KudoZ home » German to English » Medical

Medical terms

English translation: See below

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
GLOSSARY ENTRY (DERIVED FROM QUESTION BELOW)
German term or phrase:Medical terms
English translation:See below
Entered by: Evert DELOOF-SYS
Options:
- Contribute to this entry
- Include in personal glossary

15:43 Oct 31, 2000
German to English translations [PRO]
Medical
German term or phrase: Medical terms
Hi , I need help wth the following medical terms:
1. KM-Applikation (bei Kernspintomographie)
2. Varisierung
3. Neurofibrome
4. Sedierung
5. Pons
6. Kleinhirnschenkel und -wurm
7. Globus pallidus
8. N. opticus
9. Opticusgliom
10. sagittal und transversal

Thank you.
M. Playford
See below
Explanation:
With a little time and effort, you can find a lot of these terms on the Internet. A good source, esp. for medical terminology: Roche, Lexikon der Medizin at
http://www.lifeline.de/roche/

1. application of contrast media
Kontrastmittel (­): (engl.) contrast media; bei bildgebenden Verfahren zur Verstärkung von Kontrastunterschieden in den Körper eingebrachte Mittel, insbes. Röntgenkontrastmittel*; zunehmend auch bei der Ultraschalldiagnostik* u. Kernspintomographie* gebräuchlich.

(deutsch) Kontrastmittel
(englisch) contrast medium, contrast agent, contrast dye
Leitung: J. Gmeinwieser
Mitarbeiter/in: Prof. Dr. St. Feuerbach, J. Technau
Untersuchungen zur Diagnostik der Lebermetastasierung bei kolorektalen Carzinomen mit CTAP und intravenöser, hochdosierter Kontrastmittelbolusinjektion mit Spiral-CT-Technik
Die CTAP ist die sensitivste Methode zur Identifikation von Lebermetastasen. Die eigene Studie hat bislang ergeben, daß diese Technik sensitiver ist als der intraoperative Ultraschall (IOUS). Als invasive Untersuchungstechnik ist diese Methode aber nicht regelhaft und wiederholt einzusetzen. Es wurde deshalb eine hochdosierte i.v.-Technik zur KM-Applikation entwickelt. Die Methode befindet sich bereits in der klinischen Anwendung (Publikation in Vorbereitung).
Förderung: Kooperationsvertrag mit der Fa. Siemens.
http://www.uni-regensburg.de/Universitaet/Forschungsbericht/...
www.uni-mainz.de/FB/Medizin/Orthopaedie/confer.htm

2. Varisierung (lat. varus gestreckt, nach innen gekrümmt): op. Herstellung einer Varusstellung* des Schenkelhalses (sog. Varisierungsosteotomie).

(deutsch) Varisierung
(englisch) varus osteotomy

3. Varisierung (lat. varus gestreckt, nach innen gekrümmt): op. Herstellung einer Varusstellung* des Schenkelhalses (sog. Varisierungsosteotomie).

(deutsch) Varisierung
(englisch) varus osteotomy

4. Sedation
Sedierung: Bez. für Verabreichung von Beruhigungsmitteln; kann bei Unfall u. plötzlicher Erkrankung erforderlich werden; Ziel: Dämpfung von Erregung u. Angst, Verringerung einer überschießenden Sympathikusstimulation; Ind.: Unruhe-, Erregungs- u. Angstzustände, Narkoseeinleitung; im Rettungsdienst gebräuchliche Sedativa: Benzodiazepinederivate*, Neuroleptika*, Chloralhydrat*.

5. Pons, bridge of Varolius

6. worm of cerebellum, vermis cerebelli, vermis
[Reuter & Reuter, Med. WB]
Kleinhirnschenkel - cerebellar peduncle
http://www.lifeline.de/roche/1/9/4/30.htm

7. globus pallidus
anc.ed.ac.uk/~anaru/research/anatomy

Glo.bus pa.llidus (­) m: syn. Pallidum; medialer, dem Zwischenhirn angehörender Teil des Linsenkerns, Teil des extrapyramidalen Systems*; gilt als Zentrum der Trieb- u. primitiven Reaktionsbewegungen u. des unmittelbaren motor. Ausdrucks u. untersteht der hemmenden Kontrolle des Corpus striatum.

8. n. Optius = nervus opticus = optic nerve

9. Optikusgliom (­; Glia*; -om*) n: häufigster Tumor des N. opticus; (histol.) pilozytäres Astrozytom vom juvenilen Typ;
Vork.: insgesamt selten, bes. bei Mädchen unter 10 Jahren, auch in Komb. mit Neurofibromatose;
Klin.: Sehminderung, Schielen, afferente Pupillenstörung, Sehnervenschwellung, Optikusatrophie;
Ther.: op. Entfernung. Vgl. Hirntumoren.

(deutsch) Optikusgliom
(englisch) optic glioma

10. saggital and transversal (Latin roots, stay the same)
Selected response from:

Ulrike Lieder
Local time: 22:05
Grading comment
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
naneurofibromaUlrike Lieder
naSee belowUlrike Lieder


  

Answers


44 mins
See below


Explanation:
With a little time and effort, you can find a lot of these terms on the Internet. A good source, esp. for medical terminology: Roche, Lexikon der Medizin at
http://www.lifeline.de/roche/

1. application of contrast media
Kontrastmittel (­): (engl.) contrast media; bei bildgebenden Verfahren zur Verstärkung von Kontrastunterschieden in den Körper eingebrachte Mittel, insbes. Röntgenkontrastmittel*; zunehmend auch bei der Ultraschalldiagnostik* u. Kernspintomographie* gebräuchlich.

(deutsch) Kontrastmittel
(englisch) contrast medium, contrast agent, contrast dye
Leitung: J. Gmeinwieser
Mitarbeiter/in: Prof. Dr. St. Feuerbach, J. Technau
Untersuchungen zur Diagnostik der Lebermetastasierung bei kolorektalen Carzinomen mit CTAP und intravenöser, hochdosierter Kontrastmittelbolusinjektion mit Spiral-CT-Technik
Die CTAP ist die sensitivste Methode zur Identifikation von Lebermetastasen. Die eigene Studie hat bislang ergeben, daß diese Technik sensitiver ist als der intraoperative Ultraschall (IOUS). Als invasive Untersuchungstechnik ist diese Methode aber nicht regelhaft und wiederholt einzusetzen. Es wurde deshalb eine hochdosierte i.v.-Technik zur KM-Applikation entwickelt. Die Methode befindet sich bereits in der klinischen Anwendung (Publikation in Vorbereitung).
Förderung: Kooperationsvertrag mit der Fa. Siemens.
http://www.uni-regensburg.de/Universitaet/Forschungsbericht/...
www.uni-mainz.de/FB/Medizin/Orthopaedie/confer.htm

2. Varisierung (lat. varus gestreckt, nach innen gekrümmt): op. Herstellung einer Varusstellung* des Schenkelhalses (sog. Varisierungsosteotomie).

(deutsch) Varisierung
(englisch) varus osteotomy

3. Varisierung (lat. varus gestreckt, nach innen gekrümmt): op. Herstellung einer Varusstellung* des Schenkelhalses (sog. Varisierungsosteotomie).

(deutsch) Varisierung
(englisch) varus osteotomy

4. Sedation
Sedierung: Bez. für Verabreichung von Beruhigungsmitteln; kann bei Unfall u. plötzlicher Erkrankung erforderlich werden; Ziel: Dämpfung von Erregung u. Angst, Verringerung einer überschießenden Sympathikusstimulation; Ind.: Unruhe-, Erregungs- u. Angstzustände, Narkoseeinleitung; im Rettungsdienst gebräuchliche Sedativa: Benzodiazepinederivate*, Neuroleptika*, Chloralhydrat*.

5. Pons, bridge of Varolius

6. worm of cerebellum, vermis cerebelli, vermis
[Reuter & Reuter, Med. WB]
Kleinhirnschenkel - cerebellar peduncle
http://www.lifeline.de/roche/1/9/4/30.htm

7. globus pallidus
anc.ed.ac.uk/~anaru/research/anatomy

Glo.bus pa.llidus (­) m: syn. Pallidum; medialer, dem Zwischenhirn angehörender Teil des Linsenkerns, Teil des extrapyramidalen Systems*; gilt als Zentrum der Trieb- u. primitiven Reaktionsbewegungen u. des unmittelbaren motor. Ausdrucks u. untersteht der hemmenden Kontrolle des Corpus striatum.

8. n. Optius = nervus opticus = optic nerve

9. Optikusgliom (­; Glia*; -om*) n: häufigster Tumor des N. opticus; (histol.) pilozytäres Astrozytom vom juvenilen Typ;
Vork.: insgesamt selten, bes. bei Mädchen unter 10 Jahren, auch in Komb. mit Neurofibromatose;
Klin.: Sehminderung, Schielen, afferente Pupillenstörung, Sehnervenschwellung, Optikusatrophie;
Ther.: op. Entfernung. Vgl. Hirntumoren.

(deutsch) Optikusgliom
(englisch) optic glioma

10. saggital and transversal (Latin roots, stay the same)


Ulrike Lieder
Local time: 22:05
Native speaker of: German
PRO pts in pair: 3525

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
Mats Wiman

Neli Stoyanova, MD
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr
neurofibroma


Explanation:
Forgot one term, which is easy to do since your list is quite long:

Neurofibrom - neurofibroma, fibroneuroma

Neurofibrom (­; Fibr-*; -om*) n: benigner Tumor, der sowohl von Zellen der Schwann*-Scheide als auch vom endoneuralen Mesenchym peripherer Nervenfasern ausgeht u. kollagenes Bindegewebe enthält; lokal infiltrierendes Wachstum kann zu Schmerzen u. neurol. Ausfällen führen. Vork. multipler Neurofibrome bei Neurofibromatosis* generalisata.


(deutsch) .


Ulrike Lieder
Local time: 22:05
Native speaker of: German
PRO pts in pair: 3525
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search