co-branded customer datasheets

German translation: co-branded Datenblätter

13:42 Apr 6, 2005
English to German translations [PRO]
Marketing - Marketing / Market Research
English term or phrase: co-branded customer datasheets
Unsere ***co-branded customer datasheets*** geben weiterführende Informationen über unsere Anbieter.

Die Datasheets bestehen aus zwei bis vier Seiten, auf denen sich der Kunde selbst und dann auch den Anbieter vorstellt sowie beschreibt, wie er Anbieter nutzt und was die Nutzung des Anbieters für sein Unternehmen bedeutet ...

Kann mir bitte jemand mit dem üblichen Begriff auf die Sprünge helfe? Vielen Dank
MandyT
German translation:co-branded Datenblätter
Explanation:
Der Begriff Co-Branding kursiert auch bereits in dt. Medien.

... Heft 02/04 eine co-branded 1/1 Anzeige mit Hinweis auf das ... Co-branded Teaserfläche auf Homepage und Rubrik Kultur. Co-branded Anzeige ...


--------------------------------------------------
Note added at 34 mins (2005-04-06 14:17:11 GMT)
--------------------------------------------------

Co-Branding
1. Im weitesten Sinne die Verbindung von mindestens zwei Marken. Kooperationen in der Kommunikation wie eine Co-Promotion oder eine Verbundwerbung bilden Formen des Co-Branding im weiteren Sinne. Co-Branding im engeren Sinne ist die systematische Markierung einer Leistung durch mindestens zwei Marken, wobei diese sowohl für Dritte wahrnehmbar als auch weiterhin eigenständig auftreten müssen.
2. Eine Werbeform in der Onlinewerbung, bei der die eigene Seite eines Werbungtreibenden im Design und Werbeblock größerer Sites mitläuft. Im Gegensatz zum Co-Marketing geht es beim Co-Branding im Internet entweder um

• den Aufbau einer gemeinsamen Marke zweier oder mehrerer Firmen über eine Web-Site, oder
• die gemeinsame Pflege verschiedener aber eng verbundener Marken verschiedener Unternehmen auf einer Web-Site oder Micro-Site, oder
• die Penetration einer neuen Marke auf dem Rücken einer etablierten Marke auf deren Web-Site.

Die Grenzen sind fließend. Gemeinsame Gründung und Promotion einer werbefinanzierten Portal-Site \"birds.net\" zum Thema Vogelhaltung durch einen Vogel-Fachverlag und den Verband der Vogelliebhaber, ohne dass die beiden Partner dabei in Erscheinung treten, träfe in etwa den ersten Fall.
Der gemeinsame Betrieb einer Web-Site \"zu-fuss.de\" durch eine Schuhfirma mit der Absicht einen neuen Wanderschuh im Markt zu platzieren und eines kartographischen Verlags, der sein Wanderkarten-Programm online unterstützen will, wäre ein Muster für die zweite Kategorie.
Während sich das Huckepack-Marketing im dritten Punkt am besten an den zahlreichen \"strategischen Allianzen\" von Start-Ups demonstrieren lässt. Das macht immer dann einen Sinn, wenn die Besetzung eines attraktiven Online-Marktsegments durch eine Marke für ein Unternehmen allein nicht zu finanzieren ist, zwei oder mehrere Marken in einem Markt (horizontal) oder einer Branche (vertikal) sich online wechselseitig ergänzen und stützen können (Poolen von Content, Know-How und Promotion), zwei oder mehrere Marken sich wechselseitig ihre jeweiligen Defizite per Tausch ausgleichen können (z.B. Content für das Portal gegen Reichweite und Traffic für den Start-up)
Verbundwerbung

http://medialine.focus.de/PM1D/PM1DB/PM1DBF/pm1dbf.htm?snr=1...

Eine starke Marke ist viel wert. Wenn nun zwei starke Marken „gemeinsame Sache machen“, indem sie eine Markenallianz bilden und ein gemeinsames Produkt auf den Markt bringen, kann dies die Effizienz des Marketings enorm beflügeln und dazu dienen, das eigene Image noch positiver aufzuladen.

http://www.mkt-trends.com/trends/co-branding.htm

--------------------------------------------------
Note added at 53 mins (2005-04-06 14:36:08 GMT)
--------------------------------------------------

Informationsblätter
Selected response from:

Hermann
Local time: 03:21
Grading comment
3 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
5Datenblätter
Linda Flebus
3co-branded Datenblätter
Hermann
3s.u.
Ferguson (X)


Discussion entries: 1





  

Answers


33 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
s.u.


Explanation:
Datenblätter mit den Markenzeichen unserer Schwesterfirmen /Kooperationspartner

--------------------------------------------------
Note added at 43 mins (2005-04-06 14:25:43 GMT)
--------------------------------------------------

Datenblätter gibt es überall und man muss sie auch oft selber ausfüllen. Man könnte auch noch \"Datenerfassungsbögen\" sagen, aber das würde hier nicht so gut aussehen.

Ferguson (X)
Local time: 04:21
Works in field
Native speaker of: Native in EnglishEnglish, Native in GermanGerman
PRO pts in category: 14
Login to enter a peer comment (or grade)

29 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
co-branded Datenblätter


Explanation:
Der Begriff Co-Branding kursiert auch bereits in dt. Medien.

... Heft 02/04 eine co-branded 1/1 Anzeige mit Hinweis auf das ... Co-branded Teaserfläche auf Homepage und Rubrik Kultur. Co-branded Anzeige ...


--------------------------------------------------
Note added at 34 mins (2005-04-06 14:17:11 GMT)
--------------------------------------------------

Co-Branding
1. Im weitesten Sinne die Verbindung von mindestens zwei Marken. Kooperationen in der Kommunikation wie eine Co-Promotion oder eine Verbundwerbung bilden Formen des Co-Branding im weiteren Sinne. Co-Branding im engeren Sinne ist die systematische Markierung einer Leistung durch mindestens zwei Marken, wobei diese sowohl für Dritte wahrnehmbar als auch weiterhin eigenständig auftreten müssen.
2. Eine Werbeform in der Onlinewerbung, bei der die eigene Seite eines Werbungtreibenden im Design und Werbeblock größerer Sites mitläuft. Im Gegensatz zum Co-Marketing geht es beim Co-Branding im Internet entweder um

• den Aufbau einer gemeinsamen Marke zweier oder mehrerer Firmen über eine Web-Site, oder
• die gemeinsame Pflege verschiedener aber eng verbundener Marken verschiedener Unternehmen auf einer Web-Site oder Micro-Site, oder
• die Penetration einer neuen Marke auf dem Rücken einer etablierten Marke auf deren Web-Site.

Die Grenzen sind fließend. Gemeinsame Gründung und Promotion einer werbefinanzierten Portal-Site \"birds.net\" zum Thema Vogelhaltung durch einen Vogel-Fachverlag und den Verband der Vogelliebhaber, ohne dass die beiden Partner dabei in Erscheinung treten, träfe in etwa den ersten Fall.
Der gemeinsame Betrieb einer Web-Site \"zu-fuss.de\" durch eine Schuhfirma mit der Absicht einen neuen Wanderschuh im Markt zu platzieren und eines kartographischen Verlags, der sein Wanderkarten-Programm online unterstützen will, wäre ein Muster für die zweite Kategorie.
Während sich das Huckepack-Marketing im dritten Punkt am besten an den zahlreichen \"strategischen Allianzen\" von Start-Ups demonstrieren lässt. Das macht immer dann einen Sinn, wenn die Besetzung eines attraktiven Online-Marktsegments durch eine Marke für ein Unternehmen allein nicht zu finanzieren ist, zwei oder mehrere Marken in einem Markt (horizontal) oder einer Branche (vertikal) sich online wechselseitig ergänzen und stützen können (Poolen von Content, Know-How und Promotion), zwei oder mehrere Marken sich wechselseitig ihre jeweiligen Defizite per Tausch ausgleichen können (z.B. Content für das Portal gegen Reichweite und Traffic für den Start-up)
Verbundwerbung

http://medialine.focus.de/PM1D/PM1DB/PM1DBF/pm1dbf.htm?snr=1...

Eine starke Marke ist viel wert. Wenn nun zwei starke Marken „gemeinsame Sache machen“, indem sie eine Markenallianz bilden und ein gemeinsames Produkt auf den Markt bringen, kann dies die Effizienz des Marketings enorm beflügeln und dazu dienen, das eigene Image noch positiver aufzuladen.

http://www.mkt-trends.com/trends/co-branding.htm

--------------------------------------------------
Note added at 53 mins (2005-04-06 14:36:08 GMT)
--------------------------------------------------

Informationsblätter


Hermann
Local time: 03:21
Specializes in field
Native speaker of: Native in EnglishEnglish, Native in GermanGerman
PRO pts in category: 61
Login to enter a peer comment (or grade)

24 mins   confidence: Answerer confidence 5/5
Datenblätter


Explanation:
so nennen wir unsere data sheets auf Deutsch.

--------------------------------------------------
Note added at 8 hrs 0 min (2005-04-06 21:43:24 GMT)
--------------------------------------------------

Kundenblatt dann ? (customer data sheet)

Linda Flebus
Belgium
Local time: 04:21
Specializes in field
Native speaker of: Native in FlemishFlemish, Native in DutchDutch
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search