Off topic: Rechtschreibung oder Rehcstcrhebinug?
Thread poster: Herbert Fipke

Herbert Fipke  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
English to German
+ ...
Aug 10, 2005

Gerade im Internet Erstaunliches gefunden:

Wusstest du shcon, dsas es völilg eagl ist, in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig,dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid. Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. Das ist, wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrot als gaznes. Krsas oedr?


Warum quälen wir uns eigentlich immer noch so? DAS wäre doch mal ein Vorschlag, um den ständigen Streit um die korrekte Rechtschreibung ein für allemal beizulegen...

Frohes Schaffen!


Direct link Reply with quote
 
nruddy  Identity Verified
Mexico
Local time: 18:16
German to English
Nur ein Witz Aug 10, 2005

Tut mir leid, wenn ich die Sprache ändere, aber im Englischen geht's einfacher!

It's only a joke. When this circulated in English on the Internet in 2003 it was said to be the result of research at Cambridge University. Researchers there were not aware of any such research, however! A guy called Matt Davis of the Cognition and Brain Sciences Unit decided to do some of his own. With the help of speakers of different languages, he discovered that it works when you scramble the letters in languages with a Latin script, as long as you keep the first and last letters. The longer the words, though, the more difficult it is to decipher the meaning; it doesn’t work very well in languages like Finnish. It also does not work in Semitic languages (e.g. Hebrew), where vowels tend not to be written in text, or in logographic languages like Chinese, in which complex symbols represent a whole word of concept.

Davis suggests that one thing that makes these scramblings difficult to read is that the jumbled letters often move across morpheme boundaries. One way of making polymorphemic words easier to read when scrambled would be to keep letters in a position close to their original location. The sequence “pofrweul palrlael prsooscers”, for example, shows that the further the letters are from their original location, the more difficult it is to decipher the word.


Direct link Reply with quote
 

Herbert Fipke  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Streng wissenschaftlich... Aug 10, 2005

Cool. Ich wusste gar nicht, das sich schon jemand wissenschaftlich damit beschäftigt hat. Klingt aber plausibel.

Genau diese Eigenschaft des Gehirns - Wörter als Einheit zu erkennen - hindert uns ja auch beim Korrekturlesen daran, Buchstabendreher zu erkennen, denn wir wissen ja, was dort steht - besonders, wenn wir es selbst geschrieben haben...


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Member (2002)
English to German
+ ...
Auf den Kopf stellen... Aug 10, 2005

Herbert Fipke wrote:
Genau diese Eigenschaft des Gehirns - Wörter als Einheit zu erkennen - hindert uns ja auch beim Korrekturlesen daran, Buchstabendreher zu erkennen, denn wir wissen ja, was dort steht - besonders, wenn wir es selbst geschrieben haben...

Ein Tipp vom Profi (gelernter Schriftsetzer alten Schlages): Lies den Text auf dem Kopf Korrektur. Damit wirkt man genau diesem Effekt entgegen, und du wirst nicht nur treffsicherer, sondern auch noch schneller. Geht natürlich nur, wenn du ausschließlich auf Töppfehler lesen sollst.
Grüßelchen

[Edited at 2005-08-10 14:14]


Direct link Reply with quote
 
Aleksandra Kwasnik  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Polish to German
+ ...
Auf dem Kopf lesen?? Aug 10, 2005

Klaus Herrmann wrote:

Lies den Text auf dem Kopf Korrektur. Damit wirkt man genau diesem Effekt entgegen, und du wirst nicht nur treffsicherer, sondern auch noch schneller. Geht natürlich nur, wenn du ausschließlich auf Töppfehler lesen sollst.
Grüßelchen

[Edited at 2005-08-10 14:14]


Ich muss gerade meinen eigenen Text Korrekturlesen, aber: auf dem Kopf?? Ernsthaft? Du meinst wirklich, dass man dabei das Blatt um 180° drehen soll?

A.


Direct link Reply with quote
 

Klaus Herrmann  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Member (2002)
English to German
+ ...
Ernsthaft Aug 10, 2005

Aleksandra Kwasnik wrote:
...auf dem Kopf?? Ernsthaft? Du meinst wirklich, dass man dabei das Blatt um 180° drehen soll?
Definitiv ernst gemeint. Beim Korrekurlesen findet man mehr Fehler, wenn man Wortbilder mit dem Sollzustand vergleicht, nicht Worte liest. Vielleicht kennst du das Gefühl, dass ein falsch geschriebenes Wort einfach "falsch aussieht". Es ist die extremere Variante des Vorschlags, Text wortweise rückwärts zu lesen. Anders herum formuliert, mit beiden Ansätzen versucht man, den von Herbert beschriebenen Effekt zu unterbinden.


Direct link Reply with quote
 
Aleksandra Kwasnik  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Polish to German
+ ...
Danke :) Aug 10, 2005

Klaus Herrmann wrote:
Definitiv ernst gemeint.


OK, danke Klaus! Ich habe es natürlich sofort ausprobiert, kam aber eher im Schneckentempo voran... Aber vermutlich ist es eine Übungssache


Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 01:16
Member (2002)
French to German
+ ...
Nee... Aug 10, 2005

Klaus,

soll ich meine TFT-Monitore* auf den Kopf stellen und mich an dem Kabelsalat erfreuen?

Geneviève:)

* Ich gehöre zu den Menschen, die das papierlose Büro konsequent in die Praxis umgesetzt haben.


Direct link Reply with quote
 
Aleksandra Kwasnik  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Polish to German
+ ...
Geht bestimmt auch ohne Kabelsalat ;) Aug 10, 2005

Geneviève von Levetzow wrote:

Klaus,

soll ich meine TFT-Monitore* auf den Kopf stellen und mich an dem Kabelsalat erfreuen?

Geneviève:)

* Ich gehöre zu den Menschen, die das papierlose Büro konsequent in die Praxis umgesetzt haben.


Ich versuche auch möglichst "papierlos" zu arbeiten, habe aber festgestellt, dass ich wesentlich mehr Fehler (wenn denn überhaupt welche zu finden sind selbstverständlich) in Ausdrucken als auf dem Bildschirm finde.

Ich bin aber sicher, dass es einen Trick gibt, wie man Worddateien um 180° drehen kann

Auch wenn ich diese Vorstellung, nun... hmmm ... etwas exotisch finde

[Edited at 2005-08-10 20:56]


Direct link Reply with quote
 

Susanne Rosenberg  Identity Verified
Germany
Local time: 01:16
Member (2002)
Danish to German
+ ...
Viel zu umständlich... Aug 11, 2005

Geneviève von Levetzow wrote:

soll ich meine TFT-Monitore* auf den Kopf stellen und mich an dem Kabelsalat erfreuen?


Viel praktischer ist es natürlich, wenn du dich auf deinen Schreibtisch schwingst und einen eleganten Kopfstand vorm Monitor machst - die sich daraus ergebende verstärkte Durchblutung deines Gehirns könnte sogar noch unerwartete Vorteile mit sich bringen (und selbst wenn dem nicht so sein sollte, müsste die Technik zumindest gegen Krampfadern wirksam sein)


Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 01:16
Member (2002)
French to German
+ ...
Neeeee... Aug 11, 2005

Susanne,

wenn ich das schaffe (und dabei gleichzeitig meine Tastatur + Maus bediene), ist mir ein Platz im Zirkus oder im Guiness-Buch der Rekorde sicher. Falls ich es überlebe... und nicht erschlagen werde;)

Geneviève:)


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Rechtschreibung oder Rehcstcrhebinug?

Advanced search






Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »
Wordfast Pro
Translation Memory Software for Any Platform

Exclusive discount for ProZ.com users! Save over 13% when purchasing Wordfast Pro through ProZ.com. Wordfast is the world's #1 provider of platform-independent Translation Memory software. Consistently ranked the most user-friendly and highest value

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search