KudoZ home » English to German » Law/Patents

Satz

German translation: Satz

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
14:45 Dec 29, 2003
English to German translations [PRO]
Law/Patents / Urheberrecht
English term or phrase: Satz
This intellectual capital is protected by U.S. and international copyright laws (**Copyright © 1998, 2002 XXX, YYY and Associates, Inc. and XXX, Ph.D. All rights reserved**.)

Soll ich das Ganze einfach so stehen lassen oder lieber übersetzen? Wenn übersetzen: wie genau???
Olaf Reibedanz
Colombia
Local time: 14:42
German translation:Satz
Explanation:
Copyright © 1998, 2002 XXX, YYY and Associates, Inc. und XXX, Ph.D. Alle Rechte vorbehalten.
Selected response from:

ntext
United States
Local time: 13:42
Grading comment
Vielen Dank an euch beide - eigentlich müsste ich die Kudoz-Punkte unter euch aufteilen, geht aber leider nicht...
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5 +2stehen lassen!
Hans G. Liepert
4 +2Satzntext


  

Answers


3 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): +2
satz
Satz


Explanation:
Copyright © 1998, 2002 XXX, YYY and Associates, Inc. und XXX, Ph.D. Alle Rechte vorbehalten.

ntext
United States
Local time: 13:42
Native speaker of: Native in EnglishEnglish, Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 1878
Grading comment
Vielen Dank an euch beide - eigentlich müsste ich die Kudoz-Punkte unter euch aufteilen, geht aber leider nicht...

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Kathi Stock
7 hrs

agree  xxxLeonhard: vielleicht Auftraggeber fragen, ob es übersetzt werden soll. Ist es denn ein Buch? Microsoft übersetzt seine Urheberrechtsvermerke immer! Dort mal nachsehen wg. der üblichen Formulierungen!
1 day 1 hr
Login to enter a peer comment (or grade)

4 mins   confidence: Answerer confidence 5/5 peer agreement (net): +2
stehen lassen!


Explanation:
Der Copyright-Vermerk ist durch internationale Vereinbarungen geregelt. Schau Dir die Vermerke in Deinen Büchern an.

--------------------------------------------------
Note added at 2003-12-29 14:58:04 (GMT)
--------------------------------------------------

Und noch was:

Copyright-Vermerk

--------------------------------------------------------------------------------

Das Urheberrecht entsteht allein durch die Schöpfung des wahrnehmbaren Werks. Das Anbringen eines Copyright-Vermerks (das Wort \"Copyright\" oder das Zeichen © , Name des Urheberrechtsinhabers, Jahreszahl der ersten Veröffentlichung, siehe Art. III Abs. 1 WUA) ist nicht erforderlich, siehe Art. 5 Abs. 2 RBÜ. Der Vermerk empfiehlt sich dennoch als Warnhinweis. Darüber hinaus dient er als Beweis im Falle eines Rechtsstreits vor US-amerikanischen Gerichten. Denn ein Dritter kann sich dann nicht mehr darauf berufen, er habe nicht gewußt, dass es sich um urheberrechtlich geschützte Inhalte handele. Wer ganz sicher gehen will, hängt noch den Zusatz \"All rights reserved\" / \"Alle Rechte vorbehalten\" an. Rechteinhaber einer multimedialen Anwendung können z.B. sein: Drehbuchautor (story-board, Multimedia-Skript), Autor einzelner Texte, Buch- und Musikverlag, Komponist, Fotograf, Graphiker, ausübende Künstler (Sänger, Musiker, Schauspieler), Tonträgerhersteller, Filmhersteller, Programmierer eines Computerprogramms, Datenbankhersteller, Sendeunternehmen, Multimedia-Produzent.

Zum Teil - zumeist von Nichtjuristen - wird das Urheberrecht und damit auch der Copyright-Vermerk als eine Begrenzung (Zensur) des Internets angesehen. Aus diesem Grund hat sich im Internet eine Bewegung unter dem Namen \"Copyleft\" gebildet, die Software unter weitgehendem Verzicht auf Urheberrechte und copyrights zur Verfügung stellt. Tatsächlich ist Zensur - im Rechtsverhältnis zwischen Staat und Bürger - nur die staatliche Unterdrückung von Meinungen. Der Copyright-Vermerk ist - im Rechtsverhältnis zwischen Bürger und Bürger - lediglich ein privatrechtlich (verfassungsrechtlich zulässiger) Hinweis. Zudem kann auch nach dem bisherigen Urheberrecht der Rechtsinhaber kostenlose Lizenzen vergeben bzw. auf die Geltendmachung seiner Rechte verzichten. Das gesamte Urheberrecht muß also nicht gleich abgeschafft werden, um \"Copyleft\"-Lizenzen vergeben zu können.



Hans G. Liepert
Switzerland
Local time: 20:42
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 12382

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Harry Bornemann: Ein schönes Beispiel für eine Copyleft/right-Lizenz ist GNU (Linux-Umgebung); besonders, weil es dennoch erfolgreich war :-)
1 hr

neutral  xxxLeonhard: 1. Die internationlaen Vereinbarungen sagen m.W. nichts darüber, in welcher Sprache der Copyright-Vermerk auszudrücken ist. In meinen Büchern ist nur das Copyright-Zeichen (c im Kreis). 2. Teilweise muss Urheberrechtsschutz sein, aber vgl. Harry_B!
1 day 1 hr
  -> Schau dir zB www.copyright.gov/circs/circ1html#wci an. Darüber hinaus hat sich der Vermerk international eingebürgert, eben wegen der leichteren Beweisführung vor Gerichten in allen Ländern.

agree  xxxBrandis: stehen lassen
6 days
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search