Siegel wei√ürussisch, da m√ľsste dann neben dem f√ľr Russisch beeidigten √úbersetzer ein beeidigter Kollege f√ľr Wei√ürussisch mitarbeiten.


Direct link Reply with quote
 
Palle Robbers
German to Estonian
TOPIC STARTER
Danke an alle Jan 26, 2005

Hier nochmal danke an alle, die mir geholfen haben. Ich habe also nur das Estnische √ľbersetzt und darunter eine Anmerkung des √úbers. gesetzt, dass es sich um eine mehrsprachige Urkunde handelt. Sowohl mein Kunde als auch die entsprechende Beh√∂rde hatten daran nichts auszusetzen:)

Direct link Reply with quote
 

Burkhard Ziegler  Identity Verified
Germany
Local time: 01:09
Russian to German
+ ...
Estland - sehr fortschrittlich Jan 27, 2005

Palle Robbers wrote:Ich habe also nur das Estnische √ľbersetzt und darunter eine Anmerkung des √úbers. gesetzt, dass es sich um eine mehrsprachige Urkunde handelt. Sowohl mein Kunde als auch die entsprechende Beh√∂rde hatten daran nichts auszusetzen:)


Gut zu wissen. Aber die Estnischen Behörden sind sehr fortschrittlich, dass sie Apostillen zweisprachig ausstellen und dann noch in hinlänglich bekannter englischer Sprache. Das geht ja in anderen Ländern anscheinend nicht.


Direct link Reply with quote
 
Sally Loren
Germany
Local time: 01:09
German to English
+ ...
Offiziell vom Ausw√§rtigen Amt: Apostille muss NICHT √ľbersetzt werden May 22, 2012

Wer die Haager Konvention gelesen hat, findet dort eine Best√§tigung: Apostillen m√ľssen NICHT √ľbersetzt werden.

Da viele Kunden es dennoch verlangen und viele √Ąmter es auch nicht besser zu wissen scheinen, habe ich vor einigen Jahren dem Ausw√§rtigen Amt geschrieben und folgende Antwort bekommen:

"Eine routinem√§√üige √úbersetzung einer Apostille darf v√∂lkerrechtlich nicht verlangt werden. Ausnahmen bestehen, wenn die Apostille nicht ordnungsgem√§√ü ausgef√ľllt ist. Verfahrensgegenstand ist die Urkunde selbst, nicht die auf ihr angebrachte bzw. damit verbundene Apostille.

Artikel 3 des Haager √úbereinkommens vom 5. Oktober 1961 zur Befreiung ausl√§ndischer √∂ffentlicher Urkunden von der Legalisation sieht vor, dass die Apostille die einzige F√∂rmlichkeit ist, die im Vorlegungsstaat f√ľr die Echtheitsbest√§tigung der ausl√§ndischen Urkunde verlangt werden darf. Dies schlie√üt eine √úbersetzungspflicht aus, wenn die Apostille den Anforderungen des Artikels 4 des √úbereinkommens gen√ľgt. Danach muss die Apostille auf der Urkunde selbst oder auf einem mit ihr verbundenen Blatt angebracht werden und einem vorgegebenen Muster entsprechen. Die gedruckten Teile des Musters bzw. Eintragungen d√ľrfen jedoch in der Amtssprache der ausstellenden Beh√∂rde abgefasst sein; die √úberschrift muss hiernach auf franz√∂sisch abgefasst sein (!). "


Direct link Reply with quote
 

Susanna & Christian Popescu GbR
Germany
Local time: 01:09
Romanian to German
+ ...
√úbersetzung der Apostille May 26, 2012

Sally Massmann wrote:

Wer die Haager Konvention gelesen hat, findet dort eine Best√§tigung: Apostillen m√ľssen NICHT √ľbersetzt werden.


Nun, ich habe das Übereinkommen gelesen, habe aber diese Bestätigung nicht gefunden.
Art. 3 sieht vor:
"Zur Best√§tigung der Echtheit der Unterschrift, der Eigenschaft, in welcher der Unterzeichner der Urkunde gehandelt hat und gegebenenfalls der Echtheit des Siegels oder Stempels, mit dem die Urkunde versehen ist, darf als F√∂rmlichkeit nur verlangt werden, da√ü die in Artikel 4 vorgesehene Apostille angebracht wird, welche die zust√§ndige Beh√∂rde des Staates ausstellt, in dem die Urkunde errichtet worden ist." Genau die Angaben zur Eigenschaft werden oftmals, nebst denen zum Siegel und zur Funktion des Best√§tigenden in der Zielsprache nicht verstanden, sodass die √ľberw√§ltigende Mehrheit der Beh√∂rden eine √úbersetzung verlangt. Sie soll kl√§ren, ob die Apostille wirklich von einer zust√§ndigen Stelle stammt.

Sally Massmann wrote:

"Artikel 3 des Haager √úbereinkommens vom 5. Oktober 1961 zur Befreiung ausl√§ndischer √∂ffentlicher Urkunden von der Legalisation sieht vor, dass die Apostille die einzige F√∂rmlichkeit ist, die im Vorlegungsstaat f√ľr die Echtheitsbest√§tigung der ausl√§ndischen Urkunde verlangt werden darf. Dies schlie√üt eine √úbersetzungspflicht aus, wenn die Apostille den Anforderungen des Artikels 4 des √úbereinkommens gen√ľgt."


Das ist die Auslegung des Ausw√§rtigen Amts. Wobei sich die Frage stellt, woher die Empf√§ngerbeh√∂rde wissen sollte, ob die Apostille den Anforderungen gen√ľgt, wenn ihr die Sprache, in der die Apostille ausgestellt wurde, nicht gel√§ufig ist...


Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 01:09
English to German
Formerfordernis bei Apostillen ist eigentlich klar May 27, 2012

Susanna & Christian Popescu wrote:

Wobei sich die Frage stellt, woher die Empf√§ngerbeh√∂rde wissen sollte, ob die Apostille den Anforderungen gen√ľgt, wenn ihr die Sprache, in der die Apostille ausgestellt wurde, nicht gel√§ufig ist...


Die Anforderungen stehen ja deutlich im Artikel 4. Die Apostille muss dem Muster entsprechen. Die Sprache muss die Empfängerbehörde nicht lesen können, weil das Muster eine nummerierte Liste darstellt - man weiß also, was wo steht. Nur die französische Überschrift ist vorgeschrieben.

Nat√ľrlich k√∂nnte ein b√∂ser Bube Texte mit anderem Sinn einsetzen, als das Muster vorgibt, aber warum sollte er das tun? Wegen der franz√∂sischen √úberschrift w√§re es ja trotzdem Urkundenf√§lschung, aber eine, die leicht auff√§llt. Dann doch lieber gleich eine Apostille mit plausiblem Inhalt f√§lschen.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Apostille - auch √ľbersetzen?

Advanced search






Across v6.3
Translation Toolkit and Sales Potential under One Roof

Apart from features that enable you to translate more efficiently, the new Across Translator Edition v6.3 comprises your crossMarket membership. The new online network for Across users assists you in exploring new sales potential and generating revenue.

More info »
BaccS ‚Äď Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development ‚Äď a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search