KudoZ home » German to English » Art/Literary

leerstelle

English translation: imaginative space

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
German term or phrase:Leerstelle(philosph. Begriff-Roman Ingarden)
English translation:imaginative space
Entered by: Johanna Timm, PhD
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

20:46 Mar 4, 2002
German to English translations [PRO]
Art/Literary
German term or phrase: leerstelle
leerstelle, just this. a literary/philosophical term?
Lota
United States
Local time: 05:59
imaginative space
Explanation:

Hi Lota, since you posted your question in the Literary section, I did some digging in the "philosophical department"and came up with the following explanation:

In den Jahren zwischen 1927 und 1936 hat der polnische Philosoph Roman Ingarden den Begriff der Unbestimmtheitsstelle formuliert.Ingarden unterscheidet dabei das konkrete Erlebnis des Kunstwerks von
seinem materiellen Träger. Für Ingarden sind Kunstwerke schematische Gebilde, die selbst nicht vollständig in
aller Hinsicht ausformuliert sind, sondern nur in bestimmten Ansichten oder Hinsichten. So zeigt z. B. die
Fotografie einer Person, die von der Rückseite aufgenommen wurde, nicht ihr Gesicht. Es bleibt im Gegensatz
zu einer realen Person, die sich umdrehen kann oder die der Beobachter umschreiten kann, auf immer und
ewig unbestimmt. Das Gesicht bleibt eine Leerstelle. Es kann nur durch durch subjektive Vorstellungen des
Betrachters ergänzt werden. Dies ist nur ein sehr einfaches Beispiel für eine Leerstelle. Denkbar sind aber
viele verschiedene, auch wesentlich komplexere Arten von Leerstellen, die durch Bilder und speziell durch
Fotografien kognitive Irritationen auslösen können.
Heute würde man den Begriff der Leerstelle durch die Begriffe der Selektivität und der Kontingenz
ersetzen.
Selected response from:

Johanna Timm, PhD
Canada
Local time: 05:59
Grading comment
Many thanks.
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
5blank, space, argument place, hole (tech), gap, vacancy
Elvira Stoianov
4imaginative space
Johanna Timm, PhD
4void
jccantrell
4blank, spaceKlaus Dorn


  

Answers


2 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
blank, space


Explanation:
blank would be my first choice...depends on the context, but I think blank fits in a lot of places :-))

Klaus Dorn
Local time: 15:59
Native speaker of: Native in EnglishEnglish, Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 1514
Login to enter a peer comment (or grade)

13 mins   confidence: Answerer confidence 5/5
blank, space, argument place, hole (tech), gap, vacancy


Explanation:
These are the terms listed by LEO

Elvira Stoianov
Luxembourg
Local time: 14:59
Native speaker of: Native in RomanianRomanian, Native in HungarianHungarian
PRO pts in pair: 1082
Login to enter a peer comment (or grade)

24 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
void


Explanation:
perhaps, in a philosophical sense

jccantrell
United States
Local time: 05:59
Native speaker of: Native in EnglishEnglish
PRO pts in pair: 4598
Login to enter a peer comment (or grade)

28 mins   confidence: Answerer confidence 4/5Answerer confidence 4/5
imaginative space


Explanation:

Hi Lota, since you posted your question in the Literary section, I did some digging in the "philosophical department"and came up with the following explanation:

In den Jahren zwischen 1927 und 1936 hat der polnische Philosoph Roman Ingarden den Begriff der Unbestimmtheitsstelle formuliert.Ingarden unterscheidet dabei das konkrete Erlebnis des Kunstwerks von
seinem materiellen Träger. Für Ingarden sind Kunstwerke schematische Gebilde, die selbst nicht vollständig in
aller Hinsicht ausformuliert sind, sondern nur in bestimmten Ansichten oder Hinsichten. So zeigt z. B. die
Fotografie einer Person, die von der Rückseite aufgenommen wurde, nicht ihr Gesicht. Es bleibt im Gegensatz
zu einer realen Person, die sich umdrehen kann oder die der Beobachter umschreiten kann, auf immer und
ewig unbestimmt. Das Gesicht bleibt eine Leerstelle. Es kann nur durch durch subjektive Vorstellungen des
Betrachters ergänzt werden. Dies ist nur ein sehr einfaches Beispiel für eine Leerstelle. Denkbar sind aber
viele verschiedene, auch wesentlich komplexere Arten von Leerstellen, die durch Bilder und speziell durch
Fotografien kognitive Irritationen auslösen können.
Heute würde man den Begriff der Leerstelle durch die Begriffe der Selektivität und der Kontingenz
ersetzen.


    Reference: http://www.hgb-leipzig.de/ARTNINE/huber/aufsaetze/unschaerfe...
    Reference: http://www.drunkenboat.com/db3/strehovec/textscape.html
Johanna Timm, PhD
Canada
Local time: 05:59
Native speaker of: Native in GermanGerman
PRO pts in pair: 7278
Grading comment
Many thanks.
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search