Pages in topic:   [1 2 3 4] >
Gedanken zum Thema (Mod: Probleme bei der Auswahl freiberuflicher Übersetzer)
Thread poster: erika rubinstein

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 05:10
Member (2011)
English to Russian
+ ...
Aug 2, 2006

Da ich selber als Freelancer und Agentur agiere, werde ich immer wieder damit konfrontiert, dass die meisten Uebersetzer die Fristen nicht einhalten, Mails nicht beantworten, dass bei denen permanent Internet ausfaellt oder ihr Handy abgeschaltet ist. Klare Anweisungen werden ignoriert usw.
Von Kollegen, die auch so arbeiten (sprich Auftraege vergeben) hoere ich das Gleiche. Mittlerweile komme ich zu dem Schluss, dass das Attraktivste an einem Uebersetzer seine Zuverlaessigkeit und Organisationstalent ist.
Ist der Mangel an diesen Eigenschaften der Grund dafuer ist, dass viele nur fuer Agenturen arbeiten und nicht in der Lage sind, direkt Kunden zu aquirieren.
Sind solche Eigenschaften typisch fuer Uebersetzer?
Es wuerden mich andere Meinungen interessieren.

[Subject edited by staff or moderator 2006-08-03 05:16]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 05:10
English to German
+ ...
...zu welchem Thema? Aug 2, 2006

Hallo Erika,

Da ich selber als Freelancer und Agentur agiere, werde ich immer wieder damit konfrontiert, dass die meisten Uebersetzer die Fristen nicht einhalten, Mails nicht beantworten, dass bei denen permanent Internet ausfaellt oder ihr Handy abgeschaltet ist. Klare Anweisungen werden ignoriert usw.

Kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Alle Freiberufler in meinem Netzwerk arbeiten 100%-ig professionell.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

Michaela Müller
Germany
Local time: 05:10
English to German
+ ...
Thema "Auswahl geeigneter Übersetzer für Unter-/Auftragsvergabe" Aug 2, 2006

Hallo Ralf,

vielleicht könntest Du kurz erläutern, auf welche Weise Du Übersetzer auswählst.

Ich musste auch gerade wieder eine negative Erfahrung mit einer neuen Übersetzerin machen.

Im Moment denke ich, dass Probeübersetzungen und Probekorrektorat aus verschiedenen Bereichen (je nach Fachgebiet von guten Übersetzern beurteilt) und das Vorzeigen eigener Arbeitsproben die einzige Möglichkeit bieten, Kollegen zu testen, ohne auf die Nase zu fallen, nur weil man u.a. auf ein "ATA certified" vertraut.

Hat hier jemand ständig gute Erfahrungen mit neuen Übersetzern gemacht, oder geht es nur mir so, dass viele Kollegen sich überhaupt keine Mühe geben, ja es nicht einmal nötig haben, die automatische Rechtschreibprüfung einzuschalten und einen Blick auf die rot unterkringelten Wörter zu werfen, obwohl sie mit Doktortitel oder Sonstigem hausieren gehen oder nicht wissen, wie eine korrekte Rechnung erstellt wird, obwohl sie angeblich tausende Kunden bedienen?

Danke für die Anregungen,

Michaela

PS: Ich habe Erikas Thema jetzt einmal so aufgefasst. Falls mein Beitrag hier nicht passen sollte, bitte ich um Verschieben des Themas. Danke!


Direct link Reply with quote
 

Marinus Vesseur  Identity Verified
Canada
Local time: 20:10
English to Dutch
+ ...
Wespennest Aug 2, 2006

erika rubinstein wrote:
Da ich selber als Freelancer und Agentur agiere...
Sind solche Eigenschaften typisch fuer Uebersetzer?

Die Frage müsstest du dann doch selbst beantworten können. Könnte man ähnliche, fast beleidigende Unterstellungen nicht auch über Agenturen aufstellen?
Außerdem, vielleicht hängt's auch ein Wenig davon ab, was du als Agentur so zahlst.
Mit diesem Posting hast du dich in ein Wespennest gesetzt, bin gespannt was da noch kommt.

[Edited at 2006-08-02 18:51]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 05:10
English to German
+ ...
Teamzusammenstellung und -management Aug 2, 2006

Hi Michaela,
kein Problem - um das hier nicht ausufern zu lassen, nur ein paar Stichpunkte.

Grundsätzlich versuche ich sicherzustellen, dass das Netzwerk für alle Beteiligten einen höheren Wert darstellt als seine einzelnen Bestandteile. In die Praxis übertragen bedeutet dies, dass ich die Führungsrolle in Bezug auf Akquisition und Marketing übernehme und durch professionellen Marktauftritt ein Preisniveau sichere, zu dem ich professionelle Übersetzer im Netz halten kann.

Grundsätzlich reagiere ich nur konkret auf fundierte Bewerbungen, aus denen ein professionelles Geschäftsverhalten erkennbar ist - eine entsprechende Grundhaltung ist mir zunächst wichtiger als formale Qualifikation.

Neue Teammitglieder setze ich zunächst bei kleineren Aufträgen ein, bei denen wir uns gegenseitig "einschleifen" können. Bei einem Erstauftrag ist die Erwartung eines perfekt "passenden" Textes IMHO illusorisch - der anfangs höhere Korrekturaufwand ist die Investition in eine beiderseits profitable Zusammenarbeit. (Testübersetzungen halte ich aus beiderlei Sicht für Unfug.)

Alle Teammitglieder sind strikt angehalten, bei Unklarheiten sofort zurückzufragen; terminologische Fragen klären wir über KudoZ (innerhalb des Teams). Nach erfolgter Korrektur liefere ich eine ungecleante Datei zurück.

Die beschriebenen Probleme kenne ich nur von Einzelfällen.

Ich hoffe, das klärt's - falls nicht, bitte gezielt nachfragen.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

Stephanie Wloch  Identity Verified
Germany
Local time: 05:10
Member (2003)
Dutch to German
Zeit nehmen für neue Übersetzer Aug 2, 2006

Ralf Lemster wrote:
Bei einem Erstauftrag ist die Erwartung eines perfekt "passenden" Textes IMHO illusorisch - der anfangs höhere Korrekturaufwand ist die Investition in eine beiderseits profitable Zusammenarbeit. (Testübersetzungen halte ich aus beiderlei Sicht für Unfug.)

Ja, genau so habe ich es von Vertretern großer Sprachendienste (u.a. Ruhrgas, Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) auch gehört. Erst Zeit investieren am Anfang der Zusammenarbeit. Eine gewisse Einarbeitungszeit als Grundlage für eine längerfristige Zusammenarbeit auf kollegialer Basis.

"Probeübersetzungen" zeigen doch immer nur wie ein Übersetzer zu einem bestimmten Zeitpunkt einen kurzen Text bewältigt. Daraus soll man dann schließen können wie er sich in einer stressigeren Situation verhält, wie er mit Kritik umgeht, ob man ihn dauerhaft gut erreichen kann, ob er mitdenkt und schlaue Rückfragen stellt?

Erika Rubinstein:
Ist der Mangel an diesen Eigenschaften der Grund dafuer ist, dass viele nur fuer Agenturen arbeiten und nicht in der Lage sind, direkt Kunden zu aquirieren.

Aha. Marinus hat wohl auch mal rasch bei "Past job postings" nachgeschaut und festgestellt: je niedriger das Preisniveau desto schärfer die unsachliche Kritik.
Stimmt schon Outsourcer, die im mitteleuropäischen Bereich zwischen 0,35 bis 0,50 (!) pro Zeile bezahlen, müssen auf böse Überaschungen gefasst sein. Dafür gibts aber eher kalte Schultern, als eine zum ausweinen.


Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 05:10
Member (2011)
English to Russian
+ ...
TOPIC STARTER
an Michaela Aug 2, 2006

Das ist gerade, was ich meine und leider hat es nicht mit der Bezahlung zu tun oder mit dem Aufenhaltsland.

An andere:
Ich koennte zig Beispiele nennen, wo Uebersetzer all diese Dinge tun, die ich beschrieben habe. Leider ist das die Wahrheit. Bei Interesse koennte ich konkreter werden. Ich arbeite mit Leuten zu ganz verschiedenen Preisen, haengt vom Projekt ab und sehe nicht, dass dies ein typisch osteurop'isches Phaenomen waere. Ich komme selber aus Osteuropa.
Was ich unter einer Agentur verstehe: Wenn man Auftraege weitervergibt, diese managt und daran verdient.


Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 06:10
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Neue contacte sind immer etwas riskant Aug 3, 2006

das gilt allgemein im Leben. Man leiht ja Unbekannten auch nicht sein Auto.
Allerdings existieren (mehr schlecht als recht) zahllose kleine Agenturen, die auf Kundenanfragen schnell mal einen neuen Übersetzer für eine seltene Sprachkombinations suchen und dann natürlich oft reinfallen. Da ist Menschenkenntnis gefordert, aber 100 prozentige Sicherheit gibt es nie.
Gruß
Heinrich


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Allgemeine Grundlagen Aug 3, 2006

Tuliparola wrote:
je niedriger das Preisniveau desto schärfer die unsachliche Kritik.
Stimmt schon Outsourcer, die im mitteleuropäischen Bereich zwischen 0,35 bis 0,50 (!) pro Zeile bezahlen, müssen auf böse Überaschungen gefasst sein. Dafür gibts aber eher kalte Schultern, als eine zum ausweinen.



Man muss halt immer darauf achten, welcher Kopf (und welche Schulter) wozu zu gebrauchen ist..


Direct link Reply with quote
 
Wenjer Leuschel  Identity Verified
Taiwan
Local time: 12:10
English to Chinese
+ ...
So ist es. Aug 3, 2006

Daher nehme ich mir Zeit, ständig in Kommunikation mit fachlich gewandten Neulingen, und nach einiger Zeit hat man loyale, gute Übersetzer, mit denen man effizient arbeiten kann und die sich nicht allzu überheblich verhalten, wie solche, die in unserer Branche oftmals zu treffen sind.

Gute Übersetzer haben ihre Lehrlingszeiten, Gesellenzeiten und auch noch Wanderjahre dazu. Nur diejenige werden gut honoriert, die beweisen können, daß sie Meister sind. Mit weniger als 0,35 pro Zeile hat man nur Zauberlehrlinge zu erwarten. Dies ist aber leider häufig der Fall im chinesischen Markt.

Tuliparola wrote:

Ralf Lemster wrote:
Bei einem Erstauftrag ist die Erwartung eines perfekt "passenden" Textes IMHO illusorisch - der anfangs höhere Korrekturaufwand ist die Investition in eine beiderseits profitable Zusammenarbeit. (Testübersetzungen halte ich aus beiderlei Sicht für Unfug.)

Ja, genau so habe ich es von Vertretern großer Sprachendienste (u.a. Ruhrgas, Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) auch gehört. Erst Zeit investieren am Anfang der Zusammenarbeit. Eine gewisse Einarbeitungszeit als Grundlage für eine längerfristige Zusammenarbeit auf kollegialer Basis.

"Probeübersetzungen" zeigen doch immer nur wie ein Übersetzer zu einem bestimmten Zeitpunkt einen kurzen Text bewältigt. Daraus soll man dann schließen können wie er sich in einer stressigeren Situation verhält, wie er mit Kritik umgeht, ob man ihn dauerhaft gut erreichen kann, ob er mitdenkt und schlaue Rückfragen stellt?

Erika Rubinstein:
Ist der Mangel an diesen Eigenschaften der Grund dafuer ist, dass viele nur fuer Agenturen arbeiten und nicht in der Lage sind, direkt Kunden zu aquirieren.

Aha. Marinus hat wohl auch mal rasch bei "Past job postings" nachgeschaut und festgestellt: je niedriger das Preisniveau desto schärfer die unsachliche Kritik.
Stimmt schon Outsourcer, die im mitteleuropäischen Bereich zwischen 0,35 bis 0,50 (!) pro Zeile bezahlen, müssen auf böse Überaschungen gefasst sein. Dafür gibts aber eher kalte Schultern, als eine zum ausweinen.


Direct link Reply with quote
 
Yolande Haneder  Identity Verified
Local time: 05:10
German to French
+ ...
Ich hatte das gleiche vor etwa 4 Monate angemerkt... Aug 3, 2006

Dass bei neue Übersetzer kann man nicht immer bescheid wissen, wie es laufen wird (ich habe gesagt es wäre eine Lotterie und nicht alle haben es richtig verstanden).

Mit der Zeit hat es sich eingependelt, man lernt angebote kritischer zu sehen und man hat auch immer mehr Übersetzer, auf welche man sich verlassen kann, wenn etwas doch schief geht (und ich bin soooo dankbar dafür!).

Ralf, ich habe mir einmal deine Preise auf deiner Seite angeschaut. Wenn Du nicht mit deiner Preise wählerisch sein kannst, wird dann niemand sein können. Leider habe ich nicht den Punkt erreicht, wo ich diese Preise verlangen kann - Sie gehören eine ganz andere Liga (und ich weiß vonvon ich spreche, warscheinlich 70 % der Büros in Deutschland sind günstiger als ich).

Gute Übersetzer sind schwer zu finden - sie haben anders zu tun als sich bei dir zu bewerben. Man muss sie aktiv suchen und befragen. Ohne Arbeit geht nichts.


Direct link Reply with quote
 

erika rubinstein  Identity Verified
Local time: 05:10
Member (2011)
English to Russian
+ ...
TOPIC STARTER
weiche soziale Eigenschaften Aug 3, 2006

Ich wollte ein etwas anderes Thema anregen, als das was jetzt am Ende rauskommt. Es geht nicht um die Qualitaet der Uebersetzung, gar nicht darum. Was ich meine liegt eher im sozialen Bereich. Paar Beispiele: Der Uebersetzer, mit dem ich seit fast einem Jahr arbeite (ein teurer Uebersetzer aus einem westlichen Land; apropos ich halte es fuer eine masslose westliche Arroganz zu behaupten, dass oestlichere Uebersetzer nichts taugen) musste vor 2 Wochen die Arbeit liefern, meldet sich nicht, reagiert nicht auf Emails. Endlich kommt eine Atnwort, dass er beschaeftigt war. OK, aber warum nicht sich selber melden und mtteilen, dass es etwas laenger aus dem und dem Grund dauert.
In einem anderen Projekt verschicke ich seit einer Woche Vertraege, die Haelfte reagiert gar nicht darauf, die Anderen schicken diese nicht an die richtige Adresse, und die Dritten schicken Sie ohne Unterschrift zurueck. In einem aktuellen Projekt wo mehrere Uebersetzer eingebettet sind, erfuellt nicht ein Einziger!!!!! meine Anweisung.


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 05:10
English to German
+ ...
Bitte aufs Thema achten Aug 3, 2006

Hallo Erika,

Ich wollte ein etwas anderes Thema anregen, als das was jetzt am Ende rauskommt. Es geht nicht um die Qualitaet der Uebersetzung, gar nicht darum. Was ich meine liegt eher im sozialen Bereich.

Genau deswegen sollte das Thema so deutlich wie möglich formuliert werden - du hast sicher bemerkt, dass ich "Gedanken zum Thema" bereits inhaltlich ergänzt habe. Wenn du's noch präziser ausformulieren möchtest: gerne.

Gruß Ralf


Direct link Reply with quote
 

tontoon
Turkey
Local time: 07:10
German to Turkish
+ ...
Vice Versa Aug 3, 2006

Hallo Erika,

Ich bin ein Übersetzer, der alle Kommunikationsmöglichkeiten nutzt. Ich gebe meinen Kunden meine Hausnummer, meine Handy-Nummer, mindestens zwei e-mail Adressen (eine outlook, eine web). Wenn da noch jemand behaupten würde, er hätte mich nicht erreicht, dann liegt das ganz bestimmt nicht an mir. Ich war immer pünktlich. Noch nie hat sich ein Kunde über nicht Einhaltung der Fristen beschwert. Im Gegenteil, ich habe sogar Dank e-mails bekommen. Das gleiche kann ich aber für die Übersetzungsbüros und Agenturen nicht sagen. Deshalb arbeite ich auch nur noch mit den zuverlässigsten Kunden. Vielelicht können Sie sich auch mit der Zeit eine eigene Liste erstellen mit den Übersetzern, die vertrauenswürdig sind und die anderen eliminieren.


Direct link Reply with quote
 

Katrin Hollberg  Identity Verified
Germany
Local time: 05:10
Japanese to German
+ ...
Genau - Ich stimme Ilker zu (allerdings ohne Einsatz "schärferer Geschütze" ;-))) Aug 3, 2006

Liebe Erika,

da kann ich nur Ilker zustimmen.
@Harry...schmunzel schmunzel...

Ich selbst habe wirklich noch NIE eine Deadline überschritten, einfach weil ich mich immer richtig ins Zeug lege für meine Aufträge und zum anderen, weil ich von vorne herein Aufträge nicht annehme, wenn Sie massiv zu meinen Ungunsten ausfallen (damit meine ich jetzt die oftmals fragwürdigen Agenturen, die s. so bei einem melden sowie völlig indiskutable Anfragen) oder ich wirklich abschätzen kann, dass ich etwas in einem fest vorgegebenen Zeitrahmen nicht schaffen werde.

Das von Dir beschriebene Verhalten bei Übersetzern ist mir völlig FREMD. Ich kenne solche Kollegen einfach nicht und habe durchaus Kontakt zu vielen Leuten aus wirklich sehr unterschiedlichen Branchen, bzw. besitze aber auch sehr erfreuliche Erfahrung bei der gegenseitigen Hilfe. Entsprechend ist mein berufliches aber auch privates Netzwerk gestaltet.

Jemand, der in einem laufenden Projekt unangekündigt "abtaucht" und nicht erreichbar zur Klärung des Status/für Rückfragen ist, ist für mich unakzeptabel und eigentlich auch gar nicht weiter erwähnenswert. Wenn da draussen wirklich so viele Übersetzer dieser Art ihr Dasein fristen, dann haben die qualifizierten und weltoffenen Kollegen, die sich hier überwiegend im Forum engagieren wahrlich wenig Konkurrenz zu fürchten. - Denn mit den von Dir beschriebenen Leuten ist ja nun wirklich kein Start zu machen, geschweige denn, ein Auftrag sinnvoll und für alle Seiten zufriedenstellend zu erledigen. Das sollte eher Dir selbst zu denken geben, wie Du insgesamt organisiert bist, bzw. welche Leute Du da so als "Netzwerk" betrachtest...
(Das soll keine Kritik an Deiner Person sein, aber wie gesagt...) nachvollziehbar sind die von Dir beschriebenen Verhaltensweisen "Deiner Übersetzer" für mich nicht.

Dies nur als kleiner Denkanstoß...

Liebe Grüße ---Katrin


[Edited at 2006-08-03 09:46]

[Edited at 2006-08-03 09:47]


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2 3 4] >


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Gedanken zum Thema (Mod: Probleme bei der Auswahl freiberuflicher Übersetzer)

Advanced search






TM-Town
Manage your TMs and Terms ... and boost your translation business

Are you ready for something fresh in the industry? TM-Town is a unique new site for you -- the freelance translator -- to store, manage and share translation memories (TMs) and glossaries...and potentially meet new clients on the basis of your prior work.

More info »
SDL Trados Studio 2017 Freelance
The leading translation software used by over 250,000 translators.

SDL Trados Studio 2017 helps translators increase translation productivity whilst ensuring quality. Combining translation memory, terminology management and machine translation in one simple and easy-to-use environment.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search