Bei Schliessteil Vorwahl in der Druckgießmaschine „A1“ aufrufen

French translation: groupe de fermeture

GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
German term or phrase:Schließteil (Druckguss)
French translation:groupe de fermeture
Entered by: Schtroumpf

19:42 Aug 10, 2011
German to French translations [PRO]
Engineering: Industrial
German term or phrase: Bei Schliessteil Vorwahl in der Druckgießmaschine „A1“ aufrufen
Problème de compréhension

Merci de m'éclairer...
Je ne vois pas bien entre autres à quoi correspond Schliessteil : un élément de fermeture ?

Pour présélectionner un élément de fermeture ?

Überwachungsmodus starten.
Bei Schliessteil Vorwahl in der Druckgießmaschine „A1“ aufrufen und „optische Teilekontrolle“ auf „Y“ setzen.
Francoise Csoka
Local time: 00:15
groupe de fermeture
Explanation:
Coucou Françoise, conformément à l'adage "on pose des questions de terminologie - pas de phrases entières", j'insère la trad qui m'a l'air correcte pour Schließteil.

Je ne trouvais pas Schließteil dans mon dico spécialisé mais viens de voir sur Wiki que c'est la même chose que la Formschließeinheit!

Le reste de la phrase est plus limpide, j'espère - en effet, la commande contient peut-être des groupes de fermeture préenregistrés, mais c'est vous qui verrez le mieux, grâce au contexte global.

La trad de Formschließeinheit mériterait un CL de 5 parce qu'elle provient du dico Brunhuber (contexte : Druckguss) mais du fait du détour par Wiki, je ne mets "que" 4.
Selected response from:

Schtroumpf
Local time: 00:15
Grading comment
merci
4 KudoZ points were awarded for this answer



Summary of answers provided
4groupe de fermeture
Schtroumpf
4 -1Activer la préselection A1 de la coquille (ou moule) mobile de la machine de moulage sous pression
Johannes Gleim


Discussion entries: 2





  

Answers


21 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
Schließteil
groupe de fermeture


Explanation:
Coucou Françoise, conformément à l'adage "on pose des questions de terminologie - pas de phrases entières", j'insère la trad qui m'a l'air correcte pour Schließteil.

Je ne trouvais pas Schließteil dans mon dico spécialisé mais viens de voir sur Wiki que c'est la même chose que la Formschließeinheit!

Le reste de la phrase est plus limpide, j'espère - en effet, la commande contient peut-être des groupes de fermeture préenregistrés, mais c'est vous qui verrez le mieux, grâce au contexte global.

La trad de Formschließeinheit mériterait un CL de 5 parce qu'elle provient du dico Brunhuber (contexte : Druckguss) mais du fait du détour par Wiki, je ne mets "que" 4.

Schtroumpf
Local time: 00:15
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 64
Grading comment
merci

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
neutral  Johannes Gleim: J'ai adopté votre terme comme specification du pièce dans ma propostion. Seul le fait que un seul détail de la question est traduit empêche mon approbation. // (Bitte nicht die Links mitzählen). Aber am Ende stimmen wir überein. Also doch "AGREE"?
19 hrs
  -> Hallo Johannes, ich weiß, dass du viel Zeit investiert hast und erkenne das an. Aber es wäre auch schön, wenn man sich nicht mühselig durch 1400 Worte Antwort durchzuarbeiten braucht, sondern direkt die richtige Antwort (zw. etlichen falschen) sieht.
Login to enter a peer comment (or grade)

4 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5 peer agreement (net): -1
Activer la préselection A1 de la coquille (ou moule) mobile de la machine de moulage sous pression


Explanation:
Schließteil ist offensichtlich die obere Formteilhälfte.

Die Schließeinheit besteht in der Regel aus drei Platten, die auf einem Maschinenrahmen senkrecht in einer Achse angeordnet sind. Die feste Aufspannplatte trägt dabei die eine Hälfte des Werkzeugs (Düsenseite) und ist die der Spritzeinheit am nächsten gelegene Platte. Die feste Aufspannplatte hat mittig ein Loch, durch das die Düse hindurchfahren und an das Werkzeug andocken kann. Die zweite Platte ist die bewegliche Aufspannplatte. An ihr ist die zweite Hälfte des Werkzeugs (Auswerferseite) montiert. Sie ist beweglich und wird mechanisch oder hydraulisch in Richtung der festen Aufspannplatte geschoben. Da dabei die beiden Werkzeughälften zusammen geschoben werden, spricht man hier vom Zufahren. Die dritte Platte schließlich ist die Stirnplatte. Sie hat eine abstützende Funktion, denn zwischen Stirn- und der beweglichen Aufspannplatte befindet sich der Kniehebel bzw. der Hydraulikzylinder zum Schließen der Aufspannplatten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzgußmaschine

Schließeinheit (Clamping unit) [Bearbeiten]Hydraulische Schließeinheit [Bearbeiten]Sie besteht aus 2 Einheiten
der Formschlusshydraulik (großer Weg / kleine Kraft)
der Zuhaltehydraulik (kleiner Weg / große Kraft)
Kraftarten
Schließkraft – schließt und öffnet das Werkzeug
Zuhaltekraft – Kraft, die das Werkzeug gegen Einspritzen und Nachdrücken zuhält (= Hochdruck)
http://de.wikipedia.org/wiki/Spritzgießen

Les moules, installés sur une machine spéciale (presse), sont constitués le plus souvent de deux coquilles (partie fixe et partie mobile) qui sont fortement pressées l'une contre l'autre au moment du moulage puis écartées pour permettre l'éjection de la pièce moulée. Outre ces coquilles, le moule peut comporter un ou plusieurs noyaux destinés à former les parties creuses de la pièce et des poinçons permettant de réserver des ouvertures dans ses parois.
http://fr.wikipedia.org/wiki/Moulage_par_injection

Un cycle traditionnel en fonderie sous-pression aluminium se décompose ainsi : - dosage du métal dans une louche automatique (four de maintien à proximité de la machine) - versement du métal dans le conteneur - phase lente d'injection - phase rapide d'injection - phase de compactage de l'alliage - solidification de la grappe - ouverture du moule (partie mobile)
http://fr.wikipedia.org/wiki/Moulage_métallique

OUTILLAGE : Dans le contexte du moulage par injection, ce terme désigne le moule femelle (creux) qui reçoit le plastique fondu
http://www.modeligaume.be/Mes pages/page 22 (lexique).php?PH...

de Terminus Spritzgussmaschine
Zuverlässigkeit 3 (Zuverlässig)
Quelle TNC30
Datum 24/09/2003

fr Terminus presse d'injection
Zuverlässigkeit 3 (Zuverlässig)
Quelle TNC30
Datum 24/09/2003
http://iate.europa.eu/iatediff/SearchByQuery.do?method=searc...

de Terminus Spritzgießmaschine
Zuverlässigkeit 3 (Zuverlässig)
Quelle SdT/F5
Datum 24/09/2003

Terminus Druckgießmaschine
Zuverlässigkeit 3 (Zuverlässig)
Quelle Zolltarif Notex CCD 84.43
Datum 24/09/2003

fr Terminus machine à couler les métaux sous pression
Zuverlässigkeit 3 (Zuverlässig)
Quelle Tarif douanier Notex CCD 84.43
Datum 24/09/2003
http://iate.europa.eu/iatediff/SearchByQuery.do?method=searc...

Für Druckgiessmaschine habe ich machine de coulage sous pression eingesetzt. "machine à couler les métaux sous pression" hätte nicht mehr in die Zeile gepaßt

Allerdings bereitet die stenographische Satzstellung „Bei Schliessteil Vorwahl in der Druckgießmaschine „A1“ aufrufen“ bei der Übersetzung Schwierigkeiten. Ich verstehe es so, dass gemeint ist, die Vorwahl A1 für das Schliessteil der Spritzgussmaschine aufzurufen.

--------------------------------------------------
Note added at 4 hrs (2011-08-11 00:15:52 GMT)
--------------------------------------------------

machine de moulage ou de coulage.

--------------------------------------------------
Note added at 1 day4 hrs (2011-08-12 00:31:01 GMT)
--------------------------------------------------

Bisher hatte ich vorzugsweise Links zu Spritzgießmaschinen angegeben, weil ich dafür häufig auch französische Pendants gefunden hatte. Bei Druckgießmaschinen ist das weniger leicht.

Druckgießmaschinen bestehen üblicherweise aus einer Formschließeinheit, die dem Öffnen und Schließen der Druckgießform dient. Bestandteile der Formschließeinheit (auch Schließteil genannt) sind:

eine feste Maschinenplatte (auch feste Platte genannt) zur Aufnahme der feststehenden Eingießformhälfte und im Kaltkammerverfahren der Gießgarnitur
eine bewegliche Maschinenplatte (auch mobile Platte) zur Aufnahme des hydraulischen Auswerfers und der beweglichen - - - Formhälfte
- die vier Führungssäulen auf denen die bewegliche Maschinenplatte geführt wird
- das Kniehebelsystem (bestehend aus Zylinderplatte (auch Querhaupt genannt), kurzem und langem Hebel sowie Kreuzkopf
- der Schließzylinder
Das flüssige Metall wird aus der Gießkammer mit einem Gießkolben in die Form gepresst. Nach der Art der eingesetzten Maschine unterscheidet man das Warm- und das Kaltkammerverfahren. Der Antrieb des Gießkolbens erfolgt durch den Antrieb der Gießeinheit. Die Beaufschlagung des Antriebskolben erfolgt meist durch einen hydraulischen Druckspeicher. In einzelnen Fällen wird der Gießkolben elektrisch angetrieben (Stand 2006).
http://de.wikipedia.org/wiki/Druckguss

Die enormen Drücke von bis zu 1000 bar, die während des Gießprozesses auf Form und Schieber wirken, verursachen leicht eine Verschiebung der beiden Formhälften zueinander, was die Maßhaltigkeit der Teile zusätzlich negativ beeinflussen könnte
:
Zusätzlich zur konventionellen Schieberverriegelung werden dafür an den Formrahmen links und rechts der Schieberbahnen Gegenverriegelungen angebracht, denn die konventionelle Schieberverriegelung ist zwar in der Lage, den Gießdruck auf die Schieber abzufangen. Der Druck bewirkt dadurch jedoch eine Verschiebung der Formhälften zueinander. Die Gegenverriegelungen vermögen nun auch diese Verschiebung abzufangen und die Form zu zentrieren.
/url?q=http://www.schaufler.de/pressespiegel/DG-%20Hatz.pdf&sa=U&ei...

Wie hier zu sehen, müssen die Formhälften nicht unbedingt waagrecht aufeinander liegen, sondern können, ähnlich wie bei Spritzgießmaschinen auch senkrecht sein, und waagrecht gegeneinander gedrückt werden:

Druckgußform für einen Hebel -Einlegteil umspritzt, auf FRECH Druckgussmaschine bemustert
http://www.india-berlin.com/de/d-fobau-dg-maschine-hebel.htm

Die Formschließeinheit dient zum Öffnen und Schließen der Druckgießform, wobei die bewegliche Formhälfte verschoben wird, und zur Erzeugung der Formzuhaltekraft während des Gießens bzw. der Verriegelung der beweglichen Formhälfte während des Druckgießens. Die wichtigsten Bauteile nach Bild 1 sind:
• Feste Aufspannplatte (fester Aufspannschild) zur Aufnahme der feststehenden Formhälfte (Eingießformhälfte) und bei Kaltkammermaschinen zusätzlich zur Aufnahme der Gießgarnitur (Gießkammer und Gießkolben)
• Bewegliche Aufspannplatte (beweglicher Aufspannschild, Zylinderplatte) zur Aufnahme der beweglichen Formhälfte (Auswerferformhälfte)
• Säulen (Führungssäulen) zur Aufnahme der von der Formschließeinheit erzeugten Formzuhaltekraft sowie zur Führung der beweglichen Aufspannplatte.
http://giessereilexikon.com/index.php?option=com_content&vie...
Anmerkung: Schon wieder mehrere Stunden aufgewendet, um vernünftige Erklärungen und Darstellungen des Druckgießvorganges zu finden, weit über hundert Referenzen geprüft, und dies bei einer extrem langsamen Internetverbindung über Mobilfunk.

--------------------------------------------------
Note added at 1 day16 hrs (2011-08-12 12:31:55 GMT)
--------------------------------------------------

115
CONT – The moving platen rides on four steel bars called tie rods or tie bars.
DEF – ... member of the clamping unit that joins and aligns the stationary platen with the clamping force actuating mechanism, and that serves as the tension member of the clamp when it is holding the mold closed.
CONT – Le verrouillage du moule est fourni par la mise en traction des colonnes de la machine. Source, record 115, Context 1 - colonne
OBS – colonne : terme normalisé par l'ISO.
http://btb.termiumplus.gc.ca/tpv2alpha/alpha-eng.html?lang=e...'TIE'+)&dom=

1. Groupe de fermeture du moule pour machines moulage de matières plastiques ou pour le moulage sous pression, composé d'un bâti (11), de quatre colonnes horizontales (12) situées au-dessus du bâti (11)
1. Verschlussvorrichtung für Stempel in Doppelknebelmaschinen zum Guß von Kunststoffmaterial oder für Gußformen mit einer Basis (11), vier horizontalen Säulen (12),
http://www.patsnap.com/patents/view/EP0511170B1.html

Ce paragraphe propose une rapide réflexion sur les solutions permettant de réaliser les fonctions du groupe de fermeture.

Fermer et ouvrir le moule : les mouvements de la partie mobile du moule sont assurés par un dispositif hydraulique ou mécanique. L'actionneur du dispositif mécanique peut être hydraulique ou électrique.

Guider la partie mobile du moule : le guidage du moule lors de la fermeture et de l'ouverture est assuré par un système de patins, de colonnes ou une combinaison des deux.

Sécuriser le moule lors de la fermeture : la sécurisation du moule lors de la fermeture est assurée par un dispositif vérifiant que la résistance au déplacement du moule en fin de fermeture ne varie pas d'un cycle à l'autre.

Verrouiller le moule : le verrouillage du moule est assuré par un dispositif hydraulique, mécanique ou une combinaison des deux. L'actionneur du dispositif mécanique...
http://www.techniques-ingenieur.fr/base-documentaire/materia...

Principe :

La fermeture, l’ouverture et le verrouillage du moule se font par l’intermédiaire d’un vérin. De l’huile sous pression est envoyée soit dans la chambre avant soit dans la chambre arrière du vérin permettant aux mouvements de s’effectuer. Les vitesses de fermeture restent faibles car le remplissage d’un vérin de fermeture de grosse section oblige à pomper un fort volume d’huile hydraulique et ne permet pas d’atteindre de forte pression. On réserve ce type de fermeture aux presses de petite capacité.
:
(et autres, y inclus le dessins)
http://lewebpedagogique.com/plzplasturgie/files/16-01_revisi...

ABREGE DESCRIPTIF La divulgation décrit un groupe de fermeture pour presse à mouler par injection ou transfert, comprenant un châssis, un premier porte-moule fixé rigidement à ce châssis, un deuxième porte-moule mobile et des vérins hydrauliques décentrés par rapport à l'axe des porte-moules et dont chacun comprend un cylindre creux fixé au châssis et un piston qui est guidé et coulisse dans ce cylindre.
http://ip.com/patent/CA1087822A

Conclusion: Je voudrais remplacer "Activer la préselection A1 de la coque de la coquille (ou moule) mobile de la machine de moulage sous pression" par "Activer la préselection A1 de la groupe de fermeture du moule de la machine de moulage sous pression".

Johannes Gleim
Local time: 00:15
Works in field
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in category: 124

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
disagree  Schtroumpf: Ich glaube, hier liegt eine Verwechslung zw. Spritzguss und Druckguss vor? Im Druckguss spricht man eher von plateau mobile. / Meiner Recherche nach geht es um etwas ganz anderes hier, also kein Formwerkzeug, sondern die Schließeinheit!
11 hrs
  -> Die Spritzguss-Referenzen dienen zum Vergleich (dort fanden sich auch französische Seiten). "plateau mobile", wenn diese waagrecht liegt. Bei "coquille mobile" ist die Ausrichtung ohne Bedeutung. // "Schließteil" gehört mit zum Werkzeug (zur Form).

agree  simomo
14 hrs
  -> Danke!

disagree  Kim Metzger: Stimme Schtroumpf zu.
4 days
  -> Bitte erst mal meine Referenzen genau lesen. Schließlich habe ich dasselbe vorgeschlagen wie Schtroumpf.
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search