"Dietl / Lorenz" oder doch lieber ein anderes Rechtswörterbuch ENDE?
Thread poster: Christian

Christian
Local time: 14:29
English to German
+ ...
Jul 6, 2005

Ich benötige ein möglichst umfangreiches Rechtswörterbuch Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch (idealerweise mit Erläuterungen zu ausgewählten Begriffen der Jurisprudenz).

Der "Dietl/Lorenz" wird in diesem Jahr neu aufgelegt. Die beiden Bände kosten zusammen 298 EUR (bzw. 398 EUR mit CD-ROM).
Link zum "Beck-Shop", wo man dieses Wörterbuch kaufen bzw. vorbestellen kann: http://www.beck-shop.de/iis/produktview.html/catID/1/tocID/360/prodID/9868/SessionKey/3EB5985AE6A4912EA1AF1C8CC742483E/

Zwar hat dieses Fachwörterbuch einen ziemlich guten Ruf, aber ich frage mich dennoch, ob es für den Preis nicht noch andere - möglicherweise bessere - Rechtswörterbücher gibt. Was haltet ihr vom "Dietl/Lorenz"? Glaubt ihr, die Anschaffung würde sich lohnen?

Für eure Meinungen zu diesem Wörterbuch bedanke ich mich schon jetzt recht herzlich bei euch.

Viele Grüße
Christian

[Edited at 2005-07-06 12:47]


Direct link Reply with quote
 
AngloLink
Local time: 13:29
German to English
+ ...
Quality remains long after cost and quantity are forgotten (anon) Jul 6, 2005

I used to use Dietl / Lorenz as a translations manager and then when I went freelance, I bought it. Yes, the cost is prohibitive, but it will pay you back amply over the years in time saved looking for terms. I rely almost entirely on Eurodicautom supplemented by Dietl. Otherwise, the Hamblock / Wessels dictionary is very comprehensive, but this deals more with financial terms rather than the legal terms found in Dietl. Even if you don't specialise in law, I think every translator comes across legal terms every now and then. I would definitely recommend Dietl. Good Luck!

Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 14:29
English to German
+ ...
...in German? Please? Jul 6, 2005

Hi AngloLink,
Would you mind posting in German? The very point of the German forum is to have a place for discussions held in German.

Thanks, and best regards,
Ralf


Direct link Reply with quote
 

Kim Metzger  Identity Verified
Mexico
Local time: 07:29
German to English
Ein Rechtswörterbuch reicht nicht Jul 6, 2005

Christian wrote:

Ich benötige ein möglichst umfangreiches Rechtswörterbuch Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch (idealerweise mit Erläuterungen zu ausgewählten Begriffen der Jurisprudenz).



Hallo Christian, ich finde man muss unbedingt mehrere Rechtswörterbücher haben. Ich benutze die folgenden:

Dietl/Lorenz
Romain
Hamblock/Wessels
Taschenwörterbuch Recht, Hueber, R. Lister/K. Veth


Direct link Reply with quote
 

Textklick  Identity Verified
Local time: 13:29
German to English
+ ...
D -L Revision Jul 6, 2005

Mir gefällt es wie D-L ggf. zwischen Br/EN und Am/EN unterscheidet.

So z.B. aus der Luft gegriffen:

Revision 1. (Rechtsmittel) appeal on questions of law only (Berufung); Br - appeal by case stated; Br - application for an order of certiorari; Am - writ of certiorari
Revision 2. Überprüfung audit(ing), examination; (Änderung nach Überprüfung) revision."

Kritik über D-L habe ich allerdings auch schon auf Proz. gelesen.

Mal sehen wie die andere Meinungen sind.

Viele Gruesse
Chris

P.S. Kim hat natürlich recht. Nach deinen "Erläuterungen zu ausgewählten Begriffen der Jurisprudenz" pflege ich allerdings auch im Alpmann Brockhaus Fachlexikon Recht zu stöbern.


[Edited at 2005-07-06 14:37]


Direct link Reply with quote
 
silfilla
Local time: 08:29
German to English
+ ...
Dietl/Lorenz: eines von mehreren unerläßlichen WBs Jul 6, 2005

Dietl/Lorenz ist mit Vorsicht zu genießen; manche der angebotenen Übersetzungen sind unbrauchbar da sie weder gebräuchlich noch idiomatisch sind. Dagegen sind die Vergleiche zwischen AE und BE sowie die Verweise auf Gesetze und die Zitate äußerst hilfreich und ein großes Plus.

Man sollte alle Angaben in WBs in einschlägigen Nachschlagewerken (Creifelds, Black's) und bei Google überprüfen!!!

Meines Erachtens sind folgende WBs für ÜbersetzerInnen der Sprachenkombination DEEN unerläßlich:

Dietl/Lorenz
Romain
Hamblock/Wessels

o.g. Nachschlagewerke
Becks Rechtsberater-Ausgaben

Gruß --silfilla

P.S.: I buy all my dictionaries from Kater-Verlag, a small yet excellent resource! Why give the money to Becks?



[Edited at 2005-07-06 14:44]

[Edited at 2005-07-06 14:59]


Direct link Reply with quote
 

Christian
Local time: 14:29
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
"Hamblock/Wessels" und "Romain" -- vergleichbar mit "Dietl/Lorenz"? Jul 6, 2005

Natürlich ist es ratsam, mehrere Rechtswörterbücher zu haben. Da habt ihr vollkommen Recht. In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie der "Dietl/Lorenz" im Vergleich zu den Rechtswörterbüchern "Hamblock/Wessels" und "Romain" und auch zu anderen Wörterbüchern dieser Art abschneidet in Bezug auf Aktualität der Wörterbucheinträge, Unterscheidung zwischen BE/AE, Erläuterungen bestimmter juristischer Begriffe, Anzahl der Wörterbucheinträge/Übersetzungen etc. Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Wörterbüchern gemacht? Gibt es hier vielleicht einen heimlichen Favoriten unter den Rechtswörterbüchern, ein "must-have-Wörterbuch" sozusagen?

Viele Grüße und herzlichen Dank für eure Antworten im Voraus
Christian


Direct link Reply with quote
 
silfilla
Local time: 08:29
German to English
+ ...
jedes WB hat seine Stärken und Schwächen Jul 6, 2005

Christian wrote:

Natürlich ist es ratsam, mehrere Rechtswörterbücher zu haben. Da habt ihr vollkommen Recht. In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, wie der "Dietl/Lorenz" im Vergleich zu den Rechtswörterbüchern "Hamblock/Wessels" und "Romain" und auch zu anderen Wörterbüchern dieser Art abschneidet in Bezug auf Aktualität der Wörterbucheinträge, Unterscheidung zwischen BE/AE, Erläuterungen bestimmter juristischer Begriffe, Anzahl der Wörterbucheinträge/Übersetzungen etc. Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen Wörterbüchern gemacht? Gibt es hier vielleicht einen heimlichen Favoriten unter den Rechtswörterbüchern, ein "must-have-Wörterbuch" sozusagen?

Viele Grüße und herzlichen Dank für eure Antworten im Voraus
Christian



Wenn du ernsthaft eine Karriere als Übersetzer von rechtl. Texten aufbauen willst, wirst du nicht umhin kommen, dir quasi eine Bibliothek anzulegen, manche Leute studieren sogar erst Jura.

Auf die Gefahr hin, humorlos zu wirken: von *heimlichen* Favoriten kann hier mE keine Rede sein, es handelt sich um reine Arbeitsmittel, die zwar teuer und durchaus mit (teils schwerwiegenden) Fehlern behaftet aber unumgänglich sind.

Dietl/Lorenz und Romain sind _beides_ must-haves, sie ergänzen sich. Nachteil von Romain ist die Unübersichtlichkeit.

Lass dir beide kommen, schau sie dir an, und triff dann deine Entscheidung wenn du dir beide nicht leisten kannst.


Direct link Reply with quote
 

Christian
Local time: 14:29
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Wer die Wahl hat, ... Jul 7, 2005

... Dietl/Lorenz und Romain sind _beides_ must-haves, sie ergänzen sich. Nachteil von Romain ist die Unübersichtlichkeit.

Lass dir beide kommen, schau sie dir an, und triff dann deine Entscheidung wenn du dir beide nicht leisten kannst.


Gute Idee! Ich werde mir diese beiden Wörterbücher in den kommenden Tagen entweder zusenden lassen oder sie mir in einer Buchhandlung anschauen. Ist gar nicht so einfach, ein gutes Rechtswörterbuch zu finden ...

Viele Grüße
Christian


Direct link Reply with quote
 

Derek Gill Franßen  Identity Verified
Germany
Local time: 14:29
German to English
+ ...
Meine Meinung dazu... Jul 12, 2005

Eigentlich haben die anderen es schon gesagt. Ich stimme sowohl Kim als auch Silfilla zu - ich arbeite hauptsächlich mit Dietl/Lorenz und Romain (sie ergänzen sich ziemlich gut). Manchmal hilft aber auch nur ein einsprachiges Wörterbuch, wie Black's Law Dictionary. Mit den drei Büchern lässt sich m.E. gut arbeiten.

Viel Spaß!


Direct link Reply with quote
 

innsbruck  Identity Verified
English to German
+ ...
von Beseler Aug 19, 2005

Wenn man juristische Texte auf einem ansprechenden Niveau überestzen möchte, braucht man m. E. eine Mischung aus ein- und zweisprachigen Wörterbüchern sowie einsprachigen Lehrbüchern.

Hier aber nun zu den WB:

Alle erwähnten Wörterbücher sind soweit ganz gut, wenn man bedenkt, dass man der Finanzterminologie in Dietl/Lorenz und der Rechtsterminologie in Hamblock/Wessels nicht 100%ig trauen sollte. Trotzdem ist Dietl/Lorenz mit Romain/Bader/Byrd für Recht die erste Wahl. Interessanterweise wird in diesen Listen jedoch ein Rechtswörterbuch fast nie erwähnt, obwohl es sehr umfangreich und präzise ist.

Das Law Dictionary von von Beseler ist nämlich mein Geheimfavorit. Es ist zwar irre teuer, aber wirklich sehr gut. Es wurde seit 1986 nicht mehr aktualisiert, ist aber sehr umfangreich und die Basisterminologie ist sehr gut abgedeckt. Vor allem fällt mir immer wieder auf, wie präzise die einzelnen Begriffe analysiert werden. So sind zum Beispiel auch immer Kollokationen und präpositionale Wendungen - sofern vorhanden - zu jedem Eintrag zu Hauf angegeben. In diesem letzten Aspekt klar besser als alle anderen Rechtswörterbücher, die gerade was die Kollokationen betrifft, erhebliche Schwächen aufweisen.

Hoffe, das hilft weiter.


Direct link Reply with quote
 

Johanna Timm, PhD  Identity Verified
Canada
Local time: 05:29
Member (2002)
English to German
+ ...
... und eine weitere Quelle Aug 19, 2005

Eine gute Übersicht über z. Zt verfügbare Rechtswörterbücher(einsprachig /GE/ E>< andere Sprachen) inkl. Bestellnummern, Lieferfristen und Preise findet man übrigens hier:

http://www.legalenglish.com/books.html

LG,
johanna


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


"Dietl / Lorenz" oder doch lieber ein anderes Rechtswörterbuch ENDE?

Advanced search






Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »
WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search