Negative Werbung f├╝r "schlechte" ├ťbersetzungen = gutes PR f├╝r gute ├ťbersetzerInnen!
Thread poster: annaba

annaba
Local time: 09:52
English to Italian
+ ...
Mar 13, 2005

Hallo liebe Kollegen!
Eine Agentur f├╝r die ich ├Âfters arbeite hat eine spannende Studie durchgef├╝hrt:
sie haben die Qualit├Ąt der italienischen Inhalten von Homepages aus dem deutschsprachigen Raum gepr├╝ft und dabei festgestellt, dass viele Seiten wirklich schlecht ├╝bersetzt sind.
Ich habe bei der Studie "mitgemacht" (= Seiten gepr├╝ft) - also weiss ich auch, dass die Internetseiten wirklich zuf├Ąllig ausgesucht worden sind. Und desto mehr l├Ąuft es mir kalt ├╝ber den R├╝cken, wenn ich an die Fehler denke... da wusste ich oft nicht, ob ich lieber weinen oder lachen sollte... ein paar Beispiele der Fehlern (auf deutsch erfasst) sind auf der kompletten Version der Studie zu sehen: www.mondolingua.com/studie
Das Gute an der Studie: die thematisiert wieder das Problem "Wirklich professionelle ├ťbersetzungen kann nicht jeder durchf├╝hren".
Ich weiss zwar, das Thema taucht immer wieder auf Proz auf - trotzdem m├Âchte ich meine Meinung bekr├Ąftigen -
ich glaube *nicht*, dass:

1. "jede/r", der eine Fremdsprache gelernt hat, in diese (aber auch *aus* dieser!) Sprache professionell ├╝bersetzen kann, wenn er/sie noch keine Erfahrung hat. Und Erfahrungen sammelt man nicht mit schwierigen ├ťbersetzungen um erschwinglichen Preisen, sondern in dem man mit kleineren, einfacheren ├ťbersetzungen (in der eigenen Muttersprache) anf├Ąngt.

2. "sehr" preisg├╝nstige ├ťbersetzerInnen in der Lage sind, auch "sehr" gute ├ťbersetzungen zu liefern. Mir ist vollkommen bewusst, dass die Preise sich von Land zu Land unterscheiden, weil sich auch die Lebenshaltungskosten unterscheiden. Trotzdem bleiben viele F├Ąlle von ├ťbersetzern, die (wenn man so die notwendige Zeit f├╝r die ├ťbersetzung und f├╝rs Korrekturlesen rechnet..) unter den Lebenshaltungskosten ihres Landes arbeiten.
Ich erspare euch hier meine weiteren Gedanken und w├╝nsche euch alle einen sonnigen, angenehmen Sonntag.
Es w├╝rde mich freuen, andere Meinungen zu h├Âren)

Ciao!
Anna
PS: Falls es euch interessiert:
Ein Auszug aus der Studie findet ihr auf verschiedenen Pressemeldungen, so wie auf www.mondolingua.com (hier kann man sie auch herunterladen)


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
English to German
+ ...
Thema verschoben... Mar 13, 2005

Ich habe den Beitrag aufgrund der Sprache ins deutsche Forum verschoben.

Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 10:52
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Die Rache der Allemannen? Mar 13, 2005

Vielleicht wollen manche es den Italienern heimzahlen f├╝r die zahlreichen schaurig schlechten "deutschsprachigen" Sites besonders in der it. Tourismusindustrie.
Aber das gleiche Ergebnis wird man sicher ├╝berall antreffen, wo man hinblickt.


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
Member (2002)
English to German
+ ...
Interessant, aber nicht richtig neu, oder? Mar 13, 2005

Im Grundsatz stimmt das schon, dass schlechte ├ťbersetzungen auch ihre guten Seiten haben. Viele Endkunden sind wirklich gl├╝cklich, wenn sie nach mehreren Fehlversuchen mit schlechten ├ťbersetzungen einen guten ├ťbersetzungsdienstleister gefunden haben. Andererseits verursachen schlechte ├ťbersetzungen mehr Flurschaden (Stichworte Ruf und Preis) als Nutzen, so dass man sich ingesamt gesehen nicht dar├╝ber freuen kann.

Meine Marketingkenntnisse sind relativ begrenzt. Allerdings meine ich, gelernt zu haben, dass man positiv werben soll, und nicht auf die schlechten Leistungen von Kollegen oder Angst der Kunden bauen soll, da negative Emotionen f├╝r den Verkauf ung├╝nstig sind. Und es ist auch ung├╝nstig, weil es Reaktionen wie die folgende hervorruft:

Das Ergebnis ist nicht besonders ├╝berraschend, wie wir alle aus Goggle wissen. Hier wird eine Binsenweisheit in pseudowissenschaftliches Gewand gekleidet. Allerdings h├Ątte ich erwartet, dass man einen derartigen Aufsatz wenigstens sprachlich und orthographisch hieb- und stichfest verfasst. Und vielleicht weniger transparent; f├╝r mich scheint die Verkaufsabsicht zu klar durch den ÔÇ×wissenschaftlichenÔÇť Hintergrund durch.

Insgesamt ein interessanter Marketingansatz, aber eben klarÔÇöf├╝r meinen Geschmack zu klarÔÇöals Reklame erkennbar.

[Edited at 2005-03-13 14:44]


Direct link Reply with quote
 

annaba
Local time: 09:52
English to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
nicht neu, aber auch nicht banal... Mar 13, 2005

Tja, Heinrich, ich glaube, den Italienern wird es auch erspart, n├Ącher "untersucht" zu werden
Obwohl deutsch nicht meine Muttersprache ist (und ich selber genug Fehler mache, wie man h├Âchstwahrscheinlich hier auch sehen wird), fallen sogar mir Bergen von Fehlern und scheurigen Ausdr├╝cken auf...

Ich stimme teilweise auch was Klaus sagt, zu. Allerdings ist es nichts Neues, dass das Thema f├╝r die ├ťbersetzer nichts Neues ist
Das war auch nicht die Intention der Studie, neue Erkentnisse zu liefern, sondern die Auftraggeber auf das Thema "├ťbersetzungsqualit├Ąt" zu sensibilisieren, ohne ein negatives Bild anderer Kollegen zu liefern (da werden auch keine Namen genannt). Es geht nicht darum, Schatten auf andere Kollegen zu werfen, sondern darum, qualitative von nicht-qualitativen Dienstleistungen unterscheidbar zu machen.
Daraus ergibt sich f├╝r professionelle ├ťbersetzerInnen doch ein Vorteil, oder?

Wie soll es den Auftraggebern sonst noch klar gemacht werden, dass es einfach "gute" und "schlechte" ├ťbersetzungen gibt? (bzw., dass sich "gute" ├ťbersetzungen auszahlen?)

Du sagst "f├╝r mich scheint die Verkaufsabsatz zu klar durch den ÔÇ×wissenschaftlichenÔÇť Hintergrund durch.
Insgesamt ein interessanter Marketingansatz, aber eben klarÔÇöf├╝r meinen Geschmack zu klarÔÇöals Reklame erkennbar. [/quote]

Studien und Befragungen haben auch Marketinghintergr├╝nde, nat├╝rlich! Aber ist nicht etwas Positives dabei, wenn dadurch das allgemeine Bewusstsein f├╝r "gute" ├ťbersetzungen verst├Ąrkt wird?


Direct link Reply with quote
 
Sonja Tomaskovic  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
English to German
+ ...
Negative Werbung f├╝r "schlechte" ├ťbersetzungen = gutes PR f├╝r gute ├ťbersetzerInnen! Mar 13, 2005

Es ist wohl kein Geheimnis, dass es eine Unmenge an Internetseiten gibt, die schlecht ├╝bersetzt wurden.

Ich frage mich dennoch, was es n├╝tzt diese Tatsache herauszustellen, wenn die jeweiligen Firmen entweder keinen gro├čen Wert auf eine gute ├ťbersetzung ihrer Internetpr├Ąsenz legen oder es sich nicht gerne sagen lassen, dass die Tochter des Gesch├Ąftsf├╝hrers kein richtiges Englisch/Franz├Âsisch oder was auch immer kann.

Tatsache ist, dass viele Unternehmen kein Geld f├╝r eine professionelle ├ťbersetzung ausgeben wollen, egal wie schlecht die Chefsekret├Ąrin nun ├╝bersetzt.

Hellh├Ârig werden diese Unternehmen erst, wenn sie von Gesch├Ąftspartnern auf diverse "Ungereimtheiten" angesprochen werden. Aber auch dann w├╝rde man die vorherige ├ťbersetzung lediglich von einem "Profi" gegenlesen lassen.

Daher denke ich, dass diese Studie zwar interessant ist, aber keinen direkten Nutzen haben wird. Wie gesagt, wenn man nicht der Meinung ist, man ben├Âtigt eine gute ├ťbersetzung, dann sucht man sich auch keinen kompetenten ├ťbersetzer.


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
Member (2002)
English to German
+ ...
Fehlendes Bewusstsein/Ahnungslosigkeit, was eine gute ├ťbersetzung ausmacht Mar 14, 2005

Sonja Tomaskovic wrote:
Wie gesagt, wenn man nicht der Meinung ist, man ben├Âtigt eine gute ├ťbersetzung, dann sucht man sich auch keinen kompetenten ├ťbersetzer.


Klar, nur wie soll man sich die Meinung bilden, eine gute ├ťbersetzung zu ben├Âtigen, wenn einem jegliches Bewusstsein daf├╝r fehlt, was eine gute ├ťbersetzung ausmacht und welche Pluspunkte sie dem betreffenden Unternehmen verschaffen w├╝rde. Insofern ist Aufkl├Ąrungsarbeit und Kundenerziehung zumindest in gewissem Umfang geboten. Wenn ich auf eine grottenschlecht ├╝bersetzte Internet-Pr├Ąsenz sto├če, so teile ich das dem Betreiber h├Ąufig mit. Genauso klar ist aber, dass hier nur in wenigen F├Ąllen eine positive R├╝ckmeldung kommt.

Viele Gr├╝├če

Steffen


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
Member (2002)
English to German
+ ...
Aufschlussreichere (?) Studie Mar 14, 2005

Interessanter und aussagef├Ąhiger w├Ąre m.E. eine Studie, die Original und ├ťbersetzung gegen├╝berstellt. Ich habe die Vermutung, dass ein Gro├čteil der schlechten ├ťbersetzungen auf Vorlagen beruht, die bereits im O-Ton stark verbesserungsf├Ąhig waren. Den entsprechenden Druck kann entweder nur der Kunde aus├╝ben, oder man muss mit relativen hohem Aufwand ├ťberzeugungsarbeit leisten, wie viel besser = umsatztr├Ąchtiger eine "anst├Ąndige" Internet-Pr├Ąsenz ist. Wenn ich Werbeanrufe erhalte, nutze ich regelm├Ą├čig das Argument, dass ich kein Vertrauen in das Produkt haben kann, wenn schon das (schriftliche oder virtuelle) Angebot so lausig ist, wie es ist. Meistens ernte ich allerdings blankes Unverst├Ąndnis.

Direct link Reply with quote
 
Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 09:52
English to German
+ ...
Manchmal tut es sogar weh! Mar 14, 2005

Sonja Tomaskovic wrote:

Tatsache ist, dass viele Unternehmen kein Geld f├╝r eine professionelle ├ťbersetzung ausgeben wollen, egal wie schlecht die Chefsekret├Ąrin nun ├╝bersetzt.



Genau so und nicht anders ist es, leider! Im Idealfall hat Mann/Frau es mit "professionell arbeitenden und denkenden" Auftraggebern zu tun. Bedauerlicherweise ist das aber nicht der Alltag. In vielen K├Âpfen nistet sich bereits in der Schule die Formel ein "├ťbersetzung = W├Ârterbuch aufschlagen".

Wir m├╝ssen uns doch alle an die eigene Nase fassen und uns fragen, warum unsere Branche relativ wenig Respekt erntet, und das schon seit Jahrzehnten! Der Anspruch an einen professionell arbeitenden ├ťbersetzer ist gewiss nicht geringer als der an einen Anwalt oder Arzt.

In anderen Forumbeitr├Ągen wird dieses Thema direkt und indirekt diskutiert. Meines Erachtens mag ein Grund sicherlich auch sein, dass ├ťbersetzer zu sehr nur ├ťbersetzungen verkaufen anstatt L├Âsungen mit Mehrwert. Ein weiterer Grund mag auch sein, dass ├ťbersetzer sich zu sehr auf das ├ťbersetzen konzentrieren und zu wenig auf den Nutzen einer ├ťbersetzung f├╝r den Kunden. Und noch ein Grund mag sein, dass zu viele ├ťbersetzer zu viel ├╝bersetzen und zu wenig Marketing betreiben.

Und zum Schluss noch eine Erfahrung meinerseits, die mich sehr nachdenklich gestimmt hat, so sehr, dass ich mich frage, ob ich meine Dienstleistungsschwerpunkte nicht wieder verschieben soll.

Neulich habe ich mit einem Startup-Unternehmen verhandelt... Alles schien nur noch Formsache zu sein, da sagt der Gesch├Ąftsf├╝hrer (!): "Das Material muss noch ├╝berarbeitet werden, inzwischen habe ich mit den ├ťbersetzungen selbst begonnen!"

Noch Worte?

Gru├č, Aniello


Direct link Reply with quote
 

dieter haake  Identity Verified
Austria
Local time: 09:52
Italian to German
+ ...
gute pr? Mar 14, 2005

Mondolingua-Untersuchung: 11 von 30 Firmen-Websites fehlerhaft ins Italienische ├╝bersetzt
Mit folgender Pressemitteilung ist es dem Salzburger ├ťbersetzungsb├╝ro Mondolingua von Harald Russegger gelungen, gute PR f├╝r sich zu machen:

Homepages sind im Ausland teilweise unverst├Ąndlich
Ern├╝chterndes Ergebnis einer Explorationsstudie zum Thema ÔÇ×Homepage ├ťbersetzungenÔÇť
37% einer zuf├Ąlligen Auswahl von ├Âsterreichischen und deutschen Unternehmen pr├Ąsentieren auf ihrer Homepage italienische Texte, die in Italien nicht verstanden werden. Zu diesem Ergebnis kam das Salzburger Unternehmen f├╝r professionelle ├ťbersetzungen Mondolingua
(http://www.mondolingua.com) in ihrer aktuellen Explorationsstudie zur Qualit├Ąt von ├╝bersetzten Inhalten im Internet.
Untersucht wurden 30 Websites ├Âsterreichischer und deutscher Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen f├╝r Italien anbieten. 11 von 30 Web-Seiten beinhalten schwere Fehler in den italienischen Texten. Neben Syntax, Grammatik und Konsistenz der Termini wurde auch die inhaltliche Korrektheit ├╝berpr├╝ft. Die Fehlerbandbreite reichte von falsch verwendetem Vokabular, schweren Tippfehlern ├╝ber Verwechslungen, bis hin zur v├Âlligen Verfremdung des urspr├╝nglichen Inhaltes. So wurde aus der Bedeutung des deutschen Satzes ÔÇ×... besuchen Sie uns auf unserem Messestand in IstanbulÔÇť im Italienischen: ÔÇ× ... besuchen Sie uns in unserer Kabine in KonstantinopelÔÇť ÔÇô um nur ein Beispiel zu nennen.
Diese ersten Erkenntnisse lassen ÔÇ×die Spitze eines EisbergesÔÇť erahnen..........


OK - ich will nicht wiederholen, was andere
schon vor mir gesagt haben -
aber ich verstehe nicht,
wo die gute PR ist.


Direct link Reply with quote
 

annaba
Local time: 09:52
English to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Ahnungslosigkeit, was eine gute ├ťbersetzung ausmacht Mar 14, 2005

Ich glaube, genau *das* ist der Punkt, wie auch Sonja und Klaus unterstreichen.
"Ich frage mich dennoch, was es n├╝tzt diese Tatsache herauszustellen, wenn die jeweiligen Firmen entweder keinen gro├čen Wert auf eine gute ├ťbersetzung ihrer Internetpr├Ąsenz legen oder es sich nicht gerne sagen lassen, dass die Tochter des Gesch├Ąftsf├╝hrers kein richtiges Englisch/Franz├Âsisch oder was auch immer kann. "
Ich bin Deiner Meinung. Eine Firma, die keine Lust hat, sich ├╝ber die Qualit├Ąt der eigenen fremdspr. Inhalte etwas sagen zu lassen, wird ihre grunds├Ątzliche Einstellung nicht ├Ąndern, wenn Mondolingua ihr auf die Schulter tippt und ihr die Fheler vor der Nase h├Ąlt.
Es gibt aber weitere M├Âglichkeiten und wir sollten deswegen nicht sofort aufh├Âren, konstruktive Kritik zu ├╝ben:
"Insofern ist Aufkl├Ąrungsarbeit und Kundenerziehung zumindest in gewissem Umfang geboten. Wenn ich auf eine grottenschlecht ├╝bersetzte Internet-Pr├Ąsenz sto├če, so teile ich das dem Betreiber h├Ąufig mit. "
Genau das ist, was ich auch sehr oft tue, Klaus. Ehrlich gesagt: bisher hat das mir unmittelbar nichts gebracht. Also: keine neue Kunden.
Aber: ich glaube, dass, wenn jede Firma ein paar R├╝ckmeldungen im Jahr erh├Ąlt, dass ihre Homepage unverst├Ąndlich oder falsch (oder oft etwas "lustig") ├╝bersetzt wurde, dann bildet sich langsam ein gewisses Bewu├čtsein f├╝r die ├ťbersetzungsqualit├Ąt.
Wenn also viele Kollegen sich die M├╝he machen, die Kunden diskret auf die Schulter zu tippen, glaube ich schon, dass sich auf Dauer etwas ├Ąndern wird - weil sich immer mehr Firmen dar├╝ber Gedanken machen werden!
Das ist die "positive Botschaft", die ich in dieser Studie sehe.


Direct link Reply with quote
 

annaba
Local time: 09:52
English to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
das fehlt mir noch... Mar 14, 2005

So etwas fehlt mir noch "Das Material muss noch ├╝berarbeitet werden, inzwischen habe ich mit den ├ťbersetzungen selbst begonnen!"
Danke Aniello auch f├╝r diese Bemerkung:
"Meines Erachtens mag ein Grund sicherlich auch sein, dass ├ťbersetzer zu sehr nur ├ťbersetzungen verkaufen anstatt L├Âsungen mit Mehrwert. Ein weiterer Grund mag auch sein, dass ├ťbersetzer sich zu sehr auf das ├ťbersetzen konzentrieren und zu wenig auf den Nutzen einer ├ťbersetzung f├╝r den Kunden. Und noch ein Grund mag sein, dass zu viele ├ťbersetzer zu viel ├╝bersetzen und zu wenig Marketing betreiben."
Ich brauch nichts hinzuf├╝gen. Oder nur "...zu wenig Marketing betreiben...auch zur Bewu├čtseinsbildung unserer Kunden!"


Direct link Reply with quote
 
xxxMarc P  Identity Verified
Local time: 09:52
German to English
+ ...
Exakt. Mar 14, 2005

Aniello Scognamiglio wrote:

Meines Erachtens mag ein Grund sicherlich auch sein, dass ├ťbersetzer zu sehr nur ├ťbersetzungen verkaufen anstatt L├Âsungen mit Mehrwert. Ein weiterer Grund mag auch sein, dass ├ťbersetzer sich zu sehr auf das ├ťbersetzen konzentrieren und zu wenig auf den Nutzen einer ├ťbersetzung f├╝r den Kunden.


Marc


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Negative Werbung f├╝r "schlechte" ├ťbersetzungen = gutes PR f├╝r gute ├ťbersetzerInnen!

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
BaccS ÔÇô Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development ÔÇô a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search