Sollte man übersetzungswissenschaft oder fachgebiet studieren bei der sprachkombination ru-de
Thread poster: sceadu6
sceadu6
Germany
Jul 10

Guten Tag liebe Proz-Mitglieder,

Ich möchte mal nach eine sinnvolle Empfehlung, die Studiummöglichkeiten betrrift, fragen.

Erstens ein Paar Wörter zu meiner Person. Ich bin Ukrainisch und Russisch muttersprachler (ukrainische bürgerschaft) aber seit Paar Jahre befinde ich mich in Deutschland. In Jahr 2014 habe ich meine Studium in der Ukraine abgeschlossen, Fachrichtung Philologie; zwar Chinesische und Englische Sprachen. Während meines Studiums habe ich verstanden, dass Chinesiche Sprache leider nichts für mich ich ist, da ich Intresse bzw. Motivation verloren habe. Trotzdem habe ich meine Interesse an Sprachen und Übersetzenwissenschaft immer behalten. Mit laufe der Zeit bin ich auf die Idee gekommen eine gelehrte Übersetzerin zu werden (Sprachkombinationen Ukrainisch/Russisch - Deutsch/Englisch). Meine Hauptziel ist als beglaubigte Übersetzerin in der Ukraine zu arbeiten. Dafür möchte ich eine Studium in Deutschland abschliessen und hier auch Berufserfahrungen sammeln.

Jetzt nun die Frage die weitere Studiummöglichkeiten betrifft. Theoretisch habe ich die Möglichkeit eine Mastersstudium in Deutschland zu machen, aber da ich nur seit kurze Zeit im Lande wohne, sind meine Sprachkenntnisse für eine seriöse Mastersstudium nicht aussreichend. Ich habe mir überlegt von vorne an mit Bachelor anzufangen. Jetzt verzweifele ich nur, ob es Sinn macht die Studiumrichtung "Übersetzungwissenschaft" (Sprachen Russich-Deutsch-Englisch) zu wählen oder würde es mehr Sinn machen eine "Spezialisierung" zu machen? Damit meine ich z.B. Fachrichtung "Rechtswissenschaft". Mir ist bewusst, dass Sprachkenntnisse alleine reichen nicht aus und ein Übersetzer sollte schon eine richtige Fachausbildung haben. In dem Fall von meiner Sprachkombinationen sehe ich Jura als das Prärogative.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Paar Tipps und Empfehlungen von Ihnen bekommen könnte. Vielen Dank dafür im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
Ksenija


Direct link Reply with quote
 

Maria S. Loose, LL.M.  Identity Verified
Belgium
Local time: 00:54
German to English
+ ...
Hallo Ksenija Jul 11

Wenn man Jura studiert, muss man die Sprache, in der man studiert, perfekt beherrschen. Die Sprache ist - neben logischem Denken - das wichtigste Werkzeug eines Juristen. Das ist sehr, sehr schwierig, wenn man es in einer Sprache machen muss, die nicht die Muttersprache ist. Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht, da ich Jura auf Französisch studiert habe. Es war sehr, sehr zeitintensiv. Bevor man sich in Jura einschreibt, sollte man die Zielsprache mindestens auf C2-Niveau beherrschen. Kannst Du nicht ein Jura-Studium online in Deiner Muttersprache machen?

Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 00:54
Member (2011)
English to Russian
+ ...
Ukrainischer Markt Jul 11

Liebe Ksenija,
aber wir kennen doch nicht den Markt in der Ukraine. Das kannst ja nur du wissen, was dort relevant ist und was nicht.


Direct link Reply with quote
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 00:54
English to German
Was der Sach- und Fachübersetzer braucht Jul 12

Maria S. Loose, LL.M. wrote:
Die Sprache ist - neben logischem Denken - das wichtigste Werkzeug eines Juristen.


In puncto logisches Denken gilt das auch für alle Sach- und Fachübersetzer. Ohne das sind viele Texte nicht gut genug zu verstehen, und für erfolgreiches Recherchieren benötigt man ebenfalls Logik.

Ohne perfekte Kenntnis der Zielsprache geht es auch nicht, und die erwirbt man in der Regel nicht allein in einem Studium. Man muss in der Zielsprache "leben". Das bedeutet im Fach Jura z. B., dass man das Kleingedruckte in seiner Stromrechnung genau liest, und zwar freiwillig, weil einen das interessiert.


Das ist sehr, sehr schwierig, wenn man es in einer Sprache machen muss, die nicht die Muttersprache ist.

Dazu kommt, dass man dann oft ein völlig anderes Rechtssystem erlernt. Mit dieser Kenntnis kann man in einem anderen Land u. U. wenig anfangen.


Direct link Reply with quote
 

Max Chernov
Russian Federation
Local time: 02:54
Russian to German
+ ...
"Markt" in der Ukraine Jul 12

Erika, das kann man "Markt" nennen, nur wenn man beide Augen zudrückt. Ksenija hat Recht, wenn sie sich auf den deutschen Markt orientiert. Sonst kann man da mit der politischen Konjunktur kaum was unternehmen. Jura als Prärogative ist gut, aber man soll ja im Fach perfekt werden, sagen wir, best from the best, um erfolgreich im juristischen Fach als Übersetzer zu arbeiten...

Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 00:54
Member (2011)
English to Russian
+ ...
Ziel Jul 12

[Meine Hauptziel ist als beglaubigte Übersetzerin in der Ukraine zu arbeiten.]sceadu6 wrote:

Max,
das hat Ksenija selbst geschrieben. Sie will in der Ukraine arbeiten. Daher verstehe ich nicht, warum sie in Deutschland danach fragt.

[Bearbeitet am 2017-07-13 17:31 GMT]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Sollte man übersetzungswissenschaft oder fachgebiet studieren bei der sprachkombination ru-de

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
Protemos translation business management system
Create your account in minutes, and start working! 3-month trial for agencies, and free for freelancers!

The system lets you keep client/vendor database, with contacts and rates, manage projects and assign jobs to vendors, issue invoices, track payments, store and manage project files, generate business reports on turnover profit per client/manager etc.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search