PROZ.COM COVID-19 RESOURCE CENTER
Access Covid-19 jobs, answer relevant terminology questions, read industry news and more.

duty implied by equity

German translation: Verpflichtungen, die ggf. aus Common Law (Präzedenzrecht) o. Equity Law (Billigkeitsr.) erwachsen

GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:duty implied by law or equity
German translation:Verpflichtungen, die ggf. aus Common Law (Präzedenzrecht) o. Equity Law (Billigkeitsr.) erwachsen
Entered by: A. & S. Witte

11:58 Apr 29, 2019
English to German translations [PRO]
Law/Patents - Law: Contract(s) / employment contract
English term or phrase: duty implied by equity
"(...) in order to protect such trade secrets and other confidential information you agree, without prejudice to any other duty implied by law or equity, that:..."

Etwa im Sinne von Aktienmarkt?
Mariana Rohlig Sa
Germany
Local time: 22:47
[.]Verpflichtungen, die ggf. aus Common Law (Präzedenzrecht) o. Equity Law (Billigkeitsr.) erwachsen
Explanation:
um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass [unbeschadet jedweder sonstigen] Verpflichtungen, die ggf. nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen, ....

Das angloamerikanische Präzendenzrecht, Richterrecht ... hier wird die Rechtsprechung in ähnlichen, vergleichbaren Rechtssachen angeguckt und es wird auf dieser Grundlage im neuen, momentan anhängigen Fall entschieden. Das angloamerikanische Billigkeitsrecht ... das ist eine Rechtsordnung zum Ausgleich von Härten, zunächst auf die Individualität des Einzelfalles gerichtet, dann aus der Praxis der verbindlichen precedents (eben die besagten Präzendenzfälle, SW) zu einem festen Rechtssystem entwickelt, nicht kodifiziert, zur Ergänzung des älteren common law, vielfach mit Vorrang vor diesem. (Dietl/Lorenz)

Natürlich gibt es konkludent und stillschweigend für implied ... ich habe die aber im Rahmen der Übersetzung erstmal beiseite getan. Da liegen sie jetzt erstmal gut ;‑) Man kann sicher auch schreiben "um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass [unbeschadet jedweder sonstigen] Verpflichtungen, die ggf. konkludent nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen, ...." Ob das gut ist, ich weiß es nicht. Ich würde sagen, dass eine Verpflichtung konkludent entstehen/erwachsen kann, aber der Satz klingt dann stilistisch für mich nicht mehr ganz rund.

Also, wer erwachsen nicht mag, bleibt einfach jung ;‑) ... schreibt "entstehen".

--------------------------------------------------
Note added at 8 hrs (2019-04-29 20:28:25 GMT)
--------------------------------------------------

=> um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass unbeschadet jedweder sonstigen Verpflichtungen, die ggf. nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen/entstehen, ....

--------------------------------------------------
Note added at 19 hrs (2019-04-30 07:49:03 GMT)
--------------------------------------------------

Belegstelle, dass law im Begriffspaar "law or equity" für das Common Law steht:

https://legal-dictionary.thefreedictionary.com/At Law

At Law

According to law; by, for, or in the law, as in the professional title attorney at law. Within or arising from the traditions of the Common Law as opposed to Equity, the system of law that developed alongside the common law and emphasized fairness and justice rather than enforcement of technical rules.
West's Encyclopedia of American Law, edition 2. Copyright 2008 The Gale Group, Inc. All rights reserved.

AT LAW. This phrase is used to point out that a thing is to be done according to the course of the common law; it is distinguished from a proceeding in equity.
2. In many cases when there is no remedy at law, one will be afforded in equity. See 3 Bouv. Inst. n. 2411.
A Law Dictionary, Adapted to the Constitution and Laws of the United States. By John Bouvier. Published 1856.
Selected response from:

A. & S. Witte
Germany
Local time: 22:47
Grading comment
Vielen Dank
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
3 +1[.]Verpflichtungen, die ggf. aus Common Law (Präzedenzrecht) o. Equity Law (Billigkeitsr.) erwachsen
A. & S. Witte
3nach Recht und Billigkeit
Viktoria Kitsun


Discussion entries: 3





  

Answers


7 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
nach Recht und Billigkeit


Explanation:
....

--------------------------------------------------
Note added at 29 mins (2019-04-29 12:27:43 GMT)
--------------------------------------------------

Billigkeit meint, dass das Recht bei aller gebotenen Allgemeinheit doch auch unter der Anforderung steht, die konkreten Bedingungen des Einzelfalls in einem vertretbaren Ausmaß zu berücksichtigen. Billigkeit als Maßstab individualisierender Gerechtigkeit.
https://www.rechteasy.at/wiki/billigkeit/

--------------------------------------------------
Note added at 3 hrs (2019-04-29 15:17:41 GMT)
--------------------------------------------------

Hier ist die Begriffserklärung von Billigkeit im angloamerikanischen Recht:
Im angloamerikanischen Recht firmiert Billigkeit unter dem Begriff Equity. Man versteht darunter Regeln zur Ergänzung des Common Law zum Ausgleich von Härten. Diese waren ursprünglich einzelfallbezogen, entwickelten sich später aber zu einem festen, neben dem eigentlichen Fallrecht stehenden, nicht kodifizierten Rechtssystem.
https://de.wikipedia.org/wiki/Equity_(Recht)
Das Schlüsselwort dabei ist "einzelfallbezogen". In der Doktrin wird auf das Beachten von konkreten Bedingungen des Einzelfalls, was für jedes Rechtsystem anwendbar ist, verwiesen.
Außerdem glaube ich nicht, dass der Arbeitgeber hier in diesem konkreten Fall das sog. nicht kodifizierte Rechtssystem (Fallrecht) gemeint hat, welches lediglich nur für Richter von Bedeutung wäre.

--------------------------------------------------
Note added at 3 hrs (2019-04-29 15:35:27 GMT)
--------------------------------------------------

Und noch eine Erklärung:

(lat. [F.] aequitas) ist die allgemein einsichtige natürliche Gerechtigkeit. Die B. kann u.U. zur Milderung der Härten des geltenden Rechts berücksichtigt werden. http://www.rechtslexikon.net/d/billigkeit/billigkeit.htm

Viktoria Kitsun
Local time: 23:47
Specializes in field
Native speaker of: Native in UkrainianUkrainian
PRO pts in category: 28

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Steffen Walter: Eigentlich geht es hier um den - im Dt. nicht reproduzierbaren - Gegensatz zwischen "at law" und "in equity". Siehe dazu die Antwort von Beate Lutzebaeck unter https://www.proz.com/kudoz/english-to-german/law-contracts/2...
2 hrs
  -> Vielen Dank für den Link. Meine Erklärung dazu habe zur Antwort hinzugefügt.
Login to enter a peer comment (or grade)

8 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +1
[without prejudice to any other] duty implied by law or equity
[.]Verpflichtungen, die ggf. aus Common Law (Präzedenzrecht) o. Equity Law (Billigkeitsr.) erwachsen


Explanation:
um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass [unbeschadet jedweder sonstigen] Verpflichtungen, die ggf. nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen, ....

Das angloamerikanische Präzendenzrecht, Richterrecht ... hier wird die Rechtsprechung in ähnlichen, vergleichbaren Rechtssachen angeguckt und es wird auf dieser Grundlage im neuen, momentan anhängigen Fall entschieden. Das angloamerikanische Billigkeitsrecht ... das ist eine Rechtsordnung zum Ausgleich von Härten, zunächst auf die Individualität des Einzelfalles gerichtet, dann aus der Praxis der verbindlichen precedents (eben die besagten Präzendenzfälle, SW) zu einem festen Rechtssystem entwickelt, nicht kodifiziert, zur Ergänzung des älteren common law, vielfach mit Vorrang vor diesem. (Dietl/Lorenz)

Natürlich gibt es konkludent und stillschweigend für implied ... ich habe die aber im Rahmen der Übersetzung erstmal beiseite getan. Da liegen sie jetzt erstmal gut ;‑) Man kann sicher auch schreiben "um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass [unbeschadet jedweder sonstigen] Verpflichtungen, die ggf. konkludent nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen, ...." Ob das gut ist, ich weiß es nicht. Ich würde sagen, dass eine Verpflichtung konkludent entstehen/erwachsen kann, aber der Satz klingt dann stilistisch für mich nicht mehr ganz rund.

Also, wer erwachsen nicht mag, bleibt einfach jung ;‑) ... schreibt "entstehen".

--------------------------------------------------
Note added at 8 hrs (2019-04-29 20:28:25 GMT)
--------------------------------------------------

=> um diese Geschäftsgeheimnisse und sonstigen vertraulichen Informationen zu schützen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass unbeschadet jedweder sonstigen Verpflichtungen, die ggf. nach Common Law (Präzedenzrecht) oder Equity Law (Billigkeitsrecht) erwachsen/entstehen, ....

--------------------------------------------------
Note added at 19 hrs (2019-04-30 07:49:03 GMT)
--------------------------------------------------

Belegstelle, dass law im Begriffspaar "law or equity" für das Common Law steht:

https://legal-dictionary.thefreedictionary.com/At Law

At Law

According to law; by, for, or in the law, as in the professional title attorney at law. Within or arising from the traditions of the Common Law as opposed to Equity, the system of law that developed alongside the common law and emphasized fairness and justice rather than enforcement of technical rules.
West's Encyclopedia of American Law, edition 2. Copyright 2008 The Gale Group, Inc. All rights reserved.

AT LAW. This phrase is used to point out that a thing is to be done according to the course of the common law; it is distinguished from a proceeding in equity.
2. In many cases when there is no remedy at law, one will be afforded in equity. See 3 Bouv. Inst. n. 2411.
A Law Dictionary, Adapted to the Constitution and Laws of the United States. By John Bouvier. Published 1856.


Example sentence(s):
  • Daraus erwächst die Verpflichtung, fair und umweltfreundlich zu konsumieren, sowie verantwortungsvoll und ethisch zu wirtschaften.
  • Daraus erwächst die Verpflichtung der Gesunden, Reichen und Mächtigen, solidarisch zu sein mit den Kranken, Armen und Rechtlosen.

    https://www.proz.com/kudoz/english-to-german/law-contracts/272754-at-law-or-in-equity.html
A. & S. Witte
Germany
Local time: 22:47
Specializes in field
Native speaker of: Native in EnglishEnglish
PRO pts in category: 12
Grading comment
Vielen Dank

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Viktoria Kitsun: Hier wird Commom Law nirgends erwähnt. Law ist nicht gleich Commom Law.
10 hrs
  -> Das Begriffspaar ist Common Law <-> Equity Law. Ein anderes gibt es nicht.

agree  Steffen Walter: "Common" ist hier implizit mitgemeint.
11 hrs
  -> Danke.
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search