ASTRANET - hat jemand ähnlich schlechte Erfahrung?
Thread poster: Steffen Pollex
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 00:06
English to German
+ ...
Jan 9, 2007

Hallo zusammen!

Folgendes Problem:

Bei uns im Dörfchen gibt es keine DSL-Verbindung, und es wird wohl auch in den nächsten 100 Jahren nichts werden damit.

Um dennoch eine schnelle Internet-Verbindung zu bekommen, habe ich mir im August 2006 (!!!) das Starterpaket für Astranet bestellt.

Dass das ganze zwei Wochen zu spät geliefert wurde und ich es daher erst im November alles installieren konnte (in der Zwischenzeit war ich im Ausland und kam erst im Oktober 2006 wieder nach Deutschland zurück), hätte mich wohl schon warnen müssen, sei aber mal dahin gestellt.

Nach der Installation und Montage der Antenne im November 2006 stellte sich dann heraus, dass sie ein defektes Modem geliefert hatten, das keinen Netzstrom aufnehmen kann (klasse!).

Nun, ich wandte mich umgehend an den "Kundenservice" (ich setze es bewusst in Anführungszeichen), und mir wurde versichert, ein Auftrag für eine Ersatzlieferung sei umgehend initiiert worden.

Bis zum heutigen Tag habe ich mich an die 10 Mal telefonisch erkundigt, wann denn die Lieferung erfolgen solle. Stetes wurde ich abgewimmelt mit einem Schulterzucken, es gäbe Lieferschwierigkeiten, und keiner könne sagen, wann dies der Fall sein werde.

Bei meinem letzten Anruf gestern sagte mir der "Servicemitarbeiter", er könne im System nicht sehen, ob ein Auftrag erteilt worden sei, er habe nicht die entsprechende Kompetenz. Nun fragte ich,wer denn die entsprechende Kompetenz habe, und er solle mich mal da hin verbinden. Dazu habe er auch keine Kompetenz.

Also fragte ich nach einer Adresse, an die ich mich schriftlich wenden könne. Er fing gerade an zu diktieren, als ihm einfiel (O-Ton): "Ich darf Ihnen gar keine Adresse geben". Ich meinte, das könne ja wohl nicht sein, dass ein Unternehmen keine Adresse habe, um wie auch immer geartete Anfragen schriftlich entgegen zu nehmen. Darauf hin legte er einfach auf, nicht ohne vorher in hämischem Ton zu bemerken: "wenn Sie was wollen, nehmen Sie sich doch einen Anwalt".

Ich habe mich natürlich inzwischen an den Vorstand direkt schriftlich gewandt, erwarte von dort aus allerdings nicht wirklich eine Reaktion, wenn man bedenkt, wie ich bisher behandelt wurde.

Mich würde aber mal interessieren, ob noch andere unter Euch dieses System nutzen und wie Ihre Erfahtrungen mit dem "Service" waren.

Ich habe inzwischen den Eindruck, es hier mit einer richtigen Verbrecherbande zu tun zu haben, ähnlich, wie man es ja auch von der Telekom kennt. Da ist auch nie jemand zuständig, und man wird im Kreis herum geschickt.

Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, solchem Pack das Handwerk zu legen?

Oder kennt vielleicht jemand eine Stelle, die einem wirklich weiter hilft, odereinen direkten Ansprechpartner unter Bekannten?

Mich hat die ganze Geschichte insgesamt inzwischen runde 500 Euro gekostet (Paket, Installation, Telefon, Porto, etc.), ohne dass ich irgendeine Gegenleistung dafür erhalten habe.

Ich hoffe einerseits in EuremInteresse, dass es unter Euch keine solchen "Astranet-Geschädigten" gibt - andererseits würde mir es aber vielleicht weiter helfen, die Erfahrungen anderer zu sehen.

Und noch eine Frage technischer Natur - vielleicht weiß das ja jemand:

Ist so ein Satellitenmodem auch woanders zu beziehen, als nur bei Astranet und über das Web?

Nun bin ich mal gespannt auf Eure Reaktionen.

Vielen Dank für die Geduld beim Lesen

Steffen

[Edited at 2007-01-09 21:26]


Direct link Reply with quote
 

Claudia Krysztofiak  Identity Verified
Germany
Local time: 00:06
English to German
+ ...
Die "Verbrecherbande" klappt eigentlich ganz gut Jan 10, 2007

Steffen Pollex wrote:

Ich habe inzwischen den Eindruck, es hier mit einer richtigen Verbrecherbande zu tun zu haben, ähnlich, wie man es ja auch von der Telekom kennt. Da ist auch nie jemand zuständig, und man wird im Kreis herum geschickt.

Gibt es eigentlich keine Möglichkeit, solchem Pack das Handwerk zu legen?

Oder kennt vielleicht jemand eine Stelle, die einem wirklich weiter hilft, odereinen direkten Ansprechpartner unter Bekannten?



Also ich bin seit Jahren bei der Telekom und wenn die Verwaltungswege da auch manchmal mühsam sind und man dranbleiben muss, die Technik klappt und die Rechnungen stimmen. Toi toi toi.

Bei solchem Benehmen würde ich mich im Zweifel an den Verbraucherschutz wenden. Bezahlt hast Du ja hoffentlich bisher nix, oder?

Ein anderer Anbieter für Satelliten-DSL ist Teles mit Sky-DSL.
Habe ich aber keine eigenen Erfahrungen mit, es empfiehlt sich sicher vorab eine ausgiebige Recherche.

Viel Glück und lass Dir das neue Jahr nicht vermiesen!


Direct link Reply with quote
 

Matthias Quaschning-Kirsch  Identity Verified
Germany
Local time: 00:06
Member (2006)
Swedish to German
+ ...
c't Jan 10, 2007

Hübsche Geschichte. Damit solltest Du ggf. mal c't kontaktieren. Die drucken sowas gern unter der Rubrik "Vorsicht Kunde". Und wenn Du dieses Vorhaben vorher noch Deinem Lieferanten mitteilst, tut sich dort vielleicht auch was.

Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 00:06
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Hallo Claudia! Jan 10, 2007

Claudia Krysztofiak wrote:

Bezahlt hast Du ja hoffentlich bisher nix, oder?



Leider doch. Habe ich doch oben geschrieben - es sind schon um die 500 Euro weg.

Danke für den Tipp mit Teles. Werde ich mir mal ansehen.


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 00:06
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Hallo Matthias! Jan 10, 2007

Matthias Quaschning-Kirsch wrote:

Hübsche Geschichte. Damit solltest Du ggf. mal c't kontaktieren. Die drucken sowas gern unter der Rubrik "Vorsicht Kunde". Und wenn Du dieses Vorhaben vorher noch Deinem Lieferanten mitteilst, tut sich dort vielleicht auch was.


Danke für den Tipp.

C't ist wohl dieses Computermagazin (mit Herrn Schnurer?) im Fernsehen. Und auch eine Computerzeitschrift?

Ich bin auch schon dabei, mich parallel an die Medien zu wenden,weil ich der Meinung bin, dass solche Vögel abgeschossen gehören.

Wenn nur nicht immer alles so zeitraubend wäre. Ständig ist man nur damit beschäftigt sich zu wehren, anstatt was Produktives zu machen.


Direct link Reply with quote
 

Steffen Walter  Identity Verified
Germany
Local time: 00:06
Member (2002)
English to German
+ ...
Genau, Steffen Jan 10, 2007

Steffen Pollex wrote:
C't ist wohl dieses Computermagazin (mit Herrn Schnurer?) im Fernsehen. Und auch eine Computerzeitschrift?


Siehe http://www.heise.de/ct/


Direct link Reply with quote
 

Matthias Quaschning-Kirsch  Identity Verified
Germany
Local time: 00:06
Member (2006)
Swedish to German
+ ...
Ganz genau. Jan 10, 2007

Steffen Pollex wrote:
C't ist wohl dieses Computermagazin (mit Herrn Schnurer?) im Fernsehen. Und auch eine Computerzeitschrift?

So ist es. Je ausgefallener die technischen Probleme sind (und Sky-DSL ist ja nicht gerade eine alltägliche Sache), desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß sich unter denen, die es betrifft, ein überdurchschnittlicher Anteil an c't-Leser/inne/n befindet.

Und daraus folgt: Wenn das bei Dir kein Einzelfall ist, sondern irgendwie System hat, besteht die Wahrscheinlichkeit, daß Du nicht der einzige bist, der sich in dieser Angelegenheit an c't wendet. Kann also gut sein, daß es sich für die Redaktion lohnt, der Sache einmal nachzugehen.

Und da sie das ale regelmäßige Rubrik betreiben, wissen sie auch genau, wie man solche Dinge angeht, ohne sich juristisch auf dünnes Eis zu begeben. Das passiert einem nämlich sehr schnell, wenn man, wie Du schreibst, sich "parallel an die Medien wenden" will.

Viel Erfolg!
Matthias


Direct link Reply with quote
 

Erik Hansson  Identity Verified
Germany
Member (2002)
Swedish
+ ...
Company Connect Jan 10, 2007

Hallo Steffen,

hier eine verwandte Diskussion aus der Vergangenheit:

http://www.proz.com/post/257262#257262

Auch hier bei uns im Dorf (25 km von einer Landeshauptstadt) ist DSL noch ein Fremdwort. Mittlerweile nutze ich das Produkt "Company Connect" von der Deutschen Telekom. Es ist noch meilenweit von den Übertragungsraten, die du mit DSL erreichen könntest, aber allemal besser als ISDN. Flatrate gibt es übrigens auch.

Beste Grüße
Erik

**********************************
Erik Hansson ( SFÖ )
Technical translator DE-SV
Hansson Übersetzungen GmbH
Website www.hansson.de
ProZ profile http://www.proz.com/pro/21654
***********************************


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 00:06
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Kleiner Nachtrag - sie haben sich endlich bewegt Jan 17, 2007

Oh Wunder:

ich hatte ja in der Zwischenzeit einen richtig grimmigen Brief an den Vorstand nach LU geschrieben, weil ansonsten wohl nichts passiert wäre.

Gestern erhielt ich dann einen Anruf von da mit tausend Entschuldigungen und Tralala.

Ich bekomme nun das Geld für die nutzlos verstrichenen Monate zurück (was abzuwarten bleibt nach den bisherigen Erfahrungen - glaube ich erst, wenn's auf meinem Konto ist), und das Ersatzmodem wurde auch endlich geliefert.

Funktioniert sogar alles bis jetzt - man glaubt es kaum.

Es ist halt nur ärgerlich,dass einem das"Fußvolk" im Service gegenüber treten kann, als wäre man der letzte Dreck und man immer erst was erreicht, wenn man der Geschäftsleitung richtig auf den S... geht. Vielleicht ist das aber ganz gut ab und zu, damit die mal wissen,was unterhalb der Leitungsebene in ihren Läden für Zustände herrschen.

Euch allen vielen Dank für Eure Vorschläge

Steffen


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


ASTRANET - hat jemand ähnlich schlechte Erfahrung?

Advanced search






Across v6.3
Translation Toolkit and Sales Potential under One Roof

Apart from features that enable you to translate more efficiently, the new Across Translator Edition v6.3 comprises your crossMarket membership. The new online network for Across users assists you in exploring new sales potential and generating revenue.

More info »
Anycount & Translation Office 3000
Translation Office 3000

Translation Office 3000 is an advanced accounting tool for freelance translators and small agencies. TO3000 easily and seamlessly integrates with the business life of professional freelance translators.

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search