Suche nach direkten Kunden
Thread poster: Egmont Schröder

Egmont Schröder  Identity Verified
Germany
Local time: 12:31
Member (2013)
Chinese to German
+ ...
May 9

Hallo zusammen,

ich bin jetzt schon seit 4 Jahren erfolgreich selbstständig, jedoch habe ich in dieser Zeit fast ausschließlich für Agenturen gearbeitet, und ich habe aber vor, mich in nächster Zeit nach direkten Kunden umzusehen.

Ein Grund dafür ist, dass ich auch in der Sprachrichtung Chinesisch - Deutsch arbeite, die Aufträge der Agenturen aber zu ca. 95 Prozent Englisch - Deutsch sind. Ich denke, ich müsste mich einfach mal direkt an die Firmen wenden, die in China und Taiwan tätig sind. Vielleicht sollte ich dabei erwähnen, dass ich es auf den deutschen Markt abgesehen habe.

Ich wollte nun erfahrene Übersetzer fragen, wie sie genau mit direkten Kunden arbeiten. Wie findet beispielsweise eine Qualitätssicherung statt? Auf Kunden- oder Übersetzerseite? Ich denke, ich sollte so etwas vorher genau festlegen. Müsste ich mich dann noch nach einem Editor in dieser Sprachrichtung umsehen?

Und wie sieht es mit der Haftung bei Übersetzerfehlern aus? Das ist besonders wichtig, da ich medizinische Fachtexte übersetze, bei denen ein Fehler fatal sein kann. Ich arbeite aktuell für amerkanische Kunden, von denen ich weiß, dass die Übersetzungen sehr genau überprüft werden, aber wie sieht es zum Beispiel bei einem kleineren Unternehmen aus? Kann ich verlangen, dass ein medizinischer Text zwei Mal Korrektur gelesen wird? Eine Haftpflichtversicherung für Übersetzer habe ich übrigens schon.

Habt ihr dann auch direkte Treffen mit dem Kunden, um sich beispielsweise die Geräte anzusehen, für die die Übersetzung angefertigt werden soll?

Vielen Dank für eure Vorschläge!


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 6
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 12:31
English to German
Es gibt im Übersetzermarkt keine Usancen May 10

Egmont Schröder wrote:

Ich wollte nun erfahrene Übersetzer fragen, wie sie genau mit direkten Kunden arbeiten. Wie findet beispielsweise eine Qualitätssicherung statt? Auf Kunden- oder Übersetzerseite?
(…)
Habt ihr dann auch direkte Treffen mit dem Kunden, um sich beispielsweise die Geräte anzusehen, für die die Übersetzung angefertigt werden soll?

Es gibt im Übersetzermarkt keine Usancen: Jeder macht, was er will, ganz gleich ob Übersetzer, Agentur oder Direktkunde. Und was Zertifizierungen und sonstige Versprechungen angeht: Papier ist geduldig.

Man muss sich ja nur mal Websites von irgendwelchen Herstellern oder Lieferanten ansehen, da findet man an jeder Ecke welche, die offensichtlich maschinell oder auf Hausfrauenniveau übersetzt worden sind – und das haben durchaus nicht immer Agenturen verbrochen. So viel zum Thema Qualitätssicherung durch Direktkunden.

Kann ich verlangen, dass ein medizinischer Text zwei Mal Korrektur gelesen wird?

Verlangen kannst du, was immer du willst. Aber du hast allerspätestens nach Ablieferung der Arbeit keinerlei Rechte mehr, das auch durchzusetzen. Dir bleiben das Recht auf Bezahlung und ggf. irgendwelche Urheberrechte. Abgesehen davon wäre eine solche Forderung das Papier nicht wert, wenn nicht festgelegt ist, wer dieses Korrekturlesen macht, welchen Aufwand er da reinsteckt und was er zusätzlich zum AT an Informationen bekommt. "Korrekturlesen" ist ja keine definierte Arbeit. Dasselbe gilt natürlich analog auch für Übersetzer(teams), die das versprechen und in Wahrheit allerhöchstens Rechtschreib- und Grammatikfehler korrigieren lassen.


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 9
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 13:31
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Viel Glück! May 10

Ich habe manchmal direkt für Firmen gearbeitet, und meistens lohnt es sich. Aktiv geworben habe ich allerdings nicht.
Bei Chinesisch-Deutsch würde es sich wohl um chinesische Hersteller von medizinischen Geräten handeln. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass eine solche Firma direkt mit deutschen Übersetzern arbeiten wollte. In der Regel werden die Dokumente auf Englisch verfasst und die Sprachversionen vom Englischen aus erzeugt.
Jeder von uns wünscht sich, die Erzeugnisse, für die er übersetzt, kennen lernen zu können. Auch die Übersetzungsteorie geht davon aus. Aber das ist unrealistisch. Das einzige, was wir uns wünschen können, ist direkter Kontakt zum Autor der Dokumente, denn dieser kann erklären, was wir wissen müssen. Im Idealfall.
Der Übersetzer ist meistens der einzige, der die Dokumentation von technischen Geräten aufmerksam liest. Oft können wir den Hersteller auf Widersprüche und Fehler in den Dokumenten hinweisen.


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 8
 

Rolf Keller
Germany
Local time: 12:31
English to German
Texte ohne Autor May 11

Heinrich Pesch wrote:

Das einzige, was wir uns wünschen können, ist direkter Kontakt zum Autor der Dokumente, denn dieser kann erklären, was wir wissen müssen.


Vorausgesetzt, es gibt überhaupt einen "richtigen" Autor des Gesamttextes.

Technische Produkte werden ja laufend geändert/verbessert. Da bekommt dann halt auch mal der Kollege X den Auftrag, den vor 3 Jahren von Kollegen Y geschriebenen Text anzupassen – es gibt 999 mögliche Gründe, warum es nicht der Kollege Y selbst macht.

Der Übersetzer ist meistens der einzige, der die Dokumentation von technischen Geräten aufmerksam liest.

Genau. Und das gilt auch für den o. g. Änderungsautor X. Der flickt womöglich lediglich ein paar neue Informationen rein und liest den großen Rest gar nicht. Und schon finden sich im neuen Text etliche inzwischen sinnlose Sätze oder Bezüge, und Konsistenz ist dann natürlich auch nicht mehr gegeben. Wenn man das über mehrere Gerätegenerationen hinweg macht, wird das Ergebnis mit jedem Schritt schlechter. Wer ist dann überhaupt der Autor des Gesamttexts?

(Zum Thema Konsistenz: Wer mal die -zig Variationen desselben Ausdrucks/Satzes gesehen hat, die sich in dem TMs/Glossare weltweit bekannter Autohersteller finden, der weiß, das selbst ein guter Übersetzer damit nichts Brauchbares mehr produzieren kann (und auch nicht will, wenn das nicht bezahlt wird und er die Anweisung hat, sich sklavisch nach diesen TMs/Glossaren zu richten ("weil die als ok bekannt sind" – hüstel, hüstel).


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 4
 

Egmont Schröder  Identity Verified
Germany
Local time: 12:31
Member (2013)
Chinese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Vielleicht sollte ich mein Fachgebiet ändern May 12

Heinrich Pesch wrote:

Ich habe manchmal direkt für Firmen gearbeitet, und meistens lohnt es sich. Aktiv geworben habe ich allerdings nicht.
Bei Chinesisch-Deutsch würde es sich wohl um chinesische Hersteller von medizinischen Geräten handeln. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass eine solche Firma direkt mit deutschen Übersetzern arbeiten wollte. In der Regel werden die Dokumente auf Englisch verfasst und die Sprachversionen vom Englischen aus erzeugt.
Jeder von uns wünscht sich, die Erzeugnisse, für die er übersetzt, kennen lernen zu können. Auch die Übersetzungsteorie geht davon aus. Aber das ist unrealistisch. Das einzige, was wir uns wünschen können, ist direkter Kontakt zum Autor der Dokumente, denn dieser kann erklären, was wir wissen müssen. Im Idealfall.
Der Übersetzer ist meistens der einzige, der die Dokumentation von technischen Geräten aufmerksam liest. Oft können wir den Hersteller auf Widersprüche und Fehler in den Dokumenten hinweisen.


Das habe ich allerdings auch schon festegestellt. In den letzten Jahren habe ich laufend an Projekten in der Sprachrichtung Englisch Deutsch gearbeitet, die sich auf Labor- und Krankenhausausstattung beziehen. Derartige Aufträge habe ich vielleicht ein oder zwei Mal auf Chinesisch erhalten, und da musste ich auch aus Zeitgründen ablehnen. Ich habe mich immer gefragt, woran das liegt.
Ich habe auch schon mit chinesischen Firmen zusammengearbeitet, möchte mich eher auf den deutschen und europäischen Markt konzentrieren, da die Arbeitsumstände und Bezahlungen doch sehr abweichen.

Chinesische Texte waren dann meist Vertragstexte, technische Dokumentationen und behördliche Texte. Das ist nicht mein primäres Interessengebiet, ich denke aber, ich kann mich darauf einstellen.

Rolf Keller wrote:

Verlangen kannst du, was immer du willst. Aber du hast allerspätestens nach Ablieferung der Arbeit keinerlei Rechte mehr, das auch durchzusetzen. Dir bleiben das Recht auf Bezahlung und ggf. irgendwelche Urheberrechte. Abgesehen davon wäre eine solche Forderung das Papier nicht wert, wenn nicht festgelegt ist, wer dieses Korrekturlesen macht, welchen Aufwand er da reinsteckt und was er zusätzlich zum AT an Informationen bekommt. "Korrekturlesen" ist ja keine definierte Arbeit. Dasselbe gilt natürlich analog auch für Übersetzer(teams), die das versprechen und in Wahrheit allerhöchstens Rechtschreib- und Grammatikfehler korrigieren lassen.


Wahrscheinlich hast du noch vergessen zu erwähnen, dass ich dafür aber für die Übersetzung 100 Prozent verantwortlich bin:)

Habt ihr schon einmal Erfahrung mit Rechtsstreit wegen einer falschen Übersetzung gemacht oder davon gehört? Wie wird so etwas genau ablaufen? Ich würde gerne wissen, wie ich solche Gefahren minimieren kann, bevor ich mir Endkunden suche.


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 6
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 13:31
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Wie eine Agentur arbeiten? May 14

Eine Möglichkeit, Direktkunden zu bekommen, wäre, die Redaktion für mehrere Sprachen zu übernehmen. Ich erhalte ziemlich regelmäßig Aufträge über andere Übersetzer, die für eine Firma die Übersetzungen in mehrere Sprachen übernehmen und sich ein zuverlässiges Netz von Kollegen aufgebaut haben.

Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 16
 

Egmont Schröder  Identity Verified
Germany
Local time: 12:31
Member (2013)
Chinese to German
+ ...
TOPIC STARTER
Das habe ich mir auch schon gedacht... May 19

Heinrich Pesch wrote:

Eine Möglichkeit, Direktkunden zu bekommen, wäre, die Redaktion für mehrere Sprachen zu übernehmen. Ich erhalte ziemlich regelmäßig Aufträge über andere Übersetzer, die für eine Firma die Übersetzungen in mehrere Sprachen übernehmen und sich ein zuverlässiges Netz von Kollegen aufgebaut haben.


… ich kenne aber keine Chinesisch-Übersetzer, die einigermaßen verlässlich sind, und habe auch nicht vor, es auf "die harte Weise" herauszufinden. Ich habe schon wirklich schreckliche Chinesisch-Deutsch-Übersetzungen gelesen...

Außerdem bin ich mir nicht über die rechtlichen Umstände im Klaren, die eine Beauftragung von anderen Übersetzern mit sich bringt. Kann man das irgendwo nachlesen?

Kennt jemand ein bestimmtes Vorgehen, wie man am besten an direkte Kunden kommt?
Meine Internetseite ist so gut wie fertig. Was dann? Kaltakquise? Kontaktaufnahme per E-Mail? Teilnahme an Messen oder ähnlichen Veranstaltungen? Wie habt ihr das so gemacht?


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 12
 

Kelly Neudorfer  Identity Verified
Germany
Local time: 12:31
German to English
Fortbildungen zu dem Thema May 19

Egmont Schröder wrote:

Außerdem bin ich mir nicht über die rechtlichen Umstände im Klaren, die eine Beauftragung von anderen Übersetzern mit sich bringt. Kann man das irgendwo nachlesen?


Hier ist Vorsicht geboten: Wenn du Übersetzungen beauftragst, die du gar nicht selbst anfertigen könntest, bist du für das Finanzamt ein Gewerbe und kein Freiberufler mehr. Da gibt es auch andere Kriterien, aber du sollst dich auf jeden Fall informieren, ehe du deine Arbeit in diese Richtung verschiebst.

Egmont Schröder wrote:

Kennt jemand ein bestimmtes Vorgehen, wie man am besten an direkte Kunden kommt?
Meine Internetseite ist so gut wie fertig. Was dann? Kaltakquise? Kontaktaufnahme per E-Mail? Teilnahme an Messen oder ähnlichen Veranstaltungen? Wie habt ihr das so gemacht?


Ich habe fast ausschließlich Direktkunden, die ich zum größten Teil über Mundpropaganda bekommen habe (sprich: am Anfang ein paar persönliche Kontakte, für die ich übersetzt habe, dann haben sie mich weiterempfohlen und der Ball kam ins Rollen). Ein paar habe ich auch über Ausschreibungen in meinem Spezialgebiet bekommen.

Der BDÜ bietet regelmäßig Fortbildungen zur Kundenakquise an - du könntest im Seminarprogramm schauen, ob etwas passt. Dort kannst du bestimmt gute Tipps bekommen.


Direct link Reply with quote Turn social sharing on.
Like 15
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Suche nach direkten Kunden

Advanced search






Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »
TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search