KudoZ home » English to German » Materials (Plastics, Ceramics, etc.)

fractional porosity

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
16:43 Jan 9, 2008
English to German translations [PRO]
Tech/Engineering - Materials (Plastics, Ceramics, etc.) / Pulvermetallurgie, Verdichtung
English term or phrase: fractional porosity
Ohne Text, weil das eine Beschriftung eines Diagramms ist (% theoretical density, fractional porosity, peak pressure).

partielle / fraktionierte /fraktionelle, etc. Porosität ergibt keine Treffer in Google. Gibt es einen deutschen Begriff dafür?
Evelyn Cölln
Local time: 03:14
Advertisement


Summary of answers provided
4Porosität (als Dezimalbruch angegeben)sci-trans
3regional oder gebietsweise auftretende poroesitaetFriederike2
3nutzbare Porosität
Sabine Akabayov, PhD
3BruchporositätKonrad Schultz


Discussion entries: 22





  

Answers


12 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
Bruchporosität


Explanation:
...

--------------------------------------------------
Note added at 1 Stunde (2008-01-09 17:55:03 GMT)
--------------------------------------------------

Beim Zerbrechen von Material werden innere Hohlräume freigelegt, die für diese Porosität sorgen, mit Wasser hat das nicht zu tun. www.cig.ensmp.fr/~hubert/glu/DE/GR0501DE.HTM

Konrad Schultz
Local time: 03:14
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 24

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  sci-trans: s. Nachtrag
22 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

2 hrs   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
nutzbare Porosität


Explanation:
Fractional porosity is defined as the ratio of pore water volume to total volume and is therefore the porosity than can be accessed by a solvent. This would be a fraction of the total porosity


    Reference: http://www.springerlink.com/content/l2617v002196443h/
    Reference: http://www.wipo.int/pctdb/en/wo.jsp?wo=2005077529&IA=WO20050...
Sabine Akabayov, PhD
Israel
Local time: 04:14
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 8

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  sci-trans: s. Nachtrag
20 hrs
Login to enter a peer comment (or grade)

41 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
Porosität (als Dezimalbruch angegeben)


Explanation:
Die Porosität eines Materials kann wahlweise als Prozentwert oder als Dezimalbruch (fractional porosity) angegeben werden.

http://en.wikipedia.org/wiki/Porosity

--------------------------------------------------
Note added at 4 Stunden (2008-01-09 21:11:15 GMT)
--------------------------------------------------

Nachtrag
(@ Konrad und Evchen)

Von Brüchen (fractures) im physikalisch-technischen Sinn - speziell in dem der Bruchmechanik (fracture mechanics) - ist nirgendwo die Rede, so dass die vorgeschlagene Übersetzung "Bruchporosität" abwegig erscheint. Stattdessen geht aus dem fraglichen Diagramm (Fig. 9 Density vs. Peak Pressue) eindeutig hervor, das der englische Term "fractional porosity" einfach mit "Porosität" zu übersetzen ist. (Je nach Kontext kann zusätzlich noch die Erläuterung "angegeben als Dezimalbruch" sinnvoll oder notwendig sein.)

In jenem Diagramm ist u.a. die Porosität in Abhängigkeit vom Druck dargestellt. Die auf der rechten Diagrammseite befindliche Skala ist *dimensionslos* und bezieht sich auf den Porositätsbereich von 0,01 bis 0,1. Die in der Kurve dargestellten Porositätswerte sind demnach als *Dezimalbrüche* zu verstehen.

Alternativ kann die Porosität natürlich auch als Prozentwert angegeben werden. In solch einem Fall wären die entsprechenden Werte des Darstellungsbereichs 1% und 10%.

Die Porosität eines Materials - definiert als Verhältnis von Hohlraumvolumen und Gesamtvolumen - ist notwendigerweise stets <= 1 bzw. <= 100%.

Quelle

Fig. 9 in:
http://v3.espacenet.com/textdraw?DB=EPODOC&IDX=WO0204153&F=0...


--------------------------------------------------
Note added at 22 Stunden (2008-01-10 15:24:02 GMT)
--------------------------------------------------

Zum Begriff "fractional porosity" im Kontext der Kompaktierung von Pulvern (Interpretation von Fig. 9)

Zunächst folgendes Zitat:

"In working with *powder structures,* the compact density is often
expressed as a *fraction or percentage of theoretical solid density.*
Alternatively, the volume fraction of porosity is the fractional
void space in the compact. ***By definition the *fractional density* plus the *fractional porosity* equal unity.***"
http://osdir.com/ml/science.analysis.femlab/2006-02/msg00002...

Ich denke, dass aus diesem Zitat klar klar hervorgeht, dass der Term "fractional density" in dem von mir vorgeschlagenen Sinn verstanden werden kann (und hier wohl auch genau so zu verstehen ist).

Wenn eine eine pulverisierte Stoffportion zusammengepresst wird, dann ist zu erwarten, dass mit zunehmendem Druck

1. die Dichte zunimmt und
2. das Gesamtvolumen abnimmt (s. Anm.).

Vor dem Zusammenpressen enthält das Pulver wegen der nur lose gepackten Pulverteilchen "viel Luft" und der ursprüngliche Anteil des Hohlraumvolumens am Gesamtvolumen ist beträchtlich (= hohe Porosität). Die Partikel lassen sich leicht verschieben und umorientieren, so dass in der Anfangsphase einer Druckbeaufschlagung das Gesamtvolumen mit zunehmendem Druck schnell abnimmt (und die Dichte entsprechend schnell zunimmt). Mit zunehmender Kompaktierung wird jedoch der Materialverdichtung zunehmend Widerstand entgegengesetzt, d.h. Dichte und Gesamtvolumen ändern sich nur noch wenig bei weiter steigendem Druck. Die Dichte-Kurve verläuft also - ebenso wie die Porositätskurve - anfangs steil und wird danach zunehmend flacher, und genau dieser Zusammenhang ist in Fig. 9 dargestellt.

Das Diagramm zeigt zwei (empirische) Kurven, die den Zusammenhang der drei physikalischen Größen Druck, Dichte und Porosität wiedergeben, wobei die Dichte hier als *relative* Dichte zu verstehen ist (relative Dichte = experimentell bestimmte Dichte / theoretisch mögliche Dichte, s. Anm). Es geht also um folgende funktionale Zusammenhänge:

(i) relative Dichte(Druck)
(ii) Porosität(Druck)

Beide abhängige Variablen (relative Dichte und Porosität) sind Verhältnisse von jeweils zwei Größen *gleicher Art* und damit *dimensinslos*:

Dim (relative Dichte) = Dim (Dichte) / Dim (Dichte) = 1
Dim (Porosität) = Dim (Volumen) / Dim (Volumen) = 1

Zudem ist der Wertebereich beider Funktionen auf das Intervall [0, 1] (entsprechend [0%, 100%]) beschränkt, da die Größen "relative Dichte" und "Porosität" als *Anteile* definiert sind (s. Anm).



Fazit

Dichte und Porosität beziehen sich auf das Pulver in seiner *Gesamtheit.* Eine weitere begriffliche Differenzierung dieser Größen - speziell im Sinne der anderen Übersetzungsvorschläge - ist meiner Ansicht nach weder aus dem Diagramm noch aus dem Text ableitbar.

Anm.:

Die Schüttdichte (bulk density) D eines Pulvers mit der Masse M ist allgemein definiert als

D = Masse / Volumen = M / V = M / (Vs + Vh)

mit den Teilvolumen Vs und Vh (Feststoffvolumen bzw. Hohlraumvolumen).

Die größtmögliche Dichte ("theoretical density" im vorliegenden Text) Ds ist dann gegeben, wenn Vh = 0 ist.

D -> Ds = M / (Vs + Vh) = M / (Vs + 0) = M / Vs

Die in Fig. 9 dargestellte relative Dichte Drel ist definiert als

Drel = D / Ds = { M / (Vs + Vh) } / (M / Vs) = Vs / (Vs + Vh)

Die Porosität µ ist definiert als Verhältnis von Hohlraumvolumen Vh und Gesamtvolumen Vg:

µ = Vh / Vg = Vh / (Vs + Vh) <= 1

Somit ist Drel + µ = Vs / (Vs + Vh) + Vh / (Vs + Vh) = 1


sci-trans
Local time: 03:14
Native speaker of: German
PRO pts in category: 47
Notes to answerer
Asker: Im Internet finden sich aber viele Beispiele, wo die "fractional porosity" in Prozent angegeben ist. Das kann es also leider auch nicht sein. :-(


Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Konrad Schultz: Die Erklärung ist gut, das Festmachen an eine _Dezimal_zahl statt einer Relativzahl (zwischen 0 und 1 wie die gewöhnliche Porosität) nicht. Anteil-, Rest- oder wer weiß was für eine P.
27 mins
  -> s. Nachtrag
Login to enter a peer comment (or grade)

18 days   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5
regional oder gebietsweise auftretende poroesitaet


Explanation:
regions with different densities and voids -

Immerhin eine Moeglichkeit - siehe Webseiten

--------------------------------------------------
Note added at 18 days (2008-01-28 05:10:30 GMT)
--------------------------------------------------

Porosität falschgeschrieben - sorry





    Reference: http://www.mrs.org/s_mrs/sec_subscribe.asp?CID=3148&DID=1861...
    Reference: http://gsa.confex.com/gsa/2007AM/finalprogram/abstract_12822...
Friederike2
Local time: 18:14
Native speaker of: Native in GermanGerman
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search