auf der SPS Laufzeit

English translation: during PLC runtime

GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
German term or phrase:auf(in) der SPS Laufzeit
English translation:during PLC runtime
Entered by: Johannes Gleim

11:00 Oct 14, 2018
German to English translations [PRO]
Tech/Engineering - Electronics / Elect Eng / US English needed
German term or phrase: auf der SPS Laufzeit
Hi,

I do not understand the phrase in asterisks.

The industry concerned would be the realm of Programmable Logic Controllers, PLCs, SPS in German, i.e. a specific field of electrical engineering.

As per
https://de.wikipedia.org/wiki/EN_61131
"IEC 61131-3" is a programming language for PLCs.

The training certificate to be translated then says:

DE:
Nutzung von Dokumentations- und Verwaltungsfunktionen des YYY-Systems
-
Quellcodespeicherung ***auf der SPS Laufzeit***
-
Kommunikation zwischen YYY SPS-Laufzeitsystemen

Cheers,

Sebastian Witte
Sebastian Witte
Germany
Local time: 04:24
during PLC runtime
Explanation:
Der Satz müsste "Quellcodespeicherung ***während der SPS Laufzeit***"lauten. So hatte ich das in meinem SPS-Programmierkurs (Siemens S5 und S7) gelernt und gehandhabt.

Übrigens hat das mit dem Betriebssystem nur indirekt zu tun und gehört nicht in die Übersetzung. Die Rede ist von der Laufzeit (einer Programmierschleife, das heisst deren je nach durchgeführter Aufgabe unterschiedlichen Anzahl von Zyklen und Systemtakten) und nicht vom "Laufzeitsystem".

--------------------------------------------------
Note added at 2 hrs (2018-10-14 13:50:22 GMT)
--------------------------------------------------

IEC 61131-3 In SPS-Applikationen ist die Laufzeitanalyse durch einen Profiler ein wichtiger Baustein, um Überlastungen frühzeitig erkennen und vermeiden zu können. Den Nutzen davon haben nicht nur die Softwareentwicklung, sondern auch alle darauf folgenden Aktivitäten.
:
Ein Beispiel: Der Applikationsprogrammierer konfiguriert für die korrekte Funktion seiner Maschine eine Zykluszeit von 20 ms für seine Applikationstask. Diese Zykluszeit ergibt sich aus der erforderlichen Reaktionszeit auf die mechanischen Abläufe. Innerhalb dieser Zeit müssen alle programmierten Funktionen abgearbeitet sein. Eine Verletzung der maximalen Dauer führt unweigerlich zu einem Fehler in der Steuerungsapplikation und damit zu einem Ausfall, schlimmstenfalls sogar zu Schäden an der Maschine.

Um solch einem Laufzeitfehler vorzubeugen kann der Anwender von vornherein eine leistungsfähigere Steuerung einsetzen, die über größere Leistungsreserven verfügt. Damit sinkt jedoch die Wettbewerbsfähigkeit seiner Maschine oder Anlage. Wenn ein bestehendes Produkt um neue Softwarefunktionen erweitert werden soll, ist dies schwierig oder gar unmöglich. Sinnvoller ist es, die Applikationssoftware rechtzeitig zur Inbetriebnahme auf ihre Abarbeitungszeit zu überprüfen - oder noch besser, bereits während des Programmierens. Merkt der Anwender, dass der programmierte Applikationscode die Steuerung an die Grenzen der Leistungsfähigkeit bzw. Zykluszeit führt, so kann er den Applikationscode optimieren, um die Software erfolgreich in Betrieb nehmen zu können. Dazu muss man das zeitliche Verhalten der einzelnen Programmbausteine innerhalb der Applikationstask kennen.
:
https://www.elektrotechnik.vogel.de/laufzeitmessung-von-sps-...

 Wie Laufzeit eines SPS-Programmes auslesen?

Wie kann man die Laufzeit eines SPS-Programmes beim Beckhoff TwinCat auslesen? Ich finde immer nur die Systemauslastung.

Hintergrund: Wenn die Laufzeit gering genug ist, wollen wie statt einen CX1020 einen CX9000 einsetzen. Der 9000 ist zwar schwächer dimensioniert, aber wir wollen ihn nach Möglichkeit einsetzen, da er einfach billiger 
https://www.sps-forum.de/codesys-und-iec61131/21624-wie-lauf...

In computer science, run time, runtime or execution time is the time during which a program is running (executing), in contrast to other program lifecycle phases such as compile time, link time and load time.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Run_time_(program_lifecycle_...

A runtime system, also called run-time system, primarily implements portions of an execution model. This is in contrast to the runtime lifecycle phase of a program, during which the runtime system is in operation. Most languages have some form of runtime system, which implements control over the order in which work that was specified in terms of the language gets performed. Over the years, the meaning of the term 'runtime system' has been expanded to include nearly any behaviors that are dynamically determined during execution.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Runtime_system
(ein Software-Programm,nach dem hier nicht gefragt wurde)

--------------------------------------------------
Note added at 6 hrs (2018-10-14 17:16:31 GMT)
--------------------------------------------------

Entspricht auch der deutschen Wikipedia-Erklärung:

Die Länge der Zeitspanne, die zur Lösung einer Aufgabe benötigt wird, lässt sich häufig nur durch Ausprobieren bestimmen. Jeder Befehl eines Programms in einer höheren Programmiersprache wird vom Compiler in eine vorher nicht zwingend bekannte Anzahl von Maschinenbefehlen übersetzt. Die Ausführung eines Befehls kann, je nach Hardware, weitere Verzögerungen ergeben – wenn z. B. Daten zwischen Hauptspeicher und Cache ausgetauscht oder von der Festplatte in den Speicher eingelagert werden müssen (Paging). Weitere Abhängigkeiten ergeben sich von Betriebssystem, CPU-Taktrate, Größe des Hauptspeichers, Übertragungsrate des internen Bus-Systems usw. Auch möchte man etwa abschätzen, wie sich das untersuchte Programm unter Variation der Größen der Eingangsvariablen, der Instanzen, verhält.

In der Informatik gibt man daher Laufzeiten von Algorithmen nicht in Zeiteinheiten an. Stattdessen sucht man eine obere Schranke an die Anzahl der einfachen Operationen, auch Elementarschritte, in der Größe der Instanz und verwendet die Landau-Notation.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Laufzeit_(Informatik)

--------------------------------------------------
Note added at 6 hrs (2018-10-14 17:46:25 GMT)
--------------------------------------------------

Einfach gesagt: Das SPS-Programm läuft ständig in einer Schleife von START bis END, durchläuft dabei alle aktive Unterprogamme und springt bei END auf START, um einen Durchlauf zu beginnen. In den Unterprogrammen werden die Eingänge abgefragt und die Ausgänge je nach Programmbefehl und Logikzustand der Eingänge neu gesetzt. Die Zeit für einen Schleifedurchlauf von START zu START ist die Laufzeit. Diese hängt von der Schleifenlänge und der Taktfrequenz ab. Da sich die Programmzustände ständig ändern, werden immer wieder andere Unterprogramme aufgerufen. Deshalb kann sich auch die Laufzeit ändern. Aus Sicherheitsgründen muss darauf geachtet werden, dass alle Schleifendurchläufe unterhalb der kritischen Laufzeit liegen. Dies gilt insbesondere für sicherheitsrelevante Steuerungen mit Sicherheits-SPS.
Selected response from:

Johannes Gleim
Local time: 04:24
Grading comment
Thank you everybody. Translation problems can be tricky at times.
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
5during PLC runtime
Johannes Gleim
2 +2on/in the PLC runtime system
Steffen Walter


Discussion entries: 9





  

Answers


25 mins   confidence: Answerer confidence 2/5Answerer confidence 2/5 peer agreement (net): +2
auf der SPS-Laufzeit
on/in the PLC runtime system


Explanation:
Ich vermute, dass "auf der SPS-Laufzeit" eine Kurzform von "auf dem SPS-Laufzeitsystem" ist, zumal die "SPS-Laufzeitsysteme" im nächsten Punkt explizit genannt werden.

Siehe dazu u. a. https://www.beckhoff.com/english.asp?twincat/twincat_plc.htm (bei Klick auf "German" in der oberen Leiste erscheint das deutsche Äquivalent) und https://www.codesys.com/products/codesys-runtime/runtime-too...

Steffen Walter
Germany
Local time: 04:24
Meets criteria
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 131
Notes to answerer
Asker: Yes, I think that makes sense. Thanks.


Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Björn Vrooman: You literally store the source code "on the PLC": https://www.reddit.com/r/PLC/comments/8aez5q/i_wonder_if_new... (there are more links like this one).//@Johannes Do you not know the diff between -speicherung and -kompilierung?
5 hrs

agree  Kim Metzger: When the program that is designated as latest and current version is loaded to the PLC, a copy of the source code is also loaded into the file storage together with the loaded software. https://www.diva-portal.org/smash/get/diva2:756702/FULLTEXT0...
5 hrs

disagree  Johannes Gleim: @ Björn: Einen Quellcode in der SPS zu speichern, ist ganz normal, so wie das Speichern von Programmen und Dokumenten auf dem Computer, z.B. Word und hat nichts mit Taktfrequenzen, Zykluszeiten oder Laufzeiten zu tun. Beide Refs unterstützen dies.
5 hrs

agree  Lancashireman: Hi Steffen. This illustrates once again the risk of upvoting from non-PRO to Pro before you have seen how the asker closes the question. // Yes, we've discussed this before - and agreed to differ.
1 day 23 hrs
  -> How the asker closes the question has nothing to do with the Pro/Non-Pro nature of the question itself, in my view :-)
Login to enter a peer comment (or grade)

2 hrs   confidence: Answerer confidence 5/5
during PLC runtime


Explanation:
Der Satz müsste "Quellcodespeicherung ***während der SPS Laufzeit***"lauten. So hatte ich das in meinem SPS-Programmierkurs (Siemens S5 und S7) gelernt und gehandhabt.

Übrigens hat das mit dem Betriebssystem nur indirekt zu tun und gehört nicht in die Übersetzung. Die Rede ist von der Laufzeit (einer Programmierschleife, das heisst deren je nach durchgeführter Aufgabe unterschiedlichen Anzahl von Zyklen und Systemtakten) und nicht vom "Laufzeitsystem".

--------------------------------------------------
Note added at 2 hrs (2018-10-14 13:50:22 GMT)
--------------------------------------------------

IEC 61131-3 In SPS-Applikationen ist die Laufzeitanalyse durch einen Profiler ein wichtiger Baustein, um Überlastungen frühzeitig erkennen und vermeiden zu können. Den Nutzen davon haben nicht nur die Softwareentwicklung, sondern auch alle darauf folgenden Aktivitäten.
:
Ein Beispiel: Der Applikationsprogrammierer konfiguriert für die korrekte Funktion seiner Maschine eine Zykluszeit von 20 ms für seine Applikationstask. Diese Zykluszeit ergibt sich aus der erforderlichen Reaktionszeit auf die mechanischen Abläufe. Innerhalb dieser Zeit müssen alle programmierten Funktionen abgearbeitet sein. Eine Verletzung der maximalen Dauer führt unweigerlich zu einem Fehler in der Steuerungsapplikation und damit zu einem Ausfall, schlimmstenfalls sogar zu Schäden an der Maschine.

Um solch einem Laufzeitfehler vorzubeugen kann der Anwender von vornherein eine leistungsfähigere Steuerung einsetzen, die über größere Leistungsreserven verfügt. Damit sinkt jedoch die Wettbewerbsfähigkeit seiner Maschine oder Anlage. Wenn ein bestehendes Produkt um neue Softwarefunktionen erweitert werden soll, ist dies schwierig oder gar unmöglich. Sinnvoller ist es, die Applikationssoftware rechtzeitig zur Inbetriebnahme auf ihre Abarbeitungszeit zu überprüfen - oder noch besser, bereits während des Programmierens. Merkt der Anwender, dass der programmierte Applikationscode die Steuerung an die Grenzen der Leistungsfähigkeit bzw. Zykluszeit führt, so kann er den Applikationscode optimieren, um die Software erfolgreich in Betrieb nehmen zu können. Dazu muss man das zeitliche Verhalten der einzelnen Programmbausteine innerhalb der Applikationstask kennen.
:
https://www.elektrotechnik.vogel.de/laufzeitmessung-von-sps-...

 Wie Laufzeit eines SPS-Programmes auslesen?

Wie kann man die Laufzeit eines SPS-Programmes beim Beckhoff TwinCat auslesen? Ich finde immer nur die Systemauslastung.

Hintergrund: Wenn die Laufzeit gering genug ist, wollen wie statt einen CX1020 einen CX9000 einsetzen. Der 9000 ist zwar schwächer dimensioniert, aber wir wollen ihn nach Möglichkeit einsetzen, da er einfach billiger 
https://www.sps-forum.de/codesys-und-iec61131/21624-wie-lauf...

In computer science, run time, runtime or execution time is the time during which a program is running (executing), in contrast to other program lifecycle phases such as compile time, link time and load time.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Run_time_(program_lifecycle_...

A runtime system, also called run-time system, primarily implements portions of an execution model. This is in contrast to the runtime lifecycle phase of a program, during which the runtime system is in operation. Most languages have some form of runtime system, which implements control over the order in which work that was specified in terms of the language gets performed. Over the years, the meaning of the term 'runtime system' has been expanded to include nearly any behaviors that are dynamically determined during execution.
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Runtime_system
(ein Software-Programm,nach dem hier nicht gefragt wurde)

--------------------------------------------------
Note added at 6 hrs (2018-10-14 17:16:31 GMT)
--------------------------------------------------

Entspricht auch der deutschen Wikipedia-Erklärung:

Die Länge der Zeitspanne, die zur Lösung einer Aufgabe benötigt wird, lässt sich häufig nur durch Ausprobieren bestimmen. Jeder Befehl eines Programms in einer höheren Programmiersprache wird vom Compiler in eine vorher nicht zwingend bekannte Anzahl von Maschinenbefehlen übersetzt. Die Ausführung eines Befehls kann, je nach Hardware, weitere Verzögerungen ergeben – wenn z. B. Daten zwischen Hauptspeicher und Cache ausgetauscht oder von der Festplatte in den Speicher eingelagert werden müssen (Paging). Weitere Abhängigkeiten ergeben sich von Betriebssystem, CPU-Taktrate, Größe des Hauptspeichers, Übertragungsrate des internen Bus-Systems usw. Auch möchte man etwa abschätzen, wie sich das untersuchte Programm unter Variation der Größen der Eingangsvariablen, der Instanzen, verhält.

In der Informatik gibt man daher Laufzeiten von Algorithmen nicht in Zeiteinheiten an. Stattdessen sucht man eine obere Schranke an die Anzahl der einfachen Operationen, auch Elementarschritte, in der Größe der Instanz und verwendet die Landau-Notation.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Laufzeit_(Informatik)

--------------------------------------------------
Note added at 6 hrs (2018-10-14 17:46:25 GMT)
--------------------------------------------------

Einfach gesagt: Das SPS-Programm läuft ständig in einer Schleife von START bis END, durchläuft dabei alle aktive Unterprogamme und springt bei END auf START, um einen Durchlauf zu beginnen. In den Unterprogrammen werden die Eingänge abgefragt und die Ausgänge je nach Programmbefehl und Logikzustand der Eingänge neu gesetzt. Die Zeit für einen Schleifedurchlauf von START zu START ist die Laufzeit. Diese hängt von der Schleifenlänge und der Taktfrequenz ab. Da sich die Programmzustände ständig ändern, werden immer wieder andere Unterprogramme aufgerufen. Deshalb kann sich auch die Laufzeit ändern. Aus Sicherheitsgründen muss darauf geachtet werden, dass alle Schleifendurchläufe unterhalb der kritischen Laufzeit liegen. Dies gilt insbesondere für sicherheitsrelevante Steuerungen mit Sicherheits-SPS.

Johannes Gleim
Local time: 04:24
Meets criteria
Specializes in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 395
Grading comment
Thank you everybody. Translation problems can be tricky at times.
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search