KudoZ home » German to English » Tech/Engineering

Kratzerfahrer etc.

English translation: here's a suggestion

Advertisement

Login or register (free and only takes a few minutes) to participate in this question.

You will also have access to many other tools and opportunities designed for those who have language-related jobs
(or are passionate about them). Participation is free and the site has a strict confidentiality policy.
08:02 Aug 7, 2001
German to English translations [Non-PRO]
Tech/Engineering
German term or phrase: Kratzerfahrer etc.
This appears in a reference. "Er war in der Ausspeicherung als Kratzerfahrer in teilkontinuierlichen Schichtbetrieb beschäftigt."
"Es war auch seine Aufgabe, die Nachproduktion zu überwachen."
Unfortunately, I don't have any info on the type of company involved but can anyone suggest anthing for the following:
Kratzerfahrer
Ausspeicherung
teilkontinuierlich
Nachproduktion.
I would be grateful for help with any of these words.
Thanks.
Julie Neill
Spain
Local time: 02:11
English translation:here's a suggestion
Explanation:
my first answer got lost, so I will try to reconstruct it

...he was employed as a dredger (or dredger operator) for unloading in semi-continuous shift work/operation and was also responsible for overseeing subsequent operations/rework

Acc. to Ernst, a Kratzer is a type of Bagger, a dredging shovel or scraper.

Unless Nachproduktion is a typo and should read Nachtproduktion (night-time operations), Nachproduktion usually refers to rework or subsequent/secondary operations to be completed after the main operation.

Please see the following websites for more information on semi-continuous shift work and outloading.

Regulation 1440 of 1998
... Semi-continuous shift work - the employer operates 24 hours a
day without a daily break, but with a break at the weekend. ...
www.polity.org.za/govdocs/regulations/1998/reg98-1440.html - 18k
http://members.aol.com/h18/kali.htm
3. Die Lagerung
Für bestimmte Produkte, wie z.B. Sulphate of Potash (SOP) und Muriate of Potash (MOP) gibt es konstante Lagerhallen. Teilweise werden auch zwei verschiedene Produkte in einer Halle gelagert. Insgesamt hat die KTG fünf Silozellen und acht Schuppen zur Lagerung der Güter. Zur Zeit werden Kali und Salz kaum gelagert, da die waren sich sehr gut verkaufen und somit wieder schnell verschifft werden. Dies zeigt auch, daß es keine durchschnittlichen Angaben über die Lagerzeiten gibt. Sie richtet sich immer nach dem Weiterverkauf der Ware. In jeder Halle gibt es für die Ein- und Ausspeicherung Förderbänder. 350.000 Tonnen können in unterschiedlichen Bunkern gelagert werden. Diese Bunker haben Öffnungen, die direkt unter den Eisenbahngleisen verlaufen, so daß ein Eisenbahnwaggon die Ware einfach fallen lassen kann. Mit Förderbändern wird die Ladung dann später über Gurte wieder nach oben befördert. Bei dem Bau der Silos (zeltförmig) wurde darauf geachtet, daß auf dem engsten Raum die maximale Kapazität herausgeholt werden kann.

HTH!
Selected response from:

Beth Kantus
United States
Local time: 20:11
Grading comment
Thank you!
4 KudoZ points were awarded for this answer

Advertisement


Summary of answers provided
na +1here's a suggestion
Beth Kantus
naaddendum
Beth Kantus


  

Answers


32 mins peer agreement (net): +1
here's a suggestion


Explanation:
my first answer got lost, so I will try to reconstruct it

...he was employed as a dredger (or dredger operator) for unloading in semi-continuous shift work/operation and was also responsible for overseeing subsequent operations/rework

Acc. to Ernst, a Kratzer is a type of Bagger, a dredging shovel or scraper.

Unless Nachproduktion is a typo and should read Nachtproduktion (night-time operations), Nachproduktion usually refers to rework or subsequent/secondary operations to be completed after the main operation.

Please see the following websites for more information on semi-continuous shift work and outloading.

Regulation 1440 of 1998
... Semi-continuous shift work - the employer operates 24 hours a
day without a daily break, but with a break at the weekend. ...
www.polity.org.za/govdocs/regulations/1998/reg98-1440.html - 18k
http://members.aol.com/h18/kali.htm
3. Die Lagerung
Für bestimmte Produkte, wie z.B. Sulphate of Potash (SOP) und Muriate of Potash (MOP) gibt es konstante Lagerhallen. Teilweise werden auch zwei verschiedene Produkte in einer Halle gelagert. Insgesamt hat die KTG fünf Silozellen und acht Schuppen zur Lagerung der Güter. Zur Zeit werden Kali und Salz kaum gelagert, da die waren sich sehr gut verkaufen und somit wieder schnell verschifft werden. Dies zeigt auch, daß es keine durchschnittlichen Angaben über die Lagerzeiten gibt. Sie richtet sich immer nach dem Weiterverkauf der Ware. In jeder Halle gibt es für die Ein- und Ausspeicherung Förderbänder. 350.000 Tonnen können in unterschiedlichen Bunkern gelagert werden. Diese Bunker haben Öffnungen, die direkt unter den Eisenbahngleisen verlaufen, so daß ein Eisenbahnwaggon die Ware einfach fallen lassen kann. Mit Förderbändern wird die Ladung dann später über Gurte wieder nach oben befördert. Bei dem Bau der Silos (zeltförmig) wurde darauf geachtet, daß auf dem engsten Raum die maximale Kapazität herausgeholt werden kann.

HTH!

Beth Kantus
United States
Local time: 20:11
Native speaker of: English
PRO pts in pair: 924
Grading comment
Thank you!

Peer comments on this answer (and responses from the answerer)
agree  Kim Metzger: Right on!
37 mins
Login to enter a peer comment (or grade)

1 hr
addendum


Explanation:
sorry, meant to say outloading in previous answer!

Beth Kantus
United States
Local time: 20:11
Native speaker of: English
PRO pts in pair: 924
Login to enter a peer comment (or grade)




Return to KudoZ list


KudoZ™ translation help
The KudoZ network provides a framework for translators and others to assist each other with translations or explanations of terms and short phrases.



See also:



Term search
  • All of ProZ.com
  • Term search
  • Jobs
  • Forums
  • Multiple search