anschreiben

18:23 Jul 13, 2013
German language (monolingual) [PRO]
Art/Literary - Social Science, Sociology, Ethics, etc.
German term or phrase: anschreiben
Wozu braucht man das Wort "an" in diesem Kontext?

Kontext:
"Die Bloggerin Nana Sekyiamah schreibt gegen das Schweigen an, das in Afrika zum Thema Sex herrscht".

Der ganze Artikel:
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/interview-mit-sex-...
grzzpo
Poland
Local time: 12:23


SUMMARY OF ALL EXPLANATIONS PROVIDED
4ihr Kampf ist das Schreiben (=die Form ihres Kampfes, das Ausdrucksmittel, das Instrument usw.)
Werner Walther
3 +1wehrt sich gegen / mischt auf gegen
Edith Kelly


Discussion entries: 4





  

Answers


3 mins   confidence: Answerer confidence 3/5Answerer confidence 3/5 peer agreement (net): +1
wehrt sich gegen / mischt auf gegen


Explanation:
sie akzeptiert es sich, sie versucht, Aufmerksamkeit für das Thema zu erzeugen,, sie fordert andere auf, sich dagegen einzusetzen, sie schreibt nicht einfach, das hat mit reinem Schreiben nichtst zu tun, ist halt etwas salopp ausgedrückt.

--------------------------------------------------
Note added at 9 hrs (2013-07-14 03:37:17 GMT)
--------------------------------------------------

Ich habe mir jetzt den Link angeschaut - hatte ich vorher nicht so genau - die Dame ist Bloggerin, sie wehrt sich in ihrem Blog "schriftlich" gegen das Schweigen, deshalb anschreiben, üblicherweise wurde man angehen gegen sagen. Das ist so ne Art journalistisches Wortspiel. Ich hoffe, jetzt ist es klar.

Edith Kelly
Switzerland
Local time: 12:23
Native speaker of: Native in GermanGerman, Native in EnglishEnglish

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Werner Walther: 1. Grundsätzlich: Ja! 2. Kritik: hat mit Schreiben schon etwas zu tun ... 3. vorsichtige Kritik: ist mehr als Wortspiel, ist m.E. eine interessante Neuschöpfung, und sogar auf Deutsch! Gruß, W. ///PS.: Ja, stimmt, das ist schwer zu kommentieren!
18 hrs
  -> Danke, den Punkt 2 habe ich in Note added bereits verbessert.
Login to enter a peer comment (or grade)

18 hrs   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
ihr Kampf ist das Schreiben (=die Form ihres Kampfes, das Ausdrucksmittel, das Instrument usw.)


Explanation:

Für viele ist eine Demonstration auf den Straßen eine Form des Kampfes.

Für Ghandi war der Hungerstreik das Mittel des Kampfes.

Dieser Frau fällt das Schreiben leicht. Sie hat sich dafür entschieden, das Schreiben zum Instrument ihres Kampfes zu machen. Heute schreibt sie gegen die Missstände in der Achtung der Frauen an.

--------------------------------------------------
Note added at 18 Stunden (2013-07-14 13:08:13 GMT)
--------------------------------------------------


Nachdem ein Blog ein Medium ist, und seine Verfasserin / sein verfasser als Bloggerin / Blogger eine Autorin / ein Autor ist, lässt sich die Aussage auch für den Blog verwenden.

Stichwort: Macht der Worte, das Wort als Waffe (je nachdem)

PS.: Hier geht es auch um den unterschiedlichen Plural und die Dualität des Begriffs "Wort".

das Wort - die Wörter (im Wörterbuch)
das Wort Gottes - in der Bibel stehen die Worte der Propheten (das Wort Gottes sehe ich nur im Singular) -
in der Bibel steht das Wort Gottes

Sprichworte - unrichtig m.E.: Sprichwörter

--------------------------------------------------
Note added at 18 Stunden (2013-07-14 13:11:25 GMT)
--------------------------------------------------

Zum Verständnis der Wortschöpfung "anschreiben":

http://www.zeit.de/zeit-geschichte/2009/04/Wort-als-Waffe

--------------------------------------------------
Note added at 18 Stunden (2013-07-14 13:12:28 GMT)
--------------------------------------------------

Das letzte Flugblatt

Am 18. Februar 1943 verteilen Hans und Sophie Scholl mehr als hundert Exemplare des sechsten und letzten Flugblattes der Widerstandsgruppe die Weiße Rose im Lichthof der Münchner Universität. In dem darauf gedruckten Text rufen sie zum aktiven Widerstand gegen den Nationalsozialismus auf und fordern: »Es gibt für uns nur eine Parole: Kampf gegen die Partei! Heraus aus den Parteigliederungen, in denen man uns politisch weiter mundtot halten will.« Der Hausmeister der Universität, Jakob Schmid, stellt die Geschwister vorm Verlassen des Gebäudes und übergibt sie der Gestapo. Gemeinsam mit Christoph Probst werden sie nur wenige Tage später, am 22.Februar 1943, zum Tode verurteilt und in München-Stadelheim hingerichtet.


Werner Walther
Local time: 12:23
Native speaker of: Native in GermanGerman
Login to enter a peer comment (or grade)



Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs (or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.

KudoZ™ translation help

The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.


See also:

Your current localization setting

English

Select a language

Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search