Umsatzsteuer ausweisen oder nicht?
Thread poster: Maria Nitsche

Maria Nitsche
Local time: 01:36
English to German
+ ...
Aug 8, 2005

Hallo,

ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen. Nach langer Suche habe ich endlich einen größeren Auftrag bekommen. Jetzt stellt sich die Frage: soll ich Umsatzsteuer ausweisen oder nicht?

Bevor ich mich jetzt für die falsche Lösung entscheide wollte ich mal hören, was denn so üblich ist und was ihr so an Erfahrungen gemacht habt.

Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße,

Maria

[Edited at 2005-08-08 08:47]


Direct link Reply with quote
 
Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 01:36
English to German
+ ...
Aug 8, 2005



[Edited at 2005-08-08 08:36]


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 01:36
English to German
+ ...
So viel Arbeit ist das gar nicht Aug 8, 2005

Hallo Maria,

ich kann natürlich nur für mich sprechen.

Für mich hat es sich, zumindest in den ersten zwei Jahren, als finanzieller Vorteil erwiesen, dass ich mich für den vollständigen USt-Ausweis entschieden habe.

Meine Kunden sitzen überwiegend im Ausland, so dass ich für meine Aufträge so gut wie keine USt berechne. Andererseits musste ich hier im Inland in der ersten Zeit viele Sachen kaufen (Büromaterial, Einrichtung, Bücher, Computer, Computerprogramme etc.), für die ich die enthaltene USt über die Vorsteuer wieder zurück bekam. Das waren einige Hundert Euro bares Geld, das man sicher gut gebrauchen kann. Ich habe mir auf jeden Fall mehr zurück geholt, als ich selbst abführen musste. Eigentlich logisch in der Anlaufphase.

Natürlich ist es ein bisschen nervig, am Beginn jeden Monat eine USt-Voranmeldung abzugeben, wo dann vielleicht nur Kleckerbeträge drin stehen. Aber nach zwei Jahren wird man auf Vierteljahresbasis umgestellt, dann reduziert sich das auf ein erträgliches Maß.

Weiter: eine Buchhaltung wirst Du sowieso machen wegen der Einkommensteuer, und da ist es kein großer Mehraufwand, ob mit oder ohne USt-Erfassung.

Aus einem vernüftigen Buchhaltungsprogramm (ich habe "Quickbooks" und bin sehr zufrieden damit) kann man die USt-und die Vorsteuerwerte für die USt-Voranmeldung und die Erklärung am Jahresende direkt abschreiben und eintragen.

Sobald Du die Umsatzgrenze für Kleinunternehmer überschreitest, musst Du sowieso auf "mit USt" umsteigen. Dies wird Dir das Finanzamt dann mitteilen, und es passiert sowieso irgendwann, wenn Du Dein Geschäft in einem Umfang betreiben willst und hoffentlich auch wirst, dass man davon leben kann. Warum also nicht jetzt schon anfangen und ein bisschen "üben", wenn die Beträge noch überschaubar sind?

Entscheiden musst Du natürlich selbst, eine allgemein gültige Aussage kann man nicht treffen.

Hoffentlich hat Dir das etwas weiter geholfen.

Viel Erfolg weiterhin

Steffen

[Edited at 2005-08-08 08:57]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 01:36
English to German
+ ...
Steuerberatung im Forum...? Aug 8, 2005

Hallo Maria,
ich sehe ein ganz anderes Problem. Es ist unmöglich, dir eine fundierte Antwort zu geben, ohne deine exakten wirtschaftlichen Verhältnisse zu kennen.

ich bin gerade dabei mich selbstständig zu machen. Nach langer Suche habe ich endlich einen größeren Auftrag bekommen. Jetzt stellt sich die Frage: soll ich Umsatzsteuer ausweisen oder nicht? Wenn ich sehe, was das alles an Arbeit bringt habe ich keine große Lust dazu.

Ab einem gewissen Umsatz kannst du's dir ohnehin nicht mehr aussuchen...

Die Frage, ob du am Anfang die so genannte "Kleinunternehmerregelung" in Anspruch nimmst (schau mal in die Forensuche, dazu gab's bereits eine Reihe von Diskussionen), hängt entscheidend von deiner Geschäftsplanung ab, insbesondere von den erwarteten Umsätzen sowie den geplanten Investitionen und sonstigen geschäftlichen Aufwendungen. Ich würde dir empfehlen, einen Steuerberater aufzusuchen.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 
xxxMarc P  Identity Verified
Local time: 01:36
German to English
+ ...
Umsatzsteuer ausweisen oder nicht? Aug 8, 2005

Steffen Pollex wrote:

Natürlich ist es ein bisschen nervig, am Beginn jeden Monat eine USt-Voranmeldung abzugeben, wo dann vielleicht nur Kleckerbeträge drin stehen. Aber nach zwei Jahren wird man auf Vierteljahresbasis umgestellt


Das stimmt so nicht. (Es ist doch von der BRD die Rede, oder?) Ob eine monatliche, vierteljährliche oder jährliche Vorannmeldung gefordert wird, hängt von den Umsätzen im Vorjahr (soweit dem Finanzamt schon bekannt) ab.

Marc


Direct link Reply with quote
 
xxxMarc P  Identity Verified
Local time: 01:36
German to English
+ ...
Umsatzsteuer ausweisen oder nicht? Aug 8, 2005

Aniello Scognamiglio wrote:



[Edited at 2005-08-08 08:36]


Und ich wollte Dir gerade Recht geben, Kollege.

Marc


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 01:36
English to German
+ ...
Es geht doch um das erste Jahr, Marc Aug 8, 2005

Da gibt es noch keine Umsätze aus dem Vorjahr, deshalb wird man automatisch Monatszahler. Es stimmt also alles.

MarcPrior wrote:

Das stimmt so nicht. (Es ist doch von der BRD die Rede, oder?) Ob eine monatliche, vierteljährliche oder jährliche Vorannmeldung gefordert wird, hängt von den Umsätzen im Vorjahr (soweit dem Finanzamt schon bekannt) ab.

Marc


Direct link Reply with quote
 
Aniello Scognamiglio  Identity Verified
Germany
Local time: 01:36
English to German
+ ...
Verblüfft Aug 8, 2005

MarcPrior wrote:

Aniello Scognamiglio wrote:



[Edited at 2005-08-08 08:36]


Und ich wollte Dir gerade Recht geben, Kollege.

Marc


Danke:-) Wie ich sehe, hat mein Kommentar (er war nicht so "barsch" gemeint, Wirkung gezeigt;-) Maria hat gleich reagiert und die entsprechende Passage gelöscht.


Direct link Reply with quote
 

Maria Nitsche
Local time: 01:36
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke Aug 9, 2005

Vielen Dank vor allem an Steffen! Dein Eintrag hat mir sehr geholfen!

Ich war jetzt auch mal bei einem Steuerberater und ich denke, dass trotz des zusätzlichen Aufwands und in Anbetracht der Dinge die Steffen zu bedenken gab, es für mich wahrscheinlich am sinnvollsten ist gleich von Anfang an USt auszuweisen. Mir war aber auch wichtig, zu erfahren, wie andere es handhaben!

Gruß
Maria


[Edited at 2005-08-09 18:57]


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Umsatzsteuer ausweisen oder nicht?

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search