KudoZ home » English to German » Law: Contract(s)

due and valuable consideration

German translation: entsprechende [angemessene] entgeltliche Gegenleistung

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
English term or phrase:due and valuable consideration
German translation:entsprechende [angemessene] entgeltliche Gegenleistung
Entered by: Beate Lutzebaeck
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

13:10 Jan 19, 2002
English to German translations [PRO]
Bus/Financial - Law: Contract(s)
English term or phrase: due and valuable consideration
NOW, THEREFORE, for and in consideration of the premises, convenants and agreements herrein contained, and for due and valuable consideration, the sufficiency of which is hereby acknowledged, the Seller and the Buyer (the "Parties") agree as follows:
__________

Ohhh my god what a sentence, can anyone help me with the term in question or the whole sentence?? I have to translate this for a test in my institute on monday.

Thx a lot in advance!
Karin
Siehe unten:
Explanation:
"for and in consideration" bedeutet "unter Berücksichtigung", "in Erwägung", "angesichts". Bei den beiden Präpositionen handelt es sich lediglich um überflüssiges "Schmuckwerk" der Juristensprache.

"due and valuable consideration" geht auf einen Rechtsgrundsatz im englischen Recht zurück, wonach aus einem formlos abgeschlossenen Vertrag nur dann geklagt werden kann, wenn eine Gegenleistung für die Vertragsleistung vereinbart wurde. "Valuable" bedeutet dabei nicht, dass es sich hier um etwas objektiv Wertvolles handeln muss, in alter Zeit wurde häufig symbolisch ein Pfefferkorn als "valuable consideration" vereinbart".

for valuable consideration = gegen Entgelt (Dietl/Lorenz, WB des Rechts)

Wie so häufig in der Rechtssprache handelt es sich bei "due" um eine Verdoppelung, die unnötig und überflüssig ist. "Due" und "valuable" zusammen lassen sich als "entsprechend" oder "angemessen" übersetzen.

Ich übersetze diesen langen einführenden Rattenschwanz häufig einfach mit: "Die Parteien vereinbaren daher wie folgt:", denn das ist der tatsächliche inhaltliche Kern dieses Sprüchleins.

Wörtlich könnte man den Satz folgendermaßen übersetzen:

In Anbetracht der in diesem Vertrag enthaltenen Versprechen, Abreden und Vereinbarungen und gegen entsprechende entgeltliche Gegenleistung, deren Angemessenheit hiermit bestätigt wird, vereinbarten der Verkäufer und der Käufer (die "Parteien") wie folgt:

Ich bin bei der Übersetzung davon ausgegangen, dass es sich bei "premises" um einen Tippfehler handelt und es eigentlich "promises" lauten sollte (Standard-Terminologie in dieser Art von Einführungsklausel), obwohl auch "premises" = "Voraussetzungen" Sinn machen würde.

--------------------------------------------------
Note added at 2002-01-19 22:37:09 (GMT)
--------------------------------------------------

Oops - es soll eigentlich \"...vereinbaren der Verkäufer und der Käufer...\" heißen.
Falls es sich bei premises wirklich nicht um einen Typo handelt, wäre Andys Vorschlag \"Prämissen\" passend.
Selected response from:

Beate Lutzebaeck
New Zealand
Local time: 20:54
Grading comment
Thank you very much for your detailed explanation and the translation as well.
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5Siehe unten:Beate Lutzebaeck
4 +1angemessene und entgeltliche GegenleistungBeate Lindsey
4Well, gimme more space...
Andy Lemminger


  

Answers


49 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
Well, gimme more space...


Explanation:

Der Verkäufer und der Käufer (die "Parteien") schließen unter Anerkennung und genauester Erwägung der hierin zwischen den Parteien getroffenen Prämissen, Bedingungen und Vereinbarungen sowie unter Bestätigung deren Vollständigkeit nunmehr folgende Vereinbarung:

The kind of sentences we all love :-)

Andy Lemminger
Canada
Local time: 00:54
Works in field
Native speaker of: German
PRO pts in category: 28

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Ulla Haufe: very good, only one part a bit strange:..Vereinbarungen, deren Vollständigkeit bestätigt wird,..
12 mins
  -> That's for assuring that there aren't any other agreements

disagree  Beate Lutzebaeck: Äh, nee - das hört sich nur deswegen seltsam an, weil das zweite "consideration" eine andere Bedeutung als das erste hat (siehe meine Antwort).
8 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

8 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +1
angemessene und entgeltliche Gegenleistung


Explanation:
Consideration ist hier die Gegenleistung im Sinne von Bezahlung.

Beate Lindsey

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Beate Lutzebaeck: Yep
44 mins
Login to enter a peer comment (or grade)

9 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
Siehe unten:


Explanation:
"for and in consideration" bedeutet "unter Berücksichtigung", "in Erwägung", "angesichts". Bei den beiden Präpositionen handelt es sich lediglich um überflüssiges "Schmuckwerk" der Juristensprache.

"due and valuable consideration" geht auf einen Rechtsgrundsatz im englischen Recht zurück, wonach aus einem formlos abgeschlossenen Vertrag nur dann geklagt werden kann, wenn eine Gegenleistung für die Vertragsleistung vereinbart wurde. "Valuable" bedeutet dabei nicht, dass es sich hier um etwas objektiv Wertvolles handeln muss, in alter Zeit wurde häufig symbolisch ein Pfefferkorn als "valuable consideration" vereinbart".

for valuable consideration = gegen Entgelt (Dietl/Lorenz, WB des Rechts)

Wie so häufig in der Rechtssprache handelt es sich bei "due" um eine Verdoppelung, die unnötig und überflüssig ist. "Due" und "valuable" zusammen lassen sich als "entsprechend" oder "angemessen" übersetzen.

Ich übersetze diesen langen einführenden Rattenschwanz häufig einfach mit: "Die Parteien vereinbaren daher wie folgt:", denn das ist der tatsächliche inhaltliche Kern dieses Sprüchleins.

Wörtlich könnte man den Satz folgendermaßen übersetzen:

In Anbetracht der in diesem Vertrag enthaltenen Versprechen, Abreden und Vereinbarungen und gegen entsprechende entgeltliche Gegenleistung, deren Angemessenheit hiermit bestätigt wird, vereinbarten der Verkäufer und der Käufer (die "Parteien") wie folgt:

Ich bin bei der Übersetzung davon ausgegangen, dass es sich bei "premises" um einen Tippfehler handelt und es eigentlich "promises" lauten sollte (Standard-Terminologie in dieser Art von Einführungsklausel), obwohl auch "premises" = "Voraussetzungen" Sinn machen würde.

--------------------------------------------------
Note added at 2002-01-19 22:37:09 (GMT)
--------------------------------------------------

Oops - es soll eigentlich \"...vereinbaren der Verkäufer und der Käufer...\" heißen.
Falls es sich bei premises wirklich nicht um einen Typo handelt, wäre Andys Vorschlag \"Prämissen\" passend.


    Prof. exp. as German/NZ lawyer
Beate Lutzebaeck
New Zealand
Local time: 20:54
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in EnglishEnglish
PRO pts in category: 99
Grading comment
Thank you very much for your detailed explanation and the translation as well.
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


Changes made by editors
Aug 18, 2007 - Changes made by Steffen Walter:
Field (specific)(none) » Law: Contract(s)
Aug 18, 2007 - Changes made by Steffen Walter:
LevelNon-PRO » PRO


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search