Berufshaftpflicht
Thread poster: Steffen Pollex
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 11:01
English to German
+ ...
Dec 14, 2002

Liebe kollegen,



da ich nun wieder in unserem so wunderbaren, gegen alles und jedes versicherten Deutschland bin und mich ernsthaft und ausschließlich der Übersetzerei zu widmen denke, muß ich wohl in den sauren Apfel beißen und eine solche Versicherung abschließen.



Hat vielleicht jemand einen Tip, wo man sich hierzu informieren kann?



Herzlichen Dank an alle



Steffen


Direct link Reply with quote
 

Mats Wiman  Identity Verified
Sweden
Local time: 11:01
Member (2000)
German to Swedish
+ ...

MODERATOR
Man braucht sie nicht, Dec 14, 2002

da eine zivilrechtliche Haftung kaum entstehen kann, besonders wenn man meinen Vorschlag in der Auftragsbestätigung benutzt:



http://www.proz.com/?sp=bb/viewtopic&topic=7016&forum=19&7:



\"Indemnity clauses in the relationship between client/agency and a translator cannot and should not be applied.

Maximum accountability on the part of a translator or an agency is his/her/their translation fee.

The ultimately accountable party for the correctness of any translated text is the party who has ordered the translation to be performed.

If such party chooses not to engage appropriate experts to check the contents of the text translated and published in his/her/their name, such party will have to accept full responsibility for lack of such action.\"



MfG



Mats

[ This Message was edited by: on 2002-12-14 21:52 ]

[ This Message was edited by: on 2002-12-14 21:54 ]


Direct link Reply with quote
 
Steffen Pollex  Identity Verified
Local time: 11:01
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke, Mats! Dec 15, 2002

Einige Agenturen wollen sowas aber sehen. komischerweise.



Gibt es vielleicht auch Kollegen, die sowas haben?



Wenn nicht, hätten wir eben wieder was gespart. Ich halte es ja auch für Schwachsinn. Soviel verstand und Verantwortungsbewußtsein sollte man eigentlich jedem zutrauen, der sich profewssionell mit Übersetzungen befaßt, daß er keine lebensgefährlichen Schnitzer einbaut und sich umfassend schlaumacht, wenn er mal wirklich nicht weiterkommt. oder die Finger von Sachen läßt, von denen er nichts oder nicht genug versteht.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 11:01
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Leider ist es nicht so einfach... Dec 15, 2002

Es stimmt, einige Agenturen wollen diese HPV sehen.

Aber anderseits ist es auch eine gute Absicherung für den Übersetzer. Nun ist wirklich keiner von uns unfehlbar, und bei bestem Willen wird doch wohl niemand von uns behaupten, ein \"Schnitzer\" kann ihm nicht passieren. Manchmal reicht nur ein Buchstabendreher - wenn das hinterher verlegt wird und der Kunde Perfektion verlangt (dazu hat er auch das Recht - das ist denke ich unstrittig), dann kann es schnell ans Eingemachte gehen. Druckkosten, gerade für Hochglanzprospekte in kleinen Auflagen, sind nicht sehr niedrig. Wenn eine Auflage eingestampft werden muss, dann kann der Kunde vom Übersetzer Regreß fordern, wenn der Übersetzer die Satzfahnenkorrektur abgesegnet hat. Dabei helfen keine Klauseln.

Bekomme ich dagegen vom Kunden keine Satzfahne zur Korrektur, interessiert mich das dann kaum. Dieser Fall ist aber eher seltener, also bin ich der Meinung, dass eine HPV nicht die schlechteste Investition ist.



Wer eine günstige sucht, möge sich an die Victoria Versicherung wenden. Sie bieten vernünftige Konditionen zu bezahlbaren Preisen an.



Jerzy


Direct link Reply with quote
 

Mats Wiman  Identity Verified
Sweden
Local time: 11:01
Member (2000)
German to Swedish
+ ...

MODERATOR
Es geht nicht um Fehler - es geht um die Rolle des Übersetzers Dec 15, 2002

Der Übersetzer is da um zu übersetzen, nicht da um den Sachverhalt zu prüfen oder zu sichern.

Natürlich soll er/sie den Text sorgfältig machen und prüfen, ABER NICHT DAFÜR GERADE STEHEN. Dies is die Rolle des Kunden, d.h. der, der die Übersetzung \'publiziert\'.



Er mag sich versichern, aber der Übersetzer kann, soll und muß sich nicht versichern.



Es ist kein Zufall, daß es es keine Rechtsfälle gibt (oder....?). Es ist alles blöder Theorie, erfunden von schwachsinnige sog. Juristen och rechsbehilfliche Personen bei Agenturen.



Einfach weigern!!!!



Mats

[ This Message was edited by: on 2002-12-15 15:18 ]


Direct link Reply with quote
 

Ralf Lemster  Identity Verified
Germany
Local time: 11:01
English to German
+ ...
Sorry Mats,.. Dec 15, 2002

...aber ich finde, da machst du es dir etwas zu einfach. Wir können nicht einerseits anständige Preise fordern, aber andererseits die Verantwortung für alles ablehnen, was nicht unmittelbar mit der Übersetzung zu tun hat. Wenn wir uns auf diese Position zurück ziehen wollten, dürften wir eigentlich nur noch für Agenturen arbeiten.



Ich stimme dir insoweit zu, dass man über die jeweiligen Verantwortungsbereiche reden muss. Wenn aber - wie in Jerzys Beispiel angesprochen - der Übersetzer die Satzfahne prüft (wofür er natürlich auch Geld bekommen muss), ist er auch für das Ergebnis dieser Prüfung mit verantwortlich.


Direct link Reply with quote
 
Francoise Perigaut
Germany
Local time: 11:01
German to French
+ ...
Spezielle Versicherungskonzepte für Übersetzer... Dec 15, 2002

... gibt es zum Beispiel auch bei MG Denzer (http://www.mg-denzer.de) oder Axa Rheinbach (http://www.axa-rheinbach.de). Ob diese Versicherungen wirklich sinnvoll sind, weiß ich nicht. Fakt ist, daß einige Agenturen in Deutschland verlangen, daß man eine BHV eindeckt; schon deswegen lohnt es sich oft, eine solche Versicherung abzuschließen.

Das Thema Vermögenshaftpflichtversicherung wurde übrigens Ende März auf der Yahoo! Groups-Liste \"Existenzgründung für Übersetzer\" kurz diskutiert(http://de.groups.yahoo.com/group/Existenzgruendung_fuer_Uebersetzer).


Direct link Reply with quote
 

kbamert  Identity Verified
Local time: 11:01
French to German
+ ...
Sondertarif Dec 15, 2002

Hallo



Für \"gewisse Übersetzer\" scheint es sogar einen Sondertarif zu geben...



http://www.axa-rheinbach.de/transfer.pdf



Gruss



Kurt



P.S. Schadenbeispiel:

Zitat a) infolge eines Übersetzungsfehlers ist die gesamte Auflage eines gedruckten Prospektes wertlos und muß neu aufgelegt und gedruckt werden.Zitat



Empfehlenswert für Dolmetscher / Übersetzer im BDÜ



Quelle:

http://www.v-f-d.de/Victoria/VH/Informationen.html



ATICOM-Mitglieder können zurzeit Gruppenversicherungsverträge für folgende Arten von Versicherungen abschließen:

• private Krankenversicherung

• Zusatzversicherung zur Krankenversicherung in allen Variationen,

z.B. Tagegeldversicherungen, Verdienstausfallversicherungen

• Haftpflichtversicherung

• Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

• Betriebsmittelversicherung

• Betriebsunterbrechungsversicherung

also alles berufsbegleitende Absicherungen, die Berufsübersetzer und Berufsdolmetscher benötigen.



Quelle:

http://www.aticom.de/a-gruppenversicherung.htm



Herr Velten konstatierte, daß er in seinem Erfahrungsbereich noch keine Geltendmachung von Haftungsansprüchen gegenüber Übersetzern erlebt hatte (zuerst wird von der Möglichkeit der Nachbesserung Gebrauch gemacht); dennoch sei eine Haftpflichtversicherung zu empfehlen.

Quelle:

http://www.aticom.de/a-gasttag-26.htm



Vermögenschaden-Haftpflichtversicherung

Ein Fall aus der Praxis, bei dem der vom Übersetzer angerichtete Sprachsalat den finanziellen Ruin bedeutet hätte, konnte nicht zur Veranschaulichung herhalten. Zunächst muss dem Übersetzer auch ein grob fahrlässiges Handeln nachgewiesen werden. Dennoch ist eine solche Versicherung die Erwägung wert, für den Fall, dass man sich mit den Kunden nicht auf eine Nachbesserung der Übersetzung verständigen kann und Schäden und Folgeschäden astronomische Summen erreichen. Bei der Übersetzung von Vertragsklauseln sei nicht, wie manchmal irrtümlich angenommen werde, in erster Linie der Übersetzer verantwortlich, sondern die mit der Ausarbeitung des Vertrags beauftragten Juristen.

Nicht immer gelten diese Versicherungen auch im Ausland, und wer Auftraggeber in den USA hat, muss leider auch oft höhere Prämien zahlen. Für juristische Auseinandersetzungen mit den Auftraggebern sei der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ratsam. Mitglieder eines Berufsverbandes halten bei vielen gängigen Versicherungen übrigens einen Rabatt.

Quelle:

http://www.adue-nord.de/veranstaltungen.kollegentreffen20010308.html





Besonders \"Übersetzern\" zu empfehlen, die Übersetzungen in eine Sprache anbieten, die nicht Ihre Muttersprache ist, und die keinen Satz ohne Grammatik- und Rechtschreibefehler zustande bringen...

[ This Message was edited by: on 2002-12-15 21:17 ]


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 11:01
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Muttersprache hin oder her Dec 15, 2002

Quote:


On 2002-12-15 18:39, kbamert wrote:

...

P.S. Schadenbeispiel:

Zitat a) infolge eines Übersetzungsfehlers ist die gesamte Auflage eines gedruckten Prospektes wertlos und muß neu aufgelegt und gedruckt werden.Zitat



Besonders \"Übersetzern\" zu empfehlen, die Übersetzungen in eine Sprache anbieten, die nicht Ihre Muttersprache ist, und die keinen Satz ohne Grammatik- und Rechtschreibefehler zustande bringen...





Ihr macht Euch das alles fürchterlich einfach. Meint Ihr wirklich, dass wenn man in eine Sprache übersetzt, von der man überzeugt ist, sie wirklich zu beherrschen, man dann auch keine Fehler macht? Wieso findet man denn dauernd in Büchern Fehler? Diese werden doch von Leuten geschrieben, die doch etwas von Sprachen verstehen...



Liefert der Übersetzer eine sehr gute Übersetzung und übersieht dabei etwas, was nun wirklich jedem passieren kann, und dann kommt es aus diesem Grunde zum Unfall, wer muss dann haften? Oder ist etwas mißverständlich formuliert, wer ist verantwortlich? Wollen wir wirklich jede Verantwortung dafür, was wir tun, von uns weisen? Nur ein Stichwort - Produkthaftungsgesetz. Übersetzungen sind unser Produkt. Ich übernehme die Verantwortung dafür, was ich tue. Aus Überzeugung, und weil ich mich BEMÜHE, keine Fehler zu machen. Und trotzdem mache ich welche. Wer welche in diesem kurzen Text finden, darf sie übrigens gerne behalten.



Mit kollegialem Gruß

Jerzy

Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 11:01
Member (2007)
German to English
+ ...
Haftpflicht Dec 16, 2002

Hallo,



bei den üblichen Haftpflichtversicherungen werden vor allem Sach- und Personenschäden abgesichert.



Wichtiger, weil wahrschinlicher (und damit auch teurer) ist jedoch die Absicherung gegen Vermögensschäden.



Ich empfehle daher jedem der eine Versicherung abschliesst auch das \"Kleingedruckte zu lesen\" und sich bei Unklarheiten schriftlich (!) vom Versicherer Klarheit zu verschaffen. Mündliche Erläuterungen sind im Schadensfall nicht bindend.



Wir sind als Übersetzungsbüro im Übrigen bei der Victoria versichert, wobei die Deckung auch auf die für uns tätigen freiberuflichen Übersetzer ausgedehnt wurde. Ich denke, daß dies ein freiberuflicher Übersetzer von einem seriösen Übersetzungsbüro auch erwarten kann.



Viele Grüße



Hans Pich


Direct link Reply with quote
 

Harry Bornemann  Identity Verified
Mexico
English to German
+ ...
Haftpflichtversicherung ./. Rechtschutzversicherung Jan 3, 2003

Ich habe mal ein paar Jahre bei einer Haftpflichtversicherung (im Schreibbüro) gearbeitet. Bei Eintritt eines Schadensfalls haben die Juristen dort folgende Aufgabe:



Sie müssen entweder beweisen, dass der Versicherte so wenig fahrlässig gehandelt hat, dass ihn keine Schuld trifft, oder dass er so grob fahrlässig gehandelt hat, dass es nicht mehr unter den Versicherungsschutz fällt - und die Versicherung deshalb nicht zu zahlen braucht.



Nur in den 10-20% von Schadensfällen, in denen so ein Beweis nicht gelingt (z.B. aus Zeitmangel), muss die Versicherung zahlen.



So gesehen ist es viel sinnvoller, eine Rechtschutzversicherung abzuschließen, weil man dann in jedem möglichen Fall verteidigt wird.



Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Berufshaftpflicht

Advanced search






PerfectIt consistency checker
Faster Checking, Greater Accuracy

PerfectIt helps deliver error-free documents. It improves consistency, ensures quality and helps to enforce style guides. It’s a powerful tool for pro users, and comes with the assurance of a 30-day money back guarantee.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search