Pages in topic:   [1 2] >
Nur roten Text in einem Dokument analysieren ?
Thread poster: doctec

doctec
Local time: 16:23
German to English
Jul 20, 2011

Hallo, wir arbeiten mit Trados Studio 2009 bzw. teileweise noch mit Studio 2007. Jetzt haben wir hin und wieder Kunden, die Texte schicken, die zweisprachig sind. Sprich, die haben beispielsweise eine englische Worddatei, in der noch (oder zusätzlich) deutsche Texte eingefügt wurden, welche dann noch übersetzt werden müssen. Diese Tesxte sind dann meist eingefärbt.
Man kan in Trados ja nun einstellen, dass nur der rote Text übersetzt werden darf. Das ist prima, nur wenn ich eine Analyse mache, dann zählt er leider nicht nur die roten Texte, sondern auch die ja schon in Zielsprache vorhandenen übrigen Texte.
Ich muss also immer erst die roten Texte von Hand aus dem Dokument herausholen, bzw. alles andere weglöschen bevor ich eine Analyse mach kann. Lästig und je nach Datei sehr zeitaufwändig.
Wenn man aber Trados schon mitteilen kann, dass nur roter oder blauer Text übersetzt werden soll, müsste es doch auch möglich sein, das TRADOS für die Analyse auch nur diesen berücksichtigt. Kann man irgendwo was einstellen? Gefunden habe ich dazu leider nichts.


[Bearbeitet am 2011-07-20 09:45 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 07:23
English to German
+ ...
Ist eine komplette Analyse denn notwendig? Jul 20, 2011

Und zu welchem Zweck? Für Ihre Übersetzer sind solche partiell zu übersetzenden Texte ohnehin Aufstand und Aufwand genug, denn der gesamte Text muss zu Verständniszwecken vollständig gelesen werden. Daher meine Frage, ob es nicht ein wenig erbsenzählerisch ist (Verzeihung für den Ausdruck), um aus solch lästigen Projekten auch noch den letzten Cent an Preisermäßigungen für Wiederholungen und Fuzzies herauszuquetschen.

Bitte um Berichtigung, falls ich die Motivation für das Vorhaben falsch interpretiert habe. Ich bin jedenfalls gespannt.


Direct link Reply with quote
 

doctec
Local time: 16:23
German to English
TOPIC STARTER
die Kunden käpfen um jeden Cent Jul 20, 2011

Ja leider wollen die Kunden das so.
Viele kämpfen mittlerweile um jeden Cent, was ich nicht nachvollziehen kann. Ist aber eben so. Wenn es nach mir ginge, sollte der Kunde gefälligst die zu übersetztenden Teile selbst rausziehen und den bereits übersetzetn Teil als Referenz mitliefern.
Wir arbeiten das auch gerne weider rein. Dann aber gegen Bezahlung für den Aufwand. Aber um den Auftrag zu bekommen muss ich ja vorher eine Analyse amchen. Wenn wir dann Word-Dokumente mit 120 Seiten bekomemn, wo dann zusammengezählt sechs Seiten roter Text darin verstreut ist (hier mal ein Abschnitt und da mal ein Satz), dann kann ich dem Kunden keine Angebot über die 120 Seiten machen.

Ich hatte halt gehofft, dass man die Trados für die Analyse den roten Texte irgndwie rausfiltern kann.

In Word ist es ja nicht so aufwändig alles was nicht Rot ist automatisch wegszulöschen und damit dann eine Analyse zu machen. Aber wenn Trados die Möglichkeit hätte wäre es natürlich einfacher.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 16:23
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Warum nicht einfach den nicht-roten Text als versteck formatieren? Jul 20, 2011

Der Trick ist uralt: mit Suchen&Ersetzen wird der nicht-rote Text als "versteckt" formatiert. Eine solche Datei wird im TagEditor nur noch den roten Text verfügbar haben.
Zwar ist es auch mit Formatvorlagen möglich, aber der Aufwand ist dann deutlich größer.


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 07:23
English to German
+ ...
Na... Jul 20, 2011

doctec wrote:

Ja leider wollen die Kunden das so.
Viele kämpfen mittlerweile um jeden Cent, was ich nicht nachvollziehen kann.


Da regelt das Angebot aber die Nachfrage. Sparen will jeder, aber wir würden im Leben nicht mit Direktkunden ein Tauziehen über Fuzzies veranstalten. Time is money.

Wir arbeiten das auch gerne weider rein. Dann aber gegen Bezahlung für den Aufwand. Aber um den Auftrag zu bekommen muss ich ja vorher eine Analyse amchen.


Klingt nach einem Auftrag, der bereits von einer Agentur kommt... ?

Wenn wir dann Word-Dokumente mit 120 Seiten bekomemn, wo dann zusammengezählt sechs Seiten roter Text darin verstreut ist (hier mal ein Abschnitt und da mal ein Satz), dann kann ich dem Kunden keine Angebot über die 120 Seiten machen.


Selbstverständlich. Das ist Extraaufwand, der bezahlt wird.


In Word ist es ja nicht so aufwändig alles was nicht Rot ist automatisch wegszulöschen und damit dann eine Analyse zu machen. Aber wenn Trados die Möglichkeit hätte wäre es natürlich einfacher.


Was gebraucht wird, ist die Anzahl der Wörter. Wenn ihr natürlich einen Riesenaufstand macht, um zu berechnen, wie man den Übersetzer im Preis drücken kann, um beim Kunden gut und billig wie im Supermarkt auszusehen - na, denn.

LG,

Nicole


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 16:23
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Dem kann ich nur zustimmen Jul 20, 2011

Nicole Schnell wrote:

doctec wrote:

Ja leider wollen die Kunden das so.
Viele kämpfen mittlerweile um jeden Cent, was ich nicht nachvollziehen kann.


Da regelt das Angebot aber die Nachfrage. Sparen will jeder, aber wir würden im Leben nicht mit Direktkunden ein Tauziehen über Fuzzies veranstalten. Time is money.


Kürzlich kam ein Schreiben von einer Agentur, mit der ich seit Jahren arbeite, dass sie auf Trados Studio umstellen. Im Zuge der Umstellung soll dann auch nach gewichteten Wortzahlen abgerechnet (damit habe ich kein Problem) und der Preis von Zeile auf Wort umgestellt werden. Auch das ist kein Problem. Nur der vorgeschlagene Wortpreis war dann 28% niedriger, als der bereits seit Jahren von der Agentur bezahlte Zeilenpreis. Auf meinen Hinweis, dass der Zeilenpreis bereits niedriger war, als mein aktueller Zeilenpreis und damit mein neuer Wortpreis entsprechend ausfallen muss, bekam ich die Ausrede, dass der Markt solchen Preisdruck auf die Agentur ausüben und diese niedrigeren Preise notwendig machen würde.
Gut, geantwortet habe ich, dass der Marktdruck so lange da ist, so lange wir mitmachen. Ich entziehe mich diesem Druck und mache einfach bei der Preistreiberei nach unten nicht mit. Damit sind meine Preise seit mehreren Jahren stabil bzw. mit einer sehr leichten Tendenz nach oben. Also es geht auch so.

Aufträge mit roter Schrift nehme ich auch nur noch von Dauerkunden an. Dann weiß ich, wer den Rest gemacht hat - nur in solchem Falle kann man dem Kunden die rote Schrift schnell ausreden, denn das ist Mehraufwand für beide. Bei entsprechender Gewichtung kommen beide besser weg.


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 07:23
English to German
+ ...
Agenturen und Übersetzungsbüros machen sich selbst das Leben schwer. Jul 20, 2011

Jerzy Czopik wrote:
Auf meinen Hinweis, dass der Zeilenpreis bereits niedriger war, als mein aktueller Zeilenpreis und damit mein neuer Wortpreis entsprechend ausfallen muss, bekam ich die Ausrede, dass der Markt solchen Preisdruck auf die Agentur ausüben und diese niedrigeren Preise notwendig machen würde.


Da wird blind irgendwelchen Werbebotschaften gehorcht (bitte beachten, dass Werbung für weltweite Unternehmen seit mehr als einem Vierteljahrhundert erfolgreich mein Beruf ist), weil die Agentur selbst weder Docht noch Konzept hat. Der Preisdruck ist hausgemacht.


Ich entziehe mich diesem Druck und mache einfach bei der Preistreiberei nach unten nicht mit. Damit sind meine Preise seit mehreren Jahren stabil bzw. mit einer sehr leichten Tendenz nach oben. Also es geht auch so.


Genauso macht man das richtig.


Dann weiß ich, wer den Rest gemacht hat - nur in solchem Falle kann man dem Kunden die rote Schrift schnell ausreden, denn das ist Mehraufwand für beide.


Da hast du ein besseres Geschäftsverständnis als manche Agentur. Der Aufstand, der von manchen Agenturen betrieben wird! Bei einigen Langzeitagenturkunden hab ich Generationen von PMs durchlebt. Es gehört zu meinem Job "to break them in". Die PMs werden immer jünger, dümmer (Verzeihung) und ohne Software-Krücke weiß keiner mehr, was Sache ist.


Direct link Reply with quote
 
MikeTrans
Germany
Local time: 16:23
Italian to German
+ ...
Word-Dokument vorher bearbeiten und erst dann importieren Jul 20, 2011

Hi,

am besten geht es, wie Jerzy schon vorgeschlagen hat:

Original-Dokument mit Word öffnen > Rote Stellen markieren > Suchen/Ersetzten > Format > Hervorheben 2x wählen > durch "nichts" ersetzen.

Das versteckt alles, bis auf rot-markierten Text.
Separat speichern und importieren.

Tschüss,
Mike

[Edited at 2011-07-20 13:04 GMT]

[Edited at 2011-07-20 13:05 GMT]


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 16:23
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Auch das ist leider wahr... (leider etwas OT) Jul 20, 2011

Nicole Schnell wrote:
Bei einigen Langzeitagenturkunden hab ich Generationen von PMs durchlebt. Es gehört zu meinem Job "to break them in". Die PMs werden immer jünger, dümmer (Verzeihung) und ohne Software-Krücke weiß keiner mehr, was Sache ist.


Ach, wenn sie denn mindestens diese Software-Krücke verstehen würden.
Auch ich möchte niemanden auf den Schlips treten, aber das ist leider sehr wahr - viele PMs sind Frischlinge nach dem Studium, die den alten Hasen was vormachen wollen. Würdet ihr aber im eigenen Interesse mal auf einen alten Hasen hören, der nicht aus Bosheit den Ausgangstext im Original-Format und nicht den gefilterten Brei bekommen will.
Denn sonst muss man so einen Scheiß übersetzen:
Aufzählung, die durch Absatzmarken geteilt ist und mit den ein Einzelsegment darstellenden Wörtern endet "anbieten und liefern!".
Oder
Arbeits-
bedingungen
Beide selbständige Segmente. Klasse für eine Übersetzung in slawische Sprachen.

BTW, sorry für OT.


Direct link Reply with quote
 

Jerzy Czopik  Identity Verified
Germany
Local time: 16:23
Member (2003)
Polish to German
+ ...
Warum der Zusatzaufwand? Jul 20, 2011

MikeTrans wrote:

Hi,

am besten geht es, wie Jerzy schon vorgeschlagen hat:

Original-Dokument mit Word öffnen > Rote Stellen markieren > Suchen/Ersetzten > Format > Hervorheben 2x wählen > durch "nichts" ersetzen.

Das versteckt alles, bis auf rot-markierten Text.
Separat speichern und importieren.

Tschüss,
Mike

[Edited at 2011-07-20 13:04 GMT]

[Edited at 2011-07-20 13:05 GMT]


In Format anstatt Hervorheben die Zeichen wählen. Dort den Text mit Farbe "Automatisch" wählen und im Ersetzen wieder bei Zeichen das Format "ausgeblendet" wählen.
Ggf. muss das auch für die Textfarbe "schwarz" wiederholt werden.


Direct link Reply with quote
 
MikeTrans
Germany
Local time: 16:23
Italian to German
+ ...
@Jerzy, Jul 20, 2011

danke für den Tipp, werd' ich nächstes mal ausprobieren! Ich bekomme manchmal ziemlich 'chaotische' Dokumente dieser Art...

Mike


Direct link Reply with quote
 

doctec
Local time: 16:23
German to English
TOPIC STARTER
ok, danke für die Info Jul 20, 2011

Danke, das funktioniert ganz gut mit dem Ausblenden. Ich habe es bis jetzt immer so ähnlich gemacht. Aber den roten Text Suchen , alle Textstellen Markieren lassen und diese dann mit Copy & Paste in ein leeres Dokument kopiert. Und dieses dann analysiert. Zum Übersetzen haben wir dann immer diie komplette Datei genommen. Aber Ausblenden funktioniert natürlich auch. Dachte es gibt da eine Funktion in Trados, die es vielleicht vereinfacht. Wohl nicht.

Nicht nur die PMs werden jünger und dümmer, sondern meiner Meinung nach auch die Autoren der Kunden. Ich bin ja nun auch schon einige Jahre im Geschäft und die Dokumente werden immer schlechter formatiert. Tabellen mit Tabs und Leerzeichen, da wo Tabs Sinn machen werden Leerzeichen verwendet, keine Formate angelegt oder umgekehrt dutzende davon. Zum In-den-Tischbeißen.
Ganz besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang bei mir Werbeagenturen mit ihren Art Directoren. Immer die neueste Software, natürlich alle Apple aber umgehen können die damit nicht. Aber sie sind sooo wichtig. Außerdem bekommen wir immer mehr PDFs weil die Kunden die Originaldateien angeblich nicht haben oder gerade nicht finden, aber die Übersetzung sauber und formatiert gestern zurückbrauchen.
Und auch wenn Trados ja jetzt mit PDFs umgehen kann, das was dann hinterher rauskommt, kann man in den meisten Fällen in die Tonne hauen.

Das Geiz geil ist, ist wirklich schlimm geworden. Bei uns geht es ja meist um Übersetzungen techensicher Dokumente. Der Kunder verkauft seine Maschine für 80.000 € oder sogar satt sechstellige Preise sind keine Seltenheit und dann darf wird sich aufgeregt, dass die Übersetzung 50 € mehr kostet als die geplant hatten. Ich glaube das sind die, die auch 20 km zur anderen Tankstelle fahren, weil das das Benzin 2 Ct billiger ist, aber auf dem Weg dahin für 100 Ct. Sprit verfahren.

So genug gemeckert. Das eigentliche Problem ist gelöst, oder auch nicht.

[Bearbeitet am 2011-07-20 13:43 GMT]

[Bearbeitet am 2011-07-20 13:47 GMT]


Direct link Reply with quote
 
Laurent KRAULAND  Identity Verified
France
Local time: 16:23
French to German
+ ...
OT: ein Grund für die Benutzung von PDF-Dateien Jul 20, 2011

doctec wrote:

(.../...)
Ganz besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang bei mir Werbeagenturen mit ihren Art Directoren. Immer die neueste Software, natürlich alle Apple aber umgehen können die damit nicht. Aber sie sind sooo wichtig. Außerdem bekommen wir immer mehr PDFs weil die Kunden die Originaldateien angeblich nicht haben oder gerade nicht finden, aber die Übersetzung sauber und formatiert gestern zurückbrauchen.
Und auch wenn Trados ja jetzt mit PDFs umgehen kann, das was dann hinterher rauskommt, kann man in den meisten Fällen in die Tonne hauen.
(.../...)


Als Tipp for the road: Dummheit hat mit Apple nichts zu tun, und Hype noch viel weniger - dies von einem iMac-Besitzer.

Ein Grund, warum "mehr und mehr" mit PDFs gearbeitet wird, wurde mir von einer seriösen Agentur erklärt.

Wenn man als Druckerei nur einige Anpassungen an einer übersetzten INX- bzw. IDML-Datei vornehmen muß, verdient man leider natürlich wenig.
Also her mit der Übersetzung in Word, damit man das ganze Handbuch "von Grund auf neu gestalten muß" und dem Kunden eine schöne Rechnung schicken kann...


Direct link Reply with quote
 

Nicole Schnell  Identity Verified
United States
Local time: 07:23
English to German
+ ...
Die Art Direktoren... Jul 20, 2011

doctec wrote:
Ganz besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang bei mir Werbeagenturen mit ihren Art Directoren.


Die sitzen ganz gewiss nicht am PC, dafür sind die zu teuer, und die schicken dir auch keine Dateien. Die sitzen den ganzen Tag in Meetings, beim Kunden oder sind für Photo Shootings unterwegs.

Bitte nicht verwechseln.




Direct link Reply with quote
 

Geneviève von Levetzow  Identity Verified
Local time: 16:23
Member (2002)
French to German
+ ...
PDFs und Studio Jul 20, 2011

Hallo,

ich finde, dass die Konvertierung von PDFs mit Studio viel bessere Ergebnisse als z. B. mit ABBY oder Acrobat ergibt.

Ich habe neulich konvertierte Dateien bekommen, die tagsmäßig - ob mit SDLX, Trados oder Studio der reinste Alptraum waren.
Ich habe daraus mit Studio Docs gemacht - ohne überflüssige Tags.

Und bei den roten Texten. Es sollte einfach ein Pauschalpreis vereinbart werden.

Geneviève


Direct link Reply with quote
 
Pages in topic:   [1 2] >


To report site rules violations or get help, contact a site moderator:


You can also contact site staff by submitting a support request »

Nur roten Text in einem Dokument analysieren ?

Advanced search







CafeTran Espresso
You've never met a CAT tool this clever!

Translate faster & easier, using a sophisticated CAT tool built by a translator / developer. Accept jobs from clients who use SDL Trados, MemoQ, Wordfast & major CAT tools. Download and start using CafeTran Espresso -- for free

More info »
BaccS – Business Accounting Software
Modern desktop project management for freelance translators

BaccS makes it easy for translators to manage their projects, schedule tasks, create invoices, and view highly customizable reports. User-friendly, ProZ.com integration, community-driven development – a few reasons BaccS is trusted by translators!

More info »



Forums
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search