mean the nose tucks into corners

German translation: (Frontnase) schmiegt sich in die Kurve(n)

18:47 Jun 16, 2019
English to German translations [PRO]
Tech/Engineering - Automotive / Cars & Trucks / Produktbeschreibung
English term or phrase: mean the nose tucks into corners
Aus der Beschreibung der Vorzüge eines neuen Autos.

Der ganze Satz lautet:

The 15 per cent quicker steering than (...) and the grip from the new (...) tyres mean the nose tucks into corners, while even the neutral balance of the chassis is palpable, helped by the diff.

Verstehe insbesondere den Mittelteil nicht.
Nils Kohlmann
Germany
Local time: 11:00
German translation:(Frontnase) schmiegt sich in die Kurve(n)
Explanation:
oder

Frontnase sticht perfekt kontrolliert in die Kurven
dreht sich wie von selbst in die Kurve
liegt perfekt in der Kurve
schmiegt sich perfekt kontrolliert in die Kurve(n)
dreht sich perfekt in die Kurven


https://www.auto-motor-und-sport.de/reise/kurven-technik-mit...

perfekt zu kontrollieren: ...

Das Auto soll in den Kurven so stabil wie möglich liegen, ohne dabei an Traktion zu verlieren.“

Der ...... dreht sich wie von selbst in die Kurve
Und dann finde ich mich auf dem Spreewaldring ein, einer extrem engen und kurvigen Übungsstrecke, und ich habe den Spaß meines Lebens. Denn der RS untersteuert nicht. Wie ich auch in eine Kurve hineinsteche, die Vorderräder bleiben auf Kurs, lassen sich nicht von den 58 Prozent beeindrucken und Richtung Kurvenrand schieben, nein, sie tun, was sie müssen: Sie lenken das Auto so, wie ich es will.

Und die Hinterräder lenken mit. Nicht wie bei elektronischen Allradlenkungen, sondern indem sie irgendwie das Heck zum Kurvenaußenrand schieben lassen, aber nur ein bisschen, so dass sich der Wagen wie von selbst in die Kurve dreht.

https://www.welt.de/motor/fahrberichte-tests/kompaktklasse/a...

https://geschaeftsbericht2009.volkswagenag.com/magazin/umwel...
liegt fester in den Kurven

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 1 hr (2019-06-17 20:22:50 GMT)
--------------------------------------------------

passt sich genau in die Kurve ...
wie hier der IC
https://www.bahnbilder.de/bild/Modellbahn~Spur H0~Personenwa...
Selected response from:

Bernhard Sulzer
United States
Local time: 05:00
Grading comment
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
4dass sich die Frontpartie in die Kurve neigt
Johannes Gleim
3 +1(Frontnase) schmiegt sich in die Kurve(n)
Bernhard Sulzer


Discussion entries: 8





  

Answers


1 hr   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +1
(Frontnase) schmiegt sich in die Kurve(n)


Explanation:
oder

Frontnase sticht perfekt kontrolliert in die Kurven
dreht sich wie von selbst in die Kurve
liegt perfekt in der Kurve
schmiegt sich perfekt kontrolliert in die Kurve(n)
dreht sich perfekt in die Kurven


https://www.auto-motor-und-sport.de/reise/kurven-technik-mit...

perfekt zu kontrollieren: ...

Das Auto soll in den Kurven so stabil wie möglich liegen, ohne dabei an Traktion zu verlieren.“

Der ...... dreht sich wie von selbst in die Kurve
Und dann finde ich mich auf dem Spreewaldring ein, einer extrem engen und kurvigen Übungsstrecke, und ich habe den Spaß meines Lebens. Denn der RS untersteuert nicht. Wie ich auch in eine Kurve hineinsteche, die Vorderräder bleiben auf Kurs, lassen sich nicht von den 58 Prozent beeindrucken und Richtung Kurvenrand schieben, nein, sie tun, was sie müssen: Sie lenken das Auto so, wie ich es will.

Und die Hinterräder lenken mit. Nicht wie bei elektronischen Allradlenkungen, sondern indem sie irgendwie das Heck zum Kurvenaußenrand schieben lassen, aber nur ein bisschen, so dass sich der Wagen wie von selbst in die Kurve dreht.

https://www.welt.de/motor/fahrberichte-tests/kompaktklasse/a...

https://geschaeftsbericht2009.volkswagenag.com/magazin/umwel...
liegt fester in den Kurven

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 1 hr (2019-06-17 20:22:50 GMT)
--------------------------------------------------

passt sich genau in die Kurve ...
wie hier der IC
https://www.bahnbilder.de/bild/Modellbahn~Spur H0~Personenwa...

Bernhard Sulzer
United States
Local time: 05:00
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 26

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Kim Metzger
17 hrs
  -> Thank you Kim!

neutral  Johannes Gleim: "schmiegt sich in" geht nicht. "schmiegt sich an" würde ich nicht sagen, weil das Bodenkontakt bedeutet. Und die Karosserie darf die Straßendecken nicht berühren. Nur die Reifen dürfen Bodenkontakt haben.
22 hrs
  -> "schmiegen" nicht "anschmiegen" Beispiel oben; und schmiegen soll heißen passt sich genau in die Kurve -- nicht gegen die Planken oder die Fahrbahn reibend
Login to enter a peer comment (or grade)

19 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
dass sich die Frontpartie in die Kurve neigt


Explanation:
cornering performance (mot
cornering behavior
coernering ability
cornering power
• Kurvenfahrverhalten n
• Kurvenverhalten
:
front end (mot.body)
front prect.coll
nose coll
• Frontpartie f (1)
• Fron, f pakt.ugs
• Bug m prakt.ugs
• Gesicht n ugs
• Schnauze f ugs
(The body area incorporating the leading edge of the fenders, the headlights, radiator grille and bumper, i.e. full area that makes up the frontal appearance of the car)
(Schmitt, Fachwörterbuch der Kfz-Technik)

Die Querachse ist die Körperachse, die quer zur längsten Ausdehnung eines Körpers oder zur normalen Bewegungsrichtung eines Fahrzeuges steht. Handelt es sich um ein Fahrzeug, wird die rechtwinklig zu dessen Längs- und Hochachse verlaufende Querachse auch Nickachse genannt. Der Drehwinkel um diese Achse wird als Nickwinkel
https://de.wikipedia.org/wiki/Querachse

die Frontpartie neigt sich in die Kurve (durch Nachgeben der Radaufhängung)

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 1 hr (2019-06-17 19:53:44 GMT)
--------------------------------------------------

Je nachdem, wie sich das Fahrzeug beim Kurvenfahren verhält, spricht man vom Nicken oder Wanken. Dazu noch weitere Erklärungen:

… die drei rotatorischen Bewegungen um die drei Hauptachsen (die den Roll-Nick-Gier-Winkel ergeben)
• Gieren (um die Hochachse),
• Nicken (insbesondere bei Wasserfahrzeugen auch Stampfen genannt, um die Querachse) und
• Wanken (insbesondere bei Wasserfahrzeugen auch Rollen genannt, um die Längsachse)
:
In einer engen Betrachtung (z. B. Kraftfahrzeuge) beschränkt die Fahrdynamik sich auf Teilbereiche, wie
• Längsdynamik (Antrieb und Bremsen, Fahrwiderstand, Verbrauch, …)
• Querdynamik (Lenken, Kurvenfahrt, Kippsicherheit, …)
• Vertikaldynamik (Komfort, Ladegutbeanspruchung, Fahrbahnbeanspruchung, …)
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrdynamik

ABC (Mercedes): Active Body Control (aktive Karosseriekontrolle), hydraulisches Fahrwerksystem, regelt in Millisekunden die Fahrwerkabstimmung, reduziert die Karosseriebewegungen Wanken (in Kurven), Nicken sowie Hub (beim Bremsen und Anfahren) und ermöglicht zusätzlich auch die Niveauregulierung
https://sites.google.com/site/gautinginfoportal/home/auto-un...

Bei Kurvenfahrt entstehen durch die Wankneigung Federwegdifferenzen kurvenaußen/kurveninnen. Die Federwegdifferenzen lenken den Drehstab aus und führen zu Radlastdifferenzen. Diese wirken dem Wankmoment entgegen, das durch die Fliehkraft am Fahrzeugaufbau entsteht; der Wankwinkel wird reduziert und die Wankmomentenverteilung wird in Richtung dieser Achse verlagert.
:
Beim gleichsinnigen Ein- und Ausfedern beider Räder einer Achse, z. B. beim „Bremsnicken“, hat der Stabilisator keine Wirkung, da seine beiden Hebelarme in die gleiche Richtung mitgenommen werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Stabilisator_(Automobil)

Ich habe mir hinten die Roadmaster Zusatzfedern eingebaut gegen das Schwanken. Wenns hinten passt merkt man dann vorne ein deutliches "in die Kurve nicken"; dagegen habe ich die Aircell eingebaut. Dadurch wird die Vorderachse zwar etwas unsensibler aber das Einnicken ist definitv viel weniger
Ich habe mir hinten die Roadmaster Zusatzfedern eingebaut gegen das Schwanken. Wenns hinten passt merkt man dann vorne ein deutliches "in die Kurve nicken"; dagegen habe ich die Aircell eingebaut. Dadurch wird die Vorderachse zwar etwas unsensibler aber das Einnicken ist definitv viel weniger
https://www.spiegel.de/fotostrecke/audi-neigetechnik-leg-dic...

Kurvenwanken: Im roten Audi steckt die neue Technik, der blaue Wagen ist mit einem konventionellen Fahrwerk ausgestattet. Das Foto zeigt, wie sich in dieser lang gezogenen Autobahnbiegung der rote Prototyp in die Kurve legt.
https://www.spiegel.de/fotostrecke/audi-neigetechnik-leg-dic...

- Hydropneumatisches Fahrwerk (statt Schraubenfedern)
- Fahrzeug kann hydraulisch manuell gehoben bzw. gesenkt werden
. - jeder Zylinder einzeln einstellbar
- Geradestellen des Fahrzeuges im unebenen Gelände
- anpassen der Einfedertiefe, Seitenneigung je nach Beladung
- Vorder / Hinterachse hydraulisch stabilisiert (gegen Kurvenwanken)
http://www.kley-mobile-werkstatt.de/Fahrzeugausstattung/

Wird jedoch ein Rad während einer Kurvenfahrt im Grenzbereich zusätzlich durch starkes Bremsen verzögert, so kann es weniger Seitenführungskraft aufbringen. An der Vorderachse führt dies zum Untersteuern, an der Hinterachse zum Übersteuern. Ist das Rad blockiert, so rutscht es unabhängig vom Lenkeinschlag weiter in die momentane Bewegungsrichtung des Radaufstandspunkts; die resultierende („bremsende“) Kraft ist dann genau entgegengerichtet. Die Richtung der Gesamtkraft ändert sich durch einen Lenkeinschlag nicht. Das Fahrzeug ist mit blockierten Rädern somit nicht mehr lenkbar.
Durchdrehende Räder infolge von Antriebsmomenten bei Kurvenfahrt führen zu ähnlichen Effekten (Untersteuern bei frontgetrieben Fahrzeugen, Übersteuern bei Hinterachsangetriebenen Fahrzeugen). Moderne Fahrzeuge haben daher Regelsysteme (Fahrdynamikregelung, ESP), die großen Schlupf beim Bremsen (Antiblockiersystem, ABS) und Antreiben (Antriebsschlupfregelung, ASR) sowie in Querrichtung verhindern. Fahrdynamisch kritische Situationen werden so weit wie möglich vermieden.
:
Bei stationärer Kurvenfahrt stellt sich ein Momentengleichgewicht um die Fahrzeug-Hochachse durch den Schwerpunkt ein. Beim Bremsen erhöht sich die Achslast an der Vorderachse, während sie sich an der Hinterachse um den gleichen Betrag verringert. Bei Bremskräften deutlich unterhalb der Blockiergrenze nimmt die Seitenkraft an der Hinterachse zunächst ab und an der Vorderachse zu. Bei festgehaltenem Lenkrad zeigt das Fahrzeug eine Reindrehreaktion (Bahnradius wird geringer) bei der ein neuer Gleichgewichtszustand gesucht wird. Dies geschieht durch Erhöhen der Giergeschwindigkeit und des Schwimmwinkels. In Extremfällen findet sich kein neues Gleichgewicht, das Fahrzeug schleudert. Bei Fahrzeugen mit Fahrdynamikregelung werden in solchen Fällen ungleiche Bremskräfte kurvenaußen/kurveninnen erzeugt, und damit ein stabilisierendes Giermoment.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrphysik_(Auto)

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 13 hrs (2019-06-18 08:37:42 GMT) Post-grading
--------------------------------------------------

Anm.: Beim ersten "spiegel.de"-Link wurde versehentlich der falsche Link angegeben. Richtig ist:
Ich habe mir hinten die Roadmaster Zusatzfedern eingebaut gegen das Schwanken. Wenns hinten passt merkt man dann vorne ein deutliches "in die Kurve nicken"; ..,. Ich habe mir hinten die Roadmaster Zusatzfedern eingebaut gegen das Schwanken. ...
https://www.crafter-forum.de/viewtopic.php?t=13312


Johannes Gleim
Local time: 11:00
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 379

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Rolf Keller: Nicken ist nicht Neigen. Im Gegensatz zu einem Motorrad neigt sich ein Auto immer aus der Kurve heraus. Das kurvenäußere Vorderrad wird ja stärker belastet als das kurveninnere.
2 hrs
  -> Ich rede von der Fahrdynamik eines Autos. Hier geht es nicht um den Schwerpunkt des Autos der nach außen wirkt, sondern darum, dass der Wagen durch den "Grip" in die Kurve gezwungen wird.
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search