KudoZ home » English to German » Bus/Financial

Shareholder Value Added

German translation: Shareholder Value Added (SVA)

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:Shareholder Value Added
German translation:Shareholder Value Added (SVA)
Entered by: xxxA-MMI
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

17:01 Jul 16, 2001
English to German translations [PRO]
Bus/Financial
English term or phrase: Shareholder Value Added
The whole sentence is: The 2001 strategic plan devotes a section to Shareholder Value Added (SVA), which will highlight improved cost reduction and asset intensity.
S.Groth
Shareholder Value Added (SVA)
Explanation:
Stays the same. (As does Shareholder Value). One of the references below does use the term "Wertsteigerung", but SVA would seem to be a well-known and widely used term.

4. Messung der Performance unter Risiko
4.1. RAROC und Shareholder-Value-Added (SVA)
4.2. Risikoangepaßter Nettogegenwartswert
http://www.wiwi.uni-rostock.de/~bank/sites/text/download/Gli...

Crasselt, N., Rappaports Shareholder Value Added - Eine Alternative zum Economic Value Added?, in: FinanzBetrieb, vol. 3 (2001), pp. 165-171.
www.iur.ruhr-uni-bochum.de/team/crasselt-e.html

Der Focus der Lehrveranstaltung liegt auf dem strategischen Management. Nach der Spezifizierung des allgemeinen Managementbegriffs anhand von kommunikationsdienstleistungsimmanenten Merkmalen werden die verschiedenen Partialanalysen innerhalb des strategischen Zielbildungsprozesses diskutiert. Die Beurteilung der betriebswirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit einer zu implementierenden Strategie basiert auf dem Shareholder-Value-Ansatz. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Auseinandersetzung mit dieser Zielvariable, um sie letztlich auf die Besonderheiten des betrachteten Marktes zu spezifizieren. An praktischen Beispielen werden nachfolgend dynamisch-mehrdimensionale Einnahmepotentiale abgeleitet. Mit Hilfe des Konzepts des Life-Cycle-Costing werden die im Prognosezeitraum zu erwartenden Aufwendungen berechnet, wobei im Vorfeld eine wissenschaftstheoretische Diskussion erfolgt. Beide Konzepte fließen in die Ableitung des strategiede terminierten Shareholder-Value-Added, als Beurteilungskriterium ein. Anschließend wird die Verzahnung zwischen strategischem und operativem Management aufgezeigt. Die Betrachtungen münden in eine Diskussion zur betriebswirtschaftlich effizienten Bestimmung der real auftretenden Kosten in einem Telekommunikationsnetz und zeigen den immanenten Schwierigkeitsgrad auf.
rcswww.urz.tu-dresden.de/~integral/vvws0001/VW-angebote.html

[PDF] www.unicon.de/Material/Vortraege/Diplomarbeit.pdf
... Daten des Rechnungswesens hin zu zukunftsbezogenen Werten wird auch der "Shareholder Value Added" (SVA) vorgestellt.

ProWi errechnet Plan- und Ist-Wirtschaftlichkeitsdaten für alle Perioden des Produkt-Lebenszykluses (Lifecycle Costing), das sind vor allem Kapitalwerte (= je nach Schalterstellung im Programm Wertsteigerung fürs Gesamtunternehmen = Total Value Added oder Shareholder Value Added), Renditen, dynamische Stückkosten, Cash Flows usw. Die Eingabedaten werden stufenweise und nachvollziehbar bis zu den Endergebnissen (z.B. Kapitalwerte oder Renditen) weiterverarbeitet.
www.prowi.de/ProWi-Einzelheiten.htm

Selected response from:

Ulrike Lieder
Local time: 07:27
Grading comment
It is so nice to have your support, thank you!
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
naShareholder Value Added (SVA)Ulrike Lieder


  

Answers


28 mins
Shareholder Value Added (SVA)


Explanation:
Stays the same. (As does Shareholder Value). One of the references below does use the term "Wertsteigerung", but SVA would seem to be a well-known and widely used term.

4. Messung der Performance unter Risiko
4.1. RAROC und Shareholder-Value-Added (SVA)
4.2. Risikoangepaßter Nettogegenwartswert
http://www.wiwi.uni-rostock.de/~bank/sites/text/download/Gli...

Crasselt, N., Rappaports Shareholder Value Added - Eine Alternative zum Economic Value Added?, in: FinanzBetrieb, vol. 3 (2001), pp. 165-171.
www.iur.ruhr-uni-bochum.de/team/crasselt-e.html

Der Focus der Lehrveranstaltung liegt auf dem strategischen Management. Nach der Spezifizierung des allgemeinen Managementbegriffs anhand von kommunikationsdienstleistungsimmanenten Merkmalen werden die verschiedenen Partialanalysen innerhalb des strategischen Zielbildungsprozesses diskutiert. Die Beurteilung der betriebswirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit einer zu implementierenden Strategie basiert auf dem Shareholder-Value-Ansatz. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Auseinandersetzung mit dieser Zielvariable, um sie letztlich auf die Besonderheiten des betrachteten Marktes zu spezifizieren. An praktischen Beispielen werden nachfolgend dynamisch-mehrdimensionale Einnahmepotentiale abgeleitet. Mit Hilfe des Konzepts des Life-Cycle-Costing werden die im Prognosezeitraum zu erwartenden Aufwendungen berechnet, wobei im Vorfeld eine wissenschaftstheoretische Diskussion erfolgt. Beide Konzepte fließen in die Ableitung des strategiede terminierten Shareholder-Value-Added, als Beurteilungskriterium ein. Anschließend wird die Verzahnung zwischen strategischem und operativem Management aufgezeigt. Die Betrachtungen münden in eine Diskussion zur betriebswirtschaftlich effizienten Bestimmung der real auftretenden Kosten in einem Telekommunikationsnetz und zeigen den immanenten Schwierigkeitsgrad auf.
rcswww.urz.tu-dresden.de/~integral/vvws0001/VW-angebote.html

[PDF] www.unicon.de/Material/Vortraege/Diplomarbeit.pdf
... Daten des Rechnungswesens hin zu zukunftsbezogenen Werten wird auch der "Shareholder Value Added" (SVA) vorgestellt.

ProWi errechnet Plan- und Ist-Wirtschaftlichkeitsdaten für alle Perioden des Produkt-Lebenszykluses (Lifecycle Costing), das sind vor allem Kapitalwerte (= je nach Schalterstellung im Programm Wertsteigerung fürs Gesamtunternehmen = Total Value Added oder Shareholder Value Added), Renditen, dynamische Stückkosten, Cash Flows usw. Die Eingabedaten werden stufenweise und nachvollziehbar bis zu den Endergebnissen (z.B. Kapitalwerte oder Renditen) weiterverarbeitet.
www.prowi.de/ProWi-Einzelheiten.htm



Ulrike Lieder
Local time: 07:27
Native speaker of: German
PRO pts in pair: 1505
Grading comment
It is so nice to have your support, thank you!
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search