4-Augen-Prinzip mit Agenturen
Thread poster: Catia Marrani

Catia Marrani  Identity Verified
Germany
Local time: 10:52
Member (2011)
German to Italian
+ ...
Mar 30

Hallo zusammen,
neulich hat mir eine Agentur folgendes geschrieben:
Wir lassen uns zertifizieren und ab jetzt werden wir nur mit Übersetzer arbeiten, die das 4 Augen-Prinzip anbieten, (d.h. ihr muss euch einen Partner suchen und Ihn auch auf eigenen Kosten bezahlen).
Nun wollte ich fragen, ob Ihr solche Erfahrungen gemacht habt und ob das wirklich "zulässig" ist. Denn laut ISO 17100 ist Aufgabe der Projektleiter (also der Agentur):

b) Überwachung und Verfolgung des Vorbereitungsprozesses eines Übersetzungsprojekts;
c) Auswahl eines oder mehrerer kompetenter Übersetzer für das Übersetzungsprojekt;
d) **Auswahl eines oder mehrerer kompetenten Revisoren**;

und Aufgabe der Übersetzer ist (ich zitiere die Norm):
"die umfassende eigene Überprüfung des zielsprachlichen Inhalts durch den Übersetzer auf mögliche semantische, grammatische und orthografische Probleme sowie auf Auslassungen und andere Fehler und auf die Einhaltung aller relevanten Spezifikationen des Übersetzungsprojekts enthalten"

Also, warum soll ich mich nun darum kümmern, eine zweite Person zu finden, die meine Übersetzung prüft und das alles im meinen Wortpreis inklusiv? Wozu arbeite ich dann für eine Agentur, wenn diese keine Verantwortung übernimmt? Ich empfinde es als Ausbeutung der Übersetzer, aber ich hätte gerne eure Meinung dazu! Danke


 

RobinB  Identity Verified
United States
Local time: 03:52
German to English
Eigentlich nicht zulässig Mar 31

ISO 17100 schreibt folgendes vor (ich stütze mich hierbei auf die englische Originalfassung des Standards):

The Translation Service Provider (in Ihrem Fall ist es die Agentur) is responsible for ensuring that a reviser has the competences and qualifications required for translators, as well as the translation and/or revision experience for the relevant domain. (ISO 17100 3.1.5)

The Translation Service Provider (in Ihrem Fall ist es ebenfalls die Agentur, nicht Sie als beauftragte Übersetzerin) must also allocate all the internal and external resources (d.h. nicht nur Übersetzer, sondern auch Reviser und ggf. Reviewer) necessary to perform the contract with the client. (ISO 17100 4.6.1.2.).

Weiterhin ist der Project Manager für die Zuordnung eines komptenten Reviser verantwortlich. (ISO 17100 5.2)

Ich vertrete deshalb die Meinung, dass die von Ihnen beschriebene Konstellation nicht ISO 17100-konform ist. Eine Zertifizierung kommt deshalb nicht in Frage.

Völlig ethisch unvertretbar ist die Aufforderung, dass Sie die Kosten des Revisers übernehmen sollten. Mit dieser Agentur sollten Sie keinesfalls weiter zusammenarbeiten!


Catia Marrani wrote:

Hallo zusammen,
neulich hat mir eine Agentur folgendes geschrieben:
Wir lassen uns zertifizieren und ab jetzt werden wir nur mit Übersetzer arbeiten, die das 4 Augen-Prinzip anbieten, (d.h. ihr muss euch einen Partner suchen und Ihn auch auf eigenen Kosten bezahlen).
Nun wollte ich fragen, ob Ihr solche Erfahrungen gemacht habt und ob das wirklich "zulässig" ist. Denn laut ISO 17100 ist Aufgabe der Projektleiter (also der Agentur):

b) Überwachung und Verfolgung des Vorbereitungsprozesses eines Übersetzungsprojekts;
c) Auswahl eines oder mehrerer kompetenter Übersetzer für das Übersetzungsprojekt;
d) **Auswahl eines oder mehrerer kompetenten Revisoren**;

und Aufgabe der Übersetzer ist (ich zitiere die Norm):
"die umfassende eigene Überprüfung des zielsprachlichen Inhalts durch den Übersetzer auf mögliche semantische, grammatische und orthografische Probleme sowie auf Auslassungen und andere Fehler und auf die Einhaltung aller relevanten Spezifikationen des Übersetzungsprojekts enthalten"

Also, warum soll ich mich nun darum kümmern, eine zweite Person zu finden, die meine Übersetzung prüft und das alles im meinen Wortpreis inklusiv? Wozu arbeite ich dann für eine Agentur, wenn diese keine Verantwortung übernimmt? Ich empfinde es als Ausbeutung der Übersetzer, aber ich hätte gerne eure Meinung dazu! Danke


 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 11:52
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Im Preis berücksichtigen Mar 31

Egal was im Standard steht, wenn eine Agentur das will tu ich das. Im Prinzip lasse ich jede Übersetzung von einem Kollegen lesen und korrigieren. Ausnahme, wenn die Agentur den Text selbst beurteilen kann und will.
Was die Agentur bei der Zertifizierung angibt, bleibt uns ja sowieso verborgen. Hauptsache die Überweisung ist pünktlich und der Kunde ist zufrieden.


 

Thomas Pfann  Identity Verified
United Kingdom
Local time: 09:52
Member (2006)
English to German
+ ...
Agentur muss danach trotzdem noch eigene Revision durchführen Mar 31

Die Agentur darf das natürlich durchaus verlangen, muss diesen zusätzlichen Schritt dann aber selbstverständlich auch bezahlen (d. h. der Übersetzer schlägt die Kosten für den Kollegen und den zusätzlichen Aufwand auf den Preis drauf).

Um die Bedingungen des ISO-Standards zu erfüllen, müsste die Agentur meines Erachtens danach jedoch trotzdem noch einen eigenen, zweiten Revisor beauftragen. Denn egal, wie viele Revisoren („wie viele Augen“) sich die Übersetzung ansehen – wenn die revidierte Übersetzung vom Übersetzer an die Agentur geliefert wird, ist nur der erste Schritt („Übersetzung“) erfüllt, nicht aber der nächste Schritt („Revision durch die Agentur“).

[Edited at 2018-03-31 10:50 GMT]


 

Andrea Bernard  Identity Verified
Local time: 10:52
Member (2010)
English to German
+ ...
Wenn der Preis stimmt, bin ich einverstanden. Mar 31

Ich habe solche Anfragen von Agenturen auch schon des öfteren erhalten. Im Prinzip bin ich sogar dafür, weil ich mir dann meinen Reviewer selbst aussuchen kann, und dieser/diese dann halt auch weiß, dass er/sie von mir Qualität erhält.

Leider waren die Agenturen, mit denen ich verhandelt habe, nicht bereit, für dieses 4-Augen-Prinzip auch nur annähernd angemessen zu bezahlen. Damit meine ich den Preis für den Übersetzer, für den Reviewer und für das in jedem Fall anfallende Projektmanagement. Sie wollten diesen Service für einen minimal höheren Preis als die reine Übersetzung.

Wenn das aber nicht entsprechend honoriert wird, dann sage ich ganz klar, dann nehme ich der Agentur diese Arbeit auch nicht ab und es findet sich auch kein zuverlässiger Kollege, der im Tandem mitmacht.


 

Marcella Marino  Identity Verified
Italy
Local time: 10:52
Member (2016)
English to Italian
+ ...


Posted via
ProZ.com Mobile


Es soll am Anfang vereinbart werden Mar 31

Persönlich habe ich eine solche Anfrage nie bekommen. Aber meiner Meinung nach soll eine solche Praxis mit dem Agentur am Anfang vereinbart werden, d. h. bevor man jeder PO akzeptiert oder bestätigt. Es kann sein, dass du keine Kollegen/Kolleginnen hast, mit denen du in Tandem arbeitest. Aber wenn es der Fall ist, dann soll das Agentur dir einen höheren Preis bezahlen, damit du Deines und deine/n Kollegin/en auch Seines verdienen kann.
Soweit ich weiss, kümmern sich Agenturen selbst, einen Reviewer zu finden, die die Revision der Übersetzungen macht.


 

Rolf Keller
Germany
Local time: 10:52
English to German
Welche echten Fakten kennen wir denn? Mar 31

RobinB wrote:

Weiterhin ist der Project Manager für die Zuordnung eines komptenten Reviser verantwortlich. (ISO 17100 5.2)

Ich vertrete deshalb die Meinung, dass die von Ihnen beschriebene Konstellation nicht ISO 17100-konform ist. Eine Zertifizierung kommt deshalb nicht in Frage.

Die Fragestellerin hat die Konstellation ja gar nicht vollständig beschrieben. Wo steht denn explizit, dass die Agentur nur umtütet? Außerdem kann man sich als Projektmanager ja auch auf einen kompetenten Revisor stützen, den der Übersetzer "beistellt" - warum soll man einen Widfremden prinzipiell für besser halten?

Vieleicht will die Agentur einfach nur etwas Qualitätsdruck auf manche Übersetzer ausüben? Das wäre natürlich unehrlich, aber längst nicht so unehrlich wie das Verhalten (leider) vieler Übersetzer, die Aufträge annehmen, denen sie nie im Leben gewachsen sind.

Völlig ethisch unvertretbar ist die Aufforderung, dass Sie die Kosten des Revisers übernehmen sollten. Mit dieser Agentur sollten Sie keinesfalls weiter zusammenarbeiten!

Das ist eine Frage von Moral, nicht von Ethik. Und es ist in Bezug auf das Verhältnis zwischen Übersetzer und Agentur völlig irrelevant, wenn die Bezahlung stimmt. Wenn der Preis stimmt, lasse ich meine Arbeit auch von einem Kalligrafen auf Büttenpapier abschreiben.

(Nicht nur in dieser Branche gibt es seit Urzeiten den Spruch "Wollen Sie Qualität oder ISO?". Wenn man ISO ehrlich einhalten wollte, dann wären viele Aufträge gar nicht abwickelbar, weil der Kunde nicht alles das liefert oder liefern kann, was der Übersetzer eigentlich braucht, wenn er "nur" übersetzen soll. Dieses Problem schafft kein Normengremium aus der Welt.)


 

Aleksandra Nikolic  Identity Verified
Serbia
Local time: 10:52
Member (2013)
German to Serbian
+ ...
Das ist nicht zulässig Mar 31

Das Review einer Übersetzung stellt einen separaten Job dar und wird auch separat bezahlt. Falls der Endkunde (od. die Agentur) ein Review der Übersetzung verlangt, ist es die Aufgabe des Project Managers aus der Agentur einen Reviewer zu beauftragen und ihn auch dafür zu bezahlen. Falls die Agentur keine Person für ein Review hat, kann sie den Übersetzer mit dem Review beauftragen und es dann auch nach der vereinbarten Tarife zahlen. Normalerweise, falls die Agentur ein Review durch jemanden anderen gemacht hat schickt sie die korrigierte Version wieder an den Übersetzer, der dann mit den evtl. Änderungen einverstanden od. nicht einverstanden sein kann und dies auch begründet. Und das ist mir in solchen Fällen im Preis der Übersetzung einkalkuliert.

 

Catia Marrani  Identity Verified
Germany
Local time: 10:52
Member (2011)
German to Italian
+ ...
TOPIC STARTER
Zum Teil einverstanden! Apr 2

"Vieleicht will die Agentur einfach nur etwas Qualitätsdruck auf manche Übersetzer ausüben? Das wäre natürlich unehrlich, aber längst nicht so unehrlich wie das Verhalten (leider) vieler Übersetzer, die Aufträge annehmen, denen sie nie im Leben gewachsen sind."

Hallo Rolf,
ich glaube nicht, dass man Qualitätsdruck ausübt, indem man die Übersetzer immer weniger bezahlt.
Ich arbeite für diese Agentur schon seit vielen Jahren und bin schon einmal "entgegengekommen" indem ich Aufträge für etwas wenig übernommen habe. Ich sehe aber nicht mehr ein, dass nun im meinen Wortpreis auch die Revision durch eine zweite Person inklusive sein muss. Bisher haben alle Agentur dafür gesorgt, meine Übersetzungen in die Revision zu geben. Und ich musste nur die Korrekturen zustimmen oder ablehen.
Ich gebe Dir aber Recht, wenn Du sagst, dass einige Übersetzer sich überlegen sollten, bevor sie bestimmte Aufträge übernehmen. Und auch dass bestimme Revisoren nicht wirklich dazu beitragen, die Texte zu verbessern. Na ja, es ist ein sehr komplexes Thema und wir könnten ein Jahr darüber diskutieren.

ICH MÖCHTE MICH BEI ALLEN BEDANKEN, die hier Ihre Meinung dazu geschrieben haben. Ich habe für mich die Entscheidung getroffen, die Zusammenarbeit mit dieser Agentur zu beenden.
Viele Grüße, Catia


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


4-Augen-Prinzip mit Agenturen

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search