Anführungszeichen, Kursive oder ...?
Thread poster: André Höchemer

André Höchemer  Identity Verified
Spain
Local time: 01:34
Spanish to German
+ ...
Feb 27, 2006

Hallo,

Ich habe schon immer leichte Zweifel bezüglich des Umgangs mit fremdsprachlichen Eigennamen in einer Übersetzung gehabt und würde gerne wissen, wie denn die Praxis anderer Kollegen aussieht.

Beispiel: In einem Infoblatt für Touristen kommen viele Eigennamen vor: typische Gerichte (arroz a banda), Gebirge (Cabeçó d’Or), Höhlen (Canelobre), Kirchen (Santa María), Naturschutzgebiete (Carrascal de la Font Roja, archäologische Fundstätten (Pla de Petracos), Museen (Casa-Museo Modernista), etc. vor.

Ich stehe dabei immer vor der Frage, ob ich die genannten Begriffe in Anführungszeichen setzen oder kursiv schreiben soll, um sie als Eigennamen zu kennzeichnen. Oder muss man sie gar nicht kennzeichnen und traut dem Leser so viel Textverständnis zu?
Gibt es diesbezüglich irgendwelche verlässlichen Regeln?

Vielen Danke im Voraus!!


 

Astrid Elke Witte  Identity Verified
Germany
Local time: 01:34
Member (2002)
German to English
+ ...
kursiv schreiben Feb 28, 2006

Ich habe immer gelernt, solche Namen kursiv zu schreiben. Eigentlich finde ich auch, daß Anführungszeichen nicht so höflich sind (wenn, mit Anführungszeichen, "sogenannt" gemeint ist).

Astrid


 

John Jory  Identity Verified
Germany
Local time: 01:34
Member (2004)
English to German
+ ...
Guillemets sind eine gute Alternative Feb 28, 2006

Kursivschrift als Hervorhebung ist eher im englischsprachigen Raum gebräuchlich.

Eine zunehmend verwendete Alternative zu Einführungszeichen (deutsche, englische, Zoll ???) sind die Guillemets (« = Alt 0171 bzw. » = Alt 0187). Allerdings bin ich mir nicht sicher, welches der linke bzw. der rechte Guillemet isticon_smile.gif

Greetings, John


 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Anführungszeichen, Kursive oder ...?

Advanced search






SDL MultiTerm 2017
Guarantee a unified, consistent and high-quality translation with terminology software by the industry leaders.

SDL MultiTerm 2017 allows translators to create one central location to store and manage multilingual terminology, and with SDL MultiTerm Extract 2017 you can automatically create term lists from your existing documentation to save time.

More info »
memoQ translator pro
Kilgray's memoQ is the world's fastest developing integrated localization & translation environment rendering you more productive and efficient.

With our advanced file filters, unlimited language and advanced file support, memoQ translator pro has been designed for translators and reviewers who work on their own, with other translators or in team-based translation projects.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search