Das Wort ‚das‘
Thread poster: D. I. Verrelli

D. I. Verrelli  Identity Verified
Australia
Local time: 14:25
Member (Jun 2019)
German to English
+ ...
Feb 17

Gilt Folgendes als:
* Standardhochdeutsch?
* andere Standardsprache bzw. Dialekt von Deutsch?
* fehlerhaftes Deutsch?

»Im Gegensatz zum Mittelalter jedoch, das noch eine [...] Ordnung aller Werte kannte, auf die man sich berufen und verlassen konnte, spürt man [...] ein Mißtrauen sich selbst, der eigenen Erfahrung [...] gegenüber. Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflu
... See more
Gilt Folgendes als:
* Standardhochdeutsch?
* andere Standardsprache bzw. Dialekt von Deutsch?
* fehlerhaftes Deutsch?

»Im Gegensatz zum Mittelalter jedoch, das noch eine [...] Ordnung aller Werte kannte, auf die man sich berufen und verlassen konnte, spürt man [...] ein Mißtrauen sich selbst, der eigenen Erfahrung [...] gegenüber. Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflußt [...] wird durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich.«

Übrigens steht im Duden interessanterweise für ‚dass‘ unter Herkunft:
»mittelhochdeutsch, althochdeutsch daʒ; identisch mit das; entstanden aus Satzverbindungen wie „Ich sehe das: Er kommt“«
https://www.duden.de/rechtschreibung/dass

[Edited at 2019-02-18 00:05 GMT]

[Edited at 2019-02-18 00:19 GMT]

[Edited at 2019-02-18 22:23 GMT]
Collapse


 

Nina Esser
Germany
Local time: 06:25
English to German
Bin mir nicht sicher, ... Feb 17

... ob ich die Frage richtig verstehe. Aber die fettgedruckten "das" im Beispieltext sind definitiv richtig (weil Relativsätze). Wieso die Herkunft von "das" und "dass" hier relevant sein sollte, erschließt sich mir aber nicht?

Angelo Lettere
Michaela Müller
Rita Translator
 

ahartje
Portugal
Local time: 05:25
Member (2006)
English to German
+ ...
In beiden Fällen richtig, Feb 17

...da das Wort "das" hierbei als Relativpronomen verwendet wird.

"Dass" hat damit überhaupt nichts zu tun.


Gerard de Noord
D. I. Verrelli
 

Katrin Braams  Identity Verified
Germany
Local time: 06:25
Member (2018)
English to German
+ ...
das und dass Feb 17

"das" ist ein Relativpronomen

"dass" ist eine Konjunktion


Im Gegensatz zum Mittelalter jedoch, das noch eine [...] Ordnung aller Werte kannte, auf die man sich berufen und verlassen konnte, spürt man [...] ein Mißtrauen sich selbst, der eigenen Erfahrung [...] gegenüber. Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflußt [...] wird durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich.«

In deinem Be
... See more
"das" ist ein Relativpronomen

"dass" ist eine Konjunktion


Im Gegensatz zum Mittelalter jedoch, das noch eine [...] Ordnung aller Werte kannte, auf die man sich berufen und verlassen konnte, spürt man [...] ein Mißtrauen sich selbst, der eigenen Erfahrung [...] gegenüber. Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflußt [...] wird durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich.«

In deinem Beispielsatz ist "das" beiden Fällen ein Relativpronomen.
Collapse


D. I. Verrelli
Michaela Müller
 

D. I. Verrelli  Identity Verified
Australia
Local time: 14:25
Member (Jun 2019)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Danke. Noch eine Frage. Feb 18

Danke.
Als ich die Sätze nochmal lese, stimme ich zu, dass ‚das‘ als Relativpronomen verwendet wird, und ‚dass‘ damit nichts zu tun hat.

Trotzdem verstehe ich noch nicht, wieso es
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflußt [...] wird durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich.«
anstatt
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung in der Befreiung des
... See more
Danke.
Als ich die Sätze nochmal lese, stimme ich zu, dass ‚das‘ als Relativpronomen verwendet wird, und ‚dass‘ damit nichts zu tun hat.

Trotzdem verstehe ich noch nicht, wieso es
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums [...] und zudem beeinflußt [...] wird durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich.«
anstatt
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung in der Befreiung des Individuums hat [...] und zudem durch die [...] Glaubenskriege in Frankreich beeinflußt [...] wird
lautet.
Collapse


 

Thayenga  Identity Verified
Germany
Local time: 06:25
Member (2009)
English to German
+ ...
Die alte Regel Feb 18

DIV1 wrote:

Trotzdem verstehe ich noch nicht, wieso es
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums
[/quote]

Kann man für "das" "dieses", "jenes" order "welches" einsetzen, ist es ein Relativpronomen.

»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung...

Diese Regel gilt auch heute noch.

[Edited at 2019-02-18 07:03 GMT]


Max Chernov
Patricie Krechlokova
 

D. I. Verrelli  Identity Verified
Australia
Local time: 14:25
Member (Jun 2019)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Welches Feb 18

Danke, Thayenga.

Also schreiben Sie
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums.«
oder
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung in der Befreiung des Individuums hat
— oder beide Sätze?

Ich dachte, dass nur die Zweite richtig wäre. So sagen auch meine Grammatikbücher.

Drey & Schmitt (1985), S. 137: »Das konjugierte Verb steht am Ende des Nebe
... See more
Danke, Thayenga.

Also schreiben Sie
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums.«
oder
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung in der Befreiung des Individuums hat
— oder beide Sätze?

Ich dachte, dass nur die Zweite richtig wäre. So sagen auch meine Grammatikbücher.

Drey & Schmitt (1985), S. 137: »Das konjugierte Verb steht am Ende des Nebensatzes [...].« — mit nur wenigen Ausnahmen, die mit Modalverben zu tun haben.

McLean & Sinclair (1985), S. 228: »The main verb almost always goes to the end of a subordinate clause.« Die erwähnten Ausnahmen haben nur mit dem Auslassen von ‚wenn‘ oder ‚dass‘ zu tun.
Collapse


 

Kay-Viktor Stegemann
Germany
Local time: 06:25
Member (2016)
English to German
Wortreihenfolge Feb 18

DIV1 wrote:

Danke.
Als ich die Sätze nochmal lese, stimme ich zu, dass ‚das‘ als Relativpronomen verwendet wird, und ‚dass‘ damit nichts zu tun hat.

Trotzdem verstehe ich noch nicht, wieso es
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums ... und zudem beeinflußt ... wird durch die ... Glaubenskriege in Frankreich.«
anstatt
»Es ist ein Mißtrauen, das seinen Ursprung in der Befreiung des Individuums hat ... und zudem durch die ... Glaubenskriege in Frankreich beeinflußt ... wird
lautet.


DIV1, du hast recht damit, dass die Wortreihenfolge im Originalsatz ungewöhnlich ist. Die Form, die du vorschlägst, wäre der Standard. Im Deutschen ist die Wortreihenfolge innerhalb eines Satzes aber nicht vollkommen festgelegt, im Gegenteil, oft werden die Worte anders angeordnet, um einen bestimmten Aspekt besonders zu betonen. Manchmal ist es auch nur ein bestimmter Sprachstil oder ein rhetorisches Stilmittel. Möglicherweise liegt es hier auch einfach daran, dass der Text schon älter ist. Jedenfalls ist die Wortreihenfolge im Originalsatz auch erlaubt, und es wären auch noch andere Varianten möglich.

[Edited at 2019-02-18 10:06 GMT]

[Edited at 2019-02-18 10:07 GMT]


ahartje
 

Thayenga  Identity Verified
Germany
Local time: 06:25
Member (2009)
English to German
+ ...
Das Zweite Feb 18

DIV1 wrote:

Danke, Thayenga.

Also schreiben Sie
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung hat in der Befreiung des Individuums.«
oder
»Es ist ein Mißtrauen, welches seinen Ursprung in der Befreiung des Individuums hat
— oder beide Sätze?

Ich dachte, dass nur die Zweite richtig wäre. So sagen auch meine Grammatikbücher.


Gerne.

Der zweite Satz ist richtig und fliessender. Es muss nicht zwingend "welches" genommen werden, da es ganz offensichtlich ist, dass sich das "das" auf das Mißtrauen bezieht.


 

D. I. Verrelli  Identity Verified
Australia
Local time: 14:25
Member (Jun 2019)
German to English
+ ...
TOPIC STARTER
Stil Feb 18

Danke, Kay-Viktor Stegemann.

Der Text ist nicht besonders alt (1986) und stammt aus der Schweiz. Es geht aber in jener Stelle um die Geschichte der Ethik um 1580.

Dass es auf Deutsch viele möglichkeiten, die Wortreihenfolge zu ändern, gibt, wußte ich schon.
Irgendwelche gibt doch Regeln es, oder‽

—David


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Das Wort ‚das‘

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search