KudoZ home » English to German » Marketing

Control Area (of a symbol mark) - Control Area and Proportions

German translation: "...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." - "...Längen/Breitenverhältnisse..."

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
01:56 Nov 12, 2000
English to German translations [Non-PRO]
Marketing
English term or phrase: Control Area (of a symbol mark) - Control Area and Proportions
The exclusive area around the symbol markt. I thought about: Rand or Freiraum, but not absolutely sure about this.
monitor
Local time: 14:14
German translation:"...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." - "...Längen/Breitenverhältnisse..."
Explanation:
The references to "Schutzbereich" appear to refer to the "range/scope of protection" of a copyright or patent. For example how little difference in color there must be before there is copyright infringement? Searches for "Schutzbereich" in on and offline dictionaries bear this out.

On the other hand, your context appears to mean that the size of the band or block of background and the horizontal/vertical proportions of the symbol may not be changed.

Most probably this "control area" refers to the area within the register/cross/registration marks = "Passkreuze" = "Registermarken" or within the "crop marks" = "corner marks" = "Beschnittmarken". If this guess were right, then the horizontal and vertical separation of these marks would also give the proportion that may not be changed. In other words, one cannot arbitrarily change the amount of space around the letters or symbol or the length/width proportion of the background.

There were zero hits for "register mark area" and only one for "registration mark area", but the one hit made sense in your context:

http://www.wpco.com/pricesimage.html

"logo background area" also only yielded one hit:

http://www.glencoe.com/norton/n-instructor-/introduction/cha...

The German term or phrase might have something to do with "Führungslinien" or "Passkreuze/Passerkreuze" or "Beschnittmarken" and then "Bereich" or "Fläche", as at this site:

http://www.schwabmuenchen.de/selfhtml/tdcj.htm#a5

I got no pertinent hits with any combinations of the German terms, except this confirmation for "Beschnittmarken"

http://actino.de/pluginsh/pdftoolb.htm

"Crop Mark: Automatisches Setzen von Beschnittmarken"

For lack of anything better, I might make up something like:

"...innerhalb des Beschnittmarkenbereich..." or

"...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." together with

"...Längen/Breitenverhältnisse..."
Selected response from:

Dan McCrosky
Local time: 14:14
Grading comment
You have hit precisely the field I'm actually working in. The customer has decided to use 'Freiraum' or 'Mindestfreiraum' around the logo or the signature mark.
Many thanks
Marcel
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
na"...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." - "...Längen/Breitenverhältnisse..."Dan McCrosky
naSchutzbereichUlrike Lieder
naHintergrundfläche (einer Bildmarke) - Hintergrundfläche und Proportionen
Mats Wiman


  

Answers


4 hrs
Hintergrundfläche (einer Bildmarke) - Hintergrundfläche und Proportionen


Explanation:
Althoug 'control' normally means much more I think 'H' is what they mean


    MMI
Mats Wiman
Sweden
Local time: 14:14
Native speaker of: Native in SwedishSwedish
PRO pts in pair: 711
Login to enter a peer comment (or grade)

9 hrs
Schutzbereich


Explanation:
Take a look at the following excerpts, they seem to pertain directly to the control area:

Das Bild besteht nicht nur aus einem Quadrat, sondern aus 16 Quadraten, die systematisch nach einem klar festgelegten Schema angeordnet sind. Es mag sein, daß das Bild nicht übermäßig ungewöhnlich oder phantasievoll ist und sein Schutzbereich in dem Sinne begrenzt sein könnte, daß es nicht ausreichend ist, um die Verwendung von Zeichen, die aus einem leicht verschiedenen Schema angeordneter Quadraten bestehen oder eine höhere oder niedrigere Zahl von Quadraten enthalten, durch andere zu verhindern. Für das Bild gilt jedoch nicht, daß es ,,keine Unterscheidungskraft" besitzt. Schließlich sei hervorgehoben, daß die Marke in keiner Weise die Waren und Dienstleistungen beschreibt, deren Eintragung von der Beschwerdeführerin beantragt wurde. Es besteht also kein Bedürfnis, ein aus sechzehn farblosen Quadraten zusammengesetztes Zeichen in bezug auf diese Waren und Dienstleistungen freizuhalten.
http://www.oami.eu.int/decisappel/decis182-98de.HTM

In seiner Stellungnahme bestreitet der Anmelder den Vortrag der Widersprechenden im Widerspruchsschriftsatz und trägt hierzu insbesondere vor, daß der Schutzbereich einer Marke durch die eingetragene Ausgestaltung gleichzeitig bestimmt und beschränkt werde. Aufgrund des unterschiedlichen Schriftbilds und des Bildbetandteils der Widerspruchsmarke wichen die Vergleichsmarken deutlich voneinander ab. Es sei darauf zu verweisen, daß der Durchschnittsverbraucher eine Marke normalerweise als Ganzes wahrnehme und nicht auf die verschiedenen Einzelheiten achte. Der Wortbestandteil der Widerspruchsmarke habe vorliegend keine den Gesamteindruck prägende Bedeutung, zumal die Bildbestandteile groß und blickfangmäßig, und zudem, durch Längsstrich getrennt, der Marke vorangestellt seien. Zur Frage der Waren- und Dienstleistungsähnlichkeit sei darauf zu verweisen, daß eine Gleichsetzung von Verlags-Dienstleistungen mit Waren und Dienstleistungen eines auf den Bereich Marketing, Media und Forschung spezialisierten Softwarehauses eine Überbeanspruchung des Ähnlichkeitsbegriffs darstellen würde. Die beiden Bereiche seien hierfür zu verschieden, zu groß, zu vielfältig und zu unüberschaubar. Allein der gemeinsame Bezug zur Datenverarbeitung könne nicht für die Annahme auslangen, daß sich die betreffenden Waren und Dienstleistungen in einem ins Gewicht fallenden Umfang auf dem Markt begegnen. Vielmehr würde sich im vorliegenden Fall bei niemandem der Schluß aufdrängen, daß die betreffenden Waren und Dienstleistungen aus demselben Unternehmen stammen. Der Vortrag des Bestehens einer Ähnlichkeit hinsichtlich der angemeldeten Dienstleistungen in Klasse 35 sei rätselhaft.
http://www.oami.eu.int/decis_opp/opposition/97-1998de.htm

Die wörtliche Bezeichnung der Farben (§§ 8 Abs. 1 Satz 2; 9 Abs. 1 Satz 3; 12 Abs. 1 Satz 2 MarkenV) hat lediglich deklaratorische Bedeutung, bestimmt nicht die Wiedergabe und den Schutzbereich der Marke und kann auch nicht die Farbigkeit der Wiedergabe ersetzen. Die Farben sollen mit einfachen üblichen Farbennamen wie "rot", "grün", "blau" in der Reihenfolge ihres Gewichtes im Gesamteindruck bezeichnet werden. Enthält die farbige Marke mehr als vier Farben, so reicht es aus, die den Gesamteindruck hauptsächlich prägenden zu benennen - beispielsweise: "hauptsächlich: rot-grün-blau".
http://www.transpatent.com/gesetze/mrl-5.html


I don't have time to research this further, but I hope it helps.


Ulrike Lieder
Local time: 05:14
Native speaker of: German
PRO pts in pair: 1505

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
Michaela Sommer
Login to enter a peer comment (or grade)

1 day 10 hrs
"...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." - "...Längen/Breitenverhältnisse..."


Explanation:
The references to "Schutzbereich" appear to refer to the "range/scope of protection" of a copyright or patent. For example how little difference in color there must be before there is copyright infringement? Searches for "Schutzbereich" in on and offline dictionaries bear this out.

On the other hand, your context appears to mean that the size of the band or block of background and the horizontal/vertical proportions of the symbol may not be changed.

Most probably this "control area" refers to the area within the register/cross/registration marks = "Passkreuze" = "Registermarken" or within the "crop marks" = "corner marks" = "Beschnittmarken". If this guess were right, then the horizontal and vertical separation of these marks would also give the proportion that may not be changed. In other words, one cannot arbitrarily change the amount of space around the letters or symbol or the length/width proportion of the background.

There were zero hits for "register mark area" and only one for "registration mark area", but the one hit made sense in your context:

http://www.wpco.com/pricesimage.html

"logo background area" also only yielded one hit:

http://www.glencoe.com/norton/n-instructor-/introduction/cha...

The German term or phrase might have something to do with "Führungslinien" or "Passkreuze/Passerkreuze" or "Beschnittmarken" and then "Bereich" or "Fläche", as at this site:

http://www.schwabmuenchen.de/selfhtml/tdcj.htm#a5

I got no pertinent hits with any combinations of the German terms, except this confirmation for "Beschnittmarken"

http://actino.de/pluginsh/pdftoolb.htm

"Crop Mark: Automatisches Setzen von Beschnittmarken"

For lack of anything better, I might make up something like:

"...innerhalb des Beschnittmarkenbereich..." or

"...innerhalb der Beschnittmarkenfläche..." together with

"...Längen/Breitenverhältnisse..."


Dan McCrosky
Local time: 14:14
Native speaker of: Native in EnglishEnglish
PRO pts in pair: 390
Grading comment
You have hit precisely the field I'm actually working in. The customer has decided to use 'Freiraum' or 'Mindestfreiraum' around the logo or the signature mark.
Many thanks
Marcel
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search