Zur Behandlung oder zu Ihrer Behandlung
Thread poster: Hermi-one

Hermi-one
Russian Federation
German to Russian
Feb 7

Hallo an alle!

Ich schreibe eine Anfrage an einen Arzt und möchte ihn bitten, die Behandlung eines Patienten zu übernehmen. Wie ist es höflicher bzw. besser zu schreiben: Könnten Sie bitte den Patienten Mustermann zur Behandlung übernehmen? Oder: Könnten Sie bitte den Patienten Mustermann zu Ihrer Behandlung übernehmen?

Vielen Dank im Voraus!


 

ahartje
Portugal
Local time: 18:59
Member (2006)
English to German
+ ...
Weder noch Feb 7

Das steht doch sicher nicht allein so da, oder? Also kommt es auf den Zusammenhang an.
Werden Unterlagen mitgeschickt? Wird um eine Zweitmeinung gebeten? Warum soll dort die Behandlung vorgenommen werden? All das sollte erwähnt und begründet werden.

Geht es nur um den einen Satz der direkten, höflichen Anfrage, könnte man vielleicht Folgendes sagen:
Wäre es Ihnen eventuell möglich, dem Patienten XXX zu behandeln?

Aber, wie gesagt, der Rest muss dazu passen und darauf abgestimmt werden.


 

Pedro Zimmer  Identity Verified
Argentina
Local time: 14:59
German to Spanish
Ih würde einfach sagen: Feb 7

"...in Behandlung nehmen?" Ein Übermaß an Freundlichkeit ist oftmals fehl am Platz.

 

ahartje
Portugal
Local time: 18:59
Member (2006)
English to German
+ ...
Hmm... Feb 7

Gibt es ein "Übermaß an Freundlichkeit"?

 

Rolf Keller
Germany
Local time: 19:59
English to German
Übermaß ist überall schlecht, das ist die Bedeutung dieser Vokabel Feb 8

ahartje wrote:

Gibt es ein "Übermaß an Freundlichkeit"?

Oh ja, selbstverständlich. Damit macht man sich in den Augen des Angesprochenen lächerlich, unhöflich oder liefert ihm ein Indiz für einen unehrlichen Charakter.

Lächerlich ist es zum Beispiel, wenn die 17-jährige Aushilfskassiererin freitags prinzipiell wie ein Automat jedem beliebigen Kunden "Schönes Wochenende" hinterherruft. Viele Kunden betrachten das sogar als ein unhöfliches Aufdrängen von ungebetener Vertraulichkeit. (Die weiß oft nicht mal, was das ist, was sie da verkauft oder könnte es nicht fehlerfrei buchstabieren - der Kunde aber ist vielleicht ein viermal so alter Universitätsprofessor. Wenn sie nicht zwischen dem und ihrer Disco-Bekanntschaft unterscheidet ...)

Überfreundliche Unehrlichkeit trifft man auch allerorten. "Hallo, Herr X. Na, wie gehts? Lange nicht gesehn, aber ich war im Urlaub in Spanien. Ist Ihre Frau wieder gesund? Schön ..." Und später zu Hause dann: "Heute habe ich den X getroffen. Das ist der alte Idiot, von dem ich dir neulich erzählt habe."

In der schriftlichen Korrespondenz mit Fremden sollte man IMO noch zurückhaltender sein. Wieso schreibt mir ein/e völlig Unbekannte/r, die/der eine fachliche Auskunft von mir möchte, "Liebe Grüße"? Man kann das als Empfänger insgeheim unter "Naivchen, die/der einen Grüßautomaten, sprich unsinnig konfiguriertes E-Mail-Programm, betreibt" buchen. In diese Richtung fällt z. B. auch "Guten Morgen und Gruß aus dem verschneiten Schwarzwald" in KuDoZ: Erstens ist es für viele Leser nicht Morgen, sondern Abend und zweitens gehört so etwas in ein Unterhaltungsforum und nicht in ein Sachdiskussionsforum.

Es ist bei jeder Sachkommunikation immer und überall Höflichkeitspflicht des Schreibers, Zeit dafür aufzuwenden, so zu formulieren, dass der Leser das bekommt, was ihm zum Verständnis nützt. Das bedeutet: kurz und klar. Genau diese Zeit sparen sich aber die meisten "Höflichkeitsautomaten" aus (Denk-)Faulheit bzw. weil sie nur eine einzige Art der Sprache beherrschen.

Zur ursprünglichen Frage: Es genügt völlig, z. B. "Könnten Sie bitte den Patienten übernehmen?" zu schreiben. Das impliziert in den Augen jedes gebildeten Lesers "Behandlung", weil jede andere Alternative erwähnt werden müsste. Je nach vorangegangenem Kontext wäre z. B. auch "Könnten Sie denn den Patienten übernehmen?" passend. Kontext, Kontext, Kontext, ...?


 

ahartje
Portugal
Local time: 18:59
Member (2006)
English to German
+ ...
@Rolf Keller Feb 8

Alle Beispiele sind vielleicht lächerlich, aufdringlich, übertrieben, falsch usw., aber ganz sicher keine "übermäßige Freundlichkeit". Die es mAn einfach nicht gibt.

Zur Frage: Da ich selbst für einen Freund schon um Zweitmeinungen/Behandlungen in deutschen Fachkliniken angefragt habe und anschließend auch mit allen telefonisch verschiedene Punkte abklären konnte, weiß ich aus Erfahrung, dass eine freundliche Konjunktiv-Anfrage erheblich besser ankommt als ein plumpes "wollen´se oder nicht".

Eine höfliche Anfrage ist keine Übertreibung, sondern eine Respektbezeugung, sowohl der Person als auch deren Arbeit gegenüber.


 

Rolf Keller
Germany
Local time: 19:59
English to German
Was genau ist Freundlichkeit? Feb 12

ahartje wrote:

keine "übermäßige Freundlichkeit". Die es mAn einfach nicht gibt.

Aus dieser Aussage folgt, dass entweder es nur einen einzigen Grad von Freundlichkeit gibt oder dass selbst die allergrößte Ausprägung von Freundlichkeit nicht übermäßig ist ("Genug ist nie genug"). Welche der beiden Möglichkeiten meinst du?

weiß ich aus Erfahrung, dass eine freundliche Konjunktiv-Anfrage erheblich besser ankommt als ein plumpes "wollen´se oder nicht". Eine höfliche Anfrage ist keine Übertreibung, sondern eine Respektbezeugung, sowohl der Person als auch deren Arbeit gegenüber.

Das weiß natürlich jeder. Zwischen Höflichkeit und Freundlichkeit besteht allerdings ein großer Unterschied.

Nebenbei: Man könnte auch sagen, dass es von mangelndem Respekt zeugt, jemanden durch sprachliche Mittel welcher Art auch immer zu etwas veranlassen zu wollen. Schließlich geht man dann ja davon aus, dass der Jemand so dumm ist, das nicht zu merken.


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Zur Behandlung oder zu Ihrer Behandlung

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search