servitude d'emplètement

German translation: Überbaurecht

GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
French term or phrase:servitude d'empiètement
German translation:Überbaurecht
Entered by: Cécile Kellermayr

14:33 Apr 11, 2005
French to German translations [PRO]
Law/Patents - Real Estate
French term or phrase: servitude d'emplètement
Bei einem Antrag zur Aufnahme ins Grundbuch ist die Rede von der 'servitude d'emplètement'. Darunter kann ich mir überhaupt nichts vorstellen. Hat jemand eine Idee?
Herzlichen Dank
motivita
Local time: 11:11
Überbaurecht
Explanation:
§ 5 Dienstbarkeit

I. Wesen

Dienstbarkeit (Servitut) ist das beschränkte dingliche Recht an einer Sache (oder an einem Recht), das den Eigentümer in einzelnen Beziehungen in der Benutzung der Sache oder in der Ausübung seiner Rechte beschränkt.

II. Arten

Das Bürgerliche Gesetzbuch unterscheidet in den §§ 1018ff. BGB im Einzelnen zwischen Grunddienstbarkeiten, Nießbrauch und beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten.

1. Grunddienstbarkeit

Grunddienstbarkeit ist die Belastung eines Grundstücks zu Gunsten des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstücks in der Weise, dass dieser das belastete Grundstück in einzelnen Beziehungen benutzen darf (z. B. Wegerecht, Leitungsrecht, Überbaurecht, Immissionsrecht) oder dass auf dem belasteten Grundstück gewisse Handlungen nicht vorgenommen werden dürfen (z. B. Baubeschränkung, Gewerbebeschränkung) oder dass die Ausübung eines an sich aus dem Eigentum am belasteten Grundstück erfließenden Rechtes ausgeschlossen ist (§ 1018 BGB).

http://www.koeblergerhard.de/Fernkernlernkurs/Sachenrecht.ht...

Grundbuch

Der Begriff Grundbuch gehört in den Bereich der Immobilienwirtschaft und auch in den Bereich der Baufinanzierung. Jedes Grundstück in Deutschland ist in einem örtlichen Grundbuch verzeichnet. Jedes Grundbuch trägt im allgemeinen die Ortsbezeichnung und üblicherweise auch den Amtsgerichtsbezirk, eine Bemerkung, eine Flur- und möglicher Weise ein Flurstück sowie eine Bezeichnung des Gebietes, in dem das Grundstück liegt, sowie die Größe des Grundstückes in den gebräuchlichen Flächenangaben insbesondere Ar (a) und Hektar (ha).

Das Grundbuch umfaßt drei sogenannte Abteilungen, in denen bestimmt Dinge eingetragen werden:

- Die erste Abteilung beinhaltet die Eigentümer des Grundbesitzes.
- Die zweite Abteilung listet Grundschulden und Hypotheken auf, die auf dem
Grundbesitz lasten.
- Die dritte Abteilung bezeichnet Rechte Dritter (Wegerecht, Überbaurecht usw.), mit
denen der Grundbesitz belastet ist.

Grundbücher werden vom örtlichen Amt geführt, das normalerweise beim örtlichen Amtsgericht angesiedelt ist. Verfügung über grundbuchliche Eintragungen erfolgen regelmäßig über einen Notarvertrag. Im allgemeinen muß der Eigentümer sein Einverständnis zu den Eintragungen im Grundbuch geben. Lediglich in geringen Ausnahmen ist es möglich, aus Sicherungsgründen (Handwerkersicherungshypothek) auch ohne Einverständnis des Eigentümers eine Eintragung vornehmen zu lassen, um die Sicherung von Forderungen zu betreiben.

http://www.auerbach-versicherungsmakler.de/texte/info/versic...

--------------------------------------------------
Note added at 20 mins (2005-04-11 14:53:15 GMT)
--------------------------------------------------

:-)
Viel Spaß beim Scrollen!
Selected response from:

Cécile Kellermayr
Austria
Local time: 11:11
Grading comment
vielen Dank für diese Info; ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es beim Wort emplètement einen Tippfehler gab, es in der Tat um empiètement ging
3 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
4Überbaurecht
Cécile Kellermayr


Discussion entries: 2





  

Answers


19 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
servitude d'empiètement
Überbaurecht


Explanation:
§ 5 Dienstbarkeit

I. Wesen

Dienstbarkeit (Servitut) ist das beschränkte dingliche Recht an einer Sache (oder an einem Recht), das den Eigentümer in einzelnen Beziehungen in der Benutzung der Sache oder in der Ausübung seiner Rechte beschränkt.

II. Arten

Das Bürgerliche Gesetzbuch unterscheidet in den §§ 1018ff. BGB im Einzelnen zwischen Grunddienstbarkeiten, Nießbrauch und beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten.

1. Grunddienstbarkeit

Grunddienstbarkeit ist die Belastung eines Grundstücks zu Gunsten des jeweiligen Eigentümers eines anderen Grundstücks in der Weise, dass dieser das belastete Grundstück in einzelnen Beziehungen benutzen darf (z. B. Wegerecht, Leitungsrecht, Überbaurecht, Immissionsrecht) oder dass auf dem belasteten Grundstück gewisse Handlungen nicht vorgenommen werden dürfen (z. B. Baubeschränkung, Gewerbebeschränkung) oder dass die Ausübung eines an sich aus dem Eigentum am belasteten Grundstück erfließenden Rechtes ausgeschlossen ist (§ 1018 BGB).

http://www.koeblergerhard.de/Fernkernlernkurs/Sachenrecht.ht...

Grundbuch

Der Begriff Grundbuch gehört in den Bereich der Immobilienwirtschaft und auch in den Bereich der Baufinanzierung. Jedes Grundstück in Deutschland ist in einem örtlichen Grundbuch verzeichnet. Jedes Grundbuch trägt im allgemeinen die Ortsbezeichnung und üblicherweise auch den Amtsgerichtsbezirk, eine Bemerkung, eine Flur- und möglicher Weise ein Flurstück sowie eine Bezeichnung des Gebietes, in dem das Grundstück liegt, sowie die Größe des Grundstückes in den gebräuchlichen Flächenangaben insbesondere Ar (a) und Hektar (ha).

Das Grundbuch umfaßt drei sogenannte Abteilungen, in denen bestimmt Dinge eingetragen werden:

- Die erste Abteilung beinhaltet die Eigentümer des Grundbesitzes.
- Die zweite Abteilung listet Grundschulden und Hypotheken auf, die auf dem
Grundbesitz lasten.
- Die dritte Abteilung bezeichnet Rechte Dritter (Wegerecht, Überbaurecht usw.), mit
denen der Grundbesitz belastet ist.

Grundbücher werden vom örtlichen Amt geführt, das normalerweise beim örtlichen Amtsgericht angesiedelt ist. Verfügung über grundbuchliche Eintragungen erfolgen regelmäßig über einen Notarvertrag. Im allgemeinen muß der Eigentümer sein Einverständnis zu den Eintragungen im Grundbuch geben. Lediglich in geringen Ausnahmen ist es möglich, aus Sicherungsgründen (Handwerkersicherungshypothek) auch ohne Einverständnis des Eigentümers eine Eintragung vornehmen zu lassen, um die Sicherung von Forderungen zu betreiben.

http://www.auerbach-versicherungsmakler.de/texte/info/versic...

--------------------------------------------------
Note added at 20 mins (2005-04-11 14:53:15 GMT)
--------------------------------------------------

:-)
Viel Spaß beim Scrollen!


    Reference: http://www.grundbuch.ch/amaind.asp?Action=Detail&ID=23&Jahrg...
    Reference: http://www.svkg.ch/d/begriffe.htm
Cécile Kellermayr
Austria
Local time: 11:11
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in FrenchFrench
PRO pts in category: 11
Grading comment
vielen Dank für diese Info; ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es beim Wort emplètement einen Tippfehler gab, es in der Tat um empiètement ging
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search