co-respondent

German translation: Antragsgegner

20:43 Apr 9, 2005
English to German translations [PRO]
Law (general)
English term or phrase: co-respondent
Die Frage dürfte eher für juristische Übersetzer sein.
Es geht um ein Scheidungsurteil. In meinem Rechtswörterbuch von Lorenz steht für family law "mitbeklagter Ehebrecher". Das verstehe ich aber nicht so ganz in dem Zusammenhang meines Textes. Zum einen wird der eine Ehegatte als Antragsteller (petitioner) aufgeführt und dann der andere als Antragsgegner (respondent) und letzterer zugleich als "co-respondent". Insgesamt werden nur die beiden Ehegatten als Parteien des Verfahrens aufgeführt. Wie kann dann der Antragsgegner ein Mitbeklagter sein? Mitbeklagter hört sich doch nach einem dritten Verfahrensbeteiligten an. Gibt es hier vielleicht eine sinnvolle Übersetzung. Ob es sich um Ehebruch handelt, geht auch nicht aus dem Urteil hervor.
Julia Kasper
United Kingdom
Local time: 11:44
German translation:Antragsgegner
Explanation:
Ohne das Scheidungsurteil gesehen zu haben, aber in Hinblick auf die mitgeteilten Informationen (gut), scheint es so, als wenn es sich einfach um den "Antragsgegner" handelt.

Die Benutzung von "Respondent and Co-respondent" ist historisch zu verstehen - früher (und in manchen Gerichtsbarkeiten noch heute) war "Ehebruch" eine Voraussetzung für eine Scheidung; eine Abschrift des Scheidungsantrages wurde der Person zugestellt, mit der der Antragsgegner ehebrüchig war -soweit bekannt (cf. http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~dadds/divorce.html)...

Heutzutage hat es wahrscheinlich eher damit zu tun, dass die Scheidungsformulare immer noch ein Feld dafür enthalten ("Ordnung muss sein"). Ausserdem ist es sicherer, wenn der Antrag zweimal zugestellt wird ("zweimal hält besser").

Fazit: Wenn nur die beiden Personen genannt werden, also nur die "petitioner" und "respondent" (und der "co-respondent" erkennbar auch der "co-respondent" ist), ist "Antragssteller" und "Antragsgegner" wahrscheinlich ausreichend.

Vielleicht kennt sich die Antragsstellerin aus mit Rechtsgeschichte und will etwas damit ausdrücken... ;-)
Selected response from:

Derek Gill Franßen
Germany
Local time: 12:44
Grading comment
Ich glaube, da liegst du goldrichtig. Es handelt sich wahrscheinlich um ein Formular und das Feld bezieht sich auf eine nicht vorhandene Partei, den Ehebrecher. Das macht jetzt auch Sinn, wenn ich mir das Urteil noch mal anschaue. Das Feld ist leer und bezieht sich überhaupt nicht auf den Antragsgegner. Vielen Dank.
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
4Mitbeklagte
ZenonStyczyrz
3 +1Antragsgegner
Derek Gill Franßen
4 -1Mitbeklagte
Mats Wiman


  

Answers


2 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
Mitbeklagte


Explanation:
IMHO

ZenonStyczyrz
Local time: 12:44
Works in field
Native speaker of: Native in PolishPolish
Login to enter a peer comment (or grade)

36 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +1
Antragsgegner


Explanation:
Ohne das Scheidungsurteil gesehen zu haben, aber in Hinblick auf die mitgeteilten Informationen (gut), scheint es so, als wenn es sich einfach um den "Antragsgegner" handelt.

Die Benutzung von "Respondent and Co-respondent" ist historisch zu verstehen - früher (und in manchen Gerichtsbarkeiten noch heute) war "Ehebruch" eine Voraussetzung für eine Scheidung; eine Abschrift des Scheidungsantrages wurde der Person zugestellt, mit der der Antragsgegner ehebrüchig war -soweit bekannt (cf. http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~dadds/divorce.html)...

Heutzutage hat es wahrscheinlich eher damit zu tun, dass die Scheidungsformulare immer noch ein Feld dafür enthalten ("Ordnung muss sein"). Ausserdem ist es sicherer, wenn der Antrag zweimal zugestellt wird ("zweimal hält besser").

Fazit: Wenn nur die beiden Personen genannt werden, also nur die "petitioner" und "respondent" (und der "co-respondent" erkennbar auch der "co-respondent" ist), ist "Antragssteller" und "Antragsgegner" wahrscheinlich ausreichend.

Vielleicht kennt sich die Antragsstellerin aus mit Rechtsgeschichte und will etwas damit ausdrücken... ;-)

Derek Gill Franßen
Germany
Local time: 12:44
Specializes in field
Native speaker of: English
PRO pts in category: 184
Grading comment
Ich glaube, da liegst du goldrichtig. Es handelt sich wahrscheinlich um ein Formular und das Feld bezieht sich auf eine nicht vorhandene Partei, den Ehebrecher. Das macht jetzt auch Sinn, wenn ich mir das Urteil noch mal anschaue. Das Feld ist leer und bezieht sich überhaupt nicht auf den Antragsgegner. Vielen Dank.

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  nettranslatorde
8 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

11 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): -1
Mitbeklagte


Explanation:
Der Beklagte ist ja Antragsgegner. 'Co' indikiert 'Mit-'

Osborn: "Concise law dictionary": A person called upon to answer a petition or proceeding jointly with another, e.g. in divorce.

Mats Wiman
Sweden
Local time: 12:44
Works in field
Native speaker of: Native in SwedishSwedish
PRO pts in category: 10

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
disagree  Kim Metzger: See answer provided by a German lawyer above.
3 days 4 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search