KudoZ home » English to German » Bus/Financial

Weekly Leading Index

German translation: wöchentlicher Frühindikator

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:Weekly Leading Index
German translation:wöchentlicher Frühindikator
Entered by: Olaf Reibedanz
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

06:38 Jan 9, 2004
English to German translations [PRO]
Bus/Financial / Business Newsletter
English term or phrase: Weekly Leading Index
Since a strong August peak, home sales have been slowing. We expect this to be a longer-term trend with autos, furnishings and home improvement expenditures to help make up the difference over time. But looking at broader indicators and a slightly weaker than anticipated Christmas season, consumer spending does seem to be slowing a bit. And, there is no way that we would see a continuation of 8.2% growth rates in GDP.

Our **Weekly Leading Index** in has been moving sideways for a number of months after a strong advance. This would suggest as well that we will not see growth quite as strong in the coming quarter or so. We also have rising threats near-term from Al Qaeda and a pledge from Osama bin Laden for a major U.S. attack by February. These threats have enough credibility for the U.S. to have substantially increased security measures across the board. In summary, moderating growth (but still strong) plus rising terrorist threats would also be consistent with a short-term correction just ahead.
Olaf Reibedanz
Colombia
Local time: 07:29
wöchentliche Frühindikatoren
Explanation:
siehe Link, könnte hier passen

--------------------------------------------------
Note added at 2004-01-09 06:47:36 (GMT)
--------------------------------------------------

CRI Weekly Leading Index - wöchentliche Frühindikatoren


Zeitl. Verzögerung:
eine Woche
Quelle /URL: Economic Cycle Research Institute
http://www.businesscycle.com/freedata.php
Veröffentlichung: freitags 10:30 AM EST, 16:30 MEZ
Revisionsfaktor: gering; ein Faktor des Index (Geldmenge) wird möglicherweise revidiert
Auswirkung: gering; die Märkte haben die Zuverlässigkeit des Index noch nicht getestet
Worauf ist zu achten:
Der WLI zeigt Wendepunkte der Konjunkturzyklen auf, wenn die Indexveränderungen anhaltend, ausgeprägt und ausdauernd sind; im Englischen die drei P\'s \"pronounced, pervasive und persistent\".

Stärken:
Der Index ist zeitnah und soll zuverlässiger als der monatliche Index sein.

Die begrenzte Variabilität in der Vorlaufzeit zwischen dem Wendepunkt des Index und dem Auftreten der Rezession.

Schwächen:

Als ein neuer Index ist die Voraussage noch nicht bewiesen; die Rezession März 2001 wurde allerdings im Herbst 2000 prognostiziert.

Kurze Beschreibung:
Der Composite Index ist als ein gewichteter Durchschnitt von sieben Schlüsselindikatoren der Wirtschaft konstruiert worden, um die konjunkturellen Bedingungen rechtzeitig vorherzusagen. Der Index ist so struktuiert, dass er nach unten dreht vor einer Rezession und wieder aufwärts zeigt bevor die Wirtschaft in eine Wachstumsphase übergeht.
Die einzelnen Komponenten:

· Geldmengen
· ECRI Preisindex für industrielle Märkte
· Hypothekenanträge
· Spanne bei der Qualität von Anleihen
· Aktienkurse
· Erträge bei Anleihen
· Erstanträge auf Arbeitslosigkeit

Entwickelt wurde der Index in den 80iger Jahren von Geoffrey Moore und seiner Arbeitsgruppe, dann erstmals 1983 im Business Week Magazine veröffentlicht. Bekannt wurde der Index zunächst unter Business Week Leading Index; ab 1995 erlangte der Index unter Weekly Leading Index (WLI) einen grösseren Bekanntheitsgrad.

Im Vergleich zu den Frühindikatoren des Conference Boards zeigt der ECRI Frühindikator früher Signale der Wendepunkte von Konjunkturzyklen an. Laut ECRI seien Frühindikatoren dem LEI drei Monate voraus, zudem biete ihr Index eine wirksamere Vorhersage als der LEI, in 83% der oberen und 60% der unteren Wendepunkte eines Konjunkturzyklus.
Bei Erholungen hat der Index eine mittlere Vorlaufzeit von 3,0 Monaten, bei Verschlechterungen von 10,5 Monaten. Der Index ist volatil, so wird zur besseren Beurteilung eine geglättete 12-Monatswachstumsrate gebildet. Diese errechnet sich aus dem Quotienten der Indexwerte des letzten Monats im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate.

Der Index hat das Basisjahr 1992, also 1992=100; er wurde zurück berechnet bis 1967.
Bei den Charts sind u.a. zwei Abbildungen des ECRI WLI vs. dem Stimmungsindikator des verarbeitenden Gewerbes, dem ISM-Index.


http://www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/ecri-wli.htm
Selected response from:

Cécile Kellermayr
Austria
Local time: 13:29
Grading comment
Danke, Cécile!
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
3 +4wöchentliche Frühindikatoren
Cécile Kellermayr


  

Answers


6 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +4
wöchentliche Frühindikatoren


Explanation:
siehe Link, könnte hier passen

--------------------------------------------------
Note added at 2004-01-09 06:47:36 (GMT)
--------------------------------------------------

CRI Weekly Leading Index - wöchentliche Frühindikatoren


Zeitl. Verzögerung:
eine Woche
Quelle /URL: Economic Cycle Research Institute
http://www.businesscycle.com/freedata.php
Veröffentlichung: freitags 10:30 AM EST, 16:30 MEZ
Revisionsfaktor: gering; ein Faktor des Index (Geldmenge) wird möglicherweise revidiert
Auswirkung: gering; die Märkte haben die Zuverlässigkeit des Index noch nicht getestet
Worauf ist zu achten:
Der WLI zeigt Wendepunkte der Konjunkturzyklen auf, wenn die Indexveränderungen anhaltend, ausgeprägt und ausdauernd sind; im Englischen die drei P\'s \"pronounced, pervasive und persistent\".

Stärken:
Der Index ist zeitnah und soll zuverlässiger als der monatliche Index sein.

Die begrenzte Variabilität in der Vorlaufzeit zwischen dem Wendepunkt des Index und dem Auftreten der Rezession.

Schwächen:

Als ein neuer Index ist die Voraussage noch nicht bewiesen; die Rezession März 2001 wurde allerdings im Herbst 2000 prognostiziert.

Kurze Beschreibung:
Der Composite Index ist als ein gewichteter Durchschnitt von sieben Schlüsselindikatoren der Wirtschaft konstruiert worden, um die konjunkturellen Bedingungen rechtzeitig vorherzusagen. Der Index ist so struktuiert, dass er nach unten dreht vor einer Rezession und wieder aufwärts zeigt bevor die Wirtschaft in eine Wachstumsphase übergeht.
Die einzelnen Komponenten:

· Geldmengen
· ECRI Preisindex für industrielle Märkte
· Hypothekenanträge
· Spanne bei der Qualität von Anleihen
· Aktienkurse
· Erträge bei Anleihen
· Erstanträge auf Arbeitslosigkeit

Entwickelt wurde der Index in den 80iger Jahren von Geoffrey Moore und seiner Arbeitsgruppe, dann erstmals 1983 im Business Week Magazine veröffentlicht. Bekannt wurde der Index zunächst unter Business Week Leading Index; ab 1995 erlangte der Index unter Weekly Leading Index (WLI) einen grösseren Bekanntheitsgrad.

Im Vergleich zu den Frühindikatoren des Conference Boards zeigt der ECRI Frühindikator früher Signale der Wendepunkte von Konjunkturzyklen an. Laut ECRI seien Frühindikatoren dem LEI drei Monate voraus, zudem biete ihr Index eine wirksamere Vorhersage als der LEI, in 83% der oberen und 60% der unteren Wendepunkte eines Konjunkturzyklus.
Bei Erholungen hat der Index eine mittlere Vorlaufzeit von 3,0 Monaten, bei Verschlechterungen von 10,5 Monaten. Der Index ist volatil, so wird zur besseren Beurteilung eine geglättete 12-Monatswachstumsrate gebildet. Diese errechnet sich aus dem Quotienten der Indexwerte des letzten Monats im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate.

Der Index hat das Basisjahr 1992, also 1992=100; er wurde zurück berechnet bis 1967.
Bei den Charts sind u.a. zwei Abbildungen des ECRI WLI vs. dem Stimmungsindikator des verarbeitenden Gewerbes, dem ISM-Index.


http://www.markt-daten.de/Kalender/Indikatoren/ecri-wli.htm


    Reference: http://www.markt-daten.de/Lexikon/e-en.htm
Cécile Kellermayr
Austria
Local time: 13:29
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in FrenchFrench
PRO pts in pair: 398
Grading comment
Danke, Cécile!

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Ralf Lemster: aber hier natürlich im Singular: "wöchentlicher Frühindikator"
2 mins
  -> klar, Danke+Morgen, Ralf

agree  xxxGAK
57 mins

agree  Andrea Kopf
1 hr

agree  Rajiv Arora
3 days 7 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search