Ist das nicht unlogisch?

German translation: s.u., zur Erläuterung

16:05 Apr 24, 2005
English to German translations [PRO]
Bus/Financial - Investment / Securities
English term or phrase: Ist das nicht unlogisch?
Every foreign exchange transaction involves two currencies. It is important to keep straight which is the base currency and which is the counter currency. The counter currency is the numerator and the base currency is the denominator. ***When the counter currency increases, the base currency strengthens and becomes more expensive.***

Wenn die Gegenwährung steigt, wird doch die Basiswährung nicht teurer. Das ist sicher bloß schlecht ausgedrückt?
Steffen Pollex (X)
Local time: 23:02
German translation:s.u., zur Erläuterung
Explanation:
Das ist sehr schlecht ausgedrückt (imo fehlt das sogar noch das ein oder andere Wort, um diese Aussage richtig zu stellen). Außerdem schreiben ein paar Leute voneinander ab, du musst nur mal nach deinem ersten Satz oben googeln.

Ich bin mehr an diesen Modus gewöhnt:
Die Base Currency ist normalerweise zuerst genannt, die counter currency als zweites, z.B. USD/JPY = 125,81. D.h. man kriegt für einen USD 125,81 Yen (einfach auf beiden Seiten der Gleichung mit JPY multiplizieren). Wenn der Dollar steigt, dann steigt der Quotient, weil du mehr Yen für deinen Dollar kriegst.

Es ist auch völlig überflüssig, erst diese deine o.g. "Definition" in den Raum zu stellen, nur um gleich im nächsten Satz auf die allgemein übliche Verfahrensweise mit der base currency als erster Zahl und der counter currency als Divisor umzuschwenken, s. deine Seite.

Ich würde die Lage eher so ausdrücken, wenn man nur 70 Buchstaben Platz hat:

If a currency quote increases then the base currency has strengthened. A lower quote implies a lower value for the base currency.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das so nicht stehen lassen solltest, wie die das angefangen haben.




--------------------------------------------------
Note added at 19 hrs 45 mins (2005-04-25 11:51:12 GMT)
--------------------------------------------------

Hallo muttersprachler :-) Leider kann ich nicht direkt auf deine Erweiterung eingehen, deswegen tue ich es hier.

Vorneweg - es ist gang und gäbe, dass man durch Einheiten teilt. Zumindest in der Physik, an der Tankstelle (miles per gallon), im Supermarkt (80g Salami für 1,99 Euro -> Kilopreis 24,88 €/kg) etc.

Du schreibst \"mathematisch grotesk\" *ouch*. Gut, schauen wir uns deine \"mathematisch korrekte\" Gleichung mal an, die du aus der Zeile in deinem Link ableitest (\"For example, a quote of USD/CAD 1.193 means that one U.S. dollar is equal to 1.193 Canadian dollars\"):

1 CAD = 1.193 CAD/USD * 1 USD
10 CAD = 1.193 CAD/USD * 10 USD Haaaalt!

1. Diese \"Gleichung\" lässt sich nicht aus dem der o.g. Zeile ableiten.
2. Schau dir bitte an, was bei dir auf beiden Seiten der \"Gleichung\" steht. Links 1 CAD, rechts 1.193 CAD/USD * 1 USD. Die beiden USD rechts kannst du kürzen (einmal im Nenner, einmal im Zähler), das heißt, deine Formel besagt 1 CAD = 1.193 CAD. Ist das nicht ein wenig grotesker? ;-)

Nennen wir den Ausdruck USD/CAD = 1,195 (die übliche Quote) einfach ein \"Verhältnis\", z.B. ein \"Bezugsverhältnis\". Das heißt, 1 USD entspricht im Wert ( ist im Wert das Gleiche wie) 1,195 CAD. Vorsicht, ich habe mit CAD multipliziert. Als Physiker macht man sowas die ganze Zeit, aber auch du, wenn du z.B. deine mileage ausrechnest. Kennst du den Ausdruck mpg (miles per gallon)? Da hat auch jemand gesagt \"For 10 gallons I get to go 300 miles, that is a mileage of 30 mpg.\", d.h. er hat durch 10 gallons dividiert, um das \"Bezugsverhältnis\" zu ermitteln. Die Einheit für dieses spezielle Bezugsverhältnis hier ist USD/CAD. Wenn ich auf beiden Seiten mit CAD \"multipliziere\", dann erhalte ich die Entsprechung \"pro USD gibt es 1,1953 CAD\". Da ist nichts falsch dran. Ich habe hier auf der Tastatur kein \"Entspricht\"-Zeichen, sicher hättest du dann nicht Alarm geschlagen. Es ändert aber nichts daran, dass man Verhältnisse mathematisch behandeln kann, solange man auf beiden Seiten des \"Entspricht\"-Zeichens das Gleiche tut.

Aber das ist alles nicht der Punkt, der Steffen weiterhilft. Das, was Steffen hier zitiert hat, ist die Umkehrung der üblichen Darstellung base currency/counter currency. Die Jungs auf der Seite haben einfach irgendwo etwas abgeschrieben (google mal nach dem Satz) und das Ganze dann zum Trocknen rausgehangen. Es fehlt die Hälfte, und dann ist es auch noch halbwahr. Und um zum Kern von Steffens Frage zurück zu kommen (der Text zwischen den ***):
\"When the counter currency increases, then the base currency strengthens and becomes more expensive\" ist imo Quatsch.
Der Satz würde Sinn machen, wenn da stattdessen stünde:
\"When the quote increases, then the base currency strengthens and becomes mores expensive.\"
Allerdings müssten die Jungs von der Seite sich der allgemein üblichen Schreibweise anpassen und die Quotes für das Verhältnis (base currency/counter currency) angeben.

Was du in deiner ersten Interpretation geschrieben hast, ist korrekt, hat aber mit Steffens Problemsatz nichts zu tun, denn du beschreibst den Fall, dass die Quote für EUR/USD auf 100 hochgeht. Das geht aber nur, wenn der USD einbricht (d.h. die base currency geht hoch, OBWOHL die counter currency abstürzt!). Steffens Problem ist der Inhalt der Seite, wir sollten ihm dabei helfen.

I am sure we\'ll get this thing nailed :-)

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 2 hrs 37 mins (2005-04-25 18:43:02 GMT)
--------------------------------------------------

muttersprachler, hi. Ich schreibe jetzt noch einmal was dazu hier hin, das war\'s dann. Ich bin sicher, Steffen ist die Brisanz der Angelegenheit mittlerweile hinreichend klar geworden, so dass er sich seine eigene Meinung bilden kann, selbst wenn wir beide komplementären Quatsch reden ;-)

Was die von ww.ac-markets.com (s. oben in Steffens Frage) sagen, ist EINE Konvention, ein currency pair zu benennen. Die ANDERE Konvention, ein currency pair zu benennen, ist die mit der base currency im Zähler und der counter currency im Nenner. Diese Konvention ist mW häufiger, s auch Forex selbst: http://www.forex.com/understanding_forex_quotes.html. Auf DIESER Konvention baute meine kleine Rechnerei auf (s. meine Ansage \"die übliche Quote\"). Du wirst hier keinen Fehler finden.

Man kann natürlich auch die Konvention für das currency pair nehmen, wie ac-markets.com und ein paar andere sie gewählt haben. Dann musst du nur den Kehrwert von allem nehmen, was ich hingeschrieben habe. Aber das Ergebnis ist das Gleiche - für einen USD kriegt man etwa 1,20 CAD bzw. für einen CAD etwa 0,83 USD. Wer das nicht rauskriegt, hat was falsch gemacht.

All dieses mal beiseite - Steffens eigentliches Problem, nämlich die Aussage von www.ac-markets.com

***When the counter currency increases, the base currency strengthens and becomes more expensive.***

ist auch nach deiner Interpretation mit base currency im Nenner und der counter currency im Zähler Unsinn. Nicht wahr? Und darum geht es doch eigentlich hier.

Um es mit www.forex.com (obiger Link) zu sagen: \"When the U.S. dollar is the base unit and a currency quote goes up, it means the dollar has appreciated in value and the other currency has weakened. If the USD/JPY quote we previously mentioned increases to 123.01, the dollar is stronger because it will now buy more yen than before.\" In der Form macht eine Aussage wie die obige in ***~*** Sinn. Aber so wie sie ist, kann man sie imo nicht stehen lassen.

Salute!
Selected response from:

VerenaH (X)
Local time: 23:02
Grading comment
Danke an beide! Lreider kann ich die Punkte nicht teilen. Hoffentlich ärgert sich jetzt keiner.
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
3 +2Nein, nur verwirrend.
muttersprachler
3 +2s.u., zur Erläuterung
VerenaH (X)


  

Answers


15 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +2
ist das nicht unlogisch?
s.u., zur Erläuterung


Explanation:
Das ist sehr schlecht ausgedrückt (imo fehlt das sogar noch das ein oder andere Wort, um diese Aussage richtig zu stellen). Außerdem schreiben ein paar Leute voneinander ab, du musst nur mal nach deinem ersten Satz oben googeln.

Ich bin mehr an diesen Modus gewöhnt:
Die Base Currency ist normalerweise zuerst genannt, die counter currency als zweites, z.B. USD/JPY = 125,81. D.h. man kriegt für einen USD 125,81 Yen (einfach auf beiden Seiten der Gleichung mit JPY multiplizieren). Wenn der Dollar steigt, dann steigt der Quotient, weil du mehr Yen für deinen Dollar kriegst.

Es ist auch völlig überflüssig, erst diese deine o.g. "Definition" in den Raum zu stellen, nur um gleich im nächsten Satz auf die allgemein übliche Verfahrensweise mit der base currency als erster Zahl und der counter currency als Divisor umzuschwenken, s. deine Seite.

Ich würde die Lage eher so ausdrücken, wenn man nur 70 Buchstaben Platz hat:

If a currency quote increases then the base currency has strengthened. A lower quote implies a lower value for the base currency.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du das so nicht stehen lassen solltest, wie die das angefangen haben.




--------------------------------------------------
Note added at 19 hrs 45 mins (2005-04-25 11:51:12 GMT)
--------------------------------------------------

Hallo muttersprachler :-) Leider kann ich nicht direkt auf deine Erweiterung eingehen, deswegen tue ich es hier.

Vorneweg - es ist gang und gäbe, dass man durch Einheiten teilt. Zumindest in der Physik, an der Tankstelle (miles per gallon), im Supermarkt (80g Salami für 1,99 Euro -> Kilopreis 24,88 €/kg) etc.

Du schreibst \"mathematisch grotesk\" *ouch*. Gut, schauen wir uns deine \"mathematisch korrekte\" Gleichung mal an, die du aus der Zeile in deinem Link ableitest (\"For example, a quote of USD/CAD 1.193 means that one U.S. dollar is equal to 1.193 Canadian dollars\"):

1 CAD = 1.193 CAD/USD * 1 USD
10 CAD = 1.193 CAD/USD * 10 USD Haaaalt!

1. Diese \"Gleichung\" lässt sich nicht aus dem der o.g. Zeile ableiten.
2. Schau dir bitte an, was bei dir auf beiden Seiten der \"Gleichung\" steht. Links 1 CAD, rechts 1.193 CAD/USD * 1 USD. Die beiden USD rechts kannst du kürzen (einmal im Nenner, einmal im Zähler), das heißt, deine Formel besagt 1 CAD = 1.193 CAD. Ist das nicht ein wenig grotesker? ;-)

Nennen wir den Ausdruck USD/CAD = 1,195 (die übliche Quote) einfach ein \"Verhältnis\", z.B. ein \"Bezugsverhältnis\". Das heißt, 1 USD entspricht im Wert ( ist im Wert das Gleiche wie) 1,195 CAD. Vorsicht, ich habe mit CAD multipliziert. Als Physiker macht man sowas die ganze Zeit, aber auch du, wenn du z.B. deine mileage ausrechnest. Kennst du den Ausdruck mpg (miles per gallon)? Da hat auch jemand gesagt \"For 10 gallons I get to go 300 miles, that is a mileage of 30 mpg.\", d.h. er hat durch 10 gallons dividiert, um das \"Bezugsverhältnis\" zu ermitteln. Die Einheit für dieses spezielle Bezugsverhältnis hier ist USD/CAD. Wenn ich auf beiden Seiten mit CAD \"multipliziere\", dann erhalte ich die Entsprechung \"pro USD gibt es 1,1953 CAD\". Da ist nichts falsch dran. Ich habe hier auf der Tastatur kein \"Entspricht\"-Zeichen, sicher hättest du dann nicht Alarm geschlagen. Es ändert aber nichts daran, dass man Verhältnisse mathematisch behandeln kann, solange man auf beiden Seiten des \"Entspricht\"-Zeichens das Gleiche tut.

Aber das ist alles nicht der Punkt, der Steffen weiterhilft. Das, was Steffen hier zitiert hat, ist die Umkehrung der üblichen Darstellung base currency/counter currency. Die Jungs auf der Seite haben einfach irgendwo etwas abgeschrieben (google mal nach dem Satz) und das Ganze dann zum Trocknen rausgehangen. Es fehlt die Hälfte, und dann ist es auch noch halbwahr. Und um zum Kern von Steffens Frage zurück zu kommen (der Text zwischen den ***):
\"When the counter currency increases, then the base currency strengthens and becomes more expensive\" ist imo Quatsch.
Der Satz würde Sinn machen, wenn da stattdessen stünde:
\"When the quote increases, then the base currency strengthens and becomes mores expensive.\"
Allerdings müssten die Jungs von der Seite sich der allgemein üblichen Schreibweise anpassen und die Quotes für das Verhältnis (base currency/counter currency) angeben.

Was du in deiner ersten Interpretation geschrieben hast, ist korrekt, hat aber mit Steffens Problemsatz nichts zu tun, denn du beschreibst den Fall, dass die Quote für EUR/USD auf 100 hochgeht. Das geht aber nur, wenn der USD einbricht (d.h. die base currency geht hoch, OBWOHL die counter currency abstürzt!). Steffens Problem ist der Inhalt der Seite, wir sollten ihm dabei helfen.

I am sure we\'ll get this thing nailed :-)

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 2 hrs 37 mins (2005-04-25 18:43:02 GMT)
--------------------------------------------------

muttersprachler, hi. Ich schreibe jetzt noch einmal was dazu hier hin, das war\'s dann. Ich bin sicher, Steffen ist die Brisanz der Angelegenheit mittlerweile hinreichend klar geworden, so dass er sich seine eigene Meinung bilden kann, selbst wenn wir beide komplementären Quatsch reden ;-)

Was die von ww.ac-markets.com (s. oben in Steffens Frage) sagen, ist EINE Konvention, ein currency pair zu benennen. Die ANDERE Konvention, ein currency pair zu benennen, ist die mit der base currency im Zähler und der counter currency im Nenner. Diese Konvention ist mW häufiger, s auch Forex selbst: http://www.forex.com/understanding_forex_quotes.html. Auf DIESER Konvention baute meine kleine Rechnerei auf (s. meine Ansage \"die übliche Quote\"). Du wirst hier keinen Fehler finden.

Man kann natürlich auch die Konvention für das currency pair nehmen, wie ac-markets.com und ein paar andere sie gewählt haben. Dann musst du nur den Kehrwert von allem nehmen, was ich hingeschrieben habe. Aber das Ergebnis ist das Gleiche - für einen USD kriegt man etwa 1,20 CAD bzw. für einen CAD etwa 0,83 USD. Wer das nicht rauskriegt, hat was falsch gemacht.

All dieses mal beiseite - Steffens eigentliches Problem, nämlich die Aussage von www.ac-markets.com

***When the counter currency increases, the base currency strengthens and becomes more expensive.***

ist auch nach deiner Interpretation mit base currency im Nenner und der counter currency im Zähler Unsinn. Nicht wahr? Und darum geht es doch eigentlich hier.

Um es mit www.forex.com (obiger Link) zu sagen: \"When the U.S. dollar is the base unit and a currency quote goes up, it means the dollar has appreciated in value and the other currency has weakened. If the USD/JPY quote we previously mentioned increases to 123.01, the dollar is stronger because it will now buy more yen than before.\" In der Form macht eine Aussage wie die obige in ***~*** Sinn. Aber so wie sie ist, kann man sie imo nicht stehen lassen.

Salute!


    Reference: http://www.terranovaonline.com/TNO_Help/FAQs_ForexTrading.as...
    Reference: http://fxtrade.oanda.com/currency_trading/overview.shtml
VerenaH (X)
Local time: 23:02
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 74
Grading comment
Danke an beide! Lreider kann ich die Punkte nicht teilen. Hoffentlich ärgert sich jetzt keiner.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Julia Winkler (X): Die Argumente sind für mich nachvollziehbar. Ausführlicher und schöner Beitrag. Sollte eigentlich nicht notwendig sein hier Nachhilfe zur mathematischen Behandlung von Einheiten zu geben. Aber manchmal hat man keine Wahl. ;-)).
5 hrs

agree  Johannes Gleim: zur Zeit erhält man 1,27 $/€, im Wirtschaftsteil steht dann USA ($) 1,27
6 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

9 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +2
ist das nicht unlogisch?
Nein, nur verwirrend.


Explanation:
Wenn der Dollar als Gegenwährung zur Basis EURO auf 100 steht, dann ist 1 Dollar nur noch einen EURO-Cent wert.

Ich würde dann schon sagen, dass der Euro stark ist.

--------------------------------------------------
Note added at 18 hrs 5 mins (2005-04-25 10:11:38 GMT)
--------------------------------------------------

Nach vorsichtigem Genuss des Beitrags von VerenaH ist das noch eine Erläuterung wert:

Das oben Gesagte ist mathematisch richtig, aber leicht verwirrend.

Zur Steigerung der Verwirrung ist die übliche Darstellung auf den ersten Blick übersichtlich, aber mathematisch falsch. Oder besser gesagt, die übliche Darstellung ist eben nichts weiter als eine Darstellung. Ihr eine mathematische Deutung beizumessen, führt ins Verderben.

Aus http://www.terranovaonline.com/TNO_Help/FAQs_ForexTrading.as... :
For example, a quote of USD/CAD 1.193 means that one U.S. dollar is equal to 1.193 Canadian dollars.

Hier ist per Definition der Schreibweise das USD die Basiswährung. Und per Definition der Schreibweise ist zur Ermittlung des Zahlenwertes 1.193 ein Betrag in CAD durch den wertgleichen Betrag in USD zu dividieren. Nicht etwa umgekeht. Obwohl die Schreibung, wenn man sie als mathematische Gleichung interpretieren will, gerade das Gegenteil suggeriert.

So ist es mathematisch korrekt:
1 CAD = 1.193 CAD/USD * 1 USD
10 CAD = 1.193 CAD/USD * 10 USD

Die \"mathematische\" Erklärung von VerenaH, man brauche das
USD/CAD = 1.193
nur auf beiden Seiten mit CAD zu multiplzieren, um
USD = 1.193 CAD
zu erhalten, ist zwar eine gute Eselsbrücke, aber mathematisch gesehen, geradezu grotesk. (Es führt *immer* ins Unglück, Einheiten nicht sauber mit in die Rechnung einzubeziehen)

Mathematisch richtig (aber unpraktisch) wäre folgende Darstellung:

(Betrag in CAD) / (Betrag in USD) = 1.193 CAD/USD

Oder etwas salopp:

Zahlenwert CAD = 1.193 * Zahlenwert USD

Fazit: Obwohl der Beitrag mathematisch alles richtig erklärt hat, stimmt diese Erklärung nicht mit der üblichen Darstellung überein, und stiftet Verwirrung.

Der tiefere Grund ist der, dass die übliche Darstellung zwar ähnlich wie eine Gleichung aussieht, aber in Wirklichkeit keine Gleichung im mathematischen Sinne ist. Der Versuch, die übliche Darstellung als mathematische Gleichung zu erklären, scheitert.

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 15 mins (2005-04-25 16:21:32 GMT)
--------------------------------------------------

Sorry, das war natürlich in der Tat daneben! Da ziehe ich mir auch gerne (na ja, eher zerknirscht) den Schuh an, und sehe den grotesken Unsinn.
So hätte es lauten sollen:

\" So ist es mathematisch korrekt:
1.193 CAD = 1.193 CAD/USD * 1 USD
11.93 CAD = 1.193 CAD/USD * 10 USD \"

oder allgemein:
y_cad = 1.193 CAD/USD * x_usd
wobei die Variablen y_cad und x_usd jeweils durch die Wärungsbeträge inclusive der Einheiten (also CAD bzw. USD) zu ersetzen sind.

Nun zu meinem Punkt, den ich natürlich so nicht hinüber bringen konnte:

Dies \" USD/CAD = 1,195 \" sieht aus wie ein mathematischer Ausdruck, er ist es aber nicht. (Schon, weil die Einheiten fehlen)
Teilen wir also das, was im Zähler steht (1 USD) durch den Nenner (1.195 CAD) und erhalten nicht 1.195, sondern den Kehrwert davon. (Einheiten hier ignoriert)

DAS war mein Hauptpunkt. Die Kennzahl, die wir haben wollen, ist genau der Kehrwert von dem, was und die Schreibweise USD/CAN suggeriert.

Die Eselsbrücke, das USD/CAD = 1,195 mit CAN zu erweitern, führt zu \"USD = 1.1195 * CAN\" . Und das kann man in der Tat als die richtige Aussage \"1 USD entspricht 1.1195 CAN\" lesen.

Nehmen wir aber noch einmal die vorige Gleichung vor die Nase.
\"USD/CAD = 1,195\" *Das* sagt uns doch scheinbar: Wenn wir einen Betrag in USD (ich nehme mal 1.1195 USD) durch einen Betrag in CAN (ich nehme mal 1 CAN) dividieren, erhalten wir den Wert 1.1195.
Stimmt also alles? *Nein*, auf einmal haben sich die Währungen (ihre Werte) vertauscht.

Also schauen wir uns die Beziehung \"USD = 1.1195 * CAN\" noch mal genau an. Ich behaute nun (abweichend von obigen) dies ist folgende Rechenvorschrift: Multipliziere den Betrag Kanadischer Währung (CAN) mit dem Faktor 1.1195, um als Ergebnis den Betrag in USA-Währung(USD) zu ermitteln. Das ist offensichtlich unpraktisch, weil es zu falschen Ergebnissn führt.

Der tiefere Grund für das Durcheinander ist, dass wir fröhlich unbekümmert die Einheiten ignorieren, und Platzhalter für (einheitenbehaftete) Größen mit den Zahlenwerten der Größen durcheinanderwürfeln.

Hilfreich ist da wirklich nur eine saubere Arbeit mit sauber mitgefürten Einheiten.

Die in \"USD/CAD = 1.193\" suggerierte Division mit der Basieinheit im Nenner ist schlicht und ergreifend falsch, weil (wie man es auch betrachtet) gerade umgekehrt geteilt werden muss.

=======================

Beim Text vom Stephan ist alles richtig:

\"counter currency is the numerator and the base currency\"
Also Division der Gegenwährung durch die Basiswährung. Hier in Zahlenwerten 1.1195/1.0000=1.1195. Und der Rest des gesagten stimmt auch. Nur *es passt nicht zu der üblichen Schreibung* Es wird so üblicherweise so notiert, als würde die Division in der Gegenrichtung verlaufen:
\"USD/CAN 1.1195\"

=======================
So, und nun zum guten Ende noch zu Deiner \"grotesken\" Umformung. Ich hatte zu der Zeit die Doppeldeutigkeit des Ergebnisses noch nicht recht gesehen, und habe den scheinbaren Widerspruch zwischen
\"USD/CAD = 1,195\" und \"USD = 1.1195 * CAN\" allein am Arbeiten ohne Einheiten festgemacht. Tatsächlich liegt das Problem jedoch weniger in der Umformung, als vielmehr in der einigermassen willkürlichen Art, diesen \"Formeln\" eine Bedeutung zu geben.
Ich nehme deshalb den Ausdruck \"grotesk\" mit ehrlichem Bedauern zurück, und hefte ihn versuchweise mal an meine eigenen Missetaten. :-)
Bei einem hattes Du mich übrigens völlig missverstanden: Ich habe nichts dagegen, durch Einheiten zu Teilen. Im Gegenteil man sollte *immer* Einheiten mit verrechnen, und zwar *alle*. Ist ein guter Indikator für Fehler, wenn die Einheiten falsch herauskommen, hat man sich irgendwo verhauen.


--------------------------------------------------
Note added at 1 day 39 mins (2005-04-25 16:45:26 GMT)
--------------------------------------------------

Sorry für unendlich viele Tippfehler. Aber ein dicker sachlicher Fehler ist drin:
\"Die in \"USD/CAD = 1.193\" suggerierte Division mit der Basieinheit im Nenner ist schlicht und ergreifend falsch, weil (wie man es auch betrachtet) gerade umgekehrt geteilt werden muss.\"

Zähler und Nenner vertauscht :-( In einem Kernsatz. :-(

Das ist ja gerade mein Punkt: Die Basiswährung *gehört* in den Nenner, während uns diese vermaledeite Schreibung die Basiswährung in den Zähler hinauf suggeriert.

--------------------------------------------------
Note added at 1 day 7 hrs 13 mins (2005-04-25 23:19:14 GMT)
--------------------------------------------------

Des Kaisers Bart (die letzte Folge!).

Hallo Verena :-)

Du schriebst irrtümlich ;-)
Die ANDERE Konvention, [...] ist die mit der base currency im Zähler und der counter currency im Nenner. [...][Siehe zum Beleg] http://www.forex.com/understanding_forex_quotes.html

Hier das Zitat von der Seite:
\"For these currencies and many others, quotes are expressed as a unit of $1 USD per the second currency quoted in the pair. For example, a quote of USD/JPY 120.01 means that one U.S. dollar is equal to 120.01 Japanese yen.\"

Dieser Text behauptet, es wird jeweils $1 bezogen auf die counter currency. Was nicht anderes heißt, als dass man auf die eigene Verwirr-Schreibweise hereingefallen ist:

Denn wenn als Ergebnis 120 herauskommt, dann wurde nicht 1/120 (USD/JPY), sondern es wurde 120/1 (JPY/USD) gerechnet. Der Text widerspricht der tatsächlichen Berechnung.

Also ist auch bei \"Deiner\" Seite die base currency im unten im Nenner, nicht oben im Zähler.


Ich kann weder in der Berechnung, noch in der Niederschrift noch in den Kurswerten deutliche Unterschiede zwischen Forex und ac-markets.com finden. Die base currency wird zuerst genannt und steht bei der Berechnung des Verhältnisses(der Kurskennzahl) im Nenner.

http://www.ac-markets.com/EN/ : USDJPY 105.66
http://www.forex.com/ : USD/JPY 105.65
Das sind jeweils ca. 105 Yen pro Dollar, nicht 105 Dollar pro Yen.

Zur Erläuterung der Kurse schreibt forex:

When the U.S. dollar is the base unit and a currency quote goes up, it means the dollar has appreciated in value and the other currency has weakened.

Zum Vergleich der Problemsatz von Steffen:
When the counter currency increases, the base currency strengthens and becomes more expensive.

Hier ist mit verschiedenen Worten ähnliches bis identisches gesagt.

Deine Meinung dazu:
\"If a currency quote increases then the base currency has strengthened. A lower quote implies a lower value for the base currency.\" -- Genau. Siehe mein \"Foto\" :-)

Gemeint ist jeweils: Wenn der Quotient Gegenwährung/Basiswährung steigt. (Z.B. von 105/1 auf 106/1 oder von 10500/100 auf 10500/99)

Noch mal zum Satz vom Steffen. \"When the counter currency increases\". Dieser Satzanfang ist schwammig und evtl. zweideutig. Gemeint ist das, was in meinem 1. Beispiel passiert. Und nicht etwa, \"Wenn die Gegenwährung im Wert steigt\". Vermutlich war diese Unklarheit der Grund der ursprünglichen Frage von Steffen.

Ich zitiere Dich erneut:
\"Es ist auch völlig überflüssig, erst diese deine o.g. \"Definition\" in den Raum zu stellen, nur um gleich im nächsten Satz auf die allgemein übliche Verfahrensweise mit der base currency als erster Zahl und der counter currency als Divisor umzuschwenken, s. deine Seite.\"

Die Definitionen sind gleich, die Berechnungen sind gleich, die Kurszahlen sind gleich, jeweils wird die Basiswährung in der Notation vorne genannt. Da wird nicht umgeschwenkt, das ist von vornherein konsistent. (Im Gegensatz zu Forex, wo der Text etwas anderes sagt, als dann wirklich gerechnet wird.)
Aber die counter currency ist *nie* der Divisor bzw. Nenner. Auch, wenn die Schreibweise \"<base currency>/<counter currency> <quote>\" bei der Kursangabe das suggeriert.

So, jetzt nur noch sorry an die mitlesende Gemeinde, daß ein so kleiner und eher unwesentlicher Punkt hier zu einer so ausufernden Diskussion geführt hat.

Gute Nacht, bzw. wahrscheinlich eher Guten Morgen.

Harald

muttersprachler
Germany
Local time: 23:02
Native speaker of: Native in GermanGerman

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Hans G. Liepert
2 hrs

agree  Imme Haage
2 hrs

agree  german1983
3 hrs

neutral  VerenaH (X): dann ist aber die Quote angestiegen und nicht der Euro und der Dollar gleichzeitig. Ich glaube, daher kommt Steffens Verwirrung.
15 hrs
  -> Ich habe mich noch mal recht länglich ausgelassen. [later]Und erneut konnte ich mir die 'anale Absonderung getrockneter Weinbeeren' nicht verkneifen ;-)

agree  Georgieva
20 hrs

disagree  Julia Winkler (X): Definition der Quote spielt erst dann eine Rolle wenn da stehen würde "the quote increases". Steht hier aber nicht. Egal wie die Quote definiert ist, ein Anstieg einer Währung bedeutet die Schwächung der Anderen. Für mich ist der Satz also unlogisch.
20 hrs
  -> Es ist wirklich unglücklich formuliert: Dieses "When the counter currency increases" meint wirklich ein Ansteigen dieses Nenners, nicht einen Anstieg im Wert der CC. Damit bezieht sich der Satz direkt auf die Definition des Quotienten.

disagree  Johannes Gleim: die erste vier Gleichungen führen zur Behaupung 1 = 1,193. Nur die letzte Gleichung CAD = 1,193 USD stimmt (und stimmt mit Verena überein)
22 hrs
  -> Stimmt, das war vermurkst. Danke für den Nasenstüber :-)
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search