Nehmt ihr Kreditkarten?
Thread poster: Patricia Gifford

Patricia Gifford  Identity Verified
Local time: 06:31
English to German
+ ...
Jan 29, 2003

Hallo, liebe Kollegen,



eine Bekannte, die für eine große Organisation arbeitet, sprach mich neulich an und sagte, dass sie mir sehr viele Übersetzungen geben könnte (bis jetzt habe ich nur ein paar kleinere Sachen für sie gemacht), dass diese Organisation künftig aber kleinere Beträge (bis 5000 EUR bzw. Dollar) nur noch mit Kreditkarten bezahlt, denn das bedeutet für sie wesentlich weniger Aufwand und man bekommt sein Geld auch schneller (ansonsten werden die Rechnungen nach Prüfung an eine zentrale Rechnungsstelle geschickt, noch mal bearbeitet usw., und nach so zwei Monaten hat man dann erst sein Geld).



Nun meine Fragen:

1) Nehmt ihr Kreditkarten? Welche?

2) Lohnt sich das überhaupt bzw. würdet ihr mir das generell empfehlen oder hängt das eher vom Umsatz ab?

3) Als \"Lieferant\" trage ich doch die Kosten, oder? Die richten sich prozentual nach dem Umsatz, oder? Wisst ihr, wie viel?

4) Wie und wo beantragt man das? Ich weiß, dass es diese zentrale Stelle für Kreditkartenvergabe in Bad Homburg gibt, aber gibt es da noch andere Möglichkeiten?

5) Gibt es etwas, worauf ich besonders achten muss?



Ich bin echt mal gespannt, ich habe keine Ahnung, wie das abläuft. Ich weiß nur, wie man mit Kreditkarten bezahlt



Viele Grüße und frohes Schaffen,

Patricia

[ This Message was edited by:on2003-01-29 15:18]


Direct link Reply with quote
 

Karl Apsel  Identity Verified
Ireland
Local time: 05:31
Member (2001)
English to German
+ ...
Kreditkarten Jan 29, 2003

Ich nehme Kreditkarten, allerdings hier in Irland.



Ich habe das mit meiner Bank arrangiert und habe eines von diesen \"altmodischen\" Schiebedingern, bei denen man (hier) die Kundendaten allerdings auch von Hand eintragen kann bei sog. \"Mail Order Aufträgen\" (man braucht also nicht die Karte des Kunden, sondern nur die Kreditkartendaten). Ich weiss nicht, wie man das in Deutschland handhabt.



In der Regel kann man VISA (am gebräuchlichsten) Euro- und Mastercard abrechnen - das langt in der Regel auch.



Ich bezahle 3.5% des Auftragswertes als Provision an die Bank bzw. Kreditkartenunternehmen. Allerdings liegt der Satz in anderen Ländern z.T. höher. So sind es in Spanien, so weit ich weiss, z.B. 5%.



Von Kreditkartenrechnungen über das Internet und per Datenleitung würde ich abraten, wenn Du kein hohes Abrechnungsvolumen hast, da Du hierbei laufende monatliche Kosten hast.



Eine Alternative hier wäre evtl. \"PayPal\", wo man inzwischen auch per Euro abrechnen kann.



Mein Vorschlag wäre es, daß Du Dich einmal direkt an die Bank hälst, bei der Du Dein Geschäftskonto führst. Die werden wahrscheinlich am besten in der Lage sein, Dir weiterzuhelfen.



Best regards



Karl


Direct link Reply with quote
 

Daina Jauntirans  Identity Verified
Local time: 23:31
German to English
+ ...
PayPal? Jan 29, 2003

Könntest Du PayPal benutzen?

Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 06:31
Member (2007)
German to English
+ ...
zu teuer Jan 29, 2003

Hallo,



wir finden die Abrechnung über Kreditkarten (zumindest hier in Deutschland) als immer noch zu teuer.



Grundpauschale + 2 - 3 % Provision





Wenn Dein Kunde hier in Deutschland ansässig ist, kannst Du ja auch die Begleichung der Rechnung wie Lastschrift vereinbaren. Die Möglichkeiten Lastschriften einzuziehen bekommst Du i.d.R für jedes Geschäftskonto kostenlos.



Viele Grüße



Hans


Direct link Reply with quote
 

Patricia Gifford  Identity Verified
Local time: 06:31
English to German
+ ...
TOPIC STARTER
Danke für die Infos... Jan 30, 2003

...leider schreibt der Kunde die Zahlungsmodalitäten so vor. Das ist nervig, weil davon auch viele kleine Handwerksbetriebe und so betroffen sind, für die das sicherlich auch viel zu viel Aufwand ist. Per Lastschrift geht leider auch nicht, ich weiß auch gar nicht, ob die überhaupt Konten in Deutschland haben. Paypal wollen sie auch nicht.



Na, mal sehen, wenn ich das Auftragsvolumen genauer abschätzen kann, kann ich mir vielleicht auch eher ein Bild darüber machen, ob sich der ganze Aufwand lohnt.



Vielen Dank für eure Tipps,

Patricia


Direct link Reply with quote
 
MaximS
German to Russian
+ ...
2checkout.com Jan 30, 2003

Sie können 2checkout.com versuchen. Ich habe es nicht benutzt aber ich habe gesehen, daß andere es benutzen.

Direct link Reply with quote
 
xxxscribolo
Local time: 05:31
WorldPay.com Feb 3, 2003

Als ich noch ein freelancer war habe ich mir WorldPay.com zugelegt - fuer EU 300,00 flat fee, hatte ich die Moeglichkeit die Kreditkarten zu akzeptieren + die ganzen features einer grossen Firma (fraud-alert, direkte Bankueberweisung auf Woechentlicher Basis (ohne selber fragen und daran denken zu muessen) usw.))



Fuer grosse Betraege war es ja nicht so wichtig - man schreibt schon ein Scheck ueber 500-600-1000 EU aus, aber die vielen kleinere Betraege gingen ja oft \"verloren\". Da schick jemand aus der USA mir nach Italien ein Scheck auf EU 40,- zBsp., den sende ich dan auf meine Bank in der Schweiz.... nach 2/3 Monate sehe ich dann davon EU 20.- wenn\'s mir gut geht.



In der zwischenzeit habe ich die Agentur geoeffnet und nutze die gleiche Zahlungsmoeglichkeit weiter. Die 300- Startpauschale hatte ich in ein Paar Wochen \"drinnen\".



Gruesschen, Sandra


Direct link Reply with quote
 

RWSTranslation
Germany
Local time: 06:31
Member (2007)
German to English
+ ...
Wordpay Feb 4, 2003

Hallo,



zumindfest auf den deutschen Seiten habe ich keine flat fee gefunden.



Kannst Du etwas genauere Inforamtionen posten.

Klingt sehr interessant.



Viele Grüße



Hans


Direct link Reply with quote
 

TTilch  Identity Verified
Local time: 06:31
English to German
+ ...
EC-/Kreditkarten Mar 3, 2003

Hallo,



ich hatte mich spaßeshalber mal bei der Postbank erkundigt, was mich die Annahme von EC-/Kreditkarten denn so kosten würde, und kam zu dem Schluss, dass das zu teuer ist.



a) Man muss gleich einen 5-Jahres-Vertrag abschließen.

b) Man ist monatlich mit 30 Euro für die Geräte/Infrastruktur dabei, zuzüglich der ganzen Provisionen pro Kartenzahlung.

c) Normalerweise wollen nur Auftraggeber von Urkundenübersetzungen mit Karte zahlen (für Beträge von 50 - 100 Euro) - das lohnt nicht, sollen sie doch lieber zum nächsten Geldautomaten fahren.

d) Ich kenne eigentlich kein namhaftes Unternehmen, das seine Rechnungen per Kreditkarte begleicht. Sie überweisen alle.



Tanja


Direct link Reply with quote
 

Heinrich Pesch  Identity Verified
Finland
Local time: 07:31
Member (2003)
Finnish to German
+ ...
Teuer, weil zu wenig genutzt Mar 3, 2003

Wenn die Deutschen fleißiger Kreditkarten benutzen würden, würden auch die Provisionen purzeln. Mein Anschluss an Visa etc. kostete einmalige Gebühr ca. 120 Euro, von denen die Hälfte Anlage ist, die ich bei Ausscheiden zurückbekomme. Provision 1.4-1.7 Prozent.

Leider habe ich nicht viel davon, denn meine deutschen Kunden wollen nicht mit Kreditkarte zahlen. Lieber zahlen sie die Bankgebühren für Auslandsüberweisungen.

Die Provision kann man doch leicht beim Preis der Übersetzung hereinholen. Etwas ausschweifiger formulieren z.B.


Direct link Reply with quote
 


There is no moderator assigned specifically to this forum.
To report site rules violations or get help, please contact site staff »


Nehmt ihr Kreditkarten?

Advanced search






WordFinder
The words you want Anywhere, Anytime

WordFinder is the market's fastest and easiest way of finding the right word, term, translation or synonym in one or more dictionaries. In our assortment you can choose among more than 120 dictionaries in 15 languages from leading publishers.

More info »
Déjà Vu X3
Try it, Love it

Find out why Déjà Vu is today the most flexible, customizable and user-friendly tool on the market. See the brand new features in action: *Completely redesigned user interface *Live Preview *Inline spell checking *Inline

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search